Aufrufe
vor 2 Jahren

HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 01-2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Frei
  • Eintritt
  • Raum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Bergisches
  • Zeche
HEINZ Magazin Januar 2017, Ausgabe für Wuppertal, Solingen, Remscheid

10 Jahre Clubbing

10 Jahre Clubbing HEINZ präsentiert GOP Comedy Club Mit einer voluminösen Jubiläumsausgabe seines „GOP Comedy Clubs“ startet Haus- und Hofmoderator Ludger K. ins neue Jahr: Unter dem Motto „10 Jahre – 10 Gäste“ versammelt er Ende Januar gleich eine ganze Spaßmacherschar im GOP Varieté Theater Essen, um ein gebührendes XXL- Humorfeuerwerk abzufackeln. HEINZ erinnert sich gemeinsam mit dem Gastgeber an zehn vollmundige Jahre. HEINZ: Hallo Ludger, Gratulation zu diesem Jubiläum! „10 Jahre – 10 Gäste“: Wer und was erwarten uns in dieser langen Clubnacht? Sollten Schlafsäcke mitgebracht werden? Ludger K.: Schlafsäcke – eine Top-Idee von Euch, ich lach‘ mich schlapp! Ja, es könnte länger dauern als gewohnt am 31.1., aber eins verspreche ich: Die Show wird zeitlich nicht in den nächsten Tag rüberschwappen. Meine Gäste werden Sachen aus ihrem Repertoire zeigen, die kurz und knackig sind und dabei so richtig schön alt sein dürfen, also gern auch komplett ausrangiert. Hennes Bender etwa werde ich um seine legendäre Anrufbeantworter-Nummer bitten, ein Klassiker! Mit ihm habe ich jetzt einen Gastnamen verraten, Roberto Capitoni hat ebenfalls fest zugesagt. Es laufen weitere Verhandlungen… Konntest Du zur Feier des Tages auch die Essener Philharmoniker für die Club-Hymne „No Woman in Kray“ engagieren? Ich hab‘ sie angefragt, doch die treten an dem Tag bereits in einem Swinger-Club in Wanne-Eickel auf. Jeder, der den Comedy Club kennt, weiß vom „Stalker-Tisch“ in der ersten Reihe. Werden Deine Stammgäste auch bedacht? Na klar! Pressechefin Sabine Herget hat schon eine Flasche Mineralwasser zum halben Preis bereitgestellt. Volker Diefes, Benjamin Eisenberg, Wolfgang Trepper, Kai Magnus Sting, La Signora, Abdelkarim, Heino Trusheim, Serhat Doğan, David Werker, Der Unglaubliche Heinz, Hennes Bender, Lisa Feller – Du hattest Sie schon (fast) alle in Deinem Club. Wer fehlt Dir noch? Fips Asmussen ist ein echter Wunschkandidat von mir! Oft beklaut, selten gewürdigt, meist unterschätzt und nicht kaputt zu kriegen. Im Vertrauen: Auch er ist Teil besagter „Verhandlungsmasse“, doch die Sache gestaltet sich noch etwas schleppend. Ist die Philosophie der Show konstant geblieben? Es gab zahlreiche Highlights, aber zu Beginn auch etliche hartnäckige Baustellen. Die Philosophie hat sich anfangs immer wieder aufs Schärfste geändert, bis wir irgendwann den Dreh raushatten: Die Band und ich kommen raus, nehmen Aktuelles aufs Korn, testen neue Nummern, machen uns dabei gern auch mal total zum Affen, und dann dürfen die © WWW.LUDGER-K.DE Gäste glänzen. Am 31.1. aber werde auch ich mir erlauben, mal ein paar gut abgehangene Highlights zu zeigen, u.a. meine aus vielen GOP-Shows in Deutschland und von AIDA-Schiffen gefürchtete Jürgen-Marcus-Parodie. Vielleicht die schmissigste Nummer, die ich je geschrieben habe. Wir hetzen Dir seit geraumer Zeit unseren HEINZ-Club, den Gast- Club des HEINZ-Magazins, auf den Hals. Wie gefällt Dir das überhaupt? Das ist großartig! Eine solche Gruppe bleibt auch in trägen Showmomenten immer anspielbar und beleidigungsanfällig, bislang war JEDE Eurer Gruppen klasse. Hervorheben möchte ich eine kürzlich erschienene Sippschaft von AWO-Mitarbeiterinnen. Starte doch bitte mal einen Aufruf an einen HEINZ-Club, den Du gerne bei Dir begrüßen würdest! Mein absoluter Traum wäre ein einigermaßen hochklassig spielendes Frauen-Basketballteam! Als Moderator hast Du auf Verlauf und Stimmung der Show ja nur bedingt Einfluss. Wie ist Dir zumute, während Deine Gäste auftreten? Ich sterbe 1.000 Tode hinterm Vorhang und schwitze dabei Blut und Wasser. Nicht jeder Stand-Upper ist für diese große Bühne geschaffen, manch vermeintlich sichere Nummer versagt völlig, wenn Sie mit angelieferten GOP-Speisen im Saal konkurrieren muss. Die meisten meiner Kollegen haben das aber vorzüglich hingekriegt – wenn nicht, dann bin aus Sicht von Publikum und Kollegen meistens ICH daran schuld. Beim Warm-up nimmst Du gerne die weltpolitischen Themen der letzten Wochen unter die Lupe. Dann merkt man: Ludger ist auch ein Polit-Kabarettist. Wer ist Ludger K. noch? Ich bin vom rotzfrechen Lausejungen inzwischen zum oft verbitterten Zweifler geworden, der beinahe darum kämpfen muss, sich als Comedian für Sachen zu interessieren, die ihn heute als Vater so überhaupt gar nicht mehr jucken. Wenn früher meine Verwandten gesagt haben: „Hä? Depeche Mode? Watt sind datt denn für Paselacken, kenn ich nich!“, so habe ich als Kind diese Verwandten ob ihrer Kenntnislosigkeit verachtet – heute bin ICH es, der den Anschluss nicht verlieren darf. Meine Interessen haben sich verlagert, ich bin eben ein Mann geworden, auch wenn der Schalk im Nacken alterslos ist. 60 | HEINZ | 01.2017

GOP – ARMIN THIEMER Du analysierst die Dinge gerne gallig und provokativ. Gibt es Themen, bei denen Du Dir selbst einen Maulkorb anlegst? Darf ich offen sprechen? Die Tabuzonen verschieben sich ständig in Deutschland, und ich erleide offenkundig das Schicksal, immer gegen den Strom zu schwimmen. Ein Beispiel: Zu Beginn der Kanzlerschaft von Angela Merkel haben alle, wirklich ALLE Kabarettisten in Deutschland wüst auf die Dame eingekloppt. Ich habe Frau Merkel damals verteidigt, auch auf der Bühne, ich habe eine faire Chance für sie eingefordert – und wurde dafür immer wieder als neoliberales Arschloch tituliert. Inzwischen hat sich unsere liebe Kanzlerin bis zur Unkenntlichkeit verändert, und ich stehe ihr nunmehr äußerst kritisch bis verachtend gegenüber. Tja, und jetzt werde ich wiederum dafür gescholten, weil einem als Merkel-Kritiker sofort unterstellt wird, man sei gegen „Menschlichkeit“, gegen „Europa“, gegen „ein friedliches Zusammenleben“ und blablabla. Dass ich mir diesbezüglich besagten Maulkorb umgeschnallt habe, liegt weniger an einer von mir ausgehenden Beißgefahr, sondern umgekehrt einfach daran, dass ich selbst keinen Bock mehr habe, ständig für das freie Wort auf die Fresse zu kriegen. Hin und wieder schaffen es auch weibliche Clubgäste ins Line-up Deiner Show. Einige hatten es in der Vergangenheit aber nicht ganz leicht beim Essener Publikum, oder? Aber einige haben auch richtig gerockt! Zuletzt Lisa Feller. Frauen werden immer besonders kritisch beäugt, was nicht ganz fair ist. Sie sind einfach rein zahlenmäßig unterlegen in der Szene, was wiederum dazu führt, dass in Comedy-Shows aufgrund eines irren Strebens nach Parität manchmal – ich sag’s zurückhaltend – auch eher ungeeignete Kandidatinnen auf die Bühne gelassen werden. Und wenn’s mit denen dann nicht klappt, hat das Vorurteil „Frauen sind nicht witzig“ neue Nahrung. Wenn ich manchmal im GOP etwas sage wie „So, heute zum Glück keine Frau in der Show“, dann ist darin auch viel Selbstironie enthalten. Du hast sichtlich Freude an der GOP Late Night Band und bietest gerne die ein oder andere Gesangseinlage. Ich zitiere Dich: „…und ich find’ mich geil dabei!“. Gab es schon Bühnenmomente, in denen Du Dich eher weniger „geil“ fandst? Wenn ihr wüsstet! Ich schieße oft, SEHR oft übers Ziel hinaus, doch ich bin immer zur Stelle, um die Pfeile wieder einzusammeln. Nur wer bereit ist zu scheitern, kann neue Sachen kreieren. Ich habe zu viel Spaß am Sprung ins Ungewisse. Mein Ziel ist, dass 5% meiner Comedy-Club- Blödeleien es in meine Solo-Programme schaffen – und diese Quote ist ehrgeizig! Fazit: Ja, ich habe mich oft geschämt auf der Bühne, stellvertretend dafür ist ein Robbie-Williams-Lied, das ich im Stil von Peter Kraus intoniert habe vor einem Jahr. Peinlich, peinlich! Wo siehst Du, als „Berufsjugendlicher im Ruhestand“, den „GOP Comedy Club“ in der Zukunft? Zwischenzeitlich hatte ich mal gedacht: Hey, nach Punkt 10 Jahren aufhören im GOP, das wär‘ doch ein würdevoller Abschied! Dann aber habe ich mich für ein würdeloses Weitermachen entschieden. Ich möchte in meinem Club im GOP Essen noch viele Emporkömmlinge unterstützen, die auf dem Weg zum deutschen Comedy-Gipfel rasant an mir vorbei klettern, dann ein paar Jahre von RTL & Co. oben hofiert werden, um schließlich auf der anderen Seite des Berges wieder an mir vorbei ins dunkle Nichts herunterzufallen. Ich habe es als Comedian Ludger K. nie bis ganz nach oben geschafft, aber ich sag‘ Euch: Es lebt sich auch richtig gut als Hausmoderator eines exzellent aufgestellten Theaters mit nibelungentreuem Stalker-Tisch, und nebenbei ist mir das HEINZ-Magazin als Partner an meiner Seite um einiges angenehmer, als eine BILD am Sonntag im Rücken, bei der man nie weiß, ob nicht jeden Augenblick ein frisch gewetztes Messer gezückt wird. In diesem Sinne: 20 Jahre in 2027 – ich bin dabei! Auch ungefragt. Das Interview führte Susanne Schernewski ❚ GOP COMEDY CLUB GOP Varieté-Theater Essen, (0201) 2479393; Termin: 31.1.17, 20 Uhr; Preis: 30/15 € ❚ HEINZ-CLUB GESUCHT: Wer am 31.1. mit seinem Club gemeinschaftlich im GOP Varieté-Theater Essen „ablachen“ will, der mache uns diesen bis zum 16.1. per Mail an gop@heinz-magazin.de schmackhaft. Ob Turnschwestern, Kegelbrüder oder Skatfreunde, Arbeitskollegen oder Gesangsvereine – bewerbt Euch (ca. 8-20 Leute, Eintritt frei, Verzehr Selbstzahler) um einen frisch-frechen Abend mit Ludger K. und seinen Gästen! ❚ HEINZ COMEDY CLUB ABO: Spare in der Zeit, dann hast du... gut und günstig zu lachen! Flatrate-Schmunzeln garantiert das „HEINZ Comedy Club Abo“. Es enthält die Eintrittskarten für alle vier Club-Shows in 2017 (31.1., 30.5., 29.8., 17.10.). Im Klartext heißt das: 4 Tickets kaufen und nur 3 bezahlen – statt 90 € fallen nur 60 € Lachkosten an. Buchung bis zum 30.1. ausschließlich per Mail an gop@heinz-magazin.de. THEATER & KONZERTE HISTORISCHES BÜRGERHAUS LANGENBERG Hauptstraße 64, 42555 Velbert 29.1.2017 | 18.00 UHR KLEZMER TRIFFT DERWISCH TRIFFT ORGEL Klezmer-Ensemble Noisten mit Gästen: Osteuropäische Tanzmusik, meditative Sufi-Musik mit Derwisch-Tanz und formal, suchende Orgelmusik gehen eine faszinierende Verbindung ein. 7.3.2017 | 19.00 UHR DER PROZESS „Jemand mußte Josef K. verleumdet haben...“ Diese gelungene Inszenierung zeigt besonders die skurrilen, grotesken Seiten Franz Kafkas. 1.4.2017 | 19.00 UHR DIE REISEN DES MARCO POLO ... Mythos oder Realität: Marco Polos Reise nach China in Wort und Musik. Sprecherin: Eva Mattes, Musik: lautten compagney, Berlin, Solist: Wu Wei, Scheng und Erhu 6.5.2017 18.00 UHR DINNER- THEATER – IT‘S SPRING ... Abwechslungsreich und frech wird zu einem frühlingshaften Spargelmenü, Nachdenkliches wie Heiteres und viel Musik präsentiert. INFORMATION UND ONLINEVORVERKAUF AUF WWW.NEANDERTICKET.DE Eintrittskarten = Fahrkarten am Veranstaltungstag

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

09-2018 HEINZ MAGAZIN Bochum - Herne - Witten
08-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
07-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
06-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
05-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
04-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
03-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
02-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
01-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Dortmund
08-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
07-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
06-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
05-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
04-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
03-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
02-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
01-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Essen
08-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim
08-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Wuppertal - Solingen - Remscheid
08-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
07-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
06-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
05-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
04-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
03-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
02-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
01-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN

Heinz-Magazin 2017

12-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
11-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
10-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 08-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 07-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 06-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 05-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 04-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 03-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 02-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 01-2017
12-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN ESSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 01-2017
12-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 01-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN DUISBURG 01-2017
12-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
11-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
10-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
09-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 08-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 07-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 06-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 05-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 04-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 03-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 02-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 01-2017
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2018
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2017

Heinz-Magazin 2016

HEINZ Magazin Bochum 12-2016
HEINZ Magazin Bochum 11-2016
HEINZ Magazin Bochum 10-2016
HEINZ Magazin Bochum 09-2016
HEINZ Magazin Bochum 08-2016
HEINZ Magazin Bochum 07-2016
HEINZ Magazin Bochum 06-2016
HEINZ Magazin Bochum 05-2016
HEINZ Magazin Bochum 04-2016
HEINZ Magazin Bochum 03-2016
HEINZ Magazin Bochum 02-2016
HEINZ Magazin Bochum 01-2016
HEINZ Magazin Dortmund 12-2016
HEINZ Magazin Dortmund 11-2016
HEINZ Magazin Dortmund 10-2016
HEINZ Magazin Dortmund 09-2016
HEINZ Magazin Dortmund 08-2016
HEINZ Magazin Dortmund 07-2016
HEINZ Magazin Dortmund 06-2016
HEINZ Magazin Dortmund 05-2016
HEINZ Magazin Dortmund 04-2016
HEINZ Magazin Dortmund 03-2016
HEINZ Magazin Dortmund 02-2016
HEINZ Magazin Dortmund 01-2016
HEINZ Magazin Essen 12-2016
HEINZ Magazin Essen 11-2016
HEINZ Magazin Essen 10-2016
HEINZ Magazin Essen 09-2016
HEINZ Magazin Essen 08-2016
HEINZ Magazin Essen 07-2016
HEINZ Magazin Essen 06-2016
HEINZ Magazin Essen 05-2016
HEINZ Magazin Essen 04-2016
HEINZ Magazin Essen 03-2016
HEINZ Magazin Essen 02-2016
HEINZ Magazin Essen 01-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 11-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 10-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 09-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 08-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 07-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 06-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 05-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 04-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 03-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 01-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 12-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 11-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 10-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 09-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 08-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 07-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 06-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 05-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 04-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 03-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 02-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 01-2016