Aufrufe
vor 3 Jahren

11-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Jazz
  • Duisburg
  • Musik
  • Werke
  • Vortrag
  • Zeche
HEINZ Magazin November 2017, Ausgabe für Wuppertal, Solingen, Remscheid

BÜHNE | ÜBERSICHT ©

BÜHNE | ÜBERSICHT © Gregor Eisenhuth IRISH MUSIC, SONG AND DANCE Danceperados of Ireland Jedes Land hat seine besondere Weise, das Weihnachtsfest zu zelebrieren. Mit den Bräuchen der Grünen Insel wollen die Danceperados of Ireland die Zuschauer im Theater und Konzerthaus Solingen am 23.11. vertraut machen. Mit ihrer Live-Show „Spirit of Irish Christmas Tour“ nimmt die „tanzwütige“ Kompanie die Besucher mit in eine Zeit vor der Kommerzialisierung der Weihnacht und des heute überall präsenten Weihnachtsmannes. Die Musiker lassen sowohl uralte Hymnen in gälischer Sprache erklingen als auch Weihnachtslieder in Englisch, die als „Carols“ bezeichnet werden, und Lieder neueren Ursprungs wie „Fairytale of New York“. Choreograf ist der Stepptänzer und zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan („Riverdance“, „Lord of the Dance“). dt ❚ SPIRIT OF IRISH CHRISTMAS TOUR Theater und Konzerthaus, Konrad-Adenauer-Str. 71, Solingen, Tel. (0212) 204820; Termin: 23.11., 19.30 Uhr; Preis: 36,30-47,30 €, erm. ab 18,50 €; theater-solingen.de HEINZ-AUTORIN TRAGÖDIE VON JEAN GENET Die Zofen In ihrer Fantasie gehören Claire (Lena Vogt) und Solange (Philippine Pachl) längst zu den Reichen, Schönen und Mächtigen. Wenn sie allein sind, spielen die beiden Dienstmädchen das Spiel von Erniedrigung, Bewunderung und Verachtung. Dabei proben sie den kommenden Aufstand gegen die gnädige Frau (Julia Reznik). Deren Mann wurde inhaftiert. Mit allen Details stellen sich Claire und Solange vor, wie der Anschlag verlaufen könnte, der sie zu Herrinnen über Tod und Leben machen würde. Das Stück stammt aus der Feder des französischen Autors Jean Genet Uraufgeführt wurde es 1947 in Paris als Krimi und großes Theaterthema von der Verkehrung der Machtverhältnisse. Für das Wuppertaler Schauspiel inszeniert Jakob Fedler die Tragödie. dt ❚ DIE ZOFEN Theater am Engelsgarten, Wuppertal; Termin: 12.11., 18 Uhr (Premiere), 18.11., 19.30 Uhr, 19.11., 18 Uhr; Preis: ab 20,50 €, erm. 10,25 €, Schüler 6 €, Tickets (0202) 5637666; kulturkarte-wuppertal.de © Uwe Schinkel DAGMAR TIGGES Retro-Trend Alle Jahre wieder sind sie angesagt: die besten Stücke aus vergangenen Jahrzehnten. Besonders beliebt: die Mode der 1970- er. Kein anderes Kleidungsstück repräsentiert diese besser als die Schlaghose. In solch einem Teil wurde John Travolta als Tony Manero in dem Film „Saturday Night Fever“ (1977) unvergesslich. Der Film, der durchaus polarisierte, machte ihn berühmt. Abgesehen von der Hintertreppen-Story, die sich mit unsinniger Melodramatik zu einem saccharinen Happy- End schleppe, so ein Rezensent im Spiegel, zeige der Film allerhand Realität, wenn er drastisch die Sitten einer neuen amerikanischen Jugend-Subkultur schildere. Dennoch: Der Film ist Kult und auch das gleichnamige Musical von Robert Stigwood und Bill Oakes, das jetzt in der neuen Version von Ryan McBryde im Sektor zu sehen ist – unser Tipp des Monats. Die Rolle des Tony Manero übernimmt Dimitri Vassiliadis. Nach einer Tanz- und Gesangsausbildung perfektionierte er sein Schauspiel zwei Jahre lang an der Kulturwerkstatt in Bottrop. Er spielte u.a. die Rollen des Löwen Simba in „König der Löwen“ und des Prinzen Christopher in „Cinderella“. Am TiC Wuppertal verkörperte er im Musical „Hairspray“ die Rollen des Corny Colins und des Wilbour unter der Regie von Patrick Stahnke. Dagmar Tigges Robert Schatton STAND-UP-COMEDY Abdelkarim Jahrelang hätte er gar nicht gewusst, „was er eigentlich ist: ein deutscher Marokkaner, ein marokkanischer Deutscher oder einfach nur abschiebewürdig“. Mittlerweile weiß Abdelkarim, „er ist ein Deutscher gefangen im Körper eines Grabschers“. In seinem zweiten Soloprogamm „Staatsfreund Nr. 1“ erzählt er von der Jugendkultur, reflektiert über das Leben in der Bielefelder Bronx, nimmt aktuelle und gesellschaftspolitische Themen aufs Korn. Seine Geschichten sind ebenso irritierend wie feinsinnig. Auf seiner Tour macht der Stand-up- Comedian am 22.11. im LCB | Haus der Jugend Barmen Station. Abdelkarim ist Stammgast im Fernsehen mit Auftritten u.a. bei der „heute show“, „Die Anstalt“, „TV total“ und seiner eigenen Comedy-Reihe „StandUPMigranten“. dt ❚ STAATSFREUND NR. 1 LCB | Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 4-6, Wuppertal, Termin: 22.11., 20 Uhr; Preis: 20 € (VVK); www.forum-maximum.de SCHAUSPIEL VON W. SHAKESPEARE Kaufmann von Venedig Liebe und Hass, Freundschaft und Feindschaft, Geiz und Verschwendung: Als Gastspiel des Theaters an der Ruhr Mülheim ist am 15.11. in Remscheid die gelobte Inszenierung „Der Kaufmann von Venedig“ von Roberto Ciulli auf der Bühne des Teo Otto Theaters zu sehen. Bassanio (Fabio Menéndez) ist pleite. Doch er möchte die reiche Portia (Rosmarie Brücher) heiraten. Aber um überhaupt um ihre Hand anhalten zu können, braucht er Geld. Der venezianische Kaufmann Antonio (Volker Roos) leiht sich für ihn Geld bei dem jüdischen Geldverleiher Shylock (Petra von der Beek). Dieser verlangt als Pfand ein Pfund Fleisch von Antonios Leib für den Fall, dass er den Schuldschein nicht fristgerecht einlösen kann. Antonio geht den Handel ein, kann das Geld aber nicht zurückzahlen dt ❚ DER KAUFMANN VON VENEDIG Teo Otto Theater, Konrad-Adenauer-Str. 31-33, Remscheid, Tel. (02191) 162650); Termin: 15.11., 19.30 Uhr; Preis: ab 21 €, Jugendticket 5 €; www.teo-otto-theater.de © Gudio Schröder HEINZ PRÄSENTIERT Rocky Horror Show Seit der Uraufführung am Londoner Royal Court Theatre 1973 gilt Richard O’Brien’s „Rocky Horror Show“ als Enfant terrible des Musicals. Über 20 Millionen Zuschauer sahen bereits das bizarre Märchen für Erwachsene. Für die aktuelle Europatournee hat sich Regisseur Sam Buntrock dem Time Warp verschrieben, mit dem er der Show die verdiente Rückkehr zu ihren Wurzeln ermöglicht. Sky Du Mont, Martin Semmelrogge und Annette Frier übernehmen die Rolle des Erzählers (städteabhängig), während die schrille Story um ein biederes Paar , das sich nach einer Autopanne in das Schloss eines außerirdischen Wissenschaftlers verirrt, zum Trash-Hochgenuss lädt. SiA ❚ ROCKY HORROR SHOW Termine: Colosseum Theater; Essen, 19.-27.12. // Konzerthaus Dortmund, 3.-10.1.18 // König-Pilsener-Arena Oberhausen, 19.-21.1.18; Preise: ab 39,50 €, Tickets (01806) 101011; Verlosung: 3x2 Karten pro Stadt unter: www.heinz-magazin.de © Thommy Mardo 58| HEINZ |11.2017

RAUM FÜR ERLEBNISSE 17.11.17 Isabel Varell Lesung „Mittlere Reife“ 04.12.17 Entartete Kunst – Der Fall Cornelius Gurlitt 07.11.17 3. Philharm. Konzert Bergische Symphoniker 23.12.17 Frühstück bei Tiffany von Truman Capote 11. + 12.11.17 30. Solinger Tanzfest 31.12.17 Silvester Special Geschwister Pfister Fotos: Colin Heydenreich, Barbara Braun - drama-berlin.de, Andreas Deus, Maik Reishaus, Martin Büttner, Edith Held Vorverkaufsstellen: Bürgerbüros Solingen + Theater- und Konzertkasse, 0212 - 20 48 20 und alle eventim-VVK-Stellen · Online-Tickets: www.theater-solingen.de www.theater-solingen.de · /KulturmanagementSG Mit freundlicher Unterstützung: print@home 11.2017| HEINZ | 59.

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016