Aufrufe
vor 3 Jahren

09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Jazz
  • Duisburg
  • Lesung
  • Musik
  • Festival
  • Hagen
09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim

LESERATTE | ÜBERSICHT

LESERATTE | ÜBERSICHT Alexandra Roth und Fabienne Piepiora ©Christoph Reichwein Abseitsvon Klischees Duisburg istinden Köpfen vieler immernochdas Schmuddelkind des Ruhrpotts,mit Stahlwerk,Arbeitersiedlungenund Industriehafen. EinBild,das sich nicht zuletztdurch 29 Schimanski-Tatorte verfestigthat.Journalistin Fabienne Piepiora undFotografinAlexandra Roth laden jetzt dazu ein, die Stadt abseits dieser Klischees kennenzulernen.Ihr Freizeitführer„Duisburg erleben“versammelt diegemütlichsten Lokale, diespannendsten Läden und Museen sowieSport- und Freizeitangebote.Bei ihrerRecherche haben diebeiden den einoder anderen Geheimtipp aufgetan,der sogar manchalteingesessenem Duisburger unbekannt seindürfte.AuchPromis wieMartin Rütter, Abdel Karim oderHaticeAkyün kommenzuWortund geben ganzpersönliche Empfehlungen.Der Aufbau des handlichen Taschenbuchs istunmittelbar einleuchtend: Ein allgemeinerTeil gibt einenschnellen Gesamtüberblick, gegliedertnach verschiedenen Schwerpunkten, z. B. „Duisburg für Familien“,„Duisburg im Grünen“ oder „Mode made in Duisburg“. Verweise leitenbei Interesse zumausführlichen zweitenTeildes Buches weiter. Dieser zweite Part teilt Duisburg in dievier Bezirke„Stadtmitte“, „Süd“, „Nord“ und „West“. Jedes Viertelkanndamit einzelnerkundet werden.Passende Rundgänge und Radtourenliefern die Autorinnengleichmit. Einzig ein Stichwortregisterhätte diesem ansonstenrundum durchdachten Freizeitführer noch gutgetan,der sich sowohl für Ortsansässige alsauchfür Ausflüglerlohnt. Lina Niermann Duisburgerleben FabiennePiepiora, AlexandraRoth; Klartext Verlag;184 Seiten; Preis: 14,95 €; ISBN: 978-3-8375-1937-2 Tiger &Turtle –Magic Mountain, Angerpark, Duisburg, ©Francesco Carovillano Das Krimi-Überfallkommando ©Stephan von Knobloch FLUSSPOET THORSTEN TRELENBERG Poesieoasen 23 Gedichtzyklenhat derselbsternannte „Flusspoet“ThorstenTrelenbergschon geschrieben, vier davon bringt er nun mit insDortmunder Literaturhaus:„Dasatmende Lid“, „Flusspoet“, „Poesieoasen“ und„Herzklappenartisten“.Die rhythmisch ausgefeilten undpointiertkurzgehaltenenGedichte entfalten erst im unprätentiösen Vortragdes SchwerterLyrikers ihre volle Wirkung.Während viele ZEITREISE MIT EXTRABREIT Hartwie Marmelade NACHWUCHS BEIKRIMIFESTIVAL Neue Stimmen SPANNUNG IM GRUGABAD Überfallkommando Die drei Autorendes „Überfallkommandos“ sind keineUnbekannten, sonderneinschlägig vorbelastet.Mit ihren szenischen Krimi-Lesungen liefern H. P. Karr,MischaBachund Arnd Federspiel regelmäßig mal humorvolle,mal spannende Unterhaltung. Ihre Geschichtenhandeln vonBank-, Straßenraub undanderen kriminellen Machenschaften. Gleich dreimal überfallensie im September dasGrugabad im seinerTexte voneiner spielerischen Leichtigkeit erfülltsind, geht es in „Das atmende Lid“ deutlich düsterer zu.In diesem Gedichtband beschreibt Trelenberginschnörkelloser Form poetische undsurrealeMomente aus seinemfrüherenAlltagals Berufsfeuerwehrmann und Rettungsassistent. Multi-Instrumentalist MichaelBereckis liefertdie musikalische Begleitung zum geschriebenen Wort. LN ❚ VONHERZKLAPPENARTISTEN,POESIEOASEN& FLUSSPOETEN Literaturhaus,Dortmund; Termin: 3.9. (19.30 Uhr); Preis: 2,50 € Beidieser musikalischenLesung geht’s mittenreinindie 1970er und 80er,indie Zeit der Neuen Deutschen Welle,Nena undRöhrenjeans.Ineine Ära,inder Hagenals deutsches Liverpool gehypt wurdeund Extrabreitder Stadt mit ihrenLiedzeilen „Komm nach Hagen, werdePopstar,mach dein Glück!“ eine zutreffende Losung gaben. UndzweiMitglieder vonExtrabreit sind es dannauch, dieden literarisch-musikalischenAbend im Hagener Sparkassen-Karree gestalten. SängerKai Havaii, der ausseiner Autobiografie„Hart wieMarmelade“ liest undGitarrist Stefan Kleinkrieg.Gemeinsam spielen sie Akustik-Versionen der größten Extrabreit-Hits,von „Hurra,hurra,die Schule brennt“über „Polizisten“ bis hinzu„Flieger“und „Junge, wirkönnen so heiß sein“.Die Veranstaltung istTeildes „HAGEN POPSTAR GLÜCK“-Festivals. LN ❚ HARTWIE MARMELADE Sparkassen-Karree, Hagen; Termin: 14.9. (18Uhr), Preis: Eintrittfrei Nienke Jos ©Christian Müller Rahmen der Kulturreihe„Kunstbaden“.Beimersten Besuch gehtdas Trio „baden“,beim zweitenMal wird untergetauchtund derdritteAbend trägt denTitel „DasKrimi-Überfallkommando macht ernst“. Wemdie ganzeSache zu heiß wird, kann seine Beinezwischendurch im Beckendes Freibads abkühlen, während er den Worten der Autorenlauscht. LN ❚ KUNSTBADENMIT DEM ÜBERFALLKOMMANDO Grugabad, Essen; Termine: 2., 16., 30.9. (Einlass: 14 Uhr, Beginn:15Uhr); Preis: 8€,erm. 6€; www.jelena-ivanovic.com/kunstbaden BUCHTIPP Ruhrgebiets-Bildband Aufder Vorderseitedes Bildbands prangt ein Förderturm, darunterder Titel: „Das unbekannte Ruhrgebiet“. Wenn derPottdoch nun füreinsbekanntist,dann fürseine Zechen und ehemals rauchendeSchlote, diein den vergangenen Jahren zu schnieken Industriedenkmälernumfunktioniertwurden. Das weiß derRuhrpottler,dem derBegriff „Strukturwandel“ schon ausden Ohrenrauskommt, ebenso wie mittlerweilehoffentlich auch der auswärtigeTourist.Warum sich trotzdem ein näherer Blick lohnt? Weil dieIndustriekultur vonFotografenwie Thomas Robbin oder Jochen Tack unheimlich reizvoll in Szene gesetztwurde.Und weil nichtnur Klassiker wieZollverein dabei sind,sondern auch postindustrielle Perlen jüngeren Datums,die dasBild vomRuhrgebiet zeitgemäß abrunden. Begleitende Texteveratenüberdies interessante baugeschichtlicheDetails. LN ❚ DASUNBEKANNTE RUHRGEBIET Hans-Peter Noll,RolfKiesendahl; Ellert&RichterVerlag;160 Seiten; Preis: 24,95 €; ISBN: 978-3831907144 Europas größtes internationales Krimifestival „MordamHellweg“ gehtin die neunte Runde.Vom 15.9. bis 10.11.liest alles,was Rang undNamenhat, auf ausgewähltenBühnen. Undwo? DerNameverrätesschon, entlang des Westfälischen Hellwegs, genauer gesagt zwischen Erwitteund Gelsenkirchen. Es kommen aber nicht nurdie etabliertenAutoren zu Wort, sondernmit derReihe„Neue Stimmen –JungesBlut“ auch dievier deutschen ErsttäterNienke Jos,Judith Arendt, Timo Leibig undGunnar Kaiser. Ermöglichtwirddie Förderreihe durch dieSparkasseUnnaKamen und AutorSebastian Fitzek,der ein Drittel seines Preisgeldes –das er im vergangenen Jahr als Gewinnerdes „Europäischen Preisesfür Kriminalliteratur“ (RipperAward)einsackte –dafür gespendet hat. ❚ NEUE STIMMEN -JUNGES BLUT verschiedene Orte; Termine: 21.9 (Nienke Jos),27.9. (Judith Arendt), 5.10 (TimoLeibig), 12.10. (GunnarKaiser) Thorsten Trelenberg ©Birgitta Nicolas Kai Havaii &Stefan Kleinkrieg ©Patrick Beier 62| HEINZ |09.2018

Europas größtes internationales Krimifestival 15. September–10. November2018 56 Tage,100 Spielorte, 200 Veranstaltungen, 400 Künstler,internationale Stars! Mitdabei sind in Ahlen, Bad Sassendorf,Bönen, Erwitte,Gelsenkirchen, Hamm, Kamen, Lünen, Oelde oder Unna u.a. Ben Aaronovitsch, Simon Beckett, MaxBentow, Chris Carter,Arne Dahl, Sebastian Fitzek,Candice Fox, Nicci French, PetraHammesfahr,DoraHeldt,Klüpfel &Kobr, Volker Kutscher,Natasha Korsakova, Hjorth &Rosenfeldt, Jens Henrik Jensen, Tanja Kinkel, Val McDermid, Ingrid Noll, Marc Raabe, Poznanski &Strobel, Craig Russell, Wolfgang Schorlau, Ruth Ware,Stuart MacBride oder Klaus-Peter Wolf … VORVERKAUFLÄUFT! Programmheft, Tickets &Infos: www.mordamhellweg.de, i-PunktUnna (02303) 10 37 77, WLB Unna (02303) 96 38 50 Hauptveranstalter: Hauptförderer: Medienpartner: „MordamHellweg IX“ist ein Projektder Kulturregion Hellweg.Gefördert von: Land Nordrhein-Westfalen, Sparkasse UnnaKamen, Regionalverband Ruhr, Westfalen Initiative. Medienpartner: WELTamSONNTAG, WDR 5. Festivalleitung: Westfälisches LiteraturbüroinUnnae.V.und Kulturbereichder Kreisstadt Unna

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016