Aufrufe
vor 4 Jahren

HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 02-2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Frei
  • Eintritt
  • Wuppertal
  • Raum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Bergisches
  • Zeche
HEINZ Magazin Februar 2017, Ausgabe für Wuppertal, Solingen, Remscheid

STARTPHASE FEBRUAR

STARTPHASE FEBRUAR Ausgewogener Mix Zweimal Indie-Jazz-Pop an einem Abend: Am 3.2. besuchen Lola Utopia samt poetischer Texte und starker Melodien die Wuppertaler bandfabrik. Die Kölner mögen es zwar melancholisch, bieten dennoch mutige, kantige Songs. Die Wuppertaler Charlotte Jeschke und Florian Franke von Tal- Gold mischen hingegen deutschen Pop mit Jazz und Klassik; 20 Uhr, 12 €. Männer kommen und gehen Den Nächsten lieben wie sich selbst, ist leichter gesagt als getan, wenn da immer nur Murks machende Unvernunftswesen dabei sind. Lisa Feller kennt das und sinniert in ihrem neuen Programm genau über diese Wesen, die da kommen und gehen. So sagt sie oft: „Der Nächste, bitte!“ Am 2.2. ist sie im Wuppertaler Kontakthof zu Gast; 20 Uhr, 15/18 € (VVK/AK). Radau in Wuppertal Das ist mal eine Forderung, die sitzt: „Nachdem Ihr Euch zum Abschluss des Jahres richtig kaputt gemacht habt, rufen wir jetzt dazu auf, euch ‘ne ordentliche Technoklatsche abzuholen!“ Das Team der Wuppertaler Mauke hat für den 4.2. das Kölner Duo Radau Deluxe bestellt, damit der Laden in Elberfeld am Abend ordentlich wackelt; 23 Uhr. www.mauke.net Phantom der Oper Das „Phantom der Oper“ gilt als erfolgreichstes Musical aller Zeiten. Die Originalproduktion von Librettist Paul Wilhelm und Komponist Arndt Gerber nach der Romanvorlage von Gaston Leroux ist nun wieder im Land unterwegs. Am 3.2. wird die Pariser Oper für die von der Central Musical Company aufgeführte Tragödie in der Stadthalle Wuppertal (20 Uhr) errichtet, am 21.2. auch im Theater Solingen ASA EVENT GMBH (19.30 Uhr). Kluge und findige Töne Gitarre spielen würde schon reichen, sie spielen gut. Witze machen würde schon reichen, sie machen gute Witze. Aber sie machen beides, werden darum als Liedermacher 2.0 gefeiert und räumen Preise ab. Simon & Jan touren unaufgeregt wie immer mit ihrem Programm „Halleluja!“ herum. Am 5.2. auch im Wuppertaler Live Club Barmen; 20 Uhr, 15/18 € (VVK/AK). STEPHAN PICK FABIAN STUERTZ Let’s Make A Night To Remember: Bryan Adams rockt den SparkassenPark open air Summer of ’17 – einzig in NRW Was könnte einem auch schon für eine andere Bezeichnung einfallen: Bryan Adams ist und bleibt eine Hit-Maschine. Der Rockmusiker aus Ontario hat in seiner über 30-jährigen Karriere mehr als 65 Millionen Tonträger verkauft und weltweit ausverkaufte Tourneen absolviert. Zeit, die Füße hochzulegen und es sich in einer kanadischen Blockhütte gemütlich zu machen? Nix da! Mit seinem 13. Studioalbum „Get Up!“ und sämtlichen Hits wie „Everything I Do“, „Please Forgive Me“, „Run To You“ und dem unsterblichen „Summer of ‘69” begibt sich Adams auch in diesem Jahr auf Konzertreise und schaut am 6.8. im SparkassenPark Mönchengladbach vorbei – einziges NRW-Open-Air. Dann wird er seinen Fans zeigen, dass er von seiner Geradlinigkeit, Energie und dem Gefühl für große Melodien nichts eingebüßt hat; 20 Uhr, ab 75,95 €. Der allerschönste Saal Die Tageszeitung „Die Welt“ hat der Historischen Stadthalle Wuppertal zu ungeahnten Weihen verholfen. Der vielgereiste Klassikredakteur Manuel Brug kürte in einer persönlichen Auswahl den Neorennaissancebau auf dem Johannisberg zum „Allerschönsten Konzertsaal der Welt“ – und zeigte sich erstaunt, dass hier „nur“ das Sinfonieorchester Wuppertal spielt. Auch in der Nachbarschaft wurde Brug fündig: Das Musikforum Ruhr in Bochum kommt in seiner Liste auf Platz zwei, noch vor der Berliner Philharmonie. Nur auf Rang 18: die Carnegie Hall in New York. LARS LANGEMEIER Musik + Firlefanz Unter dem Motto „Delayed Night Show“ gastieren Patrick Salmen (Foto) und Quichotte am 6.2. in der Utopiastadt am Mirker Bahnhof Wuppertal. Spezialgast ist Nektarios Vlachopoulos. Zu erwarten sind Poetry- und Rap-Slam, Musik, Spiel, Kurzgeschichten und Firlefanz. Bis zum Jahresende sollen die Zuschauer monatlich in den Genuss dieser intelligenten Albernheiten kommen. Zudem gibt es exklusive Darbietungen des holzaffinen Rap-Projektes „Der Schreiner & Der Dachdecker“. Natürlich wird im Sinne des Late-Night-Formats auch ein Stargast aus den Bereichen Literatur, Musik oder Comedy in die Show eingebunden und sowohl im klassischen Talk als auch mit Programmauszügen präsentiert; 20 Uhr, 10/12 €. UNIVERSAL MUSIC 04 | HEINZ | 02.2017

Bis zu 5.000 € Unterstützung für Projekte Ehrenamt fördern Das Ehrenamt spielt in Wuppertal eine große Rolle. Viele Menschen engagieren sich neben ihrem Job für gemeinnützige Zwecke. Daran knüpft das neue Projekt „W-Impuls 2017“ an, mit dem der Stadtmarketingverein wuppertalaktiv! die ehrenamtliche Arbeit gezielt unterstützen will. Projekte mit einem „sichtbaren und erlebbaren“ Mehrwert für die Stadt können dabei bis zu 5.000 € Fördergeld bekommen. „Unser Ziel ist es, zu ermutigen, die guten Ideen aus den Köpfen oder Schubladen zu holen und mit einem Startbudget sowie entsprechender Öffentlichkeitsarbeit zu umsetzbaren Projekten anzustoßen“, sagt der zweite Vereinsvorsitzende Jürgen Harmke. Eine Jury wählt das beste Projekt aus. Bewerbungen sind bis 28.2. unter www.impuls.wuppertal-aktiv.de möglich. BIS ZU REDUZIERT EINTRITT FREI! % HANDTASCHEN & SCHUHE LADIES-EDITION Bewerbung für neues Kurzfilm-Festival läuft 222 Sekunden „frei!“ Der Arbeitskreis Jungenarbeit Wuppertal (AKJ Wuppertal) veranstaltet zum dritten Mal sein „222 Sekunden-Kurzfilm-Festival“ für 10- bis 18-jährige Jungen aus Wuppertal, Remscheid und Solingen. Bis zum 22.2. können Jungengruppen etwa aus Jugendhäusern, Gemeinden oder Schulen Filme produzieren, die in maximal 222 Sekunden das Thema „frei!“ auf den Punkt bringen. Das Angebot soll ermutigen, sich spielerisch und ernsthaft mit dem Thema sowie dem Medium Film zu beschäftigen. Am 24.3. kommt es im CinemaxX Wuppertal zur Uraufführung der Beiträge. wuppertal.de DAS OUTLET EVENT IN DEINER STADT MI.15.02. & DO.16.02.17 VERKAUF: 10:00 - 20:00 UHR /FASHIONFLASHEVENT CHEMNITZ LUXOR HAKO-EVENT ARENA I WUPPERTAL VOHWINKELER STRASSE 115 I 42329 WUPPERTAL #FASHIONFLASHEVENT STIFTUNG CREATIVE KIRCHE Pop-Oratorium feiert Reformationsjahr 2017 Luther als Musical-Star 2017 ist das Reformationsjahr: Vor 500 Jahren läutete Martin Luther mit seiner Kritik an der römisch-katholischen Kirche die Entwicklung des Protestantismus ein. Natürlich hat auch die Populärkultur das Thema für sich entdeckt – so etwa mit dem Pop-Oratorium „Luther“. Das Musical von Dieter Falk (Komponist) und Michael Kunze (Libretto) wird an zehn Orten bundesweit zur Aufführung gebracht – mit Chören von bis zu 3.000 Menschen, die jeweils aus der Region kommen. Im Rhein-Ruhr- Raum tourt das Event am 4.2. in den ISS Dome Düsseldorf; Tickets ab 20 € unter www.luther-oratorium.de.

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016