Aufrufe
vor 3 Jahren

HEINZ MAGAZIN ESSEN 01-2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Frei
  • Eintritt
  • Raum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Bergisches
  • Zeche
HEINZ Magazin Januar 2017, Ausgabe für Essen

BÜHNE ÜBERSICHT

BÜHNE ÜBERSICHT KERSTIN TURLEY Neues Jahr, neuer Wind HEINZ-AUTORIN Der Tannenbaum wird kahl, die letzten Glühweinbuden verschwinden, die ersten Neujahrsvorsätze wackeln angesichts der anstehenden Prüfungen im Alltag. Das neue Jahr 2017 beginnt, und damit auch der zweite Teil der aktuellen Spielzeit in den Theatern. Wie immer bieten die Spielpläne hochwertige Alternativen, um langweiligen Abenden auf der Couch zu entfliehen. Je nach Gemütslage reicht das Angebot von aufmunternder Comedy zu tiefgründigen Themen, viel Neues und Überraschendes steht an – Gründe genug, um auch in dieser endlos scheinenden dunklen Jahreszeit das Haus zu verlassen. Mit Spannung richtet sich der Blick auf das Theater Dortmund, wo bald der/die Nachfolger/in des scheidenden Opernintendanten Jens-Daniel Herzog verkündet wird. Somit wird es auch hinter der Bühne angesichts neuer Perspektiven spannend bleiben. Neues Jahr, neue Aussichten und wie gewohnt ein energetischer Start auf den Brettern, die vielleicht nicht wirklich die Welt, aber doch einen schönen Teil davon bedeuten. Kerstin Turley THEATER AN DER KÖ DIANA KÜSTER REGIONALES SCHMANKERL Jakobs Weg – Pilgern to go ■ Zwei Familien aus zwei verschiedenen Städten erfahren, dass sie Nachkommen der Äbtissin Clara Maria von Essen sind, deren Zwillinge nach der Geburt getrennt wurden. Die berühmte Ahnin musste auf ihrer Flucht nach Köln überdies wertvolle Reliquien aus Neuss zurücklassen, welche den Finder zum Antritt des Erbes qualifizieren. Eine Suche auf dem Jakobsweg quer durch Kirchen-, Familien- und Heimatgeschichte beginnt, da jeder „RUHRPOTT – WAT IS DAT?“ Geierabend 2017 ■ Es wird ein Abend mit geballter Comedy vom Feinsten, wenn die Anarcho-Karnevalisten von der „Geierabend”-Truppe die Bühne erobern. Ab 5.1. errichtet die 13-köpfige Crew aus Comedians, Kabarettisten und Musikern ihre Basis auf Zeche Zollern und entführt das Publikum an 40 Abenden auf eine rasante Umlaufbahn durch die Höhen und Tiefen des Lebens im Revier. Auch in dieser Session führt der Steiger mit spitzer Zunge durchs WINTERSHOW MIT GEWINNBETEILIGUNG Casino – Alles auf Glück! ■ Am Schanktisch des Spielkasinos, bei der einfühlsamen Bardame Beatrice, da kommen die Liebeskummergeplagten ins Plaudern... So setzt Regisseur Sammy Tavalis seine Artisten als Kasinogäste zu Chef-Croupier Jorgos Katsaros an den Roulettetisch und lässt sie ihr Glück suchen! Da ist Diabolo-Meister David Confal, der für die Liebe erst im Spiel verlieren muss. Martin Riedel (stark!) befreit sich am Chinese Pole, und die schöne Anastasiya PACKEND UND DÜSTER Der Prozess der Anwärter den Gewinn für sich einheimsen möchte. Stefanie Ottens Inszenierung von Jens Spörckmanns wilder Komödie vom Niederrhein setzt sich satirisch mit der Kommerzialisierung des Glaubens auseinander. En passant vermittelt die Produktion historische Fakten und Heimatkunde und es werden augenzwinkernde Blicke auf die Wesensunterschiede katholischer Rheinländer und protestantischer Westfalen geworfen. SiA ❚ JAKOBS WEG – PILGERN TO GO Theater Freudenhaus, Westfalenstr. 311, Essen, Tel. (0201) 8513230; Termine: 7.1., 20 Uhr, 8.1., 17 Uhr; Preis: 19 € Programm und versammelt unter dem Motto „Planet Pott“ urkomische Typen wie den skurrilen Präsi, die aufmüpfige Bandscheibe, die renitenten AWO-Oppas oder die zwei bierseligen Fußballphilosophen vonne Südtribüne. Mit kohlenschwarzem Humor kontert die Truppe gegen den aktuellen Rechtsruck und lässt auch Aluhütchen tragende Verschwörungstheoretiker nicht unverschont. ez ❚ GEIERABEND 2017 LWL Industriemuseum Zeche Zollern II/IV, Grubenweg 5, Dortmund, (0231) 142525; Termine: 5.1.(Pr.)-8.1./12.-15.1/18.-22.1./25.-29.1., 19.30 (So 18.30 h); Preise: 36/20,90 € erm. (VVK); www.geierabend.de BEATRICE KESSI, © FINN DORIAN ■ Der Bankangestellte Josef K. (Philipp Noack) wird am Morgen seines 30. Geburtstags ohne Angabe von Gründen festgenommen, darf aber sein alltägliches Leben kurz danach fortführen. Auch das Formulieren einer Anklage bleibt aus, weshalb auf dem jungen Mann von nun an Ohnmachtsgefühle und die Frage nach Schuld lasten. K. bemüht sich um Aufklärung und verliert sich immer weiter in einem bürokratischen System, das undurchschaubar scheint. Moritz Peters’ Inszenierung des Kafka-Klassikers in eigener Fassung des amerikanischen Regisseurs (*1981) rief ein solch positives Echo hervor, dass das Stück erneut am Grillo-Theater aufgenommen wird. Das minimalistische, dafür umso wandelbarere Bühnenbild (Lisa Marie Rohde) sowie Sound und Lichteffekte unterstützen das überzeugende Spiel Noacks und hinterlassen einen nachhaltigen Eindruck. SiA ❚ DER PROZESS Schauspiel Essen/Grillo-Theater, Theaterplatz 11, Tel. (0201) 8122200; Termin: 11.1. (Premiere der Wiederaufnahme), 19.30 Uhr; Preise: 14-29 € BEZIEHUNGSCHAOS IM WELLNESSBEREICH Aufguss ■ Autor und Regisseur René Heinersdorff unternimmt mit „Aufguss“ einen Trip in den eigentlich zur Erholung gedachten Wellnessbereich eines Hotels und lässt das Publikum an einem heiteren Beziehungswirrwarr der heutigen Zeit teilhaben. Dieter, Waschmittelhersteller und Self-Made-Man, möchte seiner Partnerin Marry ein Geschenk machen, das jedoch einiger Überredungskünste bedarf. Lothar, Chef einer Kinderklinik, erwartet hingegen eine eher pikante Gabe, weshalb ihn dessen Assistentin, Emelie, begleitet. Zwischen Sauna und Dampfbad kreuzen sich nun die Wege der Akteure und es entsteht eine Reihe an Missverständnissen. Als auch noch ein Fremder, „The Brain“, erscheint, droht das Tauchbecken endgültig überzulaufen. Für die spritzige Boulevard-Komödie konnten die aus Film und TV bekannten Hugo Egon Balder sowie Dorkas Kiefer für die Hauptrollen gewonnen werden. SiA ❚ AUFGUSS Theater im Rathaus, Am Porscheplatz 1, Essen, Tel. (0201) 2455555; Termine: bis 22.1., Di-Fr 19.30 Uhr, Sa-So ab 16 Uhr; Preise: 22-29 € heilt Wunden durch die Kunst der Kontorsion. Wunderbar ist Fortuna: Als Schicksalsgöttin brilliert Beatrice Kessi – gar singend! – an Luftring und Vertikaltuch. „Vater“ Zeuss, der klasse Körperkomiker Kai Eikermann, räumt als Mann von Ghana und Schotte mit Didgeridoo auf, bevor das Urban Style Acrobatic Duo glänzend das Finale einläutet. Das Pokerspiel um den Lebenssinn ist geglückt – Gewinnbeteiligung fürs Publikum garantiert! susa ❚ CASINO Varieté et cetera, Herner Str. 299, Bochum, (0234) 13003; Termine: bis 26.2., Do-So; Preise: 20-33 €; Verlosung: 3x2 Karten (22.1.): www.heinz-magazin.de TAS NEUSS STANDOUT 58 | HEINZ | 01.2017

DAS NEUE E-KLASSE T-MODELL jetzt in Ihrem LUEG Center entdecken. Anbieter: Fahrzeug-Werke LUEG AG • Universitätsstr. 44-46 • 44789 Bochum Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service • 12 Center im Ruhrgebiet Kostenloses Info-Telefon: 0800 82 82 823 • www.lueg.de Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lueg.de oder bei uns vor Ort.

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016