Aufrufe
vor 1 Jahr

03-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Jazz
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Zeche
  • Werke
  • Haus
  • Oper
Heinz Magazin März 2018, Ausgabe für Dortmund

KONZERTE | ÜBERSICHT

KONZERTE | ÜBERSICHT SUSANNE SCHERNEWSKI HEINZ-REDAKTEURIN Ein Statement Wenn Amanda und Prinz Pi am 8. März ihre Konzerte in Essen und Dortmund geben, kann da jeder hin. Jeder. Um die beiden Berliner Schnauzen zu feiern und ganz nebenbei auch noch den Weltfrauentag in geschlechtsgemischter Gemeinde zu begehen. In Berlin selbst steht an diesem Tag traditionell Geschlechtertrennung auf dem Plan – zumindest bei K.I.Z, die dann zum Finale ihrer „Nur für Frauen“-Tour die Bräute in den Atomschutzbunker locken, um den Buben die lange Nase zu drehen. Aus ihrem jährlichen Konzert haben die provokanten Rapper 2018 also zum ersten Mal eine ganze Tour gemacht, auf der sie sich in acht ausgewählten Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausschließlich den Mädels widmen. Grund laut K.I.Z ist, dass „einige andere Männer im Showgeschäft im letzten Jahr ihre gierigen Schmutzfinger nicht bei sich behalten konnten und die Ladys deswegen etwas verstimmt sind“. Da geraten die Gemüter im Netz in Wallung, Gelassenheit trifft auf Gleichberechtigungsgenöle und gequirlten Käse. Am Ende passt‘s irgendwie alles zu einer Band, die eh gerne mal kontrovers diskutiert wird. Eine neue Dimension ist in Schweden erreicht. In diesem Jahr geht mit dem „Statement-Festival“ ein Festival nur für Frauen an den Start. Ein Wochenende im Spätsommer, das alle cis-Männer ausschließt und nur Frauen, Transund nicht-binäre Menschen erlaubt. Eine Reaktion auf zahlreiche sexuelle Übergriffe auf Frauen auf schwedischen Festivals in der Vergangenheit. Dieses Statement muss zu denken geben. Eine Lösung aber kann es nicht sein. Susanne Schernewski Martin Huch Fabien J.R. Raclet RADIOPOP MIT HERZ Amanda Poppigen Rap mit der gewissen Note Soul kredenzt die Berlinerin Amanda Murray, die schon als She-Raw durch die Hip-Hop-Gefilde dieser Nation tigerte. Weil die aktuelle Musik vom Album „Karussell“ aber etwas mehr in Richtung glatter Radiopop geht, passt jetzt der Vorname besser zum Gesamtkunstwerk. Kollaboriert hat die auch als Radiomoderatorin in der Hauptstadt bekannte Sängerin HULDIGUNG DER KELLE Kochkraft durch KMA HEINZ PRÄSENTIERT Meret Becker Ein Leben für die Kunst: Meret Becker gehört zu den produktivsten und vielseitigsten Künstlerinnen Deutschlands. Sie ist Schauspielerin, Synchronsprecherin, Komponistin und Sängerin, sie spielt Klavier, Akkordeon, Saxofon und die „singende Säge“, der sie mit dem Geigenbogen erstaunliche Töne entlockt. Sechs Solo- Alben hat sie im Laufe der Zeit produziert, zuletzt das 2014 erschienene SCHWEIZER SCHMUDDEL-CHANSONS Faber „Sei ein Faber im Wind“ ist nicht nur der Titel des Debütalbums des jungen Schweizer Sängers, der klingt wie ein schmuddeliger Chanson-Opa, sondern auch eine musikalische Philosophie. Eine, die besagt, man soll sich treiben lassen, sich gehen lassen, sich abgebrüht in den Wind stellen und allem den nackeligen Popo entgegenstrecken. Musikalisch spielt Faber mit Folklore-Kitsch à la Polka, Klezmer und schon mit Mark Forster, zum Track „Blau“ wurde Sido rangeholt und das Album produzierte Michael Geldreich, der bereits mit Popgrößen wie Felix Jaehn, Milow oder Cro zusammenarbeitete. So reiht sich Amandas neues musikalisches Material, das mal berühren, mal aufwühlen, mal unterhalten will, perfekt und mühelos in Deutschlands Poplandschaft. Ein bisschen mehr Herz und Biss als der Rest der Suppe kann sie durchaus vorweisen. lv ❚ AMANDA Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, Essen; Termin: 8.3., 20 Uhr; Preis: 19,10€ Unerhört: Was diese Kochkräftler mit der deutschen Sprache anstellen, wie sie Bühnen zerrocken, wem da alles ans Hosenbein gepinkelt wird. Auf überdrehte und (wenn man so möchte) dekonstruierte NDW-Sounds schmeißen sie wahnwitzige Phrasen, die in ihrer streckenweisen Sinnbefreiheit schon wieder genial wirken. Selbst getauft hat die Band aus den Untiefen des Ruhrpotts ihren bierernsten Klamauk-Kraut-Rock auf das Rufwort „Neue Deutsche Kelle“. Die Kombo um Sängerin Lana Van da Vla wirft nach drei knackigen EPs, knappen 100 Live-Shows und monatelanger Studioarbeit nun endlich ihr erstes Album in langer Länge auf den Markt und lädt deshalb zur Huldigung mit Feierstimmung. Das kann nur töfte werden. lv ❚ KOCHKRAFT DURCH KMA Djäzz, Börsenstr. 11, Duisburg; Termin: 17.3., 20 Uhr; Preis: Pay what you want Konsorten, lässt Bläser schmettern und Gitarren scheppern, singt seine Gossenpoesie mit Reibeisenstimme und verzaubert durch erfrischende Rohheit. Was anderswo ein abgedroschenes Klischee wäre, erhält im Faber-Kosmos neues Leben. Nicht, weil der Züricher es zelebriert, sondern weil er es auf den Kopf dreht, von Innen nach Außen stülpt und mit dem hässlichen Kern Fußball spielt. Lässt sich live besonders gut betanzen. lv ❚ FABER FZW, Ritterstr. 20, Dortmund; Termin: 2.3., 19:30 Uhr; Preis: 24€ HEINZ PRÄSENTIERT Stoppok Man kann hergehen und das ganze Ding einfach nur belabeln. „Echter Klang – Statt Fake Noise.“, lautet ein Etikett. „Texas meets Ruhrgebiet!“ ein anderes. Das kann schon mal dann passieren, wenn alles über den Künstler gesagt ist. Stoppok ist so einer, den man nicht erklären muss. Was aber erzählt werden darf und muss: Was hat er vor? Und mit wem? Nach der schwer gefeierten Tournee im letzten Dezember, auf der der Liedermacher erstmalig in Begleitung der Dame Tess Wiley 30 energiegeladene Konzerte in Deutschland gab, findet jetzt ein spezieller Außer-der-Reihe- Gig mit der Musikerin (* Houston) statt. Zugange sind da Reggie Worthy (Bass), Sebel (Drums), Tess Wiley (Gitarre, Wurlitzer, Geige) und eben Stoppok an etlichen Saiteninstrumenten. Klar, dass hier nichts ohne berührende Direktheit in Poesie geht. susa ❚ STOPPOK plus Band Zollverein, Areal A [Schacht XII], Halle 5 [A5], Gelsenkirchener Str. 181, Essen; Termin: 24.3., 20 Uhr; Preis: ab 36,40 € (VVK) „Deins & Done“. Die Liebe ist das Thema, nicht nur die erfüllte, sondern auch die unglückliche. Meret Becker erzählt davon mal leise, mal kraftvoll in ihrem reduzierten Stil, den sie „Musique en miniature“ nennt. Eine eigentümliche Sogwirkung geht von diesen Liedern aus, was auch der Präsentation geschuldet ist – die Frau ist auf der Bühne zuhause. Immer an ihrer Seite: der Dobro-Gitarrist Buddy Sacher. bk ❚ MERET BECKER Friedenskirche, Luisenplatz 1, Krefeld; Termin: 22.3., 20 Uhr; Preis: 30,85€ David Königsmann Marvin Boehm Kerstin Groh 20| HEINZ |03.2018

Anton Corbijn MITREISSENDE SHOWMÄNNER The Killers „Wonderful Wonderful“ – ihr fünftes Studioalbum haben die Jungs aus Las Vegas selbstbewusst betitelt. Das können sie sich auch leisten: Das Werk ist gewohnt energiegeladen und mitreißend, ganz so wie ihre Bühnenshows. Wer es immer noch nicht mitbekommen hat: The Killers sind so viel mehr als „Mr. Brightside“! bk ❚ THE KILLERS Lanxess Arena, Willy-Brandt-Platz, Köln; Termin: 5.3., 20 Uhr; Preis: ab 51,65€ 02. MÄRZ - 17. JUNI 2018 0234 13003 WIENER LEIDENSCHAFTEN Wanda Stilistisch sind sich die Wiener Burschen von Wanda seit ihrem Durchschlagsdebüt im Jahr 2014 treu geblieben. Dorfrock mit Texten rund um Leben, Liebe, Schnaps und Vergänglichkeit, garniert mit zynischen und koketten Spitzen bietet deshalb auch das dritte Album „Niente“. Das wagt sich allerdings auch Neues: Die frühere provinziale Prolligkeit kontrastiert so mancher Titel mit einer überraschenden Verletzlichkeit in Text und Ton. Etwas gesetzter, nicht ganz so zapplig und aufregerisch gibt man sich. Live sind die Österreicher eine Wucht: Hingebungsvoll und schweißtreibend wird performt, Sänger Marco Michael gibt sich allzu gern lasziv und leidend, wie man es von einem großen Performer erwarten möchte und beweist immerzu ein Gespür für sein Publikum. Eine Mordsgaudi ist so ein Wandakonzert, so viel steht fest! lv ❚ WANDA Phoenixhalle, Konrad-Zuse-Str., Dortmund; Termin: 21.3., 20 Uhr; Preis: 39,95€ TICKETS ab 20,- EUR Pressefoto MACHINE MESSIAH Sepultura Mal muckt Max auf, mal vergrämte Fans. Auch über 20 Jahre nach dem Ausstieg von Fronter Cavalera und dem Einstieg von Derrick Green meldet sich einer, der missgönnt, bereut, stänkert. Was nichts an der Tatsache ändert, dass Sepultura bis heute geblieben sind und dem Metal eifrig brasilianisches Blut spenden. susa ❚ SEPULTURA + Obscura u.a. Zeche, Bochum; Termin: 21.3., 18.45 Uhr; Preis: 32,80 € (VVK) SHOW Do.-Sa. 20.00 Uhr, So. 19.00 Uhr WWW.VARIETE-ET-CETERA.DE Herner Str. 299 | Bochum SYNTHESIS LIVE MIT ORCHESTER Evanescence Seit die Band um Sängerin Amy Lee 2003 mit „Bring Me to Life“ ihre melancholisch-metallige Rockmusik in die Chartspitzen katapultierte, wurde trotz konstanter Veränderungen in der Besetzung unerlässlich neues Material produziert. Erst 2017 gab es ein neues, erfolgreiches Album, dessen Songs nun live präsentiert werden. lv ❚ EVANESCENCE Mitsubishi Electric Halle, Siegburger Str. 15, Düsseldorf; Termin: 26.3., 20 Uhr P.R. Brown Präsentiert von: Christian Thiele IN DIE EWIGKEIT? Magnum Nicht weniger als das Große haben sich die Hardrocker aus Birmingham auf die Fahne bzw. in den Namen geschrieben und schenken dem Vorhaben entsprechend bereits seit 1972 ordentlich aus. Mit „Lost On The Road To Eternity“ legte der Fünfer um die Ü70-Gründungsmitglieder Bob Catley (Gesang) und Tony Clarkin (Gitarre) erst vor wenigen Wochen sein inzwischen 20. Studioalbum vor. Doch nicht immer führt der Weg in die Ewigkeit, und so bringen Magnum neben Bassist Al Barrow – den kennt man ja nun seit vielen Jahren – mit Rick Benton (Keyboards) und Lee Morris (Schlagzeug) auch zwei Neuzugänge mit. Unnötig zu sagen, dass die Rockdinos ihr Handwerk beherrschen: Das ist dramatisch eingängig und offenbart eingängige Dramatik. Am Ende dann wahrscheinlich doch ein Abend für die Ewigkeit. susa ❚ MAGNUM LCB, Geschwister-Scholl-Platz 4-6, Wuppertal; Termin: 31.3., 20 Uhr; Preis: 31,55 € THE FINAL MARCH Heaven Shall Burn Konsequent richten die Thüringer den Punktstrahler auf soziale und ökologische Ungerechtigkeiten, und wenn der metallene Fünfer nun noch einmal den Kontinent beackert, dann garantiert mit Botschaft. In Erfurt enden die Touraktivitäten zur aktuellen Scheibe „Wanderer“, bevor HSB sich für längere Zeit verabschieden. susa ❚ HEAVEN SHALL BURN + August Burns Red u.a. Palladium, Köln; Termin: 31.3., 19 Uhr; Preis: 40 € Immer dienstags um 20 Uhr! Tickets 20 Euro Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis 15 Euro LUDGER K. UND GÄSTE TERMINE 2018: 30. Januar, 24. April, 28. August, 13. November Rottstraße 30 · 45127 Essen Tickets und Gutscheine: (02 01) 247 93 93 oder variete.de 03.2018| HEINZ | 21

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

09-2018 HEINZ MAGAZIN Bochum - Herne - Witten
08-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
07-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
06-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
05-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
04-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
03-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
02-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
01-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Dortmund
08-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
07-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
06-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
05-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
04-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
03-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
02-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
01-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Essen
08-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim
08-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Wuppertal - Solingen - Remscheid
08-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
07-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
06-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
05-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
04-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
03-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
02-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
01-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN

Heinz-Magazin 2017

12-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
11-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
10-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 08-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 07-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 06-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 05-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 04-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 03-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 02-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 01-2017
12-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN ESSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 01-2017
12-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 01-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN DUISBURG 01-2017
12-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
11-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
10-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
09-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 08-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 07-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 06-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 05-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 04-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 03-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 02-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 01-2017
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2018
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2017

Heinz-Magazin 2016

HEINZ Magazin Bochum 12-2016
HEINZ Magazin Bochum 11-2016
HEINZ Magazin Bochum 10-2016
HEINZ Magazin Bochum 09-2016
HEINZ Magazin Bochum 08-2016
HEINZ Magazin Bochum 07-2016
HEINZ Magazin Bochum 06-2016
HEINZ Magazin Bochum 05-2016
HEINZ Magazin Bochum 04-2016
HEINZ Magazin Bochum 03-2016
HEINZ Magazin Bochum 02-2016
HEINZ Magazin Bochum 01-2016
HEINZ Magazin Dortmund 12-2016
HEINZ Magazin Dortmund 11-2016
HEINZ Magazin Dortmund 10-2016
HEINZ Magazin Dortmund 09-2016
HEINZ Magazin Dortmund 08-2016
HEINZ Magazin Dortmund 07-2016
HEINZ Magazin Dortmund 06-2016
HEINZ Magazin Dortmund 05-2016
HEINZ Magazin Dortmund 04-2016
HEINZ Magazin Dortmund 03-2016
HEINZ Magazin Dortmund 02-2016
HEINZ Magazin Dortmund 01-2016
HEINZ Magazin Essen 12-2016
HEINZ Magazin Essen 11-2016
HEINZ Magazin Essen 10-2016
HEINZ Magazin Essen 09-2016
HEINZ Magazin Essen 08-2016
HEINZ Magazin Essen 07-2016
HEINZ Magazin Essen 06-2016
HEINZ Magazin Essen 05-2016
HEINZ Magazin Essen 04-2016
HEINZ Magazin Essen 03-2016
HEINZ Magazin Essen 02-2016
HEINZ Magazin Essen 01-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 11-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 10-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 09-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 08-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 07-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 06-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 05-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 04-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 03-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 01-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 12-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 11-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 10-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 09-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 08-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 07-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 06-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 05-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 04-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 03-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 02-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 01-2016