Aufrufe
vor 4 Jahren

E-Paper Heinz-Magazin für Bochum 08/2017

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Charts
  • Wuppertal
  • Spielfilm
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Musical
  • Musik
  • Kino

STARTPHASE AUGUST 1 Mio.

STARTPHASE AUGUST 1 Mio. sahen Wunder der Natur Seit März 2016 feiert der Gasometer Oberhausen mit der Ausstellung „Wunder der Natur“ das Leben der Tiere und Pflanzen. Mit jetzt über einer Million Besuchern ist sie die erfolgreichste Schau, die bisher in dem Industriedenkmal zu sehen war. Bis 30.11. besteht noch die Gelegenheit zum Besuch. Highlight ist die 20 Meter große Erdkugel im Innenraum. Konzerte und Akrobatik open air Schon zum 24. Mal wird der Friedensplatz vor dem Dortmunder Rathaus drei Tage lang von internationalen Musikern und Straßenkünstlern in Szene gesetzt: Beim „Micro!Festival“ sind ausdrucksstarke Bühnenshows, Kinderspaß und virtuose Solisten in einem bunten Programm zu erwarten. Am 25.+26.8. geht es um 17 Uhr los, am 27.8. schon um 16 Uhr; Eintritt frei. 1. Eschtival im Freibad Am 2.9. wird das Freibad Eschbachtal in Remscheid zum Konzertgelände. Auftreten will die Band Köbes Underground aus Köln: Sie verbrät musikalisch alles – ob Schlager oder HipHop, Rockmusik oder Klassik. Ihre Spezialität sind die „Kölschen Coverversionen“ bekannter Hits und die respektlosen Parodien von Karnevalsgrößen und anderen Stars des Showgeschäfts; 18 Uhr. Neuer Tarzan in Oberhausen Das Musical mit der Musik von Phil Collins über den attraktiven Dschungelhelden bekommt einen neuen Hauptdarsteller: Anton Zetterholm ist sogar Collins‘ Wunschbesetzung. Der Schwede begeisterte das Oberhausener Publikum auch schon als Fiyero in „Wicked – die Hexen von Oz“. Ab August schwingt und singt er sich durch das Stage Metronom Theater am Centro. Tickets ab STAGE ENTERTAINMENT 49,90 €. Nächste Runde Rock an der Ruhr Wer rastet, der rostet! Quatsch! Wer rastet, der rockt. Denn am beliebten Rastplatz am Königlichen Schleusenwärterhaus gegenüber der Wittener Burgruine Hardenstein tobt am 2.9. das wilde Rockgeschehen. Vier regionale Band kommen zusammen, um ordentlich aufzutrumpfen. Es spielen Who Shot John, Crunchic, Returns und EN-1; ab 16 Uhr, Eintritt frei. SERENA CREMASCHI MOVIE PARK GERMANY Das große Pop-Panorama von Ritournelle Noise.Pop.Love@Jahrhunderthalle Ein großes Kunstfestival wirft seine Schatten voraus. Und diese sind hörbar und gehen durch die Körper. Wenn sich die große Ruhrtriennale ankündigt, dann steht da auch eine Festivalperle in den Startlöchern. Am 19.8. gehört die Nacht „Ritournelle“ – und damit gehört die Nacht der elektronischen Popmusik. Nun stark sein, denn schnief, das Festival wird zum dritten und letzten Mal die Bochumer Jahrhunderthalle mit Bands, Live-Acts und DJs klanglich umspielen. Aber bevor weitergeschnieft wird, erst einmal Freude über das, was nun kommt. Auf der Mainstation stehen Nicolas Jaar, Mykki Blanco (Foto) und Sohn. Der Goethebunker hat Gerd Janson und Efedim geladen und die dritte Bühne hat quasi das Denovali Label gepachtet. Zum ersten Mal gibt’s eine Kollaboration mit Interkultur Ruhr; 18 Uhr, 45 €, ermäßigt 22,50 €. www.ruhrtriennale.de Spaß in Xanten Zwar ist die Stadt Xanten als „Römerstadt“ übernational bekannt, doch hat sie mit ihrem Freizeitzentrum ein zweites touristisches Standbein. Von Adventuregolf konnten die Lateiner nur träumen. Wassersport und Strandbad (Xantener Südsee) kannten sie wohl, aber nicht in dieser Form. Und was Events anging: Da verließen sie sich doch lieber auf Brot und Spiele und hatten keine Ahnung von der „Mallorca Beach Party“ mit Mickie Krause am 5.8., Still Collins am 25.8., Frau Jahnke (Foto) am 26.8., basta am 1.9. und der „Schlagerparty“ u.a. mit Tollhaus am 2.9. www.f-z-x.de Star Trek@Bottrop Eine Achterbahn mit einer europaweit einmaligen, 40 Meter hohen Twisted Halfpipe ist die neue Attraktion im Movie Park Germany in Bottrop. Der intergalaktische Triple-Launch-Coaster „Star Trek: Operation Enterprise“ wurde unlängst prominent eingeweiht – von Marina Sirtis. Als Councelor Deanna Troi hat sie an der Seite von Captain Jean-Luc Picard in „Star Trek – The Next Generation“ verschiedene Abenteuer mit der U.S.S. Enterprise erlebt. Vom ebenfalls neu geschaffenen Themenbereich „Federation Plaza“ geht es für die Gäste zunächst über ein 1.000 m² großes und komplett Star Trek-thematisiertes Gebäude mit Warp Room, Kommandobrücke und allem Pipapo zur neuen Achterbahn, die den turbulenten Abschluss einer Reise ins Weltall bildet. FELIX GLASMEYER HARALD HOFFMANN 08 | HEINZ | 08.2017

01.-03. September 2017 | Am Dortmunder U ZFR, PRESSEAMT BOCHUM Kleines Jubiläum: Zeltfestival Ruhr wird zehn Jahre jung 17 Tage Ferien am See Natürlich locken auch in diesem Jahr ab dem 18.8. hochkarätige Namen zum Zeltfestival Ruhr am Kemnader See: Placebo, Andreas Bourani, Emeli Sandé, Joy Denalane und viele andere. Doch Hinfahren lohnt auch ohne Rock- und Popbesuch bei den ganz Großen. Bunt und abwechslungsreich wird es auf der Piazza und der Piazetta zugehen: Von Pop über Blues bis hin zu Jazz finden junge Künstler hier eine Bühne, um sich den Gästen zu präsentieren. Für Kinder gibt’s ab dem 19.8. ordentlich Süßes und Spannendes auf die Augen und Ohren: „Moglis Abenteuer“ aus dem „Dschungelbuch“, das Abenteuermusical „Robin Hood Junior“, „Der kleine Drache Kokosnuss rettet die Welt“ u.a. dürften allerdings nicht ausschließlich den kleinen Menschen den Spaß in die Backen treiben. Und natürlich wird auch der beliebte Zauberer Kris mit seinen magischen Kunststücken wieder für Staunen und Entzücken sorgen. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ bieten Künstler und Kunsthandwerker ein außergewöhnliches und stilvolles Sortiment an: von genähten Taschen über Schmuck bis hin zu Wohnaccessoires. Auf Wunsch basteln die Händler auch Einzelstücke live vor Ort. Auch hochwertige Modekollektionen sowie Kunstdrucke verlocken zum Flanieren und Erwerben: Viele Objekte und Produkte sind Unikate. Hoch im Kurs stehen die kulinarischen Angebote, die alleine schon den Weg zur Grenze zwischen Bochum und Witten rechtfertigen. Regionale Gastronomen bieten eine Auswahl an Spezialitäten ihrer Häuser – vom original elsässischen Flammkuchen über amerikanische Burger bis zu veganen Grillleckereien. Kleingruppen ab zehn Personen und geschlossene Gesellschaften dürften im VIP-Lounge-Zelt die passende Atmosphäre für intimere Stunden und entspannte Gespräche vorfinden; betrieben wird die Lounge in diesem Jahr vom Restaurant Pasta Viva La Mamma (vip@zeltfestivalruhr.de). Und weil man hier im Grunde 17 Tage lang cool und lässig Urlaub am See mit Kultur, Naschmarkt und anderem Schmackofatz verbinden kann, bieten die Macher auch in diesem Jahr wieder die günstige ZFR-Card an. Mit diesem Ticket erhält der „Feriengast“ an allen 17 Tagen freien Eintritt auf das Festivalgelände und kann so täglich das große Angebot außerhalb der Zelte nutzen. Auch die Fahrt mit der Bussonderlinie vom Bochumer Haupftbahnhof zum ZFR ist inklusive. Des Weiteren enthält die Karte kleine Gutscheine mit Vergünstigungen. Sie kostet zwölf Euro (Eintritt in die Zelte nicht enthalten). Der Vorverkauf der ZFR-Card erfolgt über die WAZ-Leserläden in Bochum (Huestraße 17-19) und Dortmund (Ostenhellweg 42-48) und später auch am Gelände. www.zeltfestival.ruhr Gib deinem Leben einen Gin. Alle weiteren Informationen unter: www.ginfestival-nrw.de facebook.com/ginfestivalnrw

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016