Aufrufe
vor 4 Jahren

HEINZ MAGAZIN DORTMUND 05-2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Eintritt
  • Frei
  • Raum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Zeche
  • Bergisches
HEINZ Magazin Mai 2017, Ausgabe für Dortmund

STARTPHASE MAI King of

STARTPHASE MAI King of Dance in Dortmund Andere haben eine Bühne, er hat stets eine Superbühne mit Feuer, Fontänen und Akrobatikwundern. DJ BoBo machte dicke Shows zu seinem Markenzeichen. In 25 Jahren flogen jedes Mal höhere Funken. Sein Vierteljahrhundert Bühnenpräsenz feiert er natürlich ebenfalls ausschweifend. Am 13.5. bringt der Schweizer „Mystorial“ in die Westfalenhallen; 20 Uhr, ab 37 €. So alt wie die Menschheit Die Einwanderung nach Europa löst nicht nur einen Diskurs aus, sie wird noch über Jahre diskutiert. Dass Migration nicht neu ist, zeigt das Neanderthal Museum Mettmann mit der Sonderausstellung „Zwei Millionen Jahre Migration“. Ab dem 13.5. können Besucher ergründen, welche Ursachen sowie Auswirkungen dahinter stehen und – dass wir alle Teil davon sind. www.neanderthal.de 7 Jahre Großmarktschänke Soul, Funk, Dancehall, Rap und vieles mehr gehören am 24.5. ab 22 Uhr zum Geburtstagsprogramm, wenn die Cosmotopia-Crew sieben Jahre wilden Teppichtanz in der Dortmunder Großmarktschänke feiert. Der Wolf und Super Klep mixen einen Sound- Cocktail auf dem Bar Floor; das Blockbuster Soundsystem bietet im Club-Raum zum Fest World Beats. Na dann: Happy Birthday! Pimpy Panda im Truxhof Das vielköpfige Herzblut-Projekt Pimpy Panda um Bandgründer Daniel Hopf gastiert mit einer Mischung aus Funk und Groovy Jazz am 27.5. ab 20 Uhr im Dortmunder Truxhof, Patroklusweg 25. Fachmedien äußerten sich zum Album „Bamboolicious“ enthusiastisch, es hieß: „arschcooles Debütalbum mit rosiger Zukunft“ (Soultrainonline). Nun feiern sie den Release ihrer zweiten Scheibe SIMONA KLIMPKE „Pandrenalin“. Mathe-Festival im Dortmunder U In drei voneinander unabhängigen Ausstellungen wird im U ab dem 20.5. die faszinierende Welt der Zahlen und Daten in den Blick genommen. „Womit rechnest du?“ läuft bis zum 3.9.: Die „Matheliebe“ nimmt mit auf eine spannende Entdeckungsreise, in „Match Maker“ zeigt der niederländische Künstler Geert Mul eine Retrospektive seines Werks, der „Fulldome“ zeigt sich als Planetarium mit Werkstattcharakter. NEANDERTHAL MUSEUM PHILIPP RATHMER Klangvokal Musikfestival – musikalische Begegnungen mit Künstlern aus 30 Ländern Heimat Europa ist spannend Vom 28.5.-25.6. präsentiert das „Klangvokal Musikfestival Dortmund“ hochkarätige musikalische Darbietungen von Künstlern aus 30 Ländern. Das diesjährige Motto ist eine Würdigung der „Heimat Europa“, weshalb das Programm aus dem gesamten Reichtum europäischer Vokalmusik schöpft – von der Oper über Jazz bis zu Pop, von Zypern bis Russland. 17 der 22 Aufführungen stellen Eigenproduktionen von Klangvokal oder Deutschlandpremieren dar. Zur Eröffnung brilliert Tenor Lawrence Brownlee in Rossinis Oper „Le comte Ory“. Mit Purcells Semi-Opera „King Arthur“, Händels „Acis and Galatea“ und Vivaldis „Tamerlano“ kann sich das Publikum auf gleich drei Barockopern freuen. Dass Opernmelodien zu ihrer Entstehungszeit oft Schlager waren, zeigen Sängerin Simone Kermes (Foto) und Roland Kaiser. www.klangvokal-dortmund.de Elvis in Concert Es ist eine Konzertproduktion der Extraklasse, die dem Publikum mit einer Inszenierung von Elvis’ Stimme und passender orchestraler Untermalung eine unvergessliche Show bietet. Original-Filmaufnahmen und Stargast Priscilla Presley, die es sich nicht nehmen lässt, aus ihrem gemeinsamen Leben mit dem King of Rock’n’Roll zu berichten, zeigen den Sänger so nah wie nie. Unter dem Titel „The Wonder of You“ geht das Projekt nun zum ersten Mal auf Tour und stoppt am 16.5. in der König-Pilsener-Arena Oberhausen; 20 Uhr. HEINZ verlost 5x2 Tickets unter www.heinz-magazin.de. Henssler tischt auf Wenn die Teller brav leer gegessen sind, scheint am nächsten Tag die Sonne. Und wenn Steffen Hensslers Show ausverkauft ist, dann es gibt einen Zusatztermin für die mit dem großen Hunger, um den Koch, der sich durch so einige Fernsehformate brutzelt, mal live zu erleben! Und der 24.5. ist nicht irgendein Termin, nein! Die Kameras laufen mit, wenn auf der Bühne des Essener Colosseum Theaters die Kochlöffel geschwungen werden: Die Show „Henssler tischt auf“ wird fürs TV aufgezeichnet. Wenn der Mann loslegt, knurren die Mägen der Zuschauenden sicherlich schon lange zuvor und dann im Akkord. Der bekannte Fernsehkoch tut auf der Bühne das, was er kann: kochen, reden und unterhalten. Da darf gelernt und gelacht werden; 20 Uhr, ab 43 €. © SIMONE KERMES COURTESY OF GRACELAND ARCHIVES 06 | HEINZ | 05.2017

Jazzpianist mit fünf Auftritten im Konzerthaus Dortmund Wollny trifft Nosferatu „Der aufregendste Jazzpianist Deutschlands“ – so titelte „Die Welt“ nach dem Erscheinen von Michael Wollnys CD „Wunderkammer“ im Herbst 2009. Spätestens mit seinem Album „Weltentraum“ ist Wollny im internationalen Jazz-Olymp angekommen. Im Konzerthaus kommen Fans im Mai gleich mehrfach auf ihre Kosten. Der Jazzer ist am Wochenende des 5.-7.5. im Rahmen der „Zeitinsel“ mit fünf Auftritten präsent – und stellt sich dabei auch als Filmkomponist vor. Zum legendären deutschen Stummfilm-Horrorklassiker „Nosferatu“ improvisiert er live mit dem Norwegischen Bläserensemble. Beim „Nachtgesang“ am Samstag trifft er Konstantin Gropper. Als Abschluss bringt Wollny mit seinen „Goldberg-Tangenten“ seine musikalische Version von Bachs „Goldberg-Variationen“ zu Gehör. Bewährtes und Neues bei der contemporary art ruhr Kunst im Beton Abseits der bekannten Pfade, jenseits klassischer Sparten und mit einem Kunstverständnis, das gerne mal aus dem Rahmen fällt: Die 11. Ausgabe der contemporary art ruhr (C.A.R.) in Essen stellt spannende Arbeiten und Projekte aus dem Bereich der Medienkunst in den Mittelpunkt. Die kuratierte Ausstellung und innovative Verkaufsmesse vereint vom 12.-14.5. in den bemerkenswerten Bunkerräumen und Betontrichtern der Mischanlage auf Zeche Zollverein u.a. die Schwerpunkte Video, Installation, Klang- und Lichtkunst und Fotografie; Fr ab 20, Sa/So 11-19 Uhr. contemporaryartruhr.de All by myself www.kulturbuero-luenen.de DORTMUNDER SPAZIERGÄNGE UND RADTOUREN ZUR KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM MAI/JUNI Do 04.05.17, 18.00–19.30 Uhr Radtour – NORDWÄRTS Treffpunkt: metropolradruhr-Station an der Auslandsgesellschaft Hbf Nordausgang. In Kooperation mit „VeloKitchen Dortmund“– Fabian Menke MAX PAROVSKY HEINZ präsentiert Julian Le Play im FZW Dortmund Wiener Zugpferd Drei Alben und sieben erfolgreiche Single-Auskopplungen gehen bereits auf sein Konto, zuletzt erschien vor einem Jahr sein Longplayer „Zugvögel“. Der Wiener Julian Le Play überzeugt mit einem frischen musikalischen Stil, der sich zwischen intimem Folk und knackiger Elektronik bewegt. Als Kind sang er im Chor der Wiener Opernschule, in seiner Teenagerzeit entdeckte er das Songwriting, das er in einer Art von Tagebucheinträgen etablierte. Diese Methode hat er beibehalten, das erzählen auch seine Lieder. Am 29.11. gastiert er im Dortmunder FZW. Schnell sein lohnt sich, der Ticketvorverkauf läuft; 20 Uhr, 25 €. Foto: Gerd Schmedes Mi 17.05.17, 15.00–16.30 Uhr Hörde KUNST UND PHOENIX-SEE Treffpunkt: Schlanke Mathilde am Hörder Brückenplatz - mit anschließendem Besuch in der Chocolaterie von Monika Wechsler, Hermannstr. 130 – Anja Hecker-Wolf (Zusatzinfo: Bitte rechtzeitig anmelden - diese Gruppe ist auf 15 Personen begrenzt) Fr 19.05.17, 18.30-20.00 Uhr TEXTE ZUM KRIEG Fortsetzung von DaDaDo. Treffpunkt: Bunker, Ruhrallee Richard Ortmann / Thorsten Trelenberg / A. Diéga So 21.05.17, 14.00–15.30 Uhr Hombruch RESTAURIERTE BRONZEPLASTIKEN Treffpunkt: Hombrucher Marktplatz am Harkort- Denkmal – Dr. Rosemarie E. Pahlke (Zusatzinfo: Internationaler Museumstag, keine Teilnahmegebühr) Do 01.06.17, 18.00-19.30 Uhr Radtour – NORDWÄRTS Treffpunkt: metropolradruhr-Station an der Auslandsgesellschaft Hbf Nordausgang. In Kooperation mit „VeloKitchen Dortmund“ Fabian Menke kunst-im-oeffentlichen-raum.dortmund.de facebook.com/ kunstimoeffentlichenraumdortmund nrw-skulptur.de

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016