Aufrufe
vor 2 Jahren

04_2019 HEINZ MAGAZIN Duisburg, Oberhausen, Mülheim

  • Text
  • Gelsenkirchen
  • Oper
  • Heinz
  • Schauspielhaus
  • Jazz
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Wuppertal
  • Dortmund
  • Bochum

KINO | ÜBERSICHT Lukas

KINO | ÜBERSICHT Lukas Vering ReadyPlayer Two DasEpizentrumder Filmbranche verortetman instinktiv nachHollywood. Nach wievor sorgtdie US-amerikanische Traumfabrik für diemeisten,die umsatzstärksten und diebeachtesten Filme der Welt, doch ein neuerPlayer am Marktsorgt seit geraumerZeitfür einVerschieben der Perspektive: China. Die asiatische Supermacht lässt seitetwa zehn Jahren mehr und mehr westliche Filme in den immerzahlreicher werdenden Kinoslaufen und produziert inzwischen selberBlockbuster, diemassive Einnahmen verbuchenkönnen. DasLandhält inzwischen den größten Produktionskomplex, zähltdie meisten Leinwände und sollgen Ende dieses Jahrzehnts zumgrößtenMarkt für Film werden.2017zählte der chinesische Actionstreifen„Wolf Warrior2“ mit 870 MillionenDollarUmsatzzu den sechs weltweit erfolgreichsten Filmendes Jahres, 2018 hieltensich„DetectiveChinatown 2“ und „Operation RedSea“inden Top15. Doch auch US-Filme wie„TheMeg“, „Venom“ oder„Fast &Furious 8“ verdankeneinenGroßteilihrer Einnahmen (und die Garantie auf Fortsetzungen)dem chinesischen Markt. Aktuell mausertsich dieVerfilmung des LiuCixin Romans „The Wandering Earth“ zumglobalen Phänomen,für das Netflix sich jüngst dieAusstrahlungsrechtesicherte –auch wenn Kritiker bemängeln,dasshier Klischees und Ikonografienabgefrühstückt werden,die fürden westlichen Sci-Fi-Kino-Konsument längst ausgespieltsind.Bisherspieltchinesischer Filmindeutschen Kinosälen keine Rolle,inden kommenden Jahren wird sich das aber sicherlichrasant ändern. Welche spannenden Chancen und welche Probleme das birgt, wird sich dann zeigen. Lukas Vering Kerry Hayes ©2018 Paramount Pictures ©2019 Constantin Film Verleih GmbH /NEON /VICE Studios HUMORVOLLER HÜNE Shazam! HÖLLISCHERHEROE Hellboy IDENTITÄTSSUCHE Border BREITE PHILOSOPHIE Beach Bum „Shazam“ heißtdas Wort,das Teenie BillyBatson rufen muss,umsich in einen voll ausgewachsenen Hünen vonSuperheld zu verwandeln. Alsjener ist er superstark, muss aber natürlich auch einkleines bisschen die Welt retten.Mit „Shazam!“ trenntsich die Filmabteilung vonComicverlag DC endgültigvon der dustrenInterpretation des Universums,das auch Superman undBatmanbeheimatet. Mitderenletzten Leinwandabenteuernwill man nichtmehr viel am Huthaben. Drum wird dieKernfrage desFilmes, wasein Kind im Körper eines Gottes mit seinen Superkräftenanstellt,statt mitDepressionsschüben miterfrischendem Humor beantwortet. Darsteller ZacharyLevi liefertdazunicht nur denadäquatenMuskelbau,sondern auch diepassende Portionjugendlicher Deppertheit undansteckenderEuphorie.Hit-Verdacht! lv ❚ SHAZAM! USA 2019 R: David.F.Sandberg; D: ZacharyLevi, Asher Angel, Mark Strong; Start: 4.4. Hellboywäregernein Held,die Welt siehtindem gehörntenUnhold aber eher einen Kammerjäger fürdas Ungeziefer derUnterwelt.Nach den letztenbeiden Filmen ausder Feder vonRegisseurGuillermo del Toro (zuletzt Oscar-prämiertfür „ShapeofWater“)kommt nun ein CGI-Bombast- Fest vonNeuauflage,die sich stärker an der Comicvorlage abarbeiten will. Mehr Horror, mehr Fantasy,mehr brachiale Gewalt wird versprochen, wenn der rothäutige Satansbratengegen eine todeslüsternde Hexe antritt. Die braucht laut Prophezeiungfür ihren sehnlichst herbeigewünschtenWeltuntergang eigentlich nur eins:Hellboy. Den verkörpertnun Schauspieler David Harbour,bekannt aus derNetflix- Serie„StrangerThings“, währendim Regiestuhl Neil Marshallsitzt, derauf Netflix wiederum die Serie „Lostin Space“ dirigierte. lv ❚ HELLBOY -CALLOFDARKNESS USA 2019 R: Neil Marshall; D: David Harbour, Milla Jovovich; Start: 11.4. ©Wild Bunch Germany Einst als poetisches Genie gefeiert, verlebt derschlurigeMoondog nun seine Tage alsdauerbreiter Schlawiner in denFlorida Keys. „Beach Bum“ erzählt (kaumstringent)von Moondogs Reise zur Vollendung seines lange geplantenneuen Buches.Filmemacher Harmony KorinetauchtnachExplorationender dunklenSeitenvon Drogen in „Kids“ oder „SpringBreakers“ hier in eine ungleichleichtfüßigereMentalität. Dazu findeterwahnsinnigschöne Bilder,vollsatter, warmer undüppiger Farben, die das geneigteAugemit jeder Einstellungzum Schmelzenbringen. Schautman „BeachBum“nach Moondogs Lebensphilosophie und lässt sich einfach durchdieses Bildermeer hindurchtreiben,kommtman der Leichtigkeit desSeins vielleicht ein Stücknäher.Dennklarformuliert kriegtder Film kaum einen Punkt. lv ❚ BEACH BUM USA 2019 R: HarmonyKorine; D: Matthew McConaughey,Snoop Dogg,IslaFisher, Zac Efron, Jonah Hill,Martin Lawrence; Start: 28.3. NEUE KING-VERFILMUNG Friedhofder Kuscheltiere Stephen Kings Horrorklassikerwarenschon immer beliebtes Futter für Kinomacher.Und obwohl dabei neben vereinzelten Perlen oftmurksiger Trash entstand,scheinenwir aufder aktuellen Welle oben zu schwimmen. Dasverspricht auch dieNeuauflage von„Friedhofder Kuscheltiere“,inder, wie vonder Vorlage gewohnt, einFamilienvater seinschnellstraßenverunglücktes Kind aufeinem mystischen Indianerfriedhof beerdigt,auf dem Leichen nielange liegen bleiben. Dass die reanimiertenKörpernicht wohlgesonnenwiederkommen, hätte er wissen können:Vorher hater’sja schon mit derHauskatze probiert... Das angeheuerte Team fürs Remake verspricht psychologischen Terror, stilvoll unheimliche Bildsprache und ein fieses Händchen für nervenaufreibende Stimmung. lv ❚ FRIEDHOFDER KUSCHELTIERE USA 2019 R: Kevin Kölsch,Dennis Widmyer; D: Jason Clarke,Amy Seimetz, John Lithgow; Start: 4.4. Zollbeamtin Tina gilt dank außergewöhnlichem Geruchssinnals Schmugglerschreck.Wohl auch, weil ihrandersartiges Aussehenfür Unbehagen sorgt. IhrAußenseitertumendet,als sie denähnlich deformierten Vore kennenlernt. „Border“ verhandelt dasgroße Thema Identität und diezeitlosenFragen danach, werwir sindund werDefinitionsgewalt darüber hält.Der Film schafft dies auf erfrischende Art, weil er dieSinnsuche in das Grenzgebiet des Unnormalenverschiebt –ohnedabei seine Charaktere je alsabnormal zu behandeln. Denn „normal“ ist ja sowieso nurein Wort. Ein Wort,das Schreiber John Ajvide Lindqvist(„Sofinster dieNacht“) hier gekonntzerlegt undneu zusammensetzt, während RegisseurAli Abbasi Tinaskomplexe Geschichte zwischen Mystik undMystery fesselndund überraschendinszeniert. lv ❚ BORDER SWE 2018 R: AliAbbasi; D: EvaMelander, Eero Milonoff,JörgenThorsson; Start: 11.4. Steve Wilkie 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. ©Mark Rogers 50| HEINZ |04.2019

2019 Twentieth Century Fox DULLE ROMANZE Niemandsland Kurz nach Endedes ZweitenWeltkriegesziehen derbritische Oberstleutnant LewisMorgan undseine Frau Rachaelineinebeschlagnahmte Hamburger Stadtvilla, in der auchnochderenalteBesitzerwohnen. „Niemandsland“ baut anfangs einvielversprechendes Szenario auf,indem es um Trauma, Mitschuldund Wiederaufbau geht. Alldiesekomplexen Fragen wirft derFilmabernochvor derHalbzeit über Bord, um Platzfür eine ziemlich dulleRomanzezumachen. Plötzlich bewegt der Film sich nichtmehrim kriegsgeschundenenHamburg,sondern in einer schicken Hochglanz-Burberry-Werbung. Ob dasgewählte Setting wirklich derrichtige austauschbare Hintergrundfür eintausendfach durchgekautes Beziehungsdrama ist, scheinthöchst fraglich. Im Angesicht des Potenzials eine Enttäuschung. lv ❚ NIEMANDSLAND -The Aftermath GBR2018 R: James Kent; D: KeiraKnightley,Alexander Skarsgård, Jason Clarke,JannikSchümann; Start: 11.4. JURA-DRAMA Der Fall Collini „Der Fall Collini“ arbeitet,nachwahrerdeutscher Geschichte,die Ermordung des Industriellen HansMeyer durchden italienischen Gastarbeiter Fabrizio Collini auf. Des MördersAnwalt,gespielt vonElyas M‘Barek,ist nicht nurein Grünschnabel, sondern auch noch mitder Familie des Opfers verstrickt. Manwünscht sich so sehr, M‘Barekwäreein Schauspieler,der dieser RolleGravitas und Nuance verleihen könnte.Ist er aber nicht. Den Charakter inszeniertder Film mäßig erfolgreich um ihn herum, wirftbirnige Nebencharaktereandie Wegesränder undschleppt sich dadurch mühselig bis zum Finale,das dann abertatsächlich mit Spannung, Relevanz undgelungenem Knackpunktüberzeugt. Hätte Heiner Lauterbach, hier Strafverteidiger, doch nur einwenig seiner Präsenz an dieKollegen verteilt... lv ❚ DER FALL COLLINI DEU2019 R: MarcoKreuzpaintner; D: ElyasM’Barek,Heiner Lauterbach, AlexandraMaria Lara; Start: 18.4. ©2018 Constantin Film Verleih GmbH IMPRESSIONISTISCHES PORTRÄT VanGogh DasLeben des VincentVan Gogh warschon oftThema im Film. Die neuesteVersion zeigt ihn „Ander Schwellezur Ewigkeit“.Der Film will dabei viel mehr Charakterstudie sein, will dengeschundenen Geisteines unerkanntenGeniesporträtieren und seine Gefühlswelt visualisieren. Das gelingtmit impressionistischen Bildernund Techniken, wobeiesnie vieler Wortebedarf, um van Goghs Emotionen auszudrücken. Und das liegt vorallemanHauptdarsteller Willem Dafoe. Der nutztjedeFalteinseinem Gesichtfür einunglaublich überzeugendes Spiel.Mal zeigtersichleidenschaftlich undinspiriert, dann überwältigt und haltlos.Eifer schlägt in Obsession um,ErfüllunginVerzweiflung.Die Handlungflattertdabei nur lose umherund findetkeinen Bogen. Ein eigensinniges Filmerlebnis. lv ©DCM ❚ VANGOGH-Ander Schwelle zur Ewigkeit FRA 2018 R: Julian Schnabel; D: WillemDafoe,Oscar Isaac, Rupert Friend,Mads Mikkelsen; Start: 18.4. NETZ-VERBINDUNG Goliath96 „Goliath96“heißt Kristins Sohn Davidineinem Internetforum fürDrachenbau.Das entdeckt die alleinerziehende Mutter nach zwei Jahren,in denen ihr Nachwuchssein Zimmer nichtverlassen hat–und nutzt es als Möglichkeit,wieder Kontakt zu ihm aufzunehmen. Dabeientstehtetwas mehr alsTippaustauschzum Drachenbau.ImKernträgt derFilm eine interessante Geschichte,die denrichtigenemotionalenBogen schlägt,aber immer wieder unausgegoren wirkt undmühsam durchzusammengezwungene Situationentaumelt.Viele Szenen sindzulang,manche zu offensichtlich,andere wirken willkürlich eingestreut oder unnötigüberzogen. Die Thematikist spannend genug,umZuschauer am Ball zu halten undKatja Riemann wertet schwächelnde Szene auf, insgesamt ist’seherARD-Abendprogramm als innovatives Kino. lv ❚ GOLIATH96 DEU2018 R: MarcusRichardt; D: Katja Riemann,NilsRovira-Muñoz; Start: 18.4. ©Tobias Bergunde BEKANNTER GRUSEL LloronasFluch La Lloronaist eine so tragische wie unheimliche Figuraus einem mexikanischen Volksmärchen. Jeneserzählt voneiner Frau,die ihre eigenen Kinder ausWut ertränkte undsichanschließend ausGramselber ins Wasser stürzte,umdanach alsgrausiger Geistauf Kinderjagd zurückzukehren. Im Film „LloronasFluch“ kommt eine Sozialarbeiterin aufdie Spur derweinendenFrau, wie man sie nennt, ©2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. nachdemzweiKinder auf mysteriöse Artverschwinden.Glaubtman Stimmenaus dem Netz,die den Streifen schon letztesJahr aufFilmfestivalssahen, spielt „Lloronas Fluch“ im Universum der„Conjuring“-Filme,wie auch „Annabelle“oder„TheNun“. Dass dies im Marketing nichtals großerAufhänger zieht, ist auch ein Mysterium, denn viel mehr alskonventionellen Gruselnach Schema Fscheint der Streifen nichtzubieten. lv ❚ LLORONASFLUCH USA 2018 R: Michael Chaves; D: LindaCardellini, Raymond Cruz; Start: 18.4. 04.2019| HEINZ |51

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016