Aufrufe
vor 4 Jahren

HEINZ Magazin Wuppertal 05-2016

  • Text
  • Magazin
  • Heinz
  • Dortmund
  • Bochum
  • Eintritt
  • Frei
  • Raum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Zeche
  • Haus
HEINZ Magazin Mai 2016, Ausgabe für Wuppertal, Solingen, Remscheid

MUSEEN BERGISCHES LAND

MUSEEN BERGISCHES LAND ■ Kunstmuseum Solingen/ Zentrum für verfolgte Künste, Wuppertaler Str. 160, 42653 Solingen: „War einmal ein Bumerang. Der Maler Joachim Ringelnatz kehrt zurück“, 29.4.-17.7.16, Di-So 10-17 h, Tel. 0212 258140, kunstmuseum-solingen.de ■ Von der Heydt Museum, Turmhof 8, 42103 Wuppertal: „Tony Cragg – Retrospektive“, bis 14.8.16, Di-So 11-18 h, Do 11-20 h, 0202 5636231, www.von-der-heydt-museum.de ■ Von der Heydt-Kunsthalle/ Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 4-6, 42275 Wuppertal: „Roger Ballen“, 22.5.-7.8.16, Di-So 11-18 h, Tel. 0202 5636571, www.von-der-heydt-kunsthalle.de BOCHUM/HERNE ■ Kunsthalle Recklinghausen, Grosse-Perdekamp-Str. 25-27, 45657 Recklinghausen: FABRIZIO PLESSI: „Digital Wall“, 5.5.-31.7.16, Di-So, feiertags 11-18 h, Tel. 02361 501935, www.kunst-re.de ■ Kunstmuseum Bochum, Kortumstr. 147, 44787 Bochum: „Wilder Westen. Die Geschichte der Avantgarde in Wroclaw“, bis 8.5.16, Di, Do-So, 10-17 h, Mi 10-20 h, Tel. 0234 9104230, www.kunstmuseumbochum.de ■ Kunstmuseum Bochum: „Das autonome Bild. Fünf Konzepte aktueller Fotografie“, 21.5.-17.7.16 ■ Kunstsammlungen der Ruhr- Universität, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum: „Landschaft in der Kunst seit dem 15. Jahrhundert“ (Landschaftsmalerei), bis Herbst 2016, Di-So, feiertags 11-17 h, Tel. 0234 3224738, www.kusa-rub-moderne.de ■ LWL-Industriemuseum Henrichshütte, Werkstr. 31-33, 45527 Hattingen: „Zum Wohl. Getränke zwischen Kultur und Konsum“, 6.5.2016- 26.3.2017, Di-So 10-18, Fr 10-21.30 h, Tel. 02324 9247140, www.lwl-industrie museum.de ■ LWL-Museum für Archäologie/Westfälisches Landesmuseum, Europaplatz 1, 44623 Herne: „Wildes Westfalen – Tierische Fotos und Funde“, bis 29.5.16, Di-Fr 9-17 h, Do 9-19 h, Sa, So, feiertags 11-18 h, Tel. 02323 946280, www.lwl-landes museum-herne.de ■ Stadtmuseum Hattingen, Marktplatz 1-3, 45527 Hattingen: „Stadtgeschichte Hattingen“, Dauerausstellung, Mi-Fr 15-18 h, Sa, So 11- 18 h, Tel. 02324 2043523, www.stadt museum.hattingen.de DORTMUND ■ DASA, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund: „Die Roboter – Eine Ausstellung zum Verhältnis von Mensch und Maschine“, bis 25.9.16, Di-Fr 9-17 h, Sa, So, feiertags 10-18 h, 0231 90710, www.dasa-dortmund.de ■ DASA: „Willkommen@HotelGlobal“ (interaktiv, für Kinder), bis 29.5.16 ■ Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität, Leonie-Reygers-Terrasse/Hochschuletage, 44137 Dortmund: „Dortmunder Neugold – Kunst, Bier & Alchemie“, bis 1.5.16, Di, Mi, Sa, So 11-18 h, Do, Fr 11-20 h, Tel. 0231 5024723, www.dortmunder-u.de ■ Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität: „MBF. Kunst und Maschinenbau“ (Fotografie), bis 8.5.16 ■ Hartware MedienKunstVerein (HMKV) im Dortmunder U, Leonie- Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund: „Whistleblower & Vigilanten. Figuren des digitalen Widerstands“, bis 14.8., Di, Mi, Sa, So, feiertags 11-18 h, Do, Fr 11-20 h, 0231 4966420, www.hmkv.de ■ Hoesch-Museum, Eberhardstr. 12, 44145 Dortmund: „Transformation Phoenix“ (Fotografien der Gruppe AudioVision Dortmund), bis 26.6.16, Di, Mi 13-17 h, Do 9-17 h, So 10-17 h, Tel. 0231 8445856, www.dortmund.de ■ Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastr. 3, 44137 Dortmund: „Rudi Meisel. Landsleute 1977-1987. Two Germanys“ (Fotografie), bis 8.5.16, Di, Mi, Fr, 10-13 h, Do, So 10-17 h, Sa 12-17 h, Tel. 0231 5025522, www.dortmund.de/mkk ■ Museum für Kunst und Kulturgeschichte: „Willy Maywald“, 30.4.-18.9.16 ■ Museum Ostwall im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse 2, 44137 Dortmund: „Neues Spiel, neues Glück“ (Sammlung in Bewegung V), bis 31.1.17, Di, Mi, Sa, So 11-18 h, Do, Fr 11-20 h, Tel. 0231 5024723, www. dortmunder-u.de ■ Museum Ostwall im Dortmunder U: „MO Schaufenster #15: Andreas Langfeld: Status“, bis 12.6.16 ■ Museum Ostwall im Dortmunder U: „Visuelle und konkrete Poesie von Emmett Williams“, bis 11.9. ■ Museum Ostwall im Dortmunder U: DIETER ROTH: „Schöne Scheiße. Dilettantische Meisterwerke“, 21.5.-28.8.16 ESSEN ■ Gartenstadt Margarethenhöhe, Am Brückenkopf/Ecke Steile Str., 45149 Essen: „Die Geschichte der Margarethe Krupp“, Dauerausstellung, n.V., (0201) 24681444, ruhrmuseum.de ■ Kulturlandschaft Deilbachtal/Kupferhammer, Nierenhofer Str. 10 A, 45257 Essen: „Kupferhammer, Kutschenhaus“, Dauerausstellung, n.V., (0201) 24681444, www. ruhrmuseum.de ■ Museum Folkwang, Museumsplatz 1, 45128 Essen: THOMAS STRUTH: „Nature & Politics“, bis 29.5., Di, Mi, Sa, So 10-18 h, Do, Fr 10-20 h, Tel. 0201 8845444, www.museumfolkwang.de ■ Museum Folkwang: TOMI UNGERER: „Incognito“, bis 16.5.16 ■ Museum Folkwang: ROTTKE, SCHEER: „Theater als Produkt“, bis 16.5.16 SCHWERER MUT - LEICHTER SPOTT ZEITGENÖSSISCHE LANDSCHAFTSDARSTELLUNGEN 21.05. bis 26.06.2016 OFFENE ATELIERS IM KÜNSTLERHAUS 28./29.05. Künstlerhaus Dortmund www.kh-do.de ■ Museum Folkwang: „Pierre Soulages. Le noir“, bis 26.6.16 ■ Museum Folkwang: GEREON KREBBER: „Antikörper/OTC“, bis 24.7. ■ Museum Folkwang: „Gediegenes und Kurioses. Aus der Sammlung Olbricht“, bis 30.10.16 ■ Museum Folkwang: „Rodin – Giacometti... Sammlung Looser im Museum Folkwang“, 29.4.-30.10.16 ■ Museum Folkwang: „Heinrich Kühns Kasten. Oder die Liebe eines Fotografen zum Material“, 6.5.-21.8.16 ■ Museum Folkwang: „Katharina Fritsch“ (Postkarten-Skulpturen), 13.5.-30.10.16 ■ Red Dot Design Museum, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: „Communication Design 2015/2016 – Red Dot Winners Selection“, bis 29.5., Mo-So, feiertags 11-18 h, Tel. 0201 301040, www.red-dot.org ■ Red Dot Design Museum: „Produkte für Generationen: 90 Jahre Philips“, bis Sommer 2017 ■ Zeche Zollverein | Ruhr Museum, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: „Erich Grisar. Ruhrgebietsfotografien 1928-1933“, bis 28.8., täglich 10-18 h, Tel. 0201 24681444, www.ruhrmuseum.de ■ Zeche Zollverein | Ruhr Museum: „Rock und Pop im Pott“, 5.5.16-28.2.17 RUHRGEBIET-NORD ■ Josef Albers Museum Quadrat Bottrop, Im Stadtgarten 20, 46236 Bottrop: ANDREAS KARL SCHUL- ZE: „B OT BO TBO T“, bis 8.5.16, Di-Sa 11-17 h, So 10-17 h, Tel. 02041 29716, www.quadrat-bottrop.de ■ Josef Albers Museum Quadrat Bottrop: MILES COOLIDGE: „Fotografien und ,Chemical Pictures‘“, bis 8.5.16 ■ Josef Albers Museum Quadrat Bottrop: „Hubert Kiecol. Skulpturen“, 29.5.-21.8.16 ■ Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, Creiler Platz, 45768 Marl: „Generationsübergreifend – Polnische Kunst“, bis 12.6.16, Di-So 10-18 h, Tel. 02365 992257, www.skulpturen museum-glaskasten-marl.de RUHRGEBIET-OST ■ Gustav-Lübcke-Museum, Neue Bahnhofstr. 9, 59065 Hamm: „Hightech Römer. Schauen. Machen. Staunen.“, 1.5.-30.10., Di-Sa 10-17 h, So 10-18 h, Tel. 02381 175701, www. hamm.de/gustav-luebcke-museum.html ■ LWL-Freilichtmuseum Hagen, Mäckingerbach, 58091 Hagen: „Ringe reden?!“, bis 3.7.16, Di-So 9-17 h, Tel. 02331 78070, www.lwl.org ■ Osthaus Museum Hagen, Museumsplatz 3, 58095 Hagen: REN RONG: „Lasst hundert Blumen blühen“, bis 15.5.16, Di-So + feiertags 11-18 h, Tel. 02331 2073138, www.ost hausmuseum.de ■ Osthaus Museum Hagen: „HERBERT BRANDL, JULIAN KHOL“, bis 12.6.16 ■ Osthaus Museum Hagen: AR- DAN ÖZMENOGLU: „Made in Istanbul“, bis 5.6.16 RUHRGEBIET-WEST ■ Bunkermuseum Oberhausen, Alte Heid 13, 46042 Oberhausen: „HeimatFront – Vom „Blitzkrieg“ in Europa zum Luftkrieg an der Ruhr“, Dauerausstellung, Mi, So 14-18 h, Tel. 0208 60705310, www.bunkermuseum-ober hausen.de ■ cubus kunsthalle, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg: HANNS ARMBORST, MICHAEL KORTLÄNDER: „Höhen, Breiten und Tiefen“, bis 29.5., Mi-So 14-18 h, Tel. 0203 26236, www. cubus-kunsthalle.de ■ Gasometer Oberhausen, Arenastr. 11, 46047 Oberhausen: „Wunder der Natur. Die Intelligenz der Schöpfung“, bis 30.12.16, Di-So 10-18 h, Tel. 0208 8503730, www.gasometer.de ■ Kunstmuseum Mülheim, Synagogenplatz 1, 45468 Mülheim: SUSAN- NE STÄHLI: „Ortsbezogene Farblicht- Arbeiten“, bis 1.10.16, Di-So 11-18 h, 0208 4554138, kunstmuseum-mh.de ■ Kunstmuseum Mülheim: „I like Fortschritt – German Pop Reloaded“ (Gruppenausstellung), bis 8.5.16 ■ Kunstmuseum Mülheim: „Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf“, 26.5.-21.8.16 ■ Lehmbruck Museum, Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg: „Liquid Identities. Lynn Hershman Leeson. Identitäten im 21. Jahrhundert“, bis 5.6.16, Mi, Fr, Sa 12-18 h, Do 12-22 h, So 11-18 h u.n.V., Tel. 0203 2833294, www.lehmbruckmuseum.de ■ Lehmbruck Museum: „Jakub Nepras – State of Flux“, bis 5.6.16 ■ Lehmbruck Museum: „Johannes Brus – Probe zu: Tanzen für Brancusi“, bis 16.5.16 ■ Ludwig Galerie Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen: „American Pop Art“ (aus der Sammlung Heinz Beck), bis 16.5., Di-So 11-18 h, Tel. 0208 4124928, www.ludwiggalerie.de ■ Ludwig Galerie Oberhausen: „Der gute Weg zum Himmel – spätmittelalterliche Bilder zum richtigen Sterben“, bis 8.5.16 ■ Ludwig Galerie Oberhausen: BRIGITTE KRAEMER: „Mann und Auto, Die Bude, Im guten Glauben – Reportagen und Fotografien von 1985 bis heute“, bis 12.6.16 ■ Ludwig Galerie Oberhausen: REGINA RELANG: „Inszenierte Eleganz. Reportage- und Modefotografie von 1930 bis 1970“, 22.5.-18.9.16 ■ LVR-Industriemuseum/ Zinkfabrik Altenberg, Hansastr. 20, 46049 Oberhausen: „Grüße aus Oberhausen“, bis 5.7.16, Di-Fr 10-17 Uhr, Sa, So 11-18 Uhr, Tel. 02234 9921555, www.industriemuseum.lvr.de ■ LVR-Industriemuseum/ Zinkfabrik Altenberg: „Aufgeladen! Elektromobilität zwischen Wunsch und Wirklichkeit“, bis 27.11.16 ■ LVR-Industriemuseum/ Zinkfabrik Altenberg: „Kurze Geschichte der Löcher“, bis 3.7.16 ■ MKM Museum Küppersmühle, Philosophenweg 55, 47051 Duisburg: „LÜPERTZ – Kunst, die im Wege steht“, bis 29.5.16, Mi 14-18 h, Do-So 11-18 h, Tel. 0203 30194811, museumkueppersmuehle.de ■ Museum DKM, Güntherstr. 13- 15, 47051 Duisburg: „Linien stiller Schönheit – Kunst und Kultur aus 5000 Jahren“, Dauerausstellung, Sa+So 12-18 h, jeden 1. Fr im Monat 12-18 h, u.n.V., 0203 93555470, www.museumdkm.de ■ Museum DKM: „Johannes Brus. Einerlei wo außerhalb der Welt“, bis 4.9.16 RAUM DÜSSELDORF ■ Clemens-Sels-Museum Neuss, Am Obertor, 41460 Neuss: „Italien so nah – Johann Anton Ramboux“, bis 22.5.16, Di-Sa 11-17 h, So, feiertags 11-18 h, Tel. 02131 904141, www.clemens-sels-museum.de ■ Clemens-Sels-Museum Neuss: „Johann Wilhelm Schirmer – Die Sehnsucht nach dem Süden“, bis 8.5.16 ■ Clemens-Sels-Museum Neuss: „Paul Schwer – Shining Shelter. Lichtskulpturen im Außenraum“, 22.5.-3.10.16 ■ Goethe-Museum/Schloss Jägerhof, Jacobistr. 2, 40211 Düsseldorf: „Stephan Klenner-Otto: Köpfe“, bis 22.5., Di-Fr, So 11-17, Sa 13-17 h, 0211 8996262, www.goethe-museumkippenberg-stiftung.de ■ Hetjens-Museum/Deutsches Keramikmuseum, Schulstr. 4, 40213 Düsseldorf: „Glück auf! Der Bergbau und das weiße Gold“, bis 7.8., Di 11-17 h, Mi 11-21 h, Do-So 11-17 h, Tel. 0211 8994210, www.duesseldorf. de/hetjens ■ Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf: „Rita Mc- Bride. Gesellschaft“, bis 26.6., Di-So, feiertags 11-18 h, Tel. 0211 8996243, www.kunsthalle-duesseldorf.de ■ Kunstraum Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107 e, 40225 Düsseldorf: BRIGITTE WERRES: „carte blanche“, bis 22.5.16, Do, Fr 15-20 h, Sa, So 14-18 h, Tel. 0211330237, www. kunstraum-duesseldorf.de ■ Kunstsammlung NRW/K20, Grabbeplatz 5, 40213 Düsseldorf: WIEBKE SIEM: „Der Traum der Dinge“, bis 19.6.16, Di-Fr 10-18 h, Sa, So, feiertags 11-18 h, jeden 1. Mi 10-22 h, 0211 8381204, www.kunstsammlung.de ■ Kunstsammlung NRW/K20: „Henkel – Die Kunstsammlung“, bis 14.8.16 ■ Kunstsammlung NRW/K20: „Dominique Gonzalez-Foerster“, bis 7.8.16 ■ Kunstsammlung NRW/K21, Ständehausstr. 1, 40217 Düsseldorf: „Tomás Saraceno – in orbit“, bis Juni 2016, Di-Fr 10-18 h, Sa, So, feiertags 11-18 h, jeden 1. Mi 10-22 h, Tel. 0211 8381204, www.kunstsammlung.de ■ Kunstsammlung NRW/K21: ALBERTO BURRI: „Das Trauma der Malerei“, bis 3.7.16 ■ Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf: „Stefan Wissel“, bis 1.5.16, Di-So 11-18 h, Tel. 0211 2107420, www.kunstverein-duessel dorf.de ■ Langen Foundation, Raketenstation Hombroich 1, 41472 Neuss: „Gottesbilder Ostasiens. Buddhismus, Jainismus und Hinduismus“, bis 7.8.16, Mo-So 10-18 h, Tel. 02182 570115, www.langenfoundation.de ■ Langen Foundation: HELEN FEIFEL: „Rainbows are Trending in Fashion“, bis 7.8.16 ■ LVR-Industriemuseum – Textilfabrik Cromford, Cromforder Allee 24, 40878 Ratingen: „Die Macht der Mode. Zwischen Kaiserreich, Weltkrieg und Republik“, bis 23.10.16, Di- Fr 10-17 h, Sa, So 11-18 h, Tel. 02234 9921555, www.industriemuseum.lvr.de ■ Mahn- und Gedänkstätte, Mühlenstr. 29, 40213 Düsseldorf: „Im Gedenken der Kinder. Die Kinderärzte und die Verbrechen an Kindern in der NS-Zeit“, bis 8.5.16, Di-Fr 11-17 h, Sa 13-17 h, So 11-17 h, Tel. 0211 8996205, www.ns-gedenkstaetten.de ■ Museum Kunstpalast, Ehrenhof 4, 40213 Düsseldorf: „SPOT ON: 4 Projekträume“, bis 1.5.16, Di-So 11-18 h, Do 11-21 h, Tel. 0211 8990200, www. smkp.de ■ Museum Kunstpalast: „Collaborative Endeavor: Contemporary Glass from Canberra + Berlin“, bis 16.5.16 ■ Museum Kunstpalast: FRAUKE DANNERT: „Collage“, bis 3.7.16 ■ Museum Kunstpalast: „Jean Tinguely. Super Meta Maxi“, bis 14.8. ■ Museum Kunstpalast: „Carl Buchheister. Pionier der Abstraktion. Werke aus der Sammlung Kemp“, bis 14.8.16 ■ Museum Kunstpalast: „Slowakische Glaskunst – Installationen von Palo Macho und Jana Hojstricova. Design von Patrik Illo und Aleksandra Stencel.“, 29.5.-4.9.16 ■ Museum Kunstpalast: „SPOT ON: German Grobe und die Düsseldorfer Malerschule in Katwijk. Die Schenkung Eberhard Bieber, Düsseldorf“, 13.5.2016-5.2.2017 ■ Neanderthal Museum, Talstr. 300, 40822 Mettmann: „Zwerge und Riesen. Eine Frage der Perspektive“, bis 1.5.16, Di-So 10-18 h, Tel. 02104 979715, www.neanderthal.de ■ Neanderthal Museum: „Duckomenta“, 14.5.-30.10.16 ■ NRW-Forum Kultur und Wirtschaft, Ehrenhof 2, 40479 Düsseldorf: „Horst: Photographer of Style“ (Fotografie), bis 22.5.16, So-Do 11-18 h, Fr + Sa 11-20 h, Tel. 0211 8926690, www.nrw-forum.de ■ NRW-Forum Kultur und Wirtschaft: MAREIKE FOECKING: „Mehr Mehr Sehen. Die andere Seite der Fotografie“, bis 22.5.16 ■ NRW-Forum Kultur und Wirtschaft: „Plastic Icons – Design- Ikonen aus Kunststoff“, 29.4.-26.5.16 ■ Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf: „Soziale Stadt. 700 Jahre St. Sebastianus- Schützenverein 1316 e.V.“, bis 24.7.16, Di-So 11-18 h, Tel. 0211 8996170, www.duesseldorf.de/stadtmuseum RAUM KÖLN/BONN ■ Kunstmuseum Villa Zanders, Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach: „Heike Weber“, bis 29.5.16, Di-Sa 14-18h, Do 14-20 h, So, feiertags 11-18 h, Tel. 02202 142356, www.villa-zanders.de ■ Kunstmuseum Villa Zanders: „Termin vor Ort 2“ (Künstlerpersönlichkeiten aus der Region), bis 29.5.16 ■ LVR Industriemuseum | Kraftwerk Ermen & Engels, Engels-Platz 2, 51766 Engelskirchen: „Glanz und Grauen. Mode im ,Dritten Reich‘“, bis 30.10.16, Di-Fr 10-17 h, Sa, So 11-18 h, Tel. 02234 9921555, www.industriemuseum.lvr.de ■ Museum für Ostasiatische Kunst, Universitätsstr. 100, 50674 Köln: „Magie der Zeichen – 3000 Jahre chinesische Schriftkunst“, bis 17.7.16, Di-So 11-17 h, jeden ersten Do. im Monat 11-22 h, Tel. 0221 22128608, www.museenkoeln.de ■ Museum Ludwig, Heinrich-Böll- Platz, 50667 Köln: „Hier und Jetzt – Heimo Zobernig“, bis 22.5.16, Di-So, feiertags 10-18 h, jeden 1. Do 10-22 h, Tel. 0221 22126165, www.museumludwig.de ■ Museum Ludwig: FERNAND LE- GER: „Malerei im Raum“, bis 3.7.16 ■ Museum Ludwig: „Huang Yong Ping. Wolfgang-Hahn-Preis 2016“, bis 28.8.16 ■ Museum Morsbroich, Gustav- Heinemann-Str. 80, 51377 Leverkusen: SIGMAR POLKE, GERHARD RICHTER: „Schöne Bescherung“, bis 28.8.16, Di, Mirrors – Über Spiegelungen und Projektionen ■ Die Gruppenausstellung im Künstlerhaus Dortmund zeigt bis 8.5. elf unterschiedliche Facetten des Themas Spiegelungen, Reflektionen, Projektionen. Mal geht es um die faszinierende Materialität und die Bilder vom Raum, die Spiegel oder Wasserflächen erzeugen. Mal geht es um eher metaphysische Projektionen. Wildes Westfalen – Tierische Fotos und Funde ■ Lang ists her, da lebten hierzulande Mammut, Höhlenbär und Wollhaarnashorn. Im Archäologiemuseum Herne hat man eine kleine Ausstellung mit Fundstücken der einstigen Fauna Westfalens zusammengestellt und bis 29.5. anschaulich kombiniert mit exzellenten Fotos aus der heutigen Tierwelt von Fotografen des NABU Herne. Fabian Heitzhausen – Master Cat ■ In Fabian Heitzhausens Videoinstallation, ein 3-Min.-Mix aus Computeranimation und Trickfilm, erzählen sich drei lebendig gewordene Tierskulpturen des Bochumer Stadtparks das Märchen vom fies-pfiffigen „Gestiefelten Kater“. Täglich ab Einbruch der Dunkelheit bis 8.5. im Schaufenster der Kortum-Gesellschaft Bochum. Mi, Fr, Sa, So, feiertags 11-17 h, Do 11- 21 h, Tel. 0214 855560, www.museummorsbroich.de ■ Museum Morsbroich: „Diango Hernandez. Theoretical Beach“, 22.5.- 28.8.16 ■ NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, 50667 Köln: „Fritz Bauer – Der Staatsanwalt“, bis 21.8.16, Di-Fr 10-18 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr, jeder 1. Do im Monat (außer an Feiertagen) 10-22 Uhr, Tel. (0221) 22126332, www.museenkoeln.de ■ Odysseum, Corintostr. 1, 51103 Köln: „Star Wars Identities – The Exhibition“, Dauerausstellung, Mo-Do 9-18 h, Fr-So, feiertags 9-20 h, Tel. 0221 69068111, www.odysseum.de ANDERE ORTE ■ Museum Zitadelle Jülich, In der Zitadelle, 52428 Jülich: „Der reiche Herzog. Renaissancefürst Wilhelm V. und seine Residenz Jülich 1516- 1592“, 22.5.-30.10.16, Mo-Fr 11-18 h, Sa, So, feiertags 14-17 h, Tel. 02461 978610, www.juelich.de/museum BERGISCHES LAND ■ Backstubengalerie, Schreinerstr. 7, 42105 Wuppertal: „Rudi Rhode“, bis 29.5.16, Mi 16-19 h, So 11-14 h u.n.V., www.backstubengalerie.de ■ Begegnungsstätte Alte Synagoge, Genügsamkeitstr. 5, 42105 Wuppertal: „Fundstücke aus dem Dritten Reich“, bis 28.10.16, Di-Fr, So 14- 17 h, Tel. 0202 5632843, www.altesynagoge-wuppertal.de ■ BKG/Kolkmannhaus, Hofaue 55, 42103 Wuppertal: CHRISTIAN STÜ- BEN: „Winterdämonen“, bis 8.5.16, Sa, So 14-17 h, www.bkg.wtal.de ■ Galerie Art-Eck, Küllersberg 1, 42653 Solingen: „2. Kunstsalon“, bis 8.5.16, Fr 14-19 h, Sa 10-14 h u.n.V., www.art-eck.de ■ Galerie Gecko, Alexander-Coppel-Str. 22 , 42651 Solingen: „Bettina Heinen-Ayech“, 30.4.-5.6.16, Mi-Fr + So 14-18 h, Tel. 0212 64526661, www. galeriegecko.de ■ Galerie SK, Alexander-Coppel-Str. 44, 42651 Solingen: „Lückensprung“, bis 22.5.16, Mi, Do 17-19 h, So 11-12 + 13-17 h, www.solingerkuenstler.de ■ Gegen-Stelle, Farbmühle 22a, 42285 Wuppertal: „Elham Vahdat u. Amir Hedayat Vaziri. ZeitSchichten“, 29.5.-17.6.16, So 11-13 h u.n.V., Tel. 0177 3639675, www.gegen-stelle.de ■ Gewerbepark Bartels, Am Graben 4-6, 42477 Radevormwald: „Leonardo da Vincis Maschinen“, bis 10.7.16, tägl. 11-18 Uhr, 02195 932177 ■ Grölle pass:projects, Friedrich- Ebert-Str. 143e, 42117 Wuppertal: „Pablo de Lillo – Low Light Situations“, bis 22.5.16, Mi-Fr 16-19 h, Sa 11-14:30 h, Tel. 0173 2611115, www.groelle.de ■ Hengesbach Gallery, Vogelsangstr. 20, 42109 Wuppertal: „Ola Billgren“ (Malerei, Graphiken), 23.5.- 25.6.16, Mi-Fr 13-18 h u.n.V., Tel. 0202 753532, www.hengesbach-gallery.com ■ Herz Jesu Kirche, Ludwigstr. 56 b, 42105 Wuppertal: ANDREA LORENZ: „Wegbegleiter“ (Installationen), 5.- 26.5.16, Mo 10-17 h, Di 9-14 h, Do 10- 12 h, Mi, Fr 9-12 h, www.antoniuswuppertal.de/ ■ Historisches Zentrum, Engelsstr. 10/18, 42283 Wuppertal: „Vom Federkiel zur Tastatur. Eine Ausstellung zur Kulturgeschichte des Schreibens im 19. und 20. Jahrhundert“, bis 29.5.16, Di 13-18 h, Mi-So 10-18 h, Tel. 0202 5634375, historisches-zentrumwuppertal.de ■ K1 Art Café, Oststr. 12, 42277 Wuppertal: „Zwischen den Welten. Malerei und Zeichnungen von Jordan Boehm“, 29.4.-13.8.16, Di-Sa 17-20 h, Tel. 0202 2604124, www.k1artcafe.de ■ Kneipe des Hochschul-Sozialwerks, Max-Horkheimer-Str. 15, 42119 Wuppertal: CARMEN RUMMEN- HÖLLER: „An manchen Tagen geht nicht mal Schwarz“ (Malerei, Zeichnung, Fotografie), bis Ende Juni 2016, Mo-Fr 11-23 h, Tel. 0202 4392561, www.hsw.uni-wuppertal.de ■ Kunststation im Bürgerbahnhof Vohwinkel, Bahnstr. 16, 42327 Wuppertal: ANDREAS M. WIESE: „Zu den Leisen“, bis 8.5.16, Sa 12-15 h, So 14-17 h, buergerbahnhof.com ■ LVR-Industriemuseum | Gesenkschmiede Hendrichs, Merscheider Straße 289-297, 42699 Solingen: „Ist das möglich? Eine Experimentierausstellung für Kinder, Jugendliche und Familien“, bis 23.8.16, Di-Fr 10-17 h, Sa, So 11-18 h, Tel. 02234 9921555 ■ Neuer Kunstverein Wuppertal | Kolkmannhaus, Hofaue 51, 42103 Wuppertal: „Über den Geruch“, bis 14.5.16, Mi-Fr 17-20 h, Sa, So 15- 18 h, Tel. 0202 2954076, www.neuerkunstverein-wuppertal.de ■ SinnesWald und Spinnerei, Wietsche 1, 42799 Leichlingen: „Metamorphose“ (Skulpturen), bis Ende Herbst, täglich, Tel. 02175 2854, www. sinneswald.net ■ Skulpturenpark Waldfrieden, Hirschstr. 12, 42285 Wuppertal: „Henry Moore“, bis 9.10.16, Di-So 10-19 h, Tel. 0202 47898120, www.skulpturen park-waldfrieden.de ■ Sparkasse Wuppertal, Islandufer 15, 42104 Wuppertal: „Maus & Paulus“, bis 3.6.16, Mo, Mi, Fr 9-16 h, Di + Do 9-19 h, www.sparkassewuppertal.de BOCHUM/HERNE ■ adhocraum, Schmidtstr. 35, 44793 Bochum: KARIM NOURELDIN: „dhurry“, 27.5.-10.6.16, n.n.V., info@ adhocraum.com, Tel. 02327 226477, www.adhocraum.com ■ Atelierhaus der Gruppe Elf, Velsstr. 19, 44803 Bochum: AHANG NAHKAEL: „Ein Spiegel der vorislamischen Zeit“ (Malerei, Installation), 8.- 29.5.16, Mi 14-17 h, Do 11-17 h, www. gruppe-elf-bochum.de ■ Blue Square, Kortumstr. 90, 44787 Bochum: „Impressionen aus Mae La – Fotografien aus dem größten ULRICH HOLZ 46 | HEINZ | 05.2016

VG BILD-KUNST, FOTO: OLAF BERGMANN Markus Lüpertz – Die große Bilderzyklen ■ Der „Malerfürst“ ist bis 29.5. in der Duisburger Küppersmühle zu Gast. Zur Schau stellt Lüpertz, der in diesem Jahr 75 wird, unter dem augenzwinkernden Titel „Kunst, die im Wege steht“ in erster Linie große Malerei-Zyklen, aber auch Skulpturen, Reliefs, Druckstöcke – rund 80 Werke aus allen wichtigen Schaffensphasen. American Pop – Meisterwerke massenhaft ■ Bis 16.5. zeigt die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen Pop-Art-Multiples aus der Sammlung Heinz Beck: Siebdrucke, Auflagenobjekte und Editionen von rund 40 amerikanischen Künstlern der 1960er/1970er Jahre – reproduzierbare Arbeiten von Rauschenberg über Kienholz, Oldenburg, Lichtenstein und Ramos bis Andy Warhol. German Pop – I like Fortschritt ■ Ergänzend zur Oberhausener American Pop Art setzt das Mülheimer Kunstmuseum mit rund 120 Werken den Fokus auf German Pop (bis 8.5.). Mit Hang zu Fortschrittglauben und neuem Realismus (statt Abstraktion und Informel) hatte sich in den 1960er Jahren eine leider nur kurzlebige deutsche Pop-Art-Szene ausgebildet. Neu im Mai Flüchtlingscamp an der thailändischburmesischen Grenze“, bis 28.5.16, Mo-Sa 8-18 h, Tel. 0234 3222830, www. blue-square.rub.de ■ Flottmannhallen, Straße des Bohrhammers 5, 44625 Herne: „70 Jahre Westdeutscher Künstlerbund“, bis 8.5.16, Di-So 14-18 h, Tel. 02323 162961, www.flottmann-hallen.de ■ galerie januar – Verein zur Förderung junger Kunst, Eislebener Str. 9, 44892 Bochum: „Viktoria Strecker – gradatim“, bis 12.5.16, Do 17-19 h u.n.V., www.galerie-januar.de ■ Galerie m Bochum, Schlossstr. 1a, 44795 Bochum: „Carla Guagliardi – Under Construction“ (Installation), bis 27.4.16, Mi-Sa 14-18 h u.n.V., Tel. 0234 43997, www.m-bochum.de ■ Galerie m Bochum: „Thomas Florschuetz“, 27.4.-25.6.16 ■ Galerie m Bochum: FRANCOIS MORELLET: „Neue Werke“, bis 25.6.16 ■ Galerie m Bochum: FRANCOIS PERRODIN: „Standing Solids“, 29.4.- 25.6.16 ■ Herrenzimmer, Ostring 20, 44787 Bochum: MISCHA VON WEGEN: „(T)Räume!“ (Gemälde), bis 30.4.16, Mo, Di, Do, Fr 11-15 h + 16-20 h, Mi 11-15 h + 16-18 h, Tel. 0234 4144359, www.herrenzimmer.net ■ Neuland, Rottstr. 15, 44793 Bochum: „Ramoetry. Songtexte der Ramones“, 29.4.-13.5.16, Di-Sa ab 17.30 Uhr, So ab 15:30 Uhr, Tel. 0234 92669009, www.neulandbochum.de ■ Rottstr5, Rottstr. 5, 44793 Bochum: „unter Gleisen“ (Ausstellungsprojekt von Studierenden der HBK Essen), bis 29.4.16, Mi 16-19 h, rottstr5- kunsthallen.de ■ Schaufenster der Kortum- Gesellschaft Bochum e.V., Bergstr. 68 a, 44791 Bochum: FABIAN HEITZHAUSEN: „Master Cat“ (Videoinstallation), bis 8.5.16, täglich, ab 20 h, www.kortumgesellschaft.de ■ Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Str. 47, 44789 Bochum: WAL- DEMAR MANDZEL: „Karikaturen zur aktuellen Flüchtlingsbewegung“, bis 3.6.16, Di-Do 10-18 h, Sa, So, feiertags 11-17 h, Tel. 0234 910951, www. bochum.de/stadtarchiv ■ TFH Georg Agricola, Herner Str. 45, 44787 Bochum: „1816-2016: 200 Jahre TFH Georg Agricola zu Bochum“ (alte Lehrmaterialien, Klassenfotos, geologische Fundstücke u.v.m.), bis 30.12.16, Mo-Fr 8-18 h, Sa 8-15 h, www.tfh-bochum.de DORTMUND ■ Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V. im Evinger Schloss, Nollendorfplatz 2, 44339 Dortmund: „Rock und Pop-Legenden aus den 60er und 70er Jahren“, bis 8.5.16, Mo-Fr 10-16 Uhr, Tel. 0231 53224107 ■ Artothek der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Max-von-der-Grün-Platz 1-3, 44137 Dortmund: ERIKA GRABE: „Aspekte der Wahrnehmung“, bis 20.5.16, Di, Fr 10-19 Uhr, Tel. 0231 5024970 Fabrizio Plessi – Feuer und Wasser Anlässlich der Ruhrfestspiele setzt sich der italienische Künstler Fabrizio Plessi vom 5.5.-7.8. mit den Naturelementen auseinander. Neben seiner Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen konzipiert Plessi für das Foyer des Ruhrfestspielhauses einen Videoturm, dessen Bildchoreografie unentwegt Feuersäulen auflodern und Wassermassen stürzen lässt. Katharina Fritsch – Postkarten-Skulpturen Die weltbekannte Bildhauerin Katharina Fritsch, 1956 in Essen geboren, widmet eine ihrer zentralen Werkserien ihrer Heimatstadt. Für eine Künstlerraum-Präsentation im Museum Folkwang vom 13.5.-30.10. hat sie historische Postkartenmotive von Gruga bis Baldeneysee überdimensional vergrößert, farblich verfremdet und mit skulpturalen Arbeiten kombiniert. Dieter Roth – Schöne Scheiße Ab 21.5. stellt das Museum Ostwall im Dortmunder U Dieter Roths sog. „Dilettantische Meisterwerke“ vor. Die große Retrospektive des 1998 verstorbenen Künstlers, Dichters und Musikers, der es liebte, Gegensätze wie Schönheit und Abfall zu verknüpfen, untersucht in sechs Themenräumen und anhand von rund 240 Werken Roths künstlerische Strategien (bis 28.8.). ■ blam! Produzentengalerie, Lange Str. 92, 44137 Dortmund: STEPHANIE BRYSCH: „Stadt-Garten“ (Rauminstallation aus Papier), BABET- TE MARTINI: „Spurensicherung Arbeitsstätten“ (Frottagen auf Papier), bis 8.5.16, Mi 17-20 h, So 12-15 h, u.n.V., blamgalerie.de ■ blam! Produzentengalerie: „Soundpatrouille. Projekt und akustische Installation von Silvia Liebig“, 13.5.-5.6.16 ■ Dortmunder Kunstverein e.V., Park der Partnerstädte 2, 44137 Dortmund: „Picknick am Wegesrand“ (Skulpturen, Objekte), bis 22.5.16, Di- Fr 15-18 h, Sa, So 11-16 h, Tel. 0231 578736, dortmunder-kunstverein.de ■ Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1, 44147 Dortmund: „Mirrors – Über Spiegelungen und Projektionen“, bis 8.5.16, Do-So 16-19 h, Tel. 0231 820304, www.kh-do.de ■ Künstlerhaus Dortmund: „Schwerer Mut – Leichter Spott – zeitgenössische Landschaftsdarstellung“, 21.5.-26.6.16 ■ Projektraum-Fotografie im Union Gewerbehof, Huckarder Str. 8-12, 44147 Dortmund: „Kunstprojekt Westpassage – Work In Progress“ (Fotografie), 27.-29.5.16, Sa 15-20 h, So 11-18 h, Tel. 0231 5896253, www. projektraum-fotografie.de/ ■ Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Max-von-der-Grün-Platz 1-3, 44137 Dortmund: „Einblicke ins Star Wars-Universum“, bis 30.4.16, Di- Fr 10-19 h, Sa 10-15 h, Tel. 0231 500, www.dortmund.de ESSEN ■ Deutsch-Französisches Kulturzentrum e.V., Brigittastr. 34, 45130 Essen: GUY DELAHAYE: „Café Müller“ (Fotografie), bis Ende Juni 2016, Mo, Do 14.30-18.30 h, Mi 10- 16.30 h, u.n.V., Tel. 0201 776389 ■ Galerie Clowns & Pferde, Frankfurter Str. 33, 45145 Essen: RALF ALREUTHER: „Eklekticity“, 29.4.- 28.5.16, Do 18-20 Uhr, Sa 11-13 Uhr, clowns-und-pferde.tumblr.com ■ Galerie Frank Schlag & Cie., Meisenburgstr. 173, 45133 Essen: EN- RIQUE BASTER: „Geometria Social“, bis 20.5.16, Di-Fr 11-19 h, Sa 11-16 h, Tel. 0201 1807772, www.germanmodern-art.com ■ Galerie Obrist, Kahrstr. 59, 45128 Essen: SHINICHI TSUCHIYA: „Fukushima“, 30.4.-18.6.16, Mi-Fr 12- 18 h, Sa 10-16 h, Tel. 0201 7266203, www.gam-essen.de ■ Haus der Technik, Hollestr. 1, 45217 Essen: „INNOspaceExpo ,ALL. täglich‘“, bis 3.6.16, Mo-Fr 9-16 h, Sa 9-12 h, www.hdt-essen.de ■ Kunstraum Scheidt‘sche Hallen, Ringstr. 51, Tor 1, 45219 Essen: „Von Menschen und Tieren“, bis 8.5., Sa 14-18 h, So 11-18 h u.n.V., 02054 7774, www.scheidtsche-hallen.de ■ Kunstverein Ruhr e.V., Kopstadtplatz 12, 45127 Essen: JÜRGEN STAACK: „Disput“ (Klanginstallation), bis 12.6., Di-Fr 12-18 h, Sa, So 14-17 h, 0201 226538, www.kunstvereinruhr.de ■ kunstwerden e.V., Ruhrtalstr. 19, Tor 2, 45239 Essen: „art goes fashion – das Kleid zum Bild“, bis 28.5., Fr 20-0 h, So 15-18 h u.n.V., Tel. 0201 1833343, www.kunstwerden.de ■ Städtische Galerie Schloß Borbeck, Schlossstr.101, 45355 Essen: SUSANNE STÄHLI: „Lichtes Werk“ (Installation), bis 1.1.17, Di-So 14-18 h, Tel. 0201 8844219, www.schlossborbeck.essen.de/galerie.htm ■ Strätners Kunstgalerie, Emilienstr. 2, 45128 Essen: „Bodymerge – Rolfes & Weber“, bis 11.6.16, Mo-Fr 10-18 h, Sa 11-16 h, Tel. (0201) 532033 ■ Zeche Zollverein/Areal A [Schacht XII], Halle 5, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: „earthworth – Von Perspektiven und Werten“, 11.-29.5.16, täglich 10-18 h, Tel. 0201 24681355, www.zollverein.de ■ Zeche Zollverein/ARKA Kulturwerkstatt, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: HELMUT DOHR- MANN: „Zeichnungen – Aquarelle, Radierungen“, 8.5.-3.7.16, Do, Sa, So 14- 16 h, Fr 11-13 h, Tel. 0201 306140, www.arka-kulturwerkstatt.de RUHRGEBIET-NORD ■ Neue Galerie Gladbeck, Bottroper Str. 17, Gladbeck: „André Butzer“, bis 1.7., Mi-So 15-20, 02043 3198371, neue-galerie-gladbeck.de ■ Wissenschaftspark, Munscheidstr. 14, 45886 Gelsenkirchen: „Das Regionale Gedächtnis der Fotografie aus Braunschweig und Niedersachsen“, bis 21.5.16, Mo-Fr 6-19 h, Sa 7:30-17 h, Tel. 0209 1671000, www.wipage.de RUHRGEBIET-OST ■ Galerie Kley, Werler Str. 304, 59069 Hamm: KLAUS BRANDNER: „Viva la vida“, bis 31.7.16, Mo-Fr 10- 17 h, Sa 10-14 h, So, feiertags 10:30- 12:30 h, Tel. 02381 9504040, www. galerie-kley.de RUHRGEBIET-WEST ■ Gedenkhalle im Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen: „Oberhausen im Nationalsozialismus 1933-1945“, Dauerausstellung, Di-So 11-18 h, Tel. 0208 60705310, ns-gedenkstaette.de/ nrw/oberhausen ■ Grammatikoff, Dellplatz 16a, 47051 Duisburg: „Hafen – Ort der Wahrheiten“ (Interkulturelle Ausstellung mit geflüchteten Menschen), bis 5.5., täglich 16-0 h, grammatikoff.de ■ LVR-Industriemuseum, St. Antony-Hütte, Antoniestr. 32-34, 46119 Oberhausen: „Maloche – Schwere Arbeit auf der Gutehoffnungshütte“, bis 2.10.16, Di-Fr 10-17 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr, www.industriemuseum.lvr.de ■ Verein für aktuelle Kunst/ Zentrum Altenberg, Hansastr. 20, 46049 Oberhausen: JOSEF DABERNIG, SUN XUN: „Fotos, Malerei, Zeichnungen“, 5.-10.5.16, Do+Di 12-18 h, Fr- Mo 12-20 h, Tel. 0203 5188900, www. vfak-ruhrgebiet.de RAUM DÜSSELDORF ■ Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Eduard-Schulte-Str. 1, 40225 Düsseldorf: I-SHU CHEN, BENNI NOACK: „blb.15“, bis 29.4.16, Mo-Fr 9-18 h, Tel. 0211 8892208, www. duesseldorfer-kuenstler.de ■ Galerie des Polnischen Instituts, Citadellstr. 7, 40213 Düsseldorf: „Reise nach Japan I: Andrzej Wajda“ (Zeichung), bis 6.5.16, Di, Mi 11-19 h, Do, Fr 11-16 h, Tel. 0211 866960, www. polnisches-institut.de ■ Galerie Janzen, Bastionstr. 13, 40213 Düsseldorf: Christian von Grumbkow: „Colours in Motion“, bis 30.4.16, Mi, Fr 14-18 h, Sa 12-15 h u.n.V., www.janzen-galerie.com ■ Galerie Rupert Pfab, Poststraße 3, 40213 Düsseldorf: ALFONSO HÜPPI: „da capo“, bis 30.4.16, Di-Fr 12-18 h, Sa 11-14 h, Tel. 0211 131666, www.galerie-pfab.com ■ Galerie Töchter & Söhne, Reisholzer Werftstr. 73, 40589 Düsseldorf: THOMAS COUNE: „Alles ist blöd!“ (Zeichnung), bis 31.5., Sa-Do 12-17 h u.n.V., www.duesseldorfer-kuenstler.de ■ Heinrich-Heine-Institut, Bilker Str. 12-14, 40213 Düsseldorf: DIE- TER SÜVERKRÜP: „Süverkrüps Fälscherwerkstatt“ (Malerei, Objekte), bis 12.6.16, Di-So 11-17 h, Sa 13-17 h, Tel. 0211 8995571, www.duesseldorf.de/ heineinstitut ■ KAI 10 | Arthena Foundation, Kaistraße 10, 40221 Düsseldorf: „Homebase – Das Interieur in der Gegenwartskunst“, bis 23.7.16, Do-So 11-18 h, Tel. 0211 99434130, www. kaistrasse10.de ■ KIT – Kunst im Tunnel, Mannesmannufer 1b, 40213 Düsseldorf: „KUMSITZ. Israelische und deutsche Stipendiaten der Bronner Residency“, bis 1.5.16, Di-So, feiertags 11-18 h, Tel. 0211 8920769, kunst-im-tunnel.de ■ KIT – Kunst im Tunnel: „Mary & der Vulkan. Eine meteorologische Phantasmagorie“, 14.5.-14.8.16 ■ Raketenstation Hombroich, Raketenstation Hombroich 4, 41472 Neuss: MARKUS KARSTIESS: „Irden“, bis 7.8.16, Fr-So 12-18 h, www.insel hombroich.de ■ Weltkunstzimmer, Ronsdorferstr. 77a, 40213 Düsseldorf: „Vom Wert der Kunst als Wert der Arbeit“, bis 19.6.16, Do-So 14-18 h, Tel. 0211 7331518, www.weltkunstzimmer.de ANDERE ORTE ■ Kunsthalle Bielefeld, Artur-Ladebeck-Str. 5, 33602 Bielefeld: „Konstantin Grcic. Abbildungen“, bis 3.7.16, Di, Do, Fr, So, feiertags 11-18 h, Mi 11- 21 h, Sa 10-18 h, www.kunsthalle-bielefeld.de ■ Kunsthalle Bielefeld: „Martin Disler. Bilder vom Maler“, bis 3.7.16 GALERIEN & CO. Ausstellungsbesucherin auf „Cyclograveur“ (1960) von Jean Tinguely, Foto: Lennart Olson © VG Bild-Kunst, Bonn 2016 REGINA RELANG Inszenierte Eleganz Mode- und Reportagefotografie von 1930 bis 1980 22. 5. – 18. 9. 2016 www.ludwiggalerie. de | www.ludwiggalerie.blogspot.de | Tel. 0208 41249 28 © Münchner Stadtmuseum Sammlung Fotografie Archiv Relang 05.2016 | HEINZ | 47

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016