Aufrufe
vor 3 Jahren

HEINZ Magazin Wuppertal 10-2016

  • Text
  • Heinz
  • Dortmund
  • Bochum
  • Eintritt
  • Frei
  • Wuppertal
  • Raum
  • Duisburg
  • Zeche
  • Oberhausen
  • Bergisches
HEINZ Magazin Oktober 2016, Ausgabe für Wuppertal, Solingen, Remscheid

STARTPHASE OKTOBER

STARTPHASE OKTOBER Umweltkiller Textilien Weltweit werden jährlich 80 Milliarden Kleidungsstücke produziert – vor allem in Asien und Mittelamerika. Die Folgen für die Umwelt sind fatal, denn die Herstellung von Textilien verschmutzt großflächig Gewässer. Die Ausstellung „Schmutzige Wäsche – Woher kommt unsere Kleidung?“ im Tuchmuseum Remscheid-Lennep informiert dazu ab 1.10. Di 12-16, So 14-17 Uhr. Piet Klocke in Hochform Der begnadete Kabarettist und Weltmissversteher von Berufs wegen stattet am 7.10. der Wuppertaler börse einen Besuch ab. Mit dabei hat Piet Klocke sein womöglich persönlichstes Werk „Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde“, in dem er virtuos über Themen an der Grenze zwischen Komik und Philosphie sinniert; 20 Uhr, 15/18 € (VVK/AK). Tango-Abend Javier Di Ciriaco, Sänger im argentinischen Tango-Orchester Sexteto Milonguero, stellt am 2.10. in der intimen Atmosphäre des Wuppertaler Kontakthofs sein neues Programm vor. „Tango Intimo“ taucht ein in argentinische Folklore, setzt aber auch auf Rock-, Pop- und Jazzstücke. Begleitet wird der Tenor vom Wuppertaler Pianisten Burkhard Heßler; 19 Uhr, 24 € (VVK). Joseph Myers in der Bandfabrik Am 1.10. gastiert der deutsche Singer-Songwriter Joseph Myers ab 20 Uhr in der Bandfabrik Wuppertal. Wird charmant, denn mit seinem neuen Album „Against The Sea“ taucht der Englisch singende Osnabrücker tief in seinen Ozean aus Erlebtem und Emotionen. Die Songs gewähren intime Einblicke in seine Gemütswelt. Tipp für Freunde von Songwritern à la Damien MAIK REISHAUS Rice; 12 €. Forum:Beruf Welche Möglichkeiten an Berufsausbildungen Schülerinnen und Schülern von Abschlussklassen zur Auswahl stehen, zeigt die „Forum:Beruf 2016“. Am 4.10. ab 16 Uhr und am Folgetag ab 9 Uhr stehen im Theater Solingen eine Vielzahl von Unternehmen und Institutionen zur Beratung über spezifische Ausbildungen bereit; Eintritt frei. www.forumberuf.de BETTINA DEWALD INTER IKEA SYSTEMS B.V. 2016 chocolART – das größte deutsche Schokoladenfestival kommt nach NRW Süße Kunst auf zwei Plätzen Vom 13.-16.10. nehmen sich Naschkatzen frei, auch für Verwandte und Bekannte sind sie nicht zu erreichen; ihre Telefone sind ausgehängt. Auf dem Geschwister-Scholl- und dem Johannes-Rau- Platz findet nämlich die „chocolART“ statt, ein in Wuppertal erstmals ansässiger Markt rund um das Thema Schokolade. Dass man Schokolade nicht nur essen, sondern auch Kunst aus ihr machen kann, zeigen Dorte Schetter und Cora Pawlowske; sie präsentieren die traditionelle Konditorenhandwerkskunst „Kakaomalerei“ – frei handgemalte Werke mit Schokolade, Kakao und Öl. Geplant ist auch ein Tasting mit Whisky und Schokolade am 14.10., Schoko-Lesungen und Kaiserwagenfahrten sowie ein Schokoladenkonzert mit Christina Rommel am 15.10. in der Immanuelskirche. Mehr als 50 Aussteller haben ihr Kommen angekündigt. www.chocolART-Wuppertal.de 20 Jahre Museum Vor mehr als 150 Jahren wurde im Neandertal das Skelett eines Frühmenschen gefunden. Der Fundort avancierte zum Namensgeber und machte den Neandertaler weltberühmt. Dazu trägt nicht zuletzt das Neanderthal Museum in Mettmann bei, das in diesem Herbst sein 20-jähriges Bestehen feiert. Rund 3,2 Millionen Besucher aus aller Welt folgten in dieser Zeit den Spuren des Steinzeitmenschen. Zum Jubiläum wird die Dauerausstellung ab 11.10. erweitert. Neu ist etwa ein Spiegelkabinett, in dem der Besucher unmittelbar unserem Vetter begegnet. www.neanderthal.de Wuppertal wohnt Am 29.9. eröffnet ein neuer IKEA in Wuppertal! Wurde ja auch höchste Zeit, denn bei all den tollen Ideen und cleveren Einfällen, die man überall in der Stadt finden kann, dachten sich die Schweden: Wuppertal und IKEA, das passt! Einen Flusslauf zur Bahnstrecke machen. Eine Eisenbahntrasse zum Fahrradweg umfunktionieren, Treppen als Kunstgalerien nutzen und einen anderen Fahrradweg quer durchs Tigergehege führen: Niemand in Deutschland geht so clever und kreativ mit Raum um wie Wuppertaler. Und genau dieser Geist ist es auch, der IKEA antreibt und so einzigartig macht. Wer also direkt aufmöbeln mag, dürfte sich freuen: Bis zum 15. Oktober 2016 gibt’s viele tolle Eröffnungsangebote! www.IKEA.de/Wuppertal ALEXANDER GONSCHIOR KENNIS&KENNIS RECONSTRUCTIONS 04 | HEINZ | 10.2016

34. Int. Spieltage SPIEL ‘16 mit Comic Action ‘16 in Essen Viel Platz zum Würfeln Ein „Kneipenquiz“ fürs heimische Wohnzimmer, das romantische Strategiespiel „Fog of Love“, bei dem es gilt, witzige Liebesgeschichten zu kreieren, oder das Partyspiel „Klartext“, bei dem ein sperriges Mundstück als Sprachbremse den Spielern die Kommunikation erschwert – das sind nur drei von mehr als 1.000 Neuheiten, die von den Besuchern der „SPIEL ‘16“ in Essen ausprobiert werden dürfen. Vom 13.-16.10. erwarten die Messemacher wieder rund 160.000 Besucher auf der noch einmal um drei Hallen erweiterten Ausstellungsfläche. Über 1.000 Aussteller aus 50 Nationen beweisen dabei auch, dass der Spieltrieb alle Menschen auf der Welt eint. Kaum weniger beliebt: Bunte Bilder und Sprechblasen, deren Fans auf der parallel stattfindenden „Comic Action“ auf ihre Kosten kommen. HORST HANKE-LINDEMANN Die MAUKE ist Wuppertals neuer Szenetreff Qualmende Füße Wer in der Wuppertaler Club-Landschaft etwas auf sich hält, der geht seit ein paar Monaten in die MAUKE. Gelegen im Zentrum Elberfelds bedient der (gar nicht mehr so) neue Laden Dance, Funk, Techno, Indie und HipHop – eben alles, was die Mauken zum Tanzen bringt. Den Machern Alexander Klein und Nicolas Moll kommt es dabei auf Entschleunigung statt auf wilde Abfeierei im großen Rahmen an. Überzeugen kann man sich am 1.10. bei „Deep 88“ (House, Funk), am 8.10. bei Jazztechno von K’Alexi und bei der „Disco Bohème“ am 14.10. www.facebook.com/MAUKEclub „Ein Sommernachtstraum“ im Theater Fletch Bizzel Vergänglichkeit Horst Hanke-Lindemann, Geschäftsführer des Dortmunder Theaters Fletch Bizzel, war bei der Eröffnung der „Floating Piers“ im Lago d’ Iseo. Er hat eindrucksvolle An- und Aussichten fotografisch festgehalten und Originalexponate gesammelt – ergänzt durch filmische Dokumente. Die von sehr persönlichen Erinnerungen und Aufzeichnungen gestaltete Schau gibt in der Theatergalerie noch bis zum 3.11. Einblicke in die Kunst von Christo und seiner Frau Jeanne-Claude, unterstützt durch Fotografien von Wolfgang Volz. Vergängliche Monumente – für die Nachwelt erhalten. RAUM FÜR ERLEBNISSE SPIELZEIT 2016 / 2017 06./07.10.16 La Bohème Oper von Puccini 26.10.16 Marina & The Kats Swing 28.10.16 Terror Gerichtsthriller 09.11.16 Motown – Die Legende Musical Vorverkaufsstellen: Bürgerbüros Solingen + Theater- und Konzertkasse, 0212 - 20 48 20 und alle eventim-VVK-Stellen · Online-Tickets: www.theater-solingen.de www.theater-solingen.de · /KulturmanagementSG print@home 10.2016 | HEINZ | 05

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016