Aufrufe
vor 4 Jahren

HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 03-2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Eintritt
  • Raum
  • Frei
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Bergisches
  • Zeche
HEINZ Magazin März 2017, Ausgabe für Wuppertal, Solingen, Remscheid

NACHTSCHWÄRMER

NACHTSCHWÄRMER ÜBERSICHT HISI PHOTOGRAPHY DURCHDREHEN AM BÖÖRTHDAY BadaaBOOM ■ Im Essener Loca 71 schiebt man durchaus gerne Überstunden: Denn wem die Samstagnacht zu kurz ist, der wird im Club bei der „Afterhour” bis weit in den Sonntagmorgen fündig und glücklich. Solch eine Langstreckenparty verspricht auch die kommende „BadaaBOOM“-Sause am 17.3. zu werden. Im Rahmen der Sonderedition „Nadim’s & Ben’s Böörthday“ feiern die DJs Nadim Bhatti und Ben Strauch ihre Geburtstage nach und gönnen sich dabei selbst zwei jeweilige DJ-Sets (Techno). Und natürlich haben sich auch gleich mehrere Gratulanten angesagt, sodass mit Sonja Brilliant (Antmaterie, Foto), Jens Talib (Nachteule, Team Techno) sowie den beiden Residents Thunder und DayDreamer für ausreichend Support gesorgt ist. Und was haben sich die beiden Geburtstagskinder sonst noch vorgenommen? „Eine ganze Nacht durchdrehen“, vernimmt man aus dem Loca 71. Na, herzlichen Glückwunsch! RT ❚ BadaaBOOM Loca 71, Lindenallee 71, Essen; Termin: 17.3., 22 Uhr SAMANTHA VILLAGRAN, FREEIMAGES GEPFLEGTES AUSRASTEN Funky Kingston ■ Das Motto des Abends ist prägnant und gleichzeitig vielsagend: „Upriss!“ Die Reggae- und Dancehall-Sounds, die jede „Funky Kingston“ zu einer einzigartigen machen, kommen im März direkt aus der freundlichen Nachbarschaft – das Boneshaker Soundsystem aus Krefeld sorgt für entspannte Familienatmosphäre und einen energiegeladenen Mix an den Plattentellern. Das Orga-Team des Grammatikoffs kann seine Vorfreude nicht verbergen: „Die Jungs haben bisweilen auch ein selten gesehenes Arsenal an Soca-Schenkelklopfern in den Gewehrläufen, die durchaus zur gepflegten Ausrasterei beitragen.“ Das Boneshaker Soundsystem besteht aus Holger Hill, Mr. Storm, Cricketboy und Kawasi und haut seit 2008 seinen uprising young sound raus. Für den 3.3. gilt bei der „Funky Kingston“ in Duisburg: Ausgelassenes, energiegeladenes Tanzen ist Pflicht, und Fehlen ist absolut nur mit Attest erlaubt. RT ❚ FUNKY KINGSTON Grammatikoff, Dellplatz 16A, Duisburg; Termin: 3.3., 23 Uhr; Preis: 5 € VERANSTALTER All-time Favs ■ 40 Plus – da geht noch was! Musikmix mit DJ Günni. die börse, Wolkenburg 100, Wuppertal; jeden 2. Samstag, 21 Uhr, 5 € ■ Charts Party +Kunstkerle aktuelle Musik, electronic und bouncy house. Getaway, Kottendorfer Str. 21, Solingen; jeden 1. Samstag, 21 Uhr, 7 € ■ Super Club Clubsound, Reggae, Dancehall mit dem Superclub DJ Team. U-Club, Friedrich-Ebert-Str. 191, Wuppertal; jeden Donnerstag, 22 Uhr, 5 € ■ Metal-Abend mit DJ Henning. Underground, Bundesallee 268-272, Wuppertal; jeden 1. Samstag, 20 Uhr, Eintritt Frei ■ Kingston Klub Reggae, Dancehall, HipHop mit wechselnden DJs. Klub, Gathe 50, Wuppertal; jeden 1. Samstag, 23 Uhr, 5 € ■ Kult-Komplex Rock, 1980er Pop & Wave, Elektro mit DJ Ulli. Diskothek Dejavu, Lenhartzhammer 4, Remscheid; jeden Samstag, 21 Uhr, 6 € MVZ ■ Salon de Salsa Salsa-Disco mit DJ Carlos + DJ JuanPa. LCB / Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl- Platz 4-6, Wuppertal; jeden 1. Samstag, 22 Uhr EVENTMANAGEMENT ROMEO DIRK BECKER ENTERTAINMENT DÜSTERES JUBILÄUM 17 Jahre Empire of Darkness HACH, DIE NEUNZIGER! Fresh Prince ■ Wir erinnern uns: In dieser wohligen Gemütlichkeit eines Samstagnachmittags flammte der heimische Fernsehapparat auf und brachte uns das Nobelviertel Bel-Air in Los Angeles näher, in dem Will Smith als „Fresh Prince of Bel-Air“ das vornehme Familienleben von Tante Vivian und Onkel Philip durcheinanderbrachte. Was dabei nie fehlen durfte, war ein Soundtrack, der mit Nineties- HipHop-Beats, Oldschool-Rap und guter TOMAS WUHRER GROSSER BAHNHOF Armin van Buuren ■ Für seine anstehende Welttournee „Armin Only Embrace“ hat sich der niederländische Star-DJ Armin van Buuren was vorgenommen. Seine Solo-Performance wird kombiniert mit allerlei Tanzeinlagen, abgefahrenen Visuals und eindrucksvollen Special-Effects, die in der Kölner Lanxess Arena bestens zur Geltung kommen dürften. Und da der 1976 in Leiden geborene van Buuren auf unzählige Kollaborationen mit Musikerkollegen zurückblicken kann, ist die Gästeliste für den 3.3. beachtlich: Neben dem Chef hinter den Reglern sind u.a. die Musiker Betsy Larkin (Songwriterin), Mr. Probz (Rap), Kensington (Rock), Angel Taylor (Pop), Eric Vloeimans (Jazz-Trompeter) und Cimo Fränkel (Songwriter) sozusagen im Reisegepäck inbegriffen. Überhaupt steht der Junge auf den großen Bahnhof: Seine letzte Welttournee haben sich schlappe 500.000 Menschen in 35 Städten auf fünf Kontinenten reingezogen. Da sollte man sich frühzeitig ein Ticket sichern! RT ❚ ARMIN VAN BUUREN Lanxess Arena, Willy-Brandt- Platz 3, Köln; Termin: 3.3., 22 Uhr; Preis: ab 30,10 € Soulmusik um die Ecke kam. Das Dortmunder Daddy Blatzheim lässt diese Zeit, und vor allem diese Musik, am 11.3. wiederaufleben, wenn zur „Fresh Prince“-Party geladen wird. Der Jet aus Bel-Air landet um 23 Uhr und liefert mit den DJs Blackvibez und Justice legendäre HipHop-Hymnen aus den 1990ern und 2000ern im Westfalenpark ab, kombiniert mit aktuellen Hits. Vielleicht kommt neben den Oldschool-Tunes ja auch zwischendurch der Carlton-Dance zum Einsatz. RT ❚ FRESH PRINCE Daddy Blatzheim, An der Buschmühle 100, Dortmund; Termin: 11.3., 23 Uhr; Preis: 9 € ■ Ein 17. Geburtstag ist ja immer so eine Sache – die aufregende Jugendzeit neigt sich dem Ende zu, die noch spannendere Volljährigkeit ist jedoch noch nicht erreicht. Und auch für diesen Geburtstag hier muss man schwarz sehen – aber im positiven Sinne! Denn mit der „Empire of Darkness”-Partyreihe feiert eine echte Institution Jubiläum. Und die ganze Ruhrgebietsszene feiert mit: Futurepop, EBM, Mittelalterrock sowie ein Crossover vieler weiterer dunkler musikalischer Spielarten werden seit der Jahrtausendwende in monatlicher Regelmäßigkeit auf vier Floors durch die Gruft bzw. die Bochumer Matrix geblasen. Für den 10.3. haben sich mehrere Gäste angesagt: DJ Leif (Mono No Aware) und DJ Krat (The Peoples Republic of Europe) etwa sorgen für Noise in Sonderhalle 4; Live-Klänge gibt’s von Epinephrin, Namnambulo und Diorama (Foto), die mit einem Electronic-Set gratulieren. RT ❚ 17 JAHRE EMPIRE OF DARKNESS Matrix, Hauptstr. 200, Bochum; Termin: 10.3., 20 Uhr; Preis: 10 € (VVK) 62 | HEINZ | 03.2017

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016