Aufrufe
vor 5 Jahren

HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 04-2017

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Eintritt
  • Frei
  • Raum
  • Wuppertal
  • Zeche
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Bergisches
HEINZ Magazin April 2017, Ausgabe für Wuppertal, Solingen, Remscheid

STARTPHASE APRIL Lennep

STARTPHASE APRIL Lennep liest wieder Nach der besucherstarken Premiere 2016 geht das Lesefestival „Lennep liest“ in diesem Jahr in die zweite Runde. Am ersten Aprilwochenende bringen Autoren und Leser wieder ihre Lieblingstexte zu zahlreichen Veranstaltungsorten im Remscheider Stadtteil mit. Gelesen wird dann jeweils rund eine halbe Stunde. Das komplette Programm unter www.diewelle.net. Gutzeit ermittelt Wenn „Kommissar Engelmann“ alias Sascha Gutzeit ermittelt, werden Erinnerungen an die Krimis der 1960er und 1970er Jahre wach. Der Autor, Schauspieler und Sänger gibt in seinem Musikkabarett erneut den Kripobeamten vom alten Schlag – mit Hut und Trenchcoat. In seiner Ein- Mann-Show in der Bandfabrik Wuppertal am 1.4. schlüpft Gutzeit gleich in mehrere Rollen; 20 Uhr, 13 €. Meisterlicher Tanz Klassisches Werk, tänzerisch-sehenswert umgesetzt: Am 2.7. präsentiert das Tanzhaus Wuppertal Carl Orffs „Carmina Burana“, aufgeführt von der Junior Company und der Company vom Tanzhaus Wuppertal. Auszüge gab es bereits im vergangenen Jahr, nun erfüllt sich der verantwortliche Choreograph Kristopher Zech mit der Komplettinszenierung einen Traum im Opernhaus Wuppertal; 18 Uhr, ab 7,60 €. Lygo krachen Auf Bühnen stehen ist nix Neues für die drei, spielten sie schon dutzende Shows. Aber jetzt ist es eben doch anders. Die erste Headliner-Tour steht an. Lygo starten im Frühling und betiteln sie passend mit „Winter überstanden“. Wer vom Bonner Punkrock-Trio bis jetzt noch nix vernahm, der steuere doch am 7.4. die Wuppertaler börse an; 21 Uhr, 9/12 € LANDSTREICHER BOOKING (VVK/AK). Katze als Kunst Die Katze gilt als magisch-mystisches Wesen, das unergründlich daherkommt, sich in einem Moment anschmiegt und dann die Krallen ausfährt. In einer Ausstellung im Wuppertaler St. Art Atelier (Hünefeldstr. 90) zeigen Künstler neue Arbeiten zum zeitlosen Thema. Vernissage am 1.4. von 18-21 Uhr mit Lyrik und Prosa von E. Panyutina und V. Ourman. Sonstige Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung unter (0152) 29256875. Ausstellungsdauer: bis 31.5. JAN WIESEMANN FLOWNMARY Die Ehrlich Brothers verbinden magische Momente mit Witz und Charme Zauberei im XXL-Format Große Magie benötigt Platz: Die Shows der Ehrlich Brothers begeistern seit Jahren hunderttausende Fans in den Arenen des Landes. Spektakuläre Illusionen vereint auch das neue Programm „Faszination“, das schon vor Tourstart die Ticketnachfrage nach oben schnellen ließ. „Zukunftsweisende Magie“ verspricht das charismatische Brüderpaar, das in der Show mal eben so einen acht Tonnen schweren Truck aus dem Nichts erscheinen lässt oder per Harley durch die Lüfte fliegt. Nicht minder beim Publikum beliebt: Andreas und Chris Ehrlich teleportieren Schwiegermütter von einem Ort an einen anderen. Jede Menge Spaß und offene Münder sind garantiert, am 6.5. in der Dortmunder Westfalenhalle und am 31.12. in der König-Pilsener-Arena Oberhausen. Für 2018 stehen bereits weitere Sektor-Zaubereien auf dem Tourplan; ab 45,50 €. Sechs A-cappella-Stars Am 22.4. stellen sich beim „So La La Festival“ wieder fünf sorgsam ausgewählte Vokal-Gruppen dem Publikum und einer Fachjury. Sie bieten jeweils 30 Minuten das Beste aus ihrem Repertoire, je nachdem, ob sie sich im Genre Pop/Rock-Cover, Comedy, Barbershop oder Jazz zu Hause fühlen. Zwei Trophäen gibt es zu gewinnen, und auch der Publikumsgewinner vom Vorjahr (HörBänd, Foto) tritt noch einmal auf – insgesamt also sechs Shows im großen Konzertsaal des Theater und Konzerthaus Solingen; 18 Uhr, Tickets ab 20 €, erm. 15 €. www.solala-festival.de FRANCOIS XAVIER KLEIN Rockritter Bands, die ihrer Tour den Namen „Sex is Muss“ verpassen, haben ein (mehr oder weniger) feines Gefühl für Wortspiele und sollten schlicht und ergreifend mit einem Augenzwinkern rezipiert werden. Schöpfer der eingangs genannten Worte sind die Erlanger Mittelalterrocker von Feuerschwanz, die Namen wie „Prinz R. Hodenherz“, „Johanna von der Vögelweide“ und „Sir Lanzeflott“ tragen. Gemeinsam begeben sie sich mit Gitarre, Drehleier und Dudelsack in den musikalischen Kampf gegen die Ismen dieser Welt, etwa Extremismus oder Fanatismus. Mit Biss und Humor wird da am 29.4. im Wuppertaler Live Club Barmen der Finger tief in die menschlich-moralischen Abgründe gelegt; 20 Uhr, 19/24 € (VVK/AK). RALPH LARMANNN 04 | HEINZ | 04.2017

Musik und Film an drei Abenden im ort Portugal in Wuppertal Portugal ist Schwerpunkt eines dreitägigen Festivals im ort in der Luisenstraße Wuppertal. Vom 28.-30.4. bietet das Festival drei kombinierte Musik- und Filmabende, die die Kultur des Landes in unterschiedlichen Facetten vorstellen. Die Pianistin Joana Sá und ihr Trio sowie die Sängerin Savina Yannatou bringen die Klangfarben ihrer Heimat in die Improvisierte Musik ein. Am letzten Festivalabend sind sie mit der Wuppertaler Geigerin Gunda Gottschalk zu hören. Im Anschluss an die Konzerte wird an jedem Abend ein Teil von Miguel Gomes’ außergewöhnlicher Filmtrilogie „1001 Nacht“ gezeigt – ein Porträt der heutigen portugiesischen Gesellschaft, das Realität und Fiktion vermischt und in dem Musik eine große Rolle spielt. Alle Termine unter www.kowald-ort.com. DR. ALBAN 30 Stände bei der Bergischen Velo in Wuppertal Fahrräder und Pedelecs Am 2.4. von 10-17 Uhr findet die „Bergische Velo 2017“ – die regionale Fahrradmesse – gegenüber vom Mirker Bahnhof auf dem Gelände der Spedition Schockemöhle statt, mit Zugang zur Nordbahntrasse. Besucher können sich an 30 Ständen über ein breites Angebot von Fahrrädern und Pedelecs informieren und die Vorzüge der fachlichen Kompetenz lokaler Händler erfahren, so die Veranstalter. Gleichzeitig findet der Wuppertaler Mobilitätstag im und um den Mirker Bahnhof statt. Diverse Infotische und Veranstaltungen zum Thema alternative Mobilität sind geplant. www.bergische-velo.de Die 1990er-Jahre nochmals live erleben Formel Eins-Zeitreise 1990er-Partys gibt es viele, diese verspricht jedoch einmalig zu werden. Das Live-Event begnügt sich nämlich nicht mit vereinzelten Doppelgängern ehemaliger Top-Acts, sondern lädt die Originale höchstpersönlich ein. Dabei sind u.a. die Vengaboys, La Bouche, 2 Unlimited, Rednex und Dr. Alban (Foto). Moderiert wird der Abend von niemand Geringerem als dem VIVA-Gesicht Mola Adebisi. Wer das Highlight am 22.4. in den Westfalenhallen Dortmund nicht verpassen möchte, sollte sich beeilen: Der Vorverkauf läuft auf Hochtouren; 19 Uhr, ab 19,90 €. www.formel-eins-90er-live.de präsentiert von Foto: © Kingsize Records DENMAI in TOP-ACT: DJ Alex „U96“ Christensen VJDJ DerRalf · VJDJ MO · DJ Clausi · DJ Franco Live: NurDeutsch · Klaas Voigt · Ritmo Blanco · Ricky Guitar 3 Floors • Live-Acts • Cocktail-Bar KONZERTHAUS SOLINGEN 30.04.17 · Sonntag · ab 20 Uhr Jetzt Tickets sichern! VVK nur 18 € www.theater-solingen.de Veranstalter: Kulturmanagement Solingen Eintritt: VVK 18 €, ggf. zzgl. VVK-Gebühren / AK 20 € Vorverkaufsstellen: Bürgerbüros + Theater- und Konzertkasse, 0212 - 20 48 20, Solinger Tageblatt und Solingen-Live-VVK-Stellen Online-Tickets: www.theater-solingen.de und www.solingen-live.de www.theater-solingen.de · /KulturmanagementSG print@home Grafik: deus werbung solingen / Foto: iStockphotos shirinosov 04.2017 | HEINZ | 05

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016