Aufrufe
vor 3 Jahren

06-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Schauspielhaus
  • Festival
  • Recklinghausen
  • Oper
  • Musik
Heinz Magazin Juni 2018, Ausgabe für Dortmund

BÜHNE | ÜBERSICHT

BÜHNE | ÜBERSICHT Sascha Kreklau MYTHOS SHAKESPEARE Love is not Love Washat sich William Shakespeare nurgedacht? Waswollte er unsmit seinen Sonettensagen, dieereinst immer dannverfasste, wenn in London die Pest durchdie Stadtwaberte?Erstmals 1609 wurdenjeneSchriftenveröffentlicht, dievon Liebeüber Vergänglichkeit bisWeltekel sämtlicheLebensthemenbeinhalteten. Bisheute gibt der Zyklus aus Liebesgedichten Rätsel auf,sinddie Adressatendoch nichtbekannt.Spieltrieb,der JugendclubimTheaterDuisburg, gehtmit „Loveisnot love“genau dieser Frage nach, denkt sieweiterund spürtdem Ursprung ShakespearesArbeiten nach. Unterder Regievon TimZielke spielen SarahHohendahl,HannahJoe Huberty,Lukas Makevicius undJohn Sander. Sieallebewegen sich gemeinsam im Stückzwischen Liebe, Schmerz, Hass undFreundschaft. RT ❚ LOVE IS NOTLOVE TheaterDuisburg, Neckarstr.1, Tel. (0203) 28362100; Termine: 9., 14., 20., 29.6., je 19.30 Uhr; Preis: 11 €; www.theater-duisburg.de HEINZ-AUTOR MUSICAL-UPDATE Starlight Express Manmag es kaum fürmöglich halten, docherstmalsin30Jahren schließt dieHeimatdes Dauerbrenners„StarlightExpress“zwecksUmbauarbeitenfür drei Wochen seine Pforten. Doch nichtnur im Theater am Bochumer Stadionring wird kräftig gewerkelt: Auch Andrew Lloyd Webberverpasstseinem Musicaleinenneuen Anstrich, arbeitet an neuen Songs, neuen Rollenund neuer Technik. Viel verraten wird noch nicht, dochsickerte bereits durch,dass die beliebteDampflok „Papa“ plötzlich eine „Mama“ ist.Die Story um diejunge Dampflok Rusty istein Welterfolg und feiertam12.6. ihren30. Geburtstag in Deutschland.Amselben Tagsteigt die Weltpremiere derneuen Version.Ein Muss fürFans–schließlich haben bislang mehr als16Millionen Zuschauer denKlassiker gesehen. RT ❚ STARLIGHT EXPRESSJubiläumsshow Theater, am Stadionring 24,Bochum,Tel.(01805) 2001; Termin: 12.6. (Weltpremiere); Preise: ab 80,60 € Jens Hauer ROBERT TARGAN Große Dramen Traditionell verabschieden sich die meistenHäuserimSommerindie große Pause, um im Herbst mitneuer Kraft und neuem Spielplan zurückzukehren.Und alswäredie Konkurrenz in den sonnigen Monaten nicht ohnehin schon groß,findet in diesem Jahr auch noch eine Fußballweltmeisterschaft statt. Doch Bühnenfreundemüssen nicht komplett auf ihregewohnte Portion Kultur verzichten,steht am 16. Juni doch kurz nach WM-Start die 41. Deutsche Meisterschaftder Theaterfußballmannschaften an.Dakicken etwa ausgewählte Ballkünstlervom BochumerSchauspielhausgegen filigrane Techniker des Staatstheaters Kassel. Turnierausrichter ist in diesem Jahr dieTheaterund Philharmonie Essen (TUP), immerhin amtierender Deutscher Meisternach einemletztjährigen Finalsieg in Heidelberg. Essens TrainerKalle Frömberg –sonst Bühnentechniker im Grillo-Theater–gabim Vorfeld bereits den fairenGastgeber: „Der zweite PlatzamEndereicht uns, das gehörtsichso.“ Wassichebenfalls beim Fußballgehört,ist eine ordentliche SchippeDramatik; das istinden Schauspielhäusern naturgemäßnicht anders. Einebereits gelostePartie heißt am 16. Juni auf der Essener Helmut- Rahn-Sportanlage übrigensTheater Dortmund vs.MusiktheaterimRevier Gelsenkirchen.Wie passend: Treffen diese beidenStädteaufeinander,ist ja ohnehin stetsfür Theatergesorgt. RobertTargan Carmen Körner DASGOP GEHT MIT DER MODE Fashion „Dietotaleukrainische Power“,so derKünstlerische Direktor Werner BussamPremierenabend dank der Kooperationdes GOP mitdem Circus-Theater„Bingo“ in Kiew.Angesagte Klänge vonOfenbach wecken das Catwalk-FeelingunterModels,Stylistenund Designern: DieZeitdrängt, dieneue Kollektion muss fertig werden. Majestätisch balanciert„Großkatze“ Anton Shcherbyna auf seinem STARKERWERKSQUERSCHNITT Shakespeare Festival Vier Wochen Shakespeare pur!Einen gewohnt starken Werksquerschnitt desenglischen Dramatikers undLyrikerszeigtdas „Shakespeare Festival“imGlobeNeuss.Die mittlerweile28. Ausgabe vereintdas Beste, wasdie internationale Szenezubietenhat:Neben 14 Inszenierungen aus u.a. England,Deutschland,Österreich undden USAdarfsichdas Publikum auch aufAsta Nielsens „Hamlet“von Rola-Turm,AlexeyBitkine bezwingt den Vertikale Pole,mit wilderMähne stehtSergey Ivanovauf Händen –stark untermalt mit Live-Gitarreund -Geige. „Fashion“ spielt mit raffiniertenDetails: Hier winkt Modezar Lagerfeld,daerklingt Ralph Lauren. Alsroter Showfaden punktet einVater-Sohn-Klassiker: Anton&Viktor Frankebeweisenmit Jonglage und Zauberclownerie zeitlos gutenStil. „Fashion“ istelegantund kraftvoll –ein Must-have! susa ❚ FASHION GOP Varieté-TheaterEssen,(0201) 2479393; Termine: bis 1.7.; Preise: 26-39 € bremer shakespeare company/King Charles III. ©Marianne Menke UTOPIE Marmeladenglasmomente Wasmachen dieNewsfeeds undFilterblasen, diewir täglich im Netz konsumieren, mit uns? Wasrichtetdieses Chaos aus unverständlichen Informationen mit Rezipientenan? Und was können wir unternehmen, um diesen vermeintlich schlechtenOrt zu verlassen? DasKinder-und Jugendtheater Dortmund wirftmit „Marmeladenglasmomente“einen Blick aufDystopien undUtopien undfragt,obdie Vorstellungender jetzigen Elterngeneration nochjene sind,inder junge Menschen heuteleben möchten. In wöchentlichen Treffen undProben diskutieren die TeilnehmerInnengenau diese Fragen–undtragendas ErarbeiteteinPerformances hinausin die Welt.Diese utopische Reise basiertdabei aufChoreografien, Zeitungstextenund letztlich derPhantasiealler Beteiligten. RT ❚ MARMELADENGLASMOMENTE KJT, Sckellstr.5-7, Dortmund,Tel.(0231)5027222; Termine: 2.6. (20h) +3.6. (18h); Eintrittfrei; www.theaterdo.de 1921 freuen –garniertmit Live-Musik. Hinzukommt –nachletztjährigem Erfolg –ein zweiterShakespeare-Tag für Kinder, schließlich hatder Dichterbis heutenichts vonseiner Aktualitäteingebüßt.Eröffnendarfdie bremer shakespearecompanymit „Charles III.“,ein royales Drama.Dazu: „Henry V.“, „Twelfth Night“,„Kaufmann vonVenedig“ …Eslohntsich, das Programm genauestens zu studieren. RT ❚ SHAKESPEARE FESTIVAL Globe,Hammer Landstr. 2, Neuss,Tel.(02131) 4037795; Termine: 7.6.-7.7.; Programmund Preise: www.shakespeare-festival.de Das GOP verwandelt sich in ein Atelier ©Alexander Dacos 58| HEINZ |06.2018

Einsteigen und festhalten! Wir bringen Öffler sicher ans Ziel –und dasThema MobilitätinFahrt. www.bus-und-bahn.de 06.2018| HEINZ |59

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016