Aufrufe
vor 2 Jahren

05_2019 HEINZ MAGAZIN Dortmund

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Jazz
  • Recklinghausen
  • Duisburg
  • Ruhrfestspielhaus
  • Schauspielhaus
  • Heinz
  • Magazin

LESERATTE | ÜBERSICHT

LESERATTE | ÜBERSICHT André Hermann ©Felix Förster JUNGESFESTIVAL IN DORTMUND LiteraturAufRuhr DasMitmach-Festival fürjunge Leute hatzwarbereits am 1.4. begonnen, es warten aber auch im Mainoch ein Haufen Veranstaltungendarauf, besuchtzuwerden. Wiedie Lesung mit AndréHermann, der in seinem Roman „Platzwechsel“ mit viel Humorbeschreibt,was ihn immer wiederindie ProvinzSachsen-Anhaltstreibt, darunterein dementerGroßvaterund KumpelMaik, der ihm einen Job in derHeimatbesorgt (2.5.). Beider Bild-Klang- Lesung vonFerdinand Lutz und Dominik Müllerzieht der122-jährigeAußerirdirsche Q-R-TineinePlattenbausiedlung,umdie Menschen zu studieren. ZumGlück halten die Erdlinge ihn fürein Kind (6.5.). Beim Open- Mic-Abend am 10.5. könnenjunge Talente ihreselbst geschriebenen Texte zum Thema „dortbunt“ vorstellen. LN ❚ LITERATURAUFRUHR Literaturhaus Dortmund, NeuerGraben78, Dortmund; Termine: bis 17.5.; Preise: größtenteilskostenlos KRIMILESUNG IM KONTAKTHOF Flussrauschen Nach einer durchzechtenNacht findetJournalist Moosbach eine Frauenleiche an der Wupper –das ist das Ausgangsszenario von„Flussrauschen“, demzweiten Lokalkrimi der Solinger AutorinLilianMuscutt.Bei ihrerLesung in Wuppertal werden die Gattungsgrenzen zwischen Literatur undMusikgleich in mehrerer Hinsicht unterwandert: Während Muscott liest, untermalen Robin Graf undAndreas Merten vomDuo TheRoan RiverProjectdie Passagen musikalisch. Außerdempräsentierendie zwei Musiker englischsprachige Songs,die bei den Proben zu diesem ungewöhnlichen Leseformat entstanden sind.Die Songtexte dazu,die voneinzelnenRomanfigurenhandeln,hat dieAutorin überwiegend selbst geschrieben. Szenisch wird’s,wennalle drei in verschiedene Figurenschlüpfen,umAuszügeinverteiltenRollen zu lesen. LN ❚ FLUSSRAUSCHEN Kontakthof,Genügsamkeitstr. 11, Wuppertal Termin: 26.5. (19Uhr); Preis: 8€(VVK) Lilian Muscutt &The Roan River Project ©Roman Holtwick TomGawlig vor der Bochumer Trinkhalle ©Literaturbüro Ruhr Literaturnetzwerkformiert sich DasRuhrgebiethatte in Sachen Literatur schon immereiniges zu bieten.Neben zahlreichen Lesereihen,organisiert vonden Literaturhäusern, Bibliotheken oder der umtriebigenPoetry-Slammer- Szene, auch Festivalswie das „Literatürk“ in Essen oder das „LesArt.Literaturfestival“inDortmund. Bisher kochtejedoch jeder oftseineigenes Süppchen.Das sollsichnun ändern: Schon im vergangenenJahr haben sich dielokalenLiteraturfördererunterder Federführung des Literaturbüros Ruhr zumNetzwerk„literaturgebiet.ruhr“ zusammengeschlossen,umdie vielfältige Szeneüberdie Grenzendes Reviershinausstärker sichtbar zu machen und die städteübergreifendeZusammenarbeitzu fördern. Seit dem 1. Aprilgibt’snun nicht nurein eigenes Logo –die grafische Silhouette des Ruhrgebiets, miteinemabgeknickten Eselsohr in der linkenEckeimKreis Wesel –sondern auch einengemeinsamen Webauftritt unter literaturgebiet.ruhr. Allzu viel sehenkann man dortnochnicht,die Webseitebefindet sich derzeit im Aufbau, geplantsind aber einliterarischer Veranstaltungskalender sowieredaktionelle Beiträge über dieLiteratur im und über das Ruhrgebiet.Für den Herbst ist dannein erster großer gemeinsamer Auftritt vorgesehen–es wirdauchZeit, zu zeigen,dassdie hiesige Literaturszene viel mehr zu bieten hatals lokalkolorierte Ruhrpott-Krimis und Bergarbeiterliteratur. Lina Niermann Logo ©Oktober Anna Basener ©Jens Oellermann ZWÖLF POETENIMZENTRUM ALTENBERG WDR5Slam-Nacht Im Oberhausener ZentrumAltenberg hatPoetrySlameine lange Tradition: Schon zwischen 2002 und2009 beheimatete dassoziokulturelle Zentrum den„O-Ton“,einen derersten Slamformate im Revier.Grund genug für denWDR füreineSpezialausgabe anzurücken, mit einem guten Dutzend erlesener Slampoeten im Schlepptau. EinenWettbewerb gibt es nicht, dafüreinen ganzen „Abend GÜNTHERWESSEL LIESTINESSEN Vier fürs Klima Eigentlichwar die vierköpfige FamiliePinzler/Wessel schon der Meinung, rechtumweltbewusstzuleben,doch derWWF-Klimarechneroffenbarte: DieFamilie verbrauchtganze42TonnenCO2 proJahr.Das mussdochbesser gehen, dachtensie sich und stelltenihren Alltag fürdie Klimarettung aufden Kopf.Auf ihremWeg stolpertensie überFragen wie: Ist der eingelagerte Bioapfel klimafreundlicher als vollerBühnenpoesie“. DieShowwird vomWDR fürs Radio mitgeschnitten undvon 1Livegefilmt.Matthias Reuter undMarco JonasJahn,die manche vomKabarett-Format„Nachgewürzt“ kennendürften, führen durchden Abend.Außerdembringt Matthias ReuterseinKlavier und ein paar Musikermit,umsatirisches Liedgut vorzutragen. LN ❚ WDR5 SLAM-NACHT ZentrumAltenberg, Hansastr. 20, Oberhausen; Termin:31.5. (20Uhr); Preis: 12 € (VVK) Günther Wessel ©dirk hasskarl fotografie -hasskarl.de TALK MIT ANNA BASENERINBOCHUM Wortpalast Im Dampfgebläsehaus an der Bochumer Jahrhunderthalle errichtet Poetry-Slammerin Sandra Da Vina den„Wortpalast“ und bittet Anna Basener sowieGerburgJahnke,einzutreten,denn es gibt viel zu bereden: Erst einmal dieInszenierungvon BasenersDebüt„Alsdie Omma den HurennochTaubensuppekochte“,die im März unterder Regievon Gerburg Jahnke am Schauspiel Dortmund erfolgreichPremiere feierte.Dann Basenersneuen Roman „Schundund Sühne“, dersich um einejunge Groschenromanautorin drehtund natürlich wird auch dieSchreiberei an sich Thema sein: Wasmacht eine gute Geschichte aus? Werentscheidet,was gedruckt wird?Und wieadaptiert man einen Roman fürsTheater? Fragen über Fragen, denen sich die drei Frauen in dem zweieinhalbstündigen Talk gewissenhaftwidmen werden.LN ❚ WORTPALAST Dampfgebläsehaus,Ander Jahrhunderthalle 1, Bochum; Termin: 16.5. (20Uhr); Preis: 20,96 €, erm. 14,09€(VVK) der importierte Apfelaus Chile? Ist Schweinefleisch besser als Rind? Und sollte manliebermit derBahnoder dem Fernbusfahren? Über ihre Erfahrungenhaben dieJournalisten GüntherWesselund PetraPinzlerein Buch geschrieben. Im Medienforumzieht GüntherWesselBilanz: Waswar schwierig,was leichtumzusetzen? Und waskann jeder vonuns tun? LN ❚ VIER FÜRS KLIMA Medienforum desBistums Essen, Zwölfling14, Essen; Termin: 7.5. (19.30 Uhr), Preis: 10 €(VVK) Matthias Reuter ©Sebastian Moelleken; 62| HEINZ |05.2019

HEUTE SCHON WAS VOR? HEINZ MAGAZIN AUF EUREN MONITOREN epaper.heinz-magazin.de DASINFOMAGAZINZUR STADT www.heinz-magazin.de

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016