Aufrufe
vor 2 Jahren

HEINZ Magazin Oberhausen 04-2016

  • Text
  • Magazin
  • Heinz
  • Dortmund
  • Bochum
  • Eintritt
  • Frei
  • Raum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Zeche
  • Duisburg
  • Haus
HEINZ Magazin April 2016, Ausgabe für Duisburg, Oberhausen, Mülheim

STARTPHASE APRIL

STARTPHASE APRIL Ohrwürmer von Nada Surf Nada Surf lassen mit „You Know Who You Are“ endlich wieder Ohrwürmer los. Die Indie-Popper um Matthew Caws spielen ihren neuen Song „Believe You’re Mine“ und ihre anderen neuen Werke am 5.4. im FZW in Dortmund – mit dem jetzt neuen festen Mitglied Doug Gillard. Von epischen Balladen bis zu College Rock-Krachern ist alles dabei; 20 Uhr, 20 € (VVK). Digitaler Widerstand Was verbindet Hacktivisten, Whistleblower und (Internet-)Vigilanten? Wie sehen die Rechtsvorstellungen all dieser Akteure aus? Gibt es Gemeinsamkeiten? Diesen Fragen will die Ausstellung „Whistleblower & Vigilanten. Figuren des digitalen Widerstands“ nachgehen, die der Hartware MedienKunst- Verein am 8.4. (19 Uhr) im Dortmunder U eröffnet. www.hmkv.de Auftakt im Nordsternpark Mit einer großen Schiffsparade wird das KulturKanal-Jahr 2016 von 10-17 Uhr eröffnet. Über 30 Fahrgastschiffe, Motorsportboote, Kanus, Ruderboote und das Laborschiff „Max Prüss“ kreuzen am 24.4. auf, wenn sich in Gelsenkirchen im Nordsternpark alles ums Ruhrgebiet und den Rhein- Herne-Kanal dreht. Ein Fest zum Paradestart mit Schiffschaukel, Hüpfburg, Spielebus, Musik, Speis’ und Trank steigt ab 12 Uhr. www.kulturkanal.ruhr Balkan-Mozart in Essen In der Musikszene nennt man ihn schon mal den „Balkan-Mozart“ des 21. Jahrhunderts. Der serbische Multiinstrumentalist Slobodan Trkulja gastiert mit seiner Band Balkanopolis gemeinsam mit dem WDR Funkhausorchester am 9.4. auf der Zeche Zollverein. Zu hören ist dann ein Crossover aus Balkan-Folklore und Klassik, Rock und Ethno-Pop; 20 Uhr, 20/28 €. MARKO CVETKOVIC Eisbären streicheln In der ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen können die Zoobesucher noch bis Juni in den arktischen Lebensraum eintauchen, einen Eisbären streicheln und zwischen Pinguinen spazieren. Möglich macht das die preisgekrönte Augmented Reality-Installation „Frozen Planet“. Das zukunftsträchtige Konzept einer digitalen Erlebniswelt wird 2016 weiter ausgebaut. Mehr zu den erweiterten ZOOM-Apps: zoom-erlebniswelt.de. J. ASSANGE, THE WORLD TOMORROW, © RT NICOLAS GREHL Rock Hard Festival – idyllisches Moshen im Amphitheater Gelsenkirchen Teutonen-Thrash zum Auftakt Warm genug für Open-Air-Konzerte ist es zwar noch nicht, doch die Festival-Pause nähert sich nun dem Ende. Mit dem „Rock Hard Festival“ vom 13.-15.5. beginnt die Saison gleich mit einem Highlight für Metal-Fans: Das Heavy-Happening im Gelsenkirchener Amphitheater hat wie immer ein Top-Line-up zu bieten. Mit Blind Guardian konnte dabei eine deutsche Metal-Legende gewonnen werden, die 2016 sonst nur in Wacken eine Festivalbühne betritt. Vor ihnen geht’s am Sonntag mit Cannibal Corpse noch etwas heftiger zu. Der Samstag gerät mit Turbonegro und The Exploited mitunter recht punkig. Weitere Highlights sind die Berliner Kadavar und die Amis Metal Church. Als Hammer zum Auftakt gibt sich am Freitag u.a. das Teutonen-Thrash-Trio Tankard, Destruction und Sodom die Ehre. Festivaltickets für 75 € (+ 10% VVK): www.rockhard.de/festival Shakespeare and beyond Sein Todestag jährt sich im Mai zum 400. Mal – und seine Stücke sind aktuell wie eh und je. Gute Voraussetzungen also, dass das „Shakespeare-Festival“ in Neuss wieder ein Renner wird. Seit 1991 werden in einem Nachbau von Shakespeares Globe Theater direkt neben der Rennbahn die Werke des elisabethanischen Meisters zum Leben erweckt. 43 Veranstaltungen in 14 verschiedenen Produktionen von Compagnien aus Deutschland, England und Frankreich spüren vom 27.5.-25.6. der Wirkung seines Schaffens bei jüngeren Autoren nach. www.shakespeare-festival.de Watt’n Heinz Am 3.6. präsentiert Heinz Gröning, der unglaubliche Heinz, ab 20 Uhr in der Stadthalle Wattenscheid seine erste Ausgabe von „Watt’n Heinz – Comedy de Luxe“. Zum gemischten Comedyabend im Pott kommen die Stars von Nightwash, dem Quatsch Comedy Club als auch dem RTL Comedy Grand Prix. Der Anspruch: das Publikum mit dem Besten aus Comedy, Kabarett, Poesie und Musik zum Lachen zu bringen. Für die Premiere des humoristischen Heimatabends hat sich neben Der Obel und Vera Deckers auch der Newcomer Faisal Kawusi (Foto) angekündigt. Der 1,90 m große Stand- Upper kämpft als gebürtiger Afghane u.a. immer noch damit, stets für einen Türken gehalten zu werden. Karten gibt es ab sofort für 25,70 € im Vorverkauf. HOLGER STRATMANN CHRISTIAN SCHWEIGER 10 | HEINZ | 04.2016

STADTPLAN STORY Krasse Moves TEAM GERMANY MIT MAJID KESSAB (IM ROTEN SWEATSHIRT) © NYP PHOTOGRAPHY, FOTO: DIRK BEICHERT Dance Battle Das wichtigste Streetart-Event der Urban Dance-Szene holt die besten Tänzer der Welt in die Bochumer Jahrhunderthalle: Beim 3-tägigen Battle der Champions League SNIPES FUNKIN’ STYLEZ treten internationale Toptänzer einzeln und in Teams gegeneinander an. Umringt von Zuschauern entscheidet eine hochkarätige Jury, wer pro Kategorie der beste ist. Gewinner oder nicht: Abends wird mit DJs und Gästen gefeiert. L ock, Six Step, Nae nae, Bart Simpson, Smurf – nur eine Handvoll der bei Urban Dance typischen Moves. Für den Unkundigen klingen sie nach Fachchinesisch, aber die Teams aus Japan, Korea, Frankreich, Italien, Kasachstan, der Türkei, England, Russland und Deutschland wissen sehr gut, was damit gemeint ist. Wie gut, werden sie vom 27.-29. Mai beim World Team Battle FUNKIN’ STYLEZ in der Jahrhunderthalle unter Beweis stellen. „Bei einem Battle wie bei FUNKIN’ STYLEZ wird der Song vom Szene- DJ vorgegeben, worauf man als Tänzer improvisieren muss. Dazu kommt noch der Gegner, der auf dich reagiert oder auf den du reagieren musst. Die Schwierigkeit beim Teambattle ist, dass man als Team funktionieren muss. Die teilnehmenden Tänzer sind alle sehr starke Solisten, aber das Teambattle erfordert noch mal ein anderes Zusammenspiel. Battle Routines (Choreografien kleiner Gruppen) müssen vorher ausgearbeitet und trainiert werden, was sehr zeitaufwändig ist.“ Takao Baba ist Gründungsvater und künstlerischer Leiter von FUNKIN’ STYLEZ. 2004 hat der heute 42-jährige Choreograf von URBANATIX zum ersten Mal Tanzstile wie HipHop, Bboying, House, Locking und Popping in einem Dance Battle zusammengebracht. Das „5 vs. 5 Mixstyle Teambattle“ ist ein Originalkonzept von FUNKIN’ STYLEZ und wird mittlerweile weltweit ausgetragen. Das letzte Finale fand 2014 in Berlin statt. Nun kommt es zurück nach NRW und mit ihm die deutschen Titelverteidiger um den Ausnahmetänzer Majid Kessab. Der 22-Jährige war 2014 „Got to Dance“-Sieger, gewann im selben Jahr das weltgrößte HipHop-Battle „Juste Debout Final“ in der Kategorie HipHop in Paris und das World Dance Colloseum in Japan. 2016 ist Majid Kessab in Bochum maßgeblicher Teil des deutschen Teams. Bis dato hat noch nie ein Land zweimal hintereinander das Teambattle gewonnen, aber Majid ist zuversichtlich: „Uns hat der Zusammenhalt, das gegenseitige Vertrauen und die Disziplin beim Training zum Sieg geführt. Wir haben uns über die letzten Jahre so viel erkämpfen müssen und wollen es nicht so leicht wieder abgeben. Wir werden sehr hart trainieren, unser Bestes geben und nie die Leidenschaft und den Spaß daran verlieren.“ Am 27.5. haben Tänzer noch die Möglichkeit, sich in der Preselection für „Only the Strong 1 versus 1“ am nächsten Tag zu qualifizieren. Dieser Tag gehört den Solotänzern. „Me against the Music“ ist eine der Kategorien, in denen sie erst einzeln, am Sonntag dann auch in Fünferteams gegeneinander „batteln“. Absoluter Freestyle ist dabei gefordert: Die Tänzer müssen auf Musik jeglicher Stilrichtung frei improvisieren. Das kann auch Klassik oder Volksmusik sein. Die Besten interpretieren jede Nuance mit einer Körperbewegung. Inspiriert von den Trickern bei UR- BANATIX hat Takao Baba eine weitere Kategorie eingeführt, die es so noch nicht gegeben hat: Beim „Best Trick Battle“ binden die Tänzer akrobatische Elemente ein – Special Tricks, an deren Perfektionierung sie teils jahrelang arbeiten. „Viele Tänzer suchen neue Ausdrucksformen und neue Herausforderungen“, beobachtet Takao. „Dadurch hat in den letzten zehn Jahren eine sehr große Entwicklung stattgefunden. Auch die musikalische Entwicklung hat zu neuen Konzepten und Bewegungen inspiriert.“ Welche abgefahrenen Moves, Jumps und Slides die Allerbesten von ihnen auf Lager haben, das ist nun bald in Bochum zu sehen. Allein die Jury besteht aus Hochkarätern: Mit dabei sind der für seine Footwork berühmte Nelson (FR), Archie Burnett, Vogue-Tanzlehrer aus NY, und Gucchon, Popping-Star aus Japan. Takao weiß, wie wichtig eine handverlesene Jury ist: „Es müssen Persönlichkeiten sein, die viel Respekt in der Szene genießen. Wenn die Jury schlecht ausgewählt ist, kommen die Tänzer erst gar nicht.“ Isabelle Reiff TAKAO BABA (FOTO: MICHAEL SCHWETMANN) ❚ SNIPES FUNKIN’ STYLEZ Jahrhunderthalle, Bochum; Termine: 27./28./29.5., jew. ab 18 Uhr; Preise: 20 € (Tagesticket), 35 € (Kombiticket), Karten über www.ticketmaster.de, an allen bekannten VVK- Stellen und an der Tageskasse; www.funkin-stylez.com 04.2016 | HEINZ | 11

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

09-2018 HEINZ MAGAZIN Bochum - Herne - Witten
08-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
07-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
06-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
05-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
04-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
03-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
02-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
01-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Dortmund
08-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
07-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
06-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
05-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
04-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
03-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
02-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
01-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Essen
08-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim
08-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Wuppertal - Solingen - Remscheid
08-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
07-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
06-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
05-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
04-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
03-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
02-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
01-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN

Heinz-Magazin 2017

12-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
11-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
10-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 08-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 07-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 06-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 05-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 04-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 03-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 02-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 01-2017
12-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN ESSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 01-2017
12-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 01-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN DUISBURG 01-2017
12-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
11-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
10-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
09-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 08-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 07-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 06-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 05-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 04-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 03-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 02-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 01-2017
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2018
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2017

Heinz-Magazin 2016

HEINZ Magazin Bochum 12-2016
HEINZ Magazin Bochum 11-2016
HEINZ Magazin Bochum 10-2016
HEINZ Magazin Bochum 09-2016
HEINZ Magazin Bochum 08-2016
HEINZ Magazin Bochum 07-2016
HEINZ Magazin Bochum 06-2016
HEINZ Magazin Bochum 05-2016
HEINZ Magazin Bochum 04-2016
HEINZ Magazin Bochum 03-2016
HEINZ Magazin Bochum 02-2016
HEINZ Magazin Bochum 01-2016
HEINZ Magazin Dortmund 12-2016
HEINZ Magazin Dortmund 11-2016
HEINZ Magazin Dortmund 10-2016
HEINZ Magazin Dortmund 09-2016
HEINZ Magazin Dortmund 08-2016
HEINZ Magazin Dortmund 07-2016
HEINZ Magazin Dortmund 06-2016
HEINZ Magazin Dortmund 05-2016
HEINZ Magazin Dortmund 04-2016
HEINZ Magazin Dortmund 03-2016
HEINZ Magazin Dortmund 02-2016
HEINZ Magazin Dortmund 01-2016
HEINZ Magazin Essen 12-2016
HEINZ Magazin Essen 11-2016
HEINZ Magazin Essen 10-2016
HEINZ Magazin Essen 09-2016
HEINZ Magazin Essen 08-2016
HEINZ Magazin Essen 07-2016
HEINZ Magazin Essen 06-2016
HEINZ Magazin Essen 05-2016
HEINZ Magazin Essen 04-2016
HEINZ Magazin Essen 03-2016
HEINZ Magazin Essen 02-2016
HEINZ Magazin Essen 01-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 11-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 10-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 09-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 08-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 07-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 06-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 05-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 04-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 03-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 01-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 12-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 11-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 10-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 09-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 08-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 07-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 06-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 05-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 04-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 03-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 02-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 01-2016