Aufrufe
vor 2 Jahren

09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Jazz
  • Duisburg
  • Lesung
  • Musik
  • Festival
  • Hagen
09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim

STARTPHASE|SEPTEMBER

STARTPHASE|SEPTEMBER DerBorsigplatz stehtstill Die Idee des Still-Lebens lebt weiter: Im Kulturhauptstadtjahr 2010 war esdie A40, auf der für einen Tagder Verkehr still stand und die Kultur tobte, 2018 istesder Dortmunder Borsigplatz. Zumdritten MaldürfenFußgänger am 9.9. von13bis 18 Uhr die Straße erobern und ein vielfältiges, multikulturelles Programm erleben. Dieses können Anwohner und Besucher, die sich vorher für einen Platz an der langenTafel angemeldet haben, selbst mitgestalten. Unna machtdie Stadtlichteran Die Vorstellung, nachts über den Friedhof zuflanieren, hat schon einen besonderen Charakter. Doch werjetzt an Schauergeschichten denkt, der seiberuhigt. Denn mitEinbruchder Dunkelheit wird es vom 14.-30.9. auf dem Westfriedhof in Unna einfach nur schön. Die World of Lights tauchen alles in mystischen Schein. Und das ist nur ein Anlaufpunkt der Stadtlichter: Überall zwischen dem Platz der Kulturen und dem Käthe-Kollwitz- Ring leuchtet es. Neue Attraktion im Grusellabyrinth Wen esgerne schaudert, den erwartet mit „Phantom Manticore“ eine neue Attraktion im Bottroper Grusellabyrinth. „Phantom Manticore“ ist ein Gruselthriller ineinem unheimlichen Grand Hotel im Paris des Jahres 1928. Die Mischung aus Krimi-Theater und Durchlauf ist die bislang größte Produktion der Erlebniswelt. Das Besondere: Das Publikum wird noch mehr mit eingebunden und an der Seite einer Reporterin selbst zum Ermittler. Gruselig wirdesdabeiselbstverständlich auch... Schauspielhaus feiert Fünzigsten Das Schauspielhaus Dortmund feiert seinen 50. Geburtstag und lädt zu einem Blick zurück und nach vorn ein. Bei der Geburtstagsfeier am 23.9. dabei sein werden alte Bekannte von vor und hinter dem Vorhang sowie Persönlichkeiten aus Kultur und Politik und –natürlich –das aktuelle Ensemble des Schauspiel Dortmund, das einen Einblick in die kommende Spielzeit gebenwird. Schauspielhaus Dortmund HerbertKnebelliegt gut Mitseinem neuen Programm „ImLiegengeht’s“gastiertHerbertKnebel am 5.9.um20Uhr im Festspielhaus Recklinghausen. Ohne Affentheater, aber mit Sidekick Ozzy Ostermann, erwartet dieBesucher ein grantiger Blick aufs Älterwerden, oder wie Knebel selbst sagt: „Spülen, Abtrocknen Saugen, Fensterputzen,dat sind doch allesTätigkeiten,die man sich im Liegen viel besser ankucken kann, als dat man einfach nurdoof dabeisteht.“ Stadtlichter ©World oflights ATB©Chris Lührmann Xian-Art-Photography Chrisluehrmann.de Theaterfeiertsich mitdem Gelben vomEi 30 Jahre istdochkeinAlter,Aalto! In denRäumlichkeitender PhilharmonieEssen und des Aalto-Theaters gebendas Schauspiel Essen, das Aalto Ballett Essen, das Aalto-Musiktheater und die Essener Philharmoniker am 16.9. ab 13 UhrEinblicke in den Kulturalltag,indie Probenund in die Werkstätten. Anlassist das30jährige Bestehen desEssener Aalto-Theaters.Unterdem Motto„Das Gelbe vom Ei“ werden Höhepunkte der neuen Spielzeit mit Gesangssolisten, Schauspielern, dem Opernchor und den Essener Philharmonikern präsentiert. Um 18 Uhr heißt es in einer Überraschungsshow „Man soll denTag nicht vordem Abend loben“.Und: Showschminken, Flohmarkt, Verlosungen, Live-Musik, Kinderspiele, Malkurse, Künstlergespräche,Künstlerlesen, Papiertheater, Kaffee undKuchen. Eintritt frei. Kultur aus allerWelt Flucht und Migration,fairer Handel undWeltmusik – diese Themen vereint dasFormat Pottpüree. Unter dem Motto „ZirkusohneGrenzen“ will dieGelsenkirchener Emmaus-Kirchengemeinde zum Nachdenkenund Mitmachen anregen. Am 21.9. dürfen in der Kircheander Steeler Straße 48 neben Tanz-und Graffitiworkshops undfairen Verkaufsständen natürlichauchMusikkonzerte nichtfehlen. Vonkeltischen KlängenüberBeatboxenbis zu orientalischer Musik. Mehr Musik,bitte! Mitnur einem riesigen Stadtfestist Bochum einfach nichtzufrieden!Drumwirddie Innenstadt vom7.-9.9.imRahmen des Bochumer Musiksommers erneut mit Klängenüberschwemmt. Zugegeben: Ganz die Ausmaße vonBochum Total hatder Musiksommer nicht, dafür aber ganz eigene Traditionen. ZumBeispiel das alljährlicheKonzert von ElektrogrößeATB,die Beteiligung etlicher lokalerMusikschaffender oder das Winzerfest aufdem Boulevard. Auch im Programm stehen Popsängerin LeslieClio, die SalsaBand Macondito, Elektro-Jazzvon Moca unddie Bandvon Moderator ReinoldBeckmann. TUP Theaterfest ©Sebastian Christoph Cosimo Erario, Bassem Hawar und Alessandro Palmitessa ©Circo Togni 08| HEINZ |09.2018

GOP-Show Elektro ©Alexander Dacos Das GOPwagtmit Elektro einVarieté-Experiment AusBewegung wird Beat Treibende Elektropop-Beats gepaartmit derformvollendeten Eleganz vonArtistik–Esist einspannendes Zusammenspiel zweiterKunstformen,das das GOPinseineraktuellen Show Elektro bietet.Selbst Knut Gminder alserfahrener Varieté-Regisseur hatRespekt vorseiner eigenen Idee, denn durchdas live-Zusammenspiel vonMusik und Akrobatik, liegt jeder noch so kleine Fehler auf demPräsentierteller– gleichzeitig wirddadurch jeder Abend zum einzigartigen Erlebnisund die Show in ihrem Konzeptunvergleichbarmit klassischemVarieté. Sieben Künstlerwagen das Experimentauf der Bühne,unterihnen auch SängerinJulieWolff und Stachy.DJ (ehemalsFishmob), der für die komplettemusikalischeUmsetzung des Abends zuständig ist. DieArtistenzeigen aufdas Konzept angepassteNummern. Phil Os ergänzt für Elektro seineDiablo- Hutund Schlüsselbund-Jonglage mit zwei Schlagzeugen, die er livebespielt. RobinWitt versucht mittelsFlicFlacs und Räderndie richtigenStellenauf dem Boden zu treffen, um den Soundteppichzuseiner Nummer selbst zu kreieren. An einer anderen Stelle begleitet er JulieWolff am Keyboard. Das künstlerische Multitasking ziehtsichals RoterFaden durchdie gesamteShow. Nadia Lumley istnicht nur Backgrund-Sängerinund sympathischer Clown sondern begeistert auch mit Breakdanceund mit dem CyrWheel.Annika Hakala stehtanden Drums,erzeugt mit ihrenPeitschen zurMusik passende Knalleffekte und sorgt mitihren Hula-Hoop-Reifen für spektakuläre optischeTäuschungen. Die letzte im Bunde istSamiraReddmann, die alsTrapezartistin genauso eineguteFigur machtwie mitihrer Kontorsionsnummer aufeinem Sessel.Letzterewirdgesanglich live begleitet vonJulie Wolff,die ihrerseits auch an der Polestange eineguteFigur macht und die technischen Möglichkeitender Show direktzuAnfang mit ihrerselbstgeschriebenen Nummer „Time is running“ demonstriert. DieimRaumverteilten Kameraserfassendabei einen Sensoran ihremFuß und erschaffenLoops vonihrem Gesang.Aus all diesen Elementenentstehtmit ElektroeineShow, die im Varietéeinen neuenWeg einschlägt,von dem es hoffentlich bald mehrzusehen gebenwird. Aktuell läuftdie Show noch biszum 9. September. WWW.PHOTOKINA.DE #PHOTOKINA #IMAGINGUNLIMITED NEUE THEMEN, NEUER TURNUS, NEUER TERMIN! CREATE YOUR MOMENT | DISCOVER INNOVATIONS | CONNECT YOURSELF CREATE! DISCOVER! CONNECT! 26.–29. SEPTEMBER 2018 KÖLN 09.2018| HEINZ |09

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016