Aufrufe
vor 3 Jahren

11-2018 HEINZ MAGAZIN Wuppertal - Solingen - Remscheid

  • Text
  • Wuppertal
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Lesung
  • Jazz
  • Herne
  • Schauspielhaus
  • Heinz

LESERATTE | ÜBERSICHT

LESERATTE | ÜBERSICHT Sibyl Quinke ©Olaf Hensel KRIMILESUNGMIT SIBYLQUINKE Todinder Klingenfabrik Nichtnur der Ruhrpott hat eine rege Krimiszene mit ordentlich Lokalkolorit zu bieten, auch im Bergischen Land werden Menschen stilecht um dieEcke gebracht. Im neuen Buch vonSibyl Quinke trifft es Thorsten Cielzik,den Anteilseigner einer Klingenfabrik. Dieserwirdnachder Einweihungsfeier des neuen Firmengebäudes totaufgefunden.Außer derChefsekretärin Antonia, die Cielzik geliebt hat,bedauertkeiner in derFirma so richtigdessenAbleben. Aber warummussteder Anteilseignersterben? Hängt es mit den heimlichen Patentverkäufen zu tun, dieCielzik tätigenwollte, um sich von seinen Geldsorgenzubefreien? Bei der Krimilesungmit derpromovierten Apothekerin Sibyl Quinke in derMayerschen (Wuppertal-Barmen)erfährt manmehr.Der Eintrittist frei. LN ❚ TODINDER KLINGENFABRIK Lesung mit Sibyl Quinke MayerscheBuchhandlung Röder,Wuppertal; Termin: 17. 11. (14Uhr); Preis: Eintritt frei Jan Zweyer ©Rae Grimm JOSEFSCHOENENLIEST UND SPIELT Der Vampir vonSussex SherlockHolmes erhälteine mysteriöse Nachricht voneinem besorgten Ehemann.Der kleineSohnsei voneinem Vampir gebissen worden.Verdächtigt wird ausgerechnet dessen eigene Mutter.Holmesist skeptisch, nimmtden spannenden Fall jedoch an undreist mit Dr.Watson nach Sussex, um dasGeschehen aufzuklären. Gelesen, gespielt undmusikalisch inszeniertwirdArthur ConanDoyles Detektivgeschichte vonJosef Schoenen. Er istprofessionellerSprecher, Musiker,Vorleser undDozent, derseine Begeisterungfür Lesungen mit dem Publikumteilenmöchte.Mit geschulter Stimme liester, spielt Gitarre undlässt dieFiguren aufkleiner Bühne lebendig werden. SeineReihe„Spielfilm fürs Ohr“lädt dasPublikumzuLesungen ein, die schon fast Hörspielen gleichen. db ❚ DERVAMPIR VON SUSSEX Lesung mit Josef Schoenen Glücksbuchladen, Wuppertal; Termin: 15.11. (19Uhr); Preis: 9€ Josef Schoenen ©Pressefoto PolitischeRänkespiele Das Setting vonJan Zweyersneuestem Romanlässt schonerahnen,dass es brutal, blutig und menschenverachtend wird. „Schwarzes Goldund alte Missgunst“ spieltwährend der Wirren des DreißigjährigenKrieges. Spanische Soldatenund angeheuerte Landsknechte streifen marodierenddurchs Land, immerauf der Suche nach neuenVorräten.Wer nicht sofortseinHab und Gutübergibt,wirdübelzugerichtet oder zu Tode gefoltert.ImZentrum der Geschichtesteht der Hattinger Kaufmann Jürgen vonLinden, der mitseinem Transportunternehmen Einbußenerlittenhat,weil seine Wagenauf ihren Touren immerwieder überfallen werden.Resigniert versucht er,einen anderen, relativ neuenGeschäftszweigzuerschließen: Die Gewinnung vonSteinkohle. EinGroßteil der Handlung spielt sich im Umfelddes Hattinger Bürgertums und des in der Umgebung ansässigenAdelsab. Es werden Ränkegeschmiedet und Leute bestochen. Jeder versucht,die politischen Geschickezu seinemVorteil zu lenken.Wer sich ein wenig in der Ruhr-Region auskennt, hatunmittelbar Bilder vorAugen: Haus Kemnade,BurgBlankenstein oder Schloss Strünkede sind nurdrei der Schauplätze,auf denen sich ZweyersFigurenbewegen.Von der Personenaufstellung zu Beginnund dem Glossar am Ende des Buches sollte man sich nicht abgeschrecken lassen.Etwas geschichtliches Interesse istfür dieLektüreallerdingserforderlich, da auch die politischen Hintergründe der Zeitausführlichbeleuchtet werden. Lina Niermann Schwarzes Gold und alte Missgunst JanZweyer, Grafit Verlag;409 Seiten;Preis:13€;ISBN: 978- 3894256241 Literarische Teezeit ©Süleyman Kayaalp DEPECHE-MODE-FANKULTINDER DDR Behind theWall DepecheModeprägten die Synthie- Pop-Ärader 1980er wiekaum eine andereBand undhatteneinetreue Fangemeinde rund um denGlobus. Hinterdem Eisernen Vorhang,inder DDR, entwickeltesicheinebesondere Fankultur.Das Buch „Behind the Wall“ vonSascha Lange undDennis Burmeister erzählt diese Geschichte.Für ihre Recherche sichtetensie Unmengen an unveröffentlichtenFotos und LITERATURFESTIVAL IN LANGERFELD Langlese Der Stadtteil Wuppertal-Langerfeld bekommt seineigenes Literaturfestival, veranstaltet vomansässigen Bürgerverein.Bei der„LangLese“ werden im gesamtenBezirkvier Wochen lang fremde und eigeneWerke hervorgeholt,die zumMotto„GegenGewalt“ passen. Egal ob Ladenlokal,kirchliche Einrichtung,Firma oder Kita,jeder Ort wird zur Lesebühne umfunktioniert. Neben Literatur satt,soll mit Fachvor- Dokumentenaus der Zeit und befragtenFans jenseits der Mauer. Dieeinzigartige Dokumentation zeigtdie Schwierigkeiten der DDR-Jugend,aber auch die Gemeinsamkeiten mitden Fans aus demWesten.Nachder Lesung folgt der45-minütigeDokumentarfilm „People arePeople“,ein ostdeutsches Fan-Projektaus demJahr 1989,das bisher noch nie gezeigt wurde. db ❚ BEHIND THEWALL Lesung undFilmvorführung Elbe,Wuppertal; Termin: 9.11. (20Uhr); Preis: 9€ (VVK) Suzan Anbeh ©Uwe Hauth DASCAFÉPODEST BITTETZUTISCH LiterarischeTeezeit Auch in diesem Herbst laden das Literaturhaus Wuppertal undder Skulpturenpark Waldfrieden zur Teestunde. Zelebriertwirddie „LiterarischeTeezeit“imCaféPodest.Unter dem Titel „Streiflichterdurch dasalteEuropa“ werden zu Kuchen undHeißgetränk bekannte undweniger bekannte Werke europäischer Autorenvorlesen. Sprecher Olaf Reitzwidmetsich Guy de Maupassants „FräuleinPerle“ (2.11.), Thomas Braus liest Pirandellos „Der Gefangene“ (9.11.) und Bernt Hahn nimmt sichMiroslavKrlezas „Föhn über der Provinzstadt“vor,eine traurige Geschichte über einen Mathematikprofessor in der kroatischen Provinz(16.11.). Beim viertenund letzten Terminam23.11. wird es schließlich um einen Kriminalfall der britischen AutorinDorothyL.Sayers gehen. LN ❚ LITERARISCHE TEEZEIT Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal; Termine: 2.,9.,16.,u. 23.11.; Preis:15 €inkl. kleiner Teezeit trägen undGesprächsrundenauch derDiskussions-Hunger angeregt werden, ganznach derDevise:nicht nurzuhören,sondern auch mitreden. Alle Veranstaltungen sind kostenlos, sämtlicheGästelesen ohne Honorar. DamitVorleser wieJochen Rausch, Miriam Schäfer,SchauspielerinSuzan AnbehoderAltenas Bürgermeister AndreasHollstein aber zumindest die Reisekosten erstattet bekommen, bittetder Verein um Spenden. LN ❚ LANGLESE verschiedene Orte,Wuppertal- Langerfeld; Termine: 10.11.-8.12. Sascha Lange ©Pressefoto 62| HEINZ |11.2018

HEUTE SCHON WAS VOR? HEINZ MAGAZIN AUF EUREN MONITOREN epaper.heinz-magazin.de ...UND ALS APP heinz-magazin: DAS INFOMAGAZIN ZUR STADT www.heinz-magazin.de

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016