Aufrufe
vor 4 Jahren

HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 03-2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Eintritt
  • Raum
  • Frei
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Bergisches
  • Zeche
HEINZ Magazin März 2017, Ausgabe für Duisburg, Oberhausen, Mülheim

STARTPHASE MÄRZ Jede

STARTPHASE MÄRZ Jede Menge Bräute Vier Frauen, vier unterschiedliche Verheiratungszustände. In der neuen Eigenproduktion des Oberhausener Ebertbades wird es „Höchste Zeit“, die Verhältnisse zu sortieren: Wer steht bald vorm Traualtar? Wer kurz vor der Scheidung? Die rasante Komödie (Regie: Gerburg Jahnke) gipfelt jedenfalls in einer chaotischen Nacht in einem Oberhausener Hotelzimmer. Premiere am 31.3.; 20 Uhr, ab 26,20 €. Kay Ray ist bunt im Grammatikoff Bekannt ist Kay Ray als bunter Hund, als Diva mit Bart und grün-blauem Lippenstift, mit toupierten Haaren und dramatischem Make-up. Für seine Gags über Heteros, Schwule sowie A-, B- und C- Promis. Und für seine leidenschaftlichen Interpretationen von Milva bis Billy Joel. Am 15.3. ab 20 Uhr mit neuem Programm „Yolo“ im Duisburger Grammatikoff. „Egmont“ interaktiv Goethes Drama „Egmont“ im interaktiven Gewand: Wenn das Duisburger Improvisationstheater Schwanensees Rache das Stück zusammen mit dem Klangkraft Orchester im Landschaftspark Duisburg-Nord auf die Bühne bringt, können die Zuschauer per App entscheiden, welchen Lauf die Geschichte nehmen soll. Smartphones also ausdrücklich erwünscht! Am 11.+12.3., Sa 19.30 Uhr, So 17 Uhr, 16 €. Rantanplan in Oberhausen Hunde, die bellen, beißen nicht. Und die hier, die bellen laut mit ihrem dreschlustigen Ska-Punk. Die Rantanplan-Truppe ist natürlich vierbeinerlos, hat aber ihren Bandnamen Lucky Lukes Wachhund entliehen. Nach 21 Jahren im Geschäft haben sie nun „Licht und Schatten“ am Start und bringen ihr neustes Werk am 10.3. ins Oberhausener Druckluft; CHRIS BORN 21 Uhr, 17 €. Kämpfen im urbanen Raum Brachflächen, Leerstand, Anonymität – nicht alle Städte zwischen Dortmund und Duisburg wollen sich damit abfinden. Nein. Immer mehr Menschen entdecken Möglichkeiten und greifen in den städtischen Alltag ein. Wie, das zeigt der Dokumentarfilm „Das Gegenteil von Grau“ von Matthias Coers und Recht auf Stadt Ruhr, der am 25.3. im Oberhausener kitev (Turm) und am 26.3. im Duisburger Lokal Harmonie Premiere feiert. Im Anschluss Filmgespräch. ANNE DE WOLF ANDREW ZAEH „Get Loud“ samt Strand-Feeling: Rea Garvey am Seaside Beach Voll aufdrehen, bitte! Rea Garvey steht aufs Unüberhörbare: „Ich mag die Einstellung, laut zu sein. Es heißt vor allem, eine Meinung zu haben, andere Auffassungen anzuhören.“ Klare Kante bevorzugt der irische Sänger und Gitarrist auch bei seinen Songs, die auf bislang drei Solo-Werken – zuletzt „Prisma“ – zu hören sind. Einst gestartet mit seiner Band Reamonn, ist der charismatische Künstler aus Radio, Charts und TV nicht mehr wegzudenken – von der Live-Bühne sowieso nicht. So nimmt Mr. Garvey seine letztjährige nahezu ausverkaufte „Get Loud Open Air“-Tour zum Anlass, um in diesem Sommer noch einen draufzusetzen! Am 27.8. gibt’s daher Songs wie „Armour“, „Oh My Love“ und, da wären wir wieder bei der Lautstärke, „Can’t Stand The Silence“ am Essener Seaside Beach Baldeney unter freiem Himmel zu genießen; 19 Uhr, 52,20 €. Deep-Purple-Film im UCI Drei Wochen vor dem Erscheinungstermin des Deep-Purple-Albums „inFinite“ bringt das UCI am 16.3. um 20 Uhr den Film zur Entstehungsgeschichte „From Here to inFinite“ als Kinopremiere in Duisburg, Bochum und Düsseldorf – in englischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Neben Einblicken in die Arbeit der Rocklegenden gibt es weltexklusiv zwei Songs aus dem Album zu hören. Im UCI Düsseldorf werden die Bandmitglieder Ian Paice und Roger Glover ihren Fans nach der Vorstellung Rede und Antwort stehen. Tickets sind ab sofort erhältlich. www.uci-kinowelt.de © EARMUSIC, FOTO: JIM RAKETE Violin Rock „Brave Enough“, so der Titel des aktuellen Albums der 30-jährigen Stargeigerin Lindsey Stirling aus Kalifornien. Und mutig muss man sein, möchte man Geigenklänge mal eben so mit schnellem Dubstep verbinden. Nichts anderes hat Stirling auf ihrer ersten Welttournee vor vier Jahren getan. Überhaupt ist die zweifache ECHO-Preisträgerin eine echte Stil-Grenzgängerin, mischt sie eben klassische Töne mit modernem Sound und progressiven Tanzeinlagen. Die Liebe zum Saiteninstrument entstand bereits im Alter von sechs Jahren – auf eigenen Wunsch erhielt Sterling Geigenunterricht. Am 13.3. spannt die Virtuosin den Bogen in der König-Pilsener-Arena Oberhausen; 20 Uhr, ab 47,80 €. THORSTEN DIRR 04 | HEINZ | 03.2017

„Umbrüche“ bei den Duisburger Akzenten Zwei Wochen Kunst Unter dem Motto „Umbrüche“ finden vom 10.-26.3. die 38. „Duisburger Akzente“ an verschiedenen Orten der Stadt statt, darunter das Theater, das Grammatikoff und das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt. Gezeigt werden Theaterstücke, Ausstellungen und Kunstaktionen. Nachdem die Themen zuletzt einen starken lokalen und regionalen Bezug aufwiesen (2015: „Heimat“ und 2016: „Nah und Fern – 300 Jahre Duisburger Hafen“), wenden sich die Akzente 2017 einem „offenen“ Thema zu – so die Veranstalter. „Unter einem Umbruch wird gemeinhin eine grundlegende, oft überraschend schnell voranschreitende Veränderung u.a. im Bereich von Politik, Gesellschaft, Geschichte oder Technik verstanden.“ Wissenschaftlich definiert sei der Begriff jedoch nicht. www.duisburger-akzente.de Raue Schale, lauter Kern: das E-tropolis-Festival Strom für alle Das Wortspiel, das sich die Macher des „E-tropolis“-Festivals als Motto auf die Fahnen geschrieben haben, sagt alles: „Bässer, Härter, Lauter“. Denn mit den Genres Dark Electro, EBM, Synthpop und Industrial sind die Grenzen für den 18.3. in der Oberhausener Turbinenhalle klar abgesteckt. Auf zwei Bühnen ballern ab 13 Uhr Acts wie Solar Fake, Front 242, Faderhead und The Invincible Spirit ihre Beats heraus. Wer sich darauf einstimmen mag, erhält am Vorabend bereits eine Chance: In der Turbinenhalle 2 steigt die E-tropolis-Pre- Party. Line-up und Tickets unter www.etropolis-festival.de. BECOME STRONG LIKE A TIGER KOMM AUF EINEN SPRUNG VORBEI IN EINEN DER GRÖSSTEN TRAMOLINPARKS EUROPAS! ÖFFNUNGSZEITEN Sonntag bis Donnerstag Freitag und Samstag 09:30 – 21:00 Uhr 09:30 – 22:00 Uhr 60 Sprungminuten für 12,50 € zzgl. 2,50 € für Deine TIGER JUMP Sprungsocken A42 SEALIFE AQUAPARK SIMONE SCARDOVELLI Schnipo Schranke im Druckluft Derb-ehrliche Liebe Chansons können süß und charmant daherkommen oder eben so derb und plump, wie wenn einer im Jogger in der Pommesbude umme Ecke einmal Schnipo Schranke bestellt. Und Schnipo Schranke machen das eher so, also eher derb, wenn sie denn überhaupt Chansons machen oder doch eher rockige Popnummern. Am 8.3. steht das Frauen-Duo, das eigentlich klassische Musik studierte, mit dem neuen Album „Rare“ im Oberhausener Druckluft auf der Bühne. Friederike Ernst und Daniela Reis besingen sich selbst im Album-Opener: „‘Ne Kurze und ‘ne Kranke, zwei Peanuts, ein Gedanke“; 20 Uhr, 21 € (VVK). CentrO OBERHAUSEN ZUM AQUARIUM 2 | 46047 OBERHAUSEN | T. 0208 41 246 10 WWW.TIGERJUMP.DE | BOOKING@TIGERJUMP.DE PARKPLATZ VORHANDEN | ÖPNV HALTESTELLE „NEUE MITTE“ BUCHE DEINE SPRUNGZEIT UNTER: WWW.TIGERJUMP.DE Gegen Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie bei Ihrem nächsten Besuch im TIGER JUMP Trampolinpark ein Paar Sprungsocken GRATIS! WWW.TIGERJUMP.DE

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016