Aufrufe
vor 4 Jahren

HEINZ Magazin Essen 05-2016

  • Text
  • Magazin
  • Heinz
  • Dortmund
  • Bochum
  • Eintritt
  • Frei
  • Raum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Zeche
  • Haus
HEINZ Magazin Mai 2016, Ausgabe für Essen

FESTIVALS ÜBERSICHT

FESTIVALS ÜBERSICHT Festivalübersicht ■ 30.4. Mayday, Hooligan, Moguai, Tom Novy, Jeff Mills, Robin Schulz, Dortmund, 58 € ■ 13.-15.5. Orange Blossom Special, Get Well Soon, Die Nerven, Love A, Trümmer, The Grand Journey, Beverungen, 20 € ■ 13.-16.5. Moers Festival, Carolin Pook, Jeremy Flower, Amok Amor, Medusa Beats, Kaja Draksler & Susana Santos Silva, Moers, ab 40 € ■ 15.5. Luft & Liebe, Art Department, Dust In Dawn, Guy Gerber, Junge Junge, Westbam, Duisburg, 24 € ■ 15.5. Pollerwiesen, Marco Carola, Pan-Pot, Oliver Schories, Kettenkarussel, Don Williams, Dortmund, ab 26 € ■ 18.-22.5. Electronic Beats Festival, Grace Jones, Chilly Gonzales, Kerri Chandler, Meute, Tony Allen, Köln, ab 8,50 € ■ 19.5. Rockair Festival, Guano Apes, Any Given Day, J.B.O., Haudegen, Betontod, Paderborn, ab 34 € ■ 21.5. Farbgefühle, Niels Van Gogh, EmCirque, Dr. Chinch, Bochum, ab 18,99 € ■ 21.5. Tempel-Folkfestival, Sons of Settlers, Bukahara, Hussy Hicks, Provinztheater, Duisburg, Eintritt frei ■ 26.-28.5. Rock im Revier, Iron Maiden, Anthrax, Mando Diao, Garbage, Slayer, Dortmund, ab 59,50 € ■ 27.+ 28.5. EselRock, Pohlmann, Itchy Poopzkid, Black Rust, Tim Vantol, Breathe Atlantis, Wesel, Eintritt frei ■ 27.+ 28.5. Rage Against Racism, Kärbholz, Suidakra, Freedom Call, Carach Angren, Dust Bolt, Duisburg, Eintritt frei ■ 27.+ 28.5. Keltic Festival, Celtica, Graham Brown Band, The Clan, Coast, Kesh, Hagen, ab 23 € ■ 28.5. In Darkness Festival, Der Schulz, Seelensturm, Eigensinn, Lost In Forever, Exfeind, Duisburg, 15 € ■ 28.5. Docklands Festival, Solomun, A.N.A.L., Alle Farben, Claptone, David Jach, Münster, ab 36 € ■ 2.6. AStA Sommerfestival, SDP, Alexander Marcus, Razz, Milliarden, Smile And Burn, Paderborn, ab 20 € Alle Preisangaben: Festivalticket im VVK ohne Gebühr YANN BOMBECKE, MICHAEL SCHWETTMANN TRAVIS SCHNEIDER KAI SWILLUS RAUS AN DIE RUHR 34. Pfingst Open Air Werden ■ Wer einen Blick auf die Historie des Werdener Pfingst Open Air wirft, mag schnell ein essentielles Thema ausmachen: das Wetter. Jenes ist im Mai traditionell nicht unbedingt zuverlässig; Besucher von 2013 und 2014 dürften sich feucht-fröhlich erinnern. Vielmehr als das Studium der Wetterkarte lohnt allerdings der Check des diesjährigen Pfingst-Line-ups. Die mittlerweile 34. Auflage des POAW bedient mit den Donots, Zugezogen Maskulin, FESTIVAL-SEQUEL IN MENDIG Rock am Ring WANDERZIRKUS Rock in Rio Lissabon ■ Rio und Lissabon, wie geht das zusammen? Ein Blick ins Geschichtsbuch verrät: Das 1985 in der brasilianischen Metropole gestartete Festival schuf sich über die Jahre Zweigstellen, sodass neben Lissabon und Madrid seit letztem Jahr sogar Las Vegas mit dabei ist. Der portugiesische Ableger geht bereits in die sechste Runde und vereint ein namhaftes Line-up im Park Bela Vista. Neben Bruce Springsteen samt E Street Band, Queen LGoony, Drangsal und Love A so ziemlich alles, was zwischen Alternative-Rock, Rap, Pop und Post-Punk zu verorten ist. Das Löwental kann aber auch minimalistischer: Auf der Elektronischen Wiese machen sich u.a. Martinez, Tim Engelhardt und Simon Hildebrandt breit. Und sollte es doch zum ungeliebten Regentanz kommen, bietet die Aftershow- Party in der Weststadthalle ein schützendes Dach plus einen Shuttleservice zwischen den beiden Locations. RT ❚ 34. PFINGST OPEN AIR WERDEN Löwental, Essen; Termin: 16.5., 13 Uhr; Eintritt frei; www.openair-werden.de TREIBHAUSEFFEKTE Ruhr Reggae Summer ■ Karibik in Dortmund! Längst hat sich der „Ruhr Reggae Summer“-Ableger im Revierpark Wischlingen etabliert – seit 2013 lauschen Fans von Roots Reggae, Dancehall und Hip- Hop nicht nur in Mülheim den entspannten Klängen auf der Festival-Bühne. Die Location ist aber auch einfach prädestiniert für das chillige Klangangebot. Mitten im Grünen finden Camper ausreichend Platz für Zelt und Entspannung; Klettergarten, Beach Area und WMG, CALEB COPPOLA und Adam Lambert, Stereophonics, Mika, Fergie, Maroon 5 (Foto) und Korn gibt’s auch Elektronisches, etwa von Carl Cox, Alok, Psychemagik oder – kurz vorm Ruhestand mit 26 – Avicii. Wie es der Name der Rock in Rio- Location schon verrät, machen weitläufige Grünflächen das Festival auch zu einer Familienangelegenheit; im „Espaço Radical” geht’s sportlich zu, und der „Espaço Kids” bietet Unterhaltung für kleine Festival-Besucher. RT ❚ ROCK IN RIO 2016 Park Bela Vista, Marvila 1950-000, Lissabon, Portugal; Termin: 19.-20., 27.-29.5.; Preis: Tagestickets ab ca. 74 € (VVK); www.rockinriolisboa.sapo.pt HANDVERLESEN UND HEISS RockHard Festival ■ Man könnte vom „irren Schlachter“ am Rhein-Herne-Kanal künden, und die Story klänge bizarr. Doch was Wahres ist dran. Pfingstgemäß malocht ein handverlesenes Heer von Metallern auf der Bühne im Amphitheater Gelsenkirchen, gleich der erste Festivaltag gehört dem deutschen Thrash: „Wir lassen Tankard, Destruction und Sodom hintereinander spielen. Das wird ein schweißtreibender Auftakt“, verspricht Rock-Hard- Herausgeber Holger Stratmann. Dabei geben Destruction (Foto) ein Old-School-Set der „Mad Butcher“-Tour – der „irre Schlachter“ wird also tatsächlich tätig. Acts wie Turbonegro, Moonspell, Satan, The Exploited, Cannibal Corpse, Kadavar, Year Of The Goat, Riot V, Orden Ogan und Nightingale zaubern weitere Klangfarben in den familiär-friedlichen Reigen zwischen Metal Market, Biergarten-Programm und Nacht-Disco. Das Fantasy-Finale am Sonntag bestreiten Blind Guardian. susa ❚ ROCKHARD Amphitheater, Gelsenkirchen; Termin: 13.- 15.5.; Preis: Festivalticket 75 € (VVK+Geb.); Verlosung: 3x2 Karten: heinz-magazin.de; www.rockhardfestival.de Minigolf warten ebenfalls auf dem Festivalgelände. Im Mittelpunkt steht aber natürlich das, was aus den Boxen kommt: Alpha Blondy, Black Uhuru, Jan Cure, Pablo Moses, Max Romeo, Sebastian Sturm & Exile Airline – vollgepackt bis oben hin präsentiert sich das diesjährige Line-up auf vier verschiedenen Stages. Und wenn abends die Lichter ausgehen, ruft die Dancehall-Arena, die aus der ursprünglichen Eishalle ein Treibhaus macht. RT ❚ RUHR REGGAE SUMMER Revierpark Wischlingen, Höfkerstr. 12, Dortmund; Termin: 26.-28.5.; Preis: ab 48 € (VVK); www.ruhr-reggae-summer.de ■ Aufbruchsstimmung 2015. „Das Herz des Rock’n’Roll schlägt ab sofort in Mendig. Der Flugplatz in der Vulkaneifel bietet die Chance, ‚Rock am Ring’ in einem völlig veränderten Look zu präsentieren“, schwärmte da Veranstalter Marek Lieberberg. Zum 30-jährigen Jubiläum hatte RaR sich unweit der alten Spielstätte in ein Wiesenfestival auf mehr als 200.000 m² verwandelt – Riesenrad inklusive. Von diesem „Field Of Dreams“ hatte Lieberberg geträumt. Zwar ist der inzwischen als CEO für Live Nation Germany tätig, organisiert das jüngst als „bestes internationales Festival 2015“ ausgezeichnete Spektakel aber vorerst weiter. Zahlreiche Hauptacts prägen 2016 die Gesamtinszenierung. Sicher nehmen die Red Hot Chili Peppers und Black Sabbath eine Sonderstellung ein, doch Zugpferde wie Volbeat, Deftones, Biffy Clyro (Foto), Major Lazer, Tenacious D, Bring Me The Horizon, Korn und Architects galoppieren daneben. susa ❚ ROCK AM RING Flugplatz Mendig/Vulkaneifel; Termin: 3.-5.6.; Preis: ausverkauft; www.rock-am-ring.com MELIH AKYAZILILAR 20 | HEINZ | 05.2016

KONZERT ZUR ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG »ROCK UND POP IM POTT« IM RUHR MUSEUM 04.05.2016 | 20.30 UHR EINE VERANSTALTUNG IM RAHMEN DER ZOLLVEREIN® KONZERTE TICKETS AN ALLEN BEKANNTEN VVK STELLEN, IM RUHR MUSEUM AUF ZOLLVEREIN ODER UNTER WWW.KONTICKET.DE

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016