Aufrufe
vor 4 Jahren

09-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Zeche
  • Musik
  • Jazz
  • Werke
  • Haus
HEINZ Magazin September 2017, Ausgabe für Duisburg, Oberhausen, Mülheim

STARTPHASE SEPTEMBER

STARTPHASE SEPTEMBER Einmal Ermittler sein Eine junge Frau wurde entführt. Da hat sicher Sherlocks Erzfeind Moriarty seine Finger im Spiel. Alle Spuren sichern! Aber Sherlock macht die Arbeit nicht alleine. In Oberhausens erstem Live Escape Room ist die Spürnase am Tatort (Im Lipperfeld 7b) auf Hilfe angewiesen. Ab dem 26.8. kann gespielt werden – für drei bis sieben Personen. www.ruhrescape.de Schlagerstar und Kurvenkönigin Für ihre aktuellen Hits erhielt sie Gold und eine Echo-Nominierung. Im August wurde Maite Kelly aber noch für eine ganz andere Eigenschaft ausgezeichnet – nämlich als Kurvenbotschafterin 2017. Doch die Fans wollen sie vor allem singen sehen. Daher gibt es jetzt Zusatzkonzerte ihrer „Sieben Leben für Dich“-Tour in unserer Gegend am 29.9. um 20 Uhr im Theater am Marientor Duisburg; Tickets ab 27,90 €. Augmented-Reality am CentrO Pokémon GO rief letztes Jahr auch Kriminelle auf den Plan: An abgelegenen Orten hatten sie PokéStops etabliert, um dann die in ihre Smartphones vertieften Spieler auszurauben. Das kann im CentrO Oberhausen nicht passieren. Am 16.9. ist hier der deutschlandweit einzige Austragungsort einer neuen Safari mit seltenen Pokémons. Infos unter www.nianticlabs.com. Düster und lustig Wenn der Mann in der schwarzen Kutte mit seiner Sense die Bühne betritt, gibt es kein Halten mehr. Allerdings vor Lachen, denn der Comedian „Der Tod“ hat nur Heiteres im Sinn. In seinem aktuellen Programm „Happy Endstation – ein Last-Minute-Reiseführer“ klärt er am 14.9. im Duisburger Grammatikoff u.a. über Fahrten auf der „MS Jordan“ auf; ab ANJA PANKOTSCH 20 Uhr, ab 16 €. Lamprecht liest Böll Zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll lesen Günter Lamprecht und Claudia Amm am 22.9. ab 20 Uhr aus dessen Roman „Der Engel schwieg“ in der Zentralbibliothek Duisburg. „Der Engel schwieg“, so schrieb Böll im September 1949 an Paul Schaaf, sei ein „Roman der verlorenen Generation“. Schauplatz ist das im Kriegsjahr 1945 völlig zerstörte Köln; 6/7 € (VVK/AK). JULIAN FREYBERG HARALD HOFFMANN Familien- und Gartenfest auf der Altendorfer Straße Grün auf! Altendorf Feiern statt fahren: In Altendorf gehört die Straße einen Tag lang den Bürgern – und das ganz ohne Autos. Grüne Oasen und eine bunte Blumenparade lassen den Essener Stadtteil erblühen, wenn die Altendorfer Straße am 17.9. gesperrt und zum Garten für Flaneure wird. Zahlreiche Do-it-yourself-Stationen, Walking-Acts, Poetry Slams, Konzerte, Lesungen und andere Performances laden zum Mitmachen und Entdecken ein – heimische Kitas und Vereine präsentieren sich und ihr Altendorf in der grünen, pulsierenden Metropole Essen. Am späten Nachmittag dürfen mitgebrachte Plastiktüten gegen eine Topfpflanze eintauscht werden. Bereits im Vorfeld waren die Essener aufgerufen, die schönsten Orte in Altendorf zu fotografieren: Nun werden die besten Einsendungen des Fotowettbewerbs ausgestellt; 11-17 Uhr. www.essengreen.capital Jan Plewka erinnert sich Er gilt als einer der facettenreichsten deutschen Musiker. Mit seiner Band Selig gehört Jan Plewka zum Besten, das die deutschsprachige Musikszene zu bieten hat. Mit „Between the Bars“ hält er nun Rückschau – gemeinsam mit Marco Schmedtje, seinem Freund und Weggefährten, der ihn an der Gitarre begleitet. So lassen sich Plewka und Schmedtje am 28.9. im Druckluft Oberhausen quer durch die Jahrzehnte treiben. Sie spielen Lieder von Ton Steine Scherben und Rio Reiser, Stücke aus ihrer Zeit bei Zinoba und Simon & Garfunkel-Songs; 20 Uhr, 19 €. SVEN SINDT Wildes Holz Diese Männer pflegen einen rauen Ton. Dass sie wissen, wie das richtig geht, beweist ihr nunmehr viertes Programm „Ungehobelt“, das sie am 23.9. im Oberhausener Ebertbad erstmals vorstellen. Stilistisch breit gefächert überzeugt die Band, bestehend aus Anto Karaula (Gitarre), Tobias Reisige (Blockflöte) und Markus Conrads (Bass), mit handgedrechselter Holzmusik. Eigenkompositionen wechseln sich dabei mit wilden Songarrangements ab, die der Zuhörer nie erwarten würde. Von Mozart bis Michael Jackson, von Jazz bis Hardrock – den scheinbar braven Holzinstrumenten sind keine Grenzen gesetzt. Das klingt unverwechselbar kantig und eckig, eben nach wildem Holz; 20 Uhr, 21,80 €. SASCHA KREKLAU 04 | HEINZ | 09.2017

Hautnah und hochkarätig besetzt Hömma-Jazzfestival Der Pott ist um ein Jazz-Festival reicher: Im September geht zum ersten Mal das „Hömma 2017“ in Oberhausen über die Bühne. Die Initiatoren sind alte Hasen in der Szene: Peter Baumgärtner, seines Zeichens selber Schlagzeuger, und Peter Muth zeichnen seit über 20 Jahren für die „Hildener Jazztage“ verantwortlich. Darum gab es auch keine Probleme, relativ schnell ein Line-up auf die Beine zu stellen, das es in sich hat. Man kennt sich... Vom 14.-17.9. wird in der alten Gasometerstadt also geswingt, improvisiert und gescattet, was das Zeug hält. Im Programm stehen unter anderem Klassiker wie die Jazz-Grand Dame des Ruhrgebiets, Silvia Droste, Saxophonist Matthias Nadolny und Thomas Alkier am Bass. Aber auch Newcomer wie der Sänger Max Peters bekommen ihren Spot. MESSE WESTFALENHALLEN DORTMUND GMBH, FOTO: ANJA CORD Kings of RnB – Vol. 6 Only the Best Mit Recht fiebern eingefleischte R’n’B-Fans dem 30.9. entgegen. Ab 19 Uhr finden sich dann nämlich die absoluten Größen der Goldenen Ära des Rhythm and Blues in der Oberhausener Turbinenhalle ein. Mit Hits wie „Pony“ und „When Doves Cry“ hat sich Ginuwine, der zum zweiten Mal die „Kings of RnB“-Bühne beehrt, seinen Platz in der Riege der All-Time Klassiker gesichert. Ebenfalls mit dabei sind 112, zu deren „Peaches & Cream“ mehr als eine Generation flirtete und tanzte. Dritter Act sind Dru Hill, deren Frontmann Sisqó („Thong Song“) natürlich nicht fehlen darf; 57,35 €. Fair Friends – Messe für Nachhaltigkeit in Dortmund Einen Teil beitragen Warum die drei Äpfelchen im Supermarkt eigentlich in Plastik legen? Einfach mal weglassen. So einfach kann’s sein, den ökologischen Fußabdruck kleinzuhalten. Die Messe „Fair Friends“ zeigt vom 7.-10.9. wie leicht es ist, ganz fair durchs Leben zu gehen. Drei Themenkomplexe werden dazu in den Dortmunder Westfalenhallen abgefrühstückt. Modebewusstsein, Genuss und Mobilität stehen im Fokus der Messe, die Infoquelle sowie außerschulischer Lern- und Spaßort ist. Viel wird geboten zum Ausprobieren und Kennenlernen; Do-So ab 10 Uhr. www.fair-friends.de GET YOUR TICKETS AT URBANATIX.DE

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016