Aufrufe
vor 4 Jahren

HEINZ Magazin Bochum 12-2016

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Frei
  • Eintritt
  • Wuppertal
  • Raum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Bergisches
  • Musical
  • Www.coolibri.de
HEINZ Magazin Dezember 2016, Ausgabe für Bochum, Herne und Witten

KONZERTE ÜBERSICHT

KONZERTE ÜBERSICHT SELFMADE RECORDS HOLZ UND HOLLAND 257ers ■ Von Kupferdreh in den HipHop-Olymp: Was den 257ers bereits mit dem 2014er-Werk „Boomshakkalakka“ gelang, wiederholten Shneezin und Mike auch mit dem Nachfolger „Mikrokosmos“: Das Ding ging rauf auf Platz 1. Wer die beschauliche Heimat im Essener Süden mal hautnah erlebt hat, mag kaum glauben, dass hier der Ursprung berüchtigter Live-Shows liegt, bei denen ganz gerne mal „abgerissen“ wird. Sich selbst bezeichnen die Jungs als „den einzigen Schmutz in Kupferdreh“. Dabei liefern die 257ers auch auf dem aktuellen Album astreines Rap-Handwerk, das textlich und musikalisch vor Kreativität nur so sprüht. Die Ode an die Fleischkrokette („Holland“) hat sich längst in sämtlichen Gehörgängen festgesaugt; Nachfolger „Holz“ feiert per Reggae-Rhythmus den vielseitigen Rohstoff. Ob es, wie kürzlich beim Gig in Köln, in der Grugahalle auch eine Bierdusche fürs Publikum geben wird? RT ❚ 257ERS Grugahalle, Norbertstr. 56, Essen; Termin: 16.12., 20 Uhr; Preis: 30 € (VVK) BACK TO THE ROOTS TOUR Dirkschneider ■ Er schließt das Kapitel Accept. Endgültig. Am 18.12. spielt Udo Dirkschneider sein allerletztes Konzert mit Accept-Songs auf deutschem Boden im ausverkauften Solinger Club Cobra – dort, wo für die Heavy-Metal-Maschine Anfang der 1980er alles begann. Damals folgte der weltweite Durchbruch für „Reibeisenstimme“ Udo und den Rest der Mannschaft. Nach seinem Ausstieg 1987 gründete er U.D.O., pausierte mit der Band, als er noch einmal kurz zu Accept zurückkehrte. Heute sagt Dirkschneider: „Ich habe nach wie vor riesigen Spaß, die Songs live zu singen. Sie gehören ja zu meiner Biografie. Aber dennoch ist es im Leben eben auch mal an der Zeit, ein Kapitel abzuschließen.“ Ende Oktober erschien „Live – Back To The Roots“, aufgenommen im Memminger Kaminwerk im April 2016. In Zukunft wird’s nur noch Konzerte mit Songs von U.D.O. geben. susa ❚ DIRKSCHNEIDER Turbinenhalle, Im Lipperfeld 23, Oberhausen; Termin: 11.12., 19 Uhr; Preis: 36 €, Achtung: die Show in der Cobra Solingen ist ausverkauft! MARTIN HÄUSLER PAUL AIDEN PERRY MICHAEL SCHLENKER – SCHLENKART METAL-SCHWERGEWICHTE AUF TOUR Caliban + Suicide Silence ■ Dezember oder Januar – verbindliche Hometown-Monate für die Metalinstitution Caliban (Foto). Irgendwann rund um die Jahreswende lassen sie sich in einem Club des Sektors blicken und ermuntern bei unbesinnlichem Klingklang zur Leibesertüchtigung vor oder nach dem großen Festtagsfressen. Köln und Münster sind zwei der Mosher-Metropolen, die Caliban nun gemeinsam mit den Deathcorlern von Suicide Silence im Rahmen BEATS AUS BAYERN Frittenbude ■ Wenn schon runder Geburtstag, dann auch mit großem Bahnhof: Die Elektro-Punks von Frittenbude begeben sich auf „10 Jahre Filmriss“-Tour, von deren sechs Gigs auch einer im Essener Hotel Shanghai steigt. Und wie sich das Trio freut: „Wir sind jetzt wirklich zehn Jahre alt. Hätte uns jemand vor zehn Jahren gesagt, dass wir das einmal sein werden, hätten wir ihn ausgelacht oder zusammengeschlagen. Oder beides.“ Der Tour-Titel MORITZ MAIBAUM KEEP THE FAITH! BOUNCE & Orchestra ■ Was vor 15 Jahren als fixe Idee seinen Anfang nahm, kommt heute als erfolgreiches Bandprojekt mit rund 65 energiegeladenen Shows pro Jahr daher: BOUNCE nehmen ihre Fans mit auf eine musikalische Zeitreise durch über 25 Jahre Bon Jovi. Die Tribute- Band um Sänger Oliver Henrich achtet akribisch darauf, dem US-amerikanischen Original aus New Jersey stimmlich und musikalisch so nah wie möglich zu kommen. Mit Erfolg: BOUNCE-Konzerte beeindrucken mit starkem Sound, Original-Instrumenten und einer gut und gerne dreistündigen Setlist. Somit gibt’s einen ordentlichen Bon Jovi-Querschnitt von 1984 bis heute: „Always”, „Bed Of Roses”, „It’s My Life”, „Livin‘ On A Prayer”, „Keep The Faith” oder „Have A Nice Day” – sogar B- Seiten haben die Wülfrather drauf. Wer für die kommende US-Tour des Originals nicht in den Flieger steigen mag, sollte BOUNCE plus Orchester in Wuppertal live erleben. RT ❚ BOUNCE & ORCHESTRA. A Tribute to Bon Jovi Historische Stadthalle, Johannisberg 40, Wuppertal; Termin: 16.12., 20 Uhr; Preis: ab 33 € (VVK) lässt zudem erahnen, dass sich die Frittenbuden-Betreiber nicht mehr unbedingt an alle Begebenheiten des letzten Jahrzehnts erinnern können – ähnlich krachen soll es daher beim Geburtstags-Gig im Sektor. Unterstützung gibt’s dann von den Kollegen egotronic, DJ Smut und Cindy Looper. Satte sechs Alben haben die Niederbayern im letzten Jahrzehnt zusammengeschraubt, was auf eine lange Jubiläumssause hindeutet. Erinnerungslücken natürlich inklusive. RT ❚ FRITTENBUDE. 10 Jahre Filmriss Hotel Shanghai, Steeler Str. 33, Essen; Termin: 17.12., 22 Uhr; Preis: 22 € ihrer 24-Städte-starken Europa-Tour ansteuern. Erst im Frühjahr legten die Calibanesen ein schweres Osterei ins Körbchen: „Gravity“ heißt das aktuelle Brecheisen, das am stillen Karfreitag veröffentlicht wurde. Anfang 2017 soll auch neuer Stoff der Kalifornier Suicide Silence erscheinen – das zweite Album mit All Shall Perish-Sänger Hernan „Eddie“ Hermida nach dem Tod von Mitch Lucker. susa ❚ CALIBAN + SUICIDE SILENCE + Any Given Day + To The Rats And Wolves Skaters Palace, Dahlweg 126, Münster; Termin: 17.12., 19 Uhr + Live Music Hall, Lichtstr. 30, Köln; Termin: 21.12., 19 Uhr; Preis: je 25 € 20 | HEINZ | 12.2016

AM 01.12.2016 AB 20.15 UHR LIVE IM WDR FERNSEHEN, IN 1LIVE UND AUF 1LIVE.DE Layout/Design: KARENstudios.de Unsere Partner

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016