Aufrufe
vor 4 Jahren

HEINZ MAGAZIN DORTMUND 08-2017

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Charts
  • Wuppertal
  • Spielfilm
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Musical
  • Kino
  • Musik
HEINZ Magazin August 2017, Ausgabe für Dortmund

BÜHNE ÜBERSICHT

BÜHNE ÜBERSICHT KERSTIN TURLEY Es geht raus! HEINZ-AUTORIN Im Hochsommermonat August lockt das Wetter nach draußen (hoffentlich!) und bietet dem theaterfreudigen Publikum zahlreiche Möglichkeiten für unterhaltsame Bühnenereignisse unter freiem Himmel. Freilichtaufführungen, Waldbühnen sowie Theater auf der Straße haben ihre Saison. Auch die Ruhrtriennale etabliert mit dem Refektorium erneut ein Festivalzentrum, was als Spielstätte für zahlreiche innovative Formate in direkter Tuchfühlung zum Outdoor-Feeling steht. Auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle angesiedelt und inhaltlich vorgeschaltet bzw. ergänzend zum Programm der Ruhrtriennale bietet diese Location ein Forum für Lesungen, Symposien, Workshops, Konzerte und Begegnungen. Das Angebot ist vielfältig, ausgedehnt über die gesamte Festivalzeit, dazu kostenfrei und heißt das Sommer- und Festivalfeeling willkommen. Eine wirklich schöne Kombination, um die schönste Zeit des Jahres sinnfreudig zu genießen. Wir sehen uns! Kerstin Turley THEATER TOL, CORAZON DE ANGELES, © THEATER TOL WALDBÜHNE HEESSEN VARIETÉSOMMER DER LIEBLINGE Simply The Best ■ Mit einem städteindividuellen Superlativ in seinen Häusern Essen, Münster und Bad Oeynhausen erfrischt das GOP Varieté Theater wohltuend zur heißen Jahreszeit: „Simply The Best“ stellt Künstlerlieblinge der letzten 25 Jahre neben überraschende Newcomer. Am Premierenabend der eigens für Essen geplanten Show (Regie: Detlef Winterberg) verspricht der künstlerische Direktor Werner Buss „artistische Bilder, die stärker nicht sein KULTALARM Saturday Night Fever ■ 1977, auf dem Höhepunkt der Disco-Welle, entstand der Film „Saturday Night Fever“, der vor allem mit seiner Musik begeisterte. Kein Wunder, dass der Soundtrack mit den Songs der Bee Gees („Stayin‘ Alive“, „Night Fever“ u.a.) das weltweit meistverkaufte Album war. Fans dürfen sich nun auf das Musical in einer Version von Ryan McBryde freuen. Regie und Choreographie gehen auf Hakan T. Aslan zurück, der mehrfach in London ausgezeichnet DER MUSICAL-KLASSIKER Hello, Dolly! ■ Zeitlos swingende Broadway-Melodien, prickelnde Tanznummern und eine augenzwinkernde Lektion in Sachen Heiratsvermittlung bietet „Hello, Dolly!“. Nach dem Schauspiel „The Matchmaker“ von Thornton Wilder inszeniert Regisseur Sebastian Mester den mitreißenden Musical-Hit als Open-Air- Erlebnis auf der Freilichtbühne. Die weltgewandte Dolly trifft in einem New Yorker Restaurant ihren Klienten Horace Vandergelder. könnten“. Stark steigt schon „La Signora“ Carmela de Feo ein, die mit „feuchten Kniekehlen” durchs Programm voltigiert. „Schubsen, hauen und stechen“ gilt für sie, die keinen Kusselkopp kann, angesichts begnadeter Artisten: Kaum von dieser Welt scheint die Partnerakrobatik von Roman & Anastasia, High- End ist die Kontorsion von Aleksandr Batuev und auf den Punkt die Comedy-Magie von Raymond Raymondson. Bestnote! susa ❚ SIMPLY THE BEST GOP Varieté-Theater Essen, (0201) 2479393; Termine: bis 10.9.; Preise: 26-39 €; Info: Sascha Korf übernimmt die Moderation ab 9.8. MAGISCHES MUSICAL Cats ■ Wenn sich die Jellicle Katzen auf dem silbern schimmernden Schrottplatz zum alljährlichen Katzenball die Pfoten reichen, sind Erwachsene und Kinder gleichermaßen verzaubert: Im Mondlicht einer magischen Nacht wetteifern listig-charmante Charaktere wie der Zauberkater Mister Mistoffelees, die schöne Victoria oder der mysteriöse Macavity um das Geschenk eines zweiten Lebens. Einen der emotionalsten und zutiefst berührenden Momente in Andrew Lloyd Webbers Meisterwerk bildet der Welthit „Memory“ der Katzen-Diva Grizabella. Das Musical basiert auf den berühmten Kindergedichten aus dem Katzengedichtbuch Old Possum’s Book of Practical Cats des Literaturnobelpreisträgers T.S. Eliot, das ironisch auf seinen Spitznamen „Old Possum“, „alte Beutelratte“, zurückgeht und 1939 veröffentlicht wurde. dt ❚ CATS Theater am Marientor, Plessingstr. 20, Duisburg; Termin: 12.-17.9.; Preis: 35,50-82,50 €, Tickets (0203) 2825282; www.bb-promotion.com; Verlosung: 3x2 Karten (12.9.) unter www.heinz-magazin.de GERHARD SENGSTSCHMID Der wohlhabende aber geizige Kaufmann ist auf der Suche nach einer passenden Ehefrau. Doch Dolly hat anderes mit ihm im Sinn, denn der smarte Geschäftsmann gefällt der verwitweten Heiratsvermittlerin selbst ganz gut. Mit Charme und einer Prise Keckheit startet sie ihren Eroberungszug und beweist schnell, dass sie nicht nur Männer um den Finger wickeln, sondern auch turbulente Ereignisse für sich nutzbar machen kann. SiA ❚ HELLO, DOLLY! Waldbühne Heessen, Gebr.-Funke-Weg, Hamm, Tel. (02381) 309090; Termine: 5.8., 20 Uhr, 6.8., 16 Uhr, 12., 18., 19.8., 20 Uhr, 25.-26.8., 20 Uhr; 10-15 € MIT INTERNATIONALEM FLAIR Welttheater der Straße ■ Bildgewaltig, bunt und kosmopolitisch präsentiert sich das 25. Welttheater der Straße in Schwerte. Seit der Premiere im Jahr 1989 haben über 270 Gruppen aus mehr als 25 Ländern an dem Festival teilgenommen. Das besondere an dem Event ist dabei das breit gefächerte Programm, das an verschiedenen Open-Air-Spielorten in der Stadt stattfindet. Ein Höhepunkt ist das niederländische Theater Shrikkel, welches in der Performance „Das lebende Bild“ die Grenzen zwischen Betrachter und Betrachtung verschwimmen lässt. Das spanische Theater La Industrial Teatrera geht mit „Castaway“ dem Stranden im Alltag auf der Bühne nach, während die Künstler der deutschen Gruppe Grotest Maru in einer Parade auf Stelzen als Hofstaat einer vergessenen Prinzessin bis zum Ende der Welt wandern. Junge Zuschauer erfreuen sich beim Handmaids Kindertheater an einer Aufführung des „Räuber Hotzenplotz”. SiA ❚ 25. INTERNATIONALES STRASSENTHEATER in Schwerte; Termine: 25.-26.8., ab 18.30 Uhr; Preise: kostenfrei; www.welttheater-der-strasse.de wurde. New York, 1979: Der junge Tony arbeitet in einem Farbengeschäft und wartet nur auf die Samstage, um dem tristen Alltag zu entfliehen. Dann besucht er stets die Disco „2001 Odyssey“. Als ein Tanzwettbewerb ausgeschrieben wird, sieht Tony seine Chance. Zuvor muss er allerdings seine Traumfrau überzeugen, mit ihm teilzunehmen. SiA ❚ SATURDAY NIGHT FEVER – DAS MUSICAL Tel. (0209) 1477999; Termine: 3.11., 20 Uhr, Ruhrfestspielhaus Recklinghausen, 5.11., 20 Uhr, Colosseum Theater Essen, 11.11., 20 Uhr, Stadthalle Hagen, 27.11., 20 Uhr, Theater am Marientor Duisburg; Preise: 39,40-69,90 € ALEKSANDR BATUEV © GOP, FRANK WILDE ALESSANDRO PINN 58 | HEINZ | 08.2017

Foto: Gerd Schmedes DORTMUNDER SPAZIERGÄNGE UND RADTOUREN ZUR KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM AUGUST/SEPTEMBER Do 03.08.17, 18.00–19.30 Uhr Radtour* NORDWÄRTS Treffpunkt: metropolradruhr-Station an der Auslandsgesellschaft Hbf Nordausgang In Kooperation mit „VeloKitchen Dortmund“ Astrid Wendelstigh So 06.08.17, 15.00–17.30 Uhr 30 JAHRE REGENBOGENBRÜCKE – ein Fest Treffpunkt: Herbert-Frommberger-Weg, S-Bahnhaltestelle Dorstfeld Süd Künstler Thomas Haagen und Dr. Rosemarie E. Pahlke So 20.08.17, 14.00-15.30 Uhr KREUZVIERTEL Treffpunkt: Vinckeplatz, Skulptur „Friendly Faces“ von Bernd Moenikes Dr. Rosemarie E. Pahlke Di 05.09.17, 17.00–18.30 Uhr GARTENSTADT Treffpunkt: Freiligrathplatz Dr. Helmut Westphal und Axel Rickel Sa 23.09.17 DEW21 Dortmunder Museumsnacht Rundgänge: Kunst im öffentlichen Raum A: NORDSTADT: 16.00–16.30 Uhr, 17.00–17.30 Uhr, Treffpunkt: am Eingang des Hauptpostgebäudes Kurfürstenstraße 2, 44147 Dortmund, Ines Furniss-Schudak B: INNENSTADT: 1.) 18.00–18.30 Uhr, Treffpunkt: Platz von Amiens (am schwarzen „Chip“), Dr. Rosemarie E. Pahlke 2.) 19.00–19.30 Uhr, Treffpunkt: Friedensplatz (Friedenssäule), Dr. Rosemarie E. Pahlke Zusatzinfo: keine Voranmeldung, Teilnahmebändchen der Museumsnacht erforderlich! kunst-im-oeffentlichen-raum.dortmund.de facebook.com/ kunstimoeffentlichenraumdortmund nrw-skulptur.de Sommer IN DORTMUND 69 KÜNSTLER*INNEN 7 GALERIEN 20 STANDORTE DORTMUND NORDSTADT SA. 09. SEPTEMBER 15-22 UHR SO. 10. SEPTEMBER 11-18 UHR www.offenenordstadtateliers.de www.facebook.com/offenenordstadtateliers Veranstalter I Förderer: WEST FALEN PARK LICHTERFEST Samstag 12.08.2017 WESTFALENPARK dortmund Stadt Dortmund Sport- und Freizeitbetriebe Dortmund

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016