Aufrufe
vor 4 Jahren

HEINZ Magazin Bochum 08-2016

  • Text
  • Magazin
  • Heinz
  • Dortmund
  • Bochum
  • Ruhr
  • Duisburg
  • Zeche
  • Oberhausen
  • Wuppertal
HEINZ Magazin August 2016, Ausgabe für Bochum, Herne und Witten

BÜHNE ÜBERSICHT

BÜHNE ÜBERSICHT HEINZ-AUTORIN ROTTSTR5 JUGENDCLUB DES ROTTSTR5-THEATERS Clockwork Orange ■ Es wird „schnell, rasant, kurz und dreckig“, verspricht Regisseur Maximilian Strestik zur neuesten Jugendtheater-Produktion im Rottstr5-Theater. Nach „Afghanistan” ist „Clockwork Orange” seine zweite Inszenierung mit dem young’n’rotten-Club, der Nachwuchs- Truppe der erfolgreichen Bochumer Off-Bühne. Anthony Burgess Roman kommt in der selbst erarbeiteten Bühnenfassung deutlich erschlankt daher und erzählt die Story um den vom Gewaltverbrecher zum Gutbürger umkonditionierten Alex direkt und energiegeladen. Das achtköpfige Ensemble verabschiedet sich weitgehend von der Fantasiesprache Nadsat, die Stanley Kubricks Verfilmung aus dem Jahr 1971 prägte, und findet eigene Mittel der Verfremdung. Neben der explosiven Grundanlage darf das Publikum sich auch auf die kleinen ruhigen und zärtlichen Momente der Geschichte freuen. ez ❚ CLOCKWORK ORANGE Rottstr5-Theater, Rottstraße 5, Bochum, Tel. (0163) 7615071; Termine: 12./13.8. (Doppelpremiere), 21.8., jew. 19.30 Uhr; Preise: 13/7 € erm. RUHRTRIENNALE Alceste ■ Als der musikalische Leiter René Jacobs (Foto) die Anregung für Glucks Reformoper als Eröffnungspremiere der diesjährigen Ruhrtriennale gab, hatte er die ursprüngliche italienische Fassung von 1767 im Auge. Über den Zeitgeist hinausgehend, in dem die Oper vorrangig für virtuose Gesangsleistungen herhielt, stellte Gluck die eigentliche Geschichte in den Vordergrund und komponierte dazu Musik, die weit mehr über die Seelenverfassung der Protagonistin sagt als alle Worte. Damit öffnet sich die Bühne der Jahrhunderthalle Bochum am 12.8. für das gewaltige Drama einer Frau, die selbst über ihr Schicksal bestimmt. Die Titelpartie übernimmt die norwegische Sopranistin Birgitte Christensen, dazu sorgen der barockerprobte Chor MusicAeterna sowie das B’Rock Orchestra unter der Regie von Johan Simons für den stimmigen Sound der Neuinszenierung. kt ❚ ALCESTE Jahrhunderthalle Bochum; Termine: 12.8., (Prem.), 20./25./27.8., jew. 20 h, 14.8., 11 h, 21./28.8., jew. 17 h; Preise: 20-80/10-40 € erm.; www.ruhrtriennale.de MOLINA VISUALS KERSTIN TURLEY Seid umschlungen – Teil 2 Es ist August, die Ferien sind im vollen Gange, die Theater stehen still – und die Ruhrtriennale legt los. Mit der Eröffnung am 12.8. wird es lebendig an den besonderen Spielorten des Ruhrgebiets, und wieder werden alte Industriestätten zur Bühne für außergewöhnliche Inszenierungen. Es ist das zweite Jahr des Intendanten Johan Simons, der dem geneigten Publikum einiges bietet und auch abverlangt: Neugier, Mut zur Offenheit und zur Annäherung. Konkret bittet er unter anderem mit den URBAN PRAYERS RUHR zu inszenierten Begegnungen in verschiedenen Gotteshäusern der Region und provoziert damit einen Dialog, der sonst im Alltag nie stattfinden würde. Das Theater als Vermittler zwischen den (religiösen) Kulturen? Eine wunderbare Idee, die hoffentlich mit großer Beteiligung angenommen wird. Hingehen, sich einlassen, dabei sein. Und sich daran freuen, dass der Festivalrahmen Ruhrtriennale genau diesen Raum schaffen kann. Kerstin Turley STEFAN MAGER LA GENTE ESTÁ MUY LOCA Le Club – Africa unplugged ■ Gluthitze. Matthias Peiniger schreitet im wadenlangen Gewand durchs Haus: „Just in dem Moment, wo Deutschland in afrikanisches Fieber verfällt, feiern wir die Premiere von ‚Le Club’“, strahlt der Essener GOP-Direktor. Aus verschiedenen Ländern des bunten Kontinents – u.a. Äthiopien, Burkina Faso, Ghana – sind Künstler angereist, um zwischen Basketball-Jonglage, Luftring-Artistik und Wannen-Drehen Traditionen hochleben zu KABARETT MIT RUHRPOTT-CHARME Die große Walli-Woche ■ Esther Münch schlüpft erneut in ihre Paraderolle „Waltraud Ehlert“ und versüßt in der großen „Walli-Woche“ sieben Abende mit je einem ihrer beliebten Soloprogramme. Walli, die extrovertierte Reinigungskraft mit Persönlichkeit zeigt dabei ihre eigenwilligkomische Sicht auf die Welt, natürlich stets mit schnodderigstem Ruhrpottcharme. „Best Ätschas“ klärt darüber auf, wer zu den Best Agers gehört und für welche Berufszweige lassen und zugleich ein modernes Afrika zu feiern: Streetwear trifft auf weite Kaftane, afrikanischer Tanz auf HipHop, Klänge einer Stegharfe folgen auf Rihanna. Michele Clark zeigt neuartigen Hula-Hoop, überirdisch erklimmen Girma und Tarik den Pole. Herzstück ist die Band mit Sängerin Awa: „Durch ihren Rhythmus fanden wir eine neue Art zu kommunizieren“, so Regisseur Pierre Caesar. „Le Club“ ist überschäumendes Temperament – da tanzen am Ende sogar die Haare! susa ❚ LE CLUB GOP. Varieté-Theater Essen, Tel. (0201) 2479393; Termine: bis 28.8.; Preise: 26-39 € MICHAEL GROSLER HEINZ PRÄSENTIERT Watt‘n Heinz ■ Was gibt es Schöneres, als nach einem heißen Sommertag abends bei lauem Lüftchen ein kühles Getränk zu genießen und sich bei Comedy de Luxe gelassen, entspannt und vertrauensvoll in die Hand eines erfahrenen Entertainers zu begeben! Sehr viel Spaß und immer neue Überraschungen verspricht der Musik-Comedian und Moderator Heinz Gröning alias der unglaubliche Heinz bei der Mixed Show „Watt’n Heinz“. „Ich liebe die Open-Air-Saison und freue mich riesig auf die Premiere am 25.8. im Biergarten der Freilichtbühne Wattenscheid.“, sagt er und wünscht sich, dass ihm die Zuschauer vollstes Vertrauen entgegenbringen. Nach Terminverlegung und Ortswechsel ändert sich die ursprünglich geplante Besetzung. Der türkische Kabarettist Serhat Dogan („Kückück – Ein Türke sieht Schwarz-Rot-Gold“) ist nun der dritte Gast im Bunde mit dem Parodisten und Musiker Der Obel und der Kabarettistin Vera Deckers. dt ❚ WATT’N HEINZ Freilichtbühne Wattenscheid, Parkstraße, Bochum; Termin: 25.8., 20 Uhr; Preis: 25,70 €, Tickethotline (0211) 274000; www.westticket.de diese Gruppe von enormer Bedeutung ist. In „Kriss den Hals nicht voll“ widmet sich Walli dem Phänomen Kochshows, während sie ihre Kreativität und Know-how wenig später dafür nutzt, selbst zum Werbestar („Walli inne Werbung”) zu werden. Nach all den Aktivitäten braucht selbst die umtriebige Reinigungsfachfrau einmal Urlaub („Walli in Urlaub”), den sie samt Ehemann Willi ausnahmsweise mal nicht in Bayern verbringt. SiA ❚ DIE GROSSE WALLI-WOCHE Zauberkasten, Lothringer Str. 36, Bochum, Tel. (0234) 866235; Termine: 14.- 21.8., 20 Uhr, So 18 Uhr; Preise: 18 € (VVK) LAWRENCE MENSAH: WANNENDREHEN © GOP 58 | HEINZ | 08.2016

DAS NEUE GLC COUPÉ ab September 2016 in Ihrem LUEG Center, jetzt schon bestellbar! Anbieter: Fahrzeug-Werke LUEG AG • Universitätsstr. 44-46 • 44789 Bochum Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service • 12 Center im Ruhrgebiet Kostenloses Info-Telefon: 0800 82 82 823 • www.lueg.de Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lueg.de oder bei uns vor Ort.

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016