Aufrufe
vor 2 Jahren

HEINZ Magazin Dortmund 11-2016

  • Text
  • Magazin
  • Heinz
  • Dortmund
  • Bochum
  • Frei
  • Eintritt
  • Wuppertal
  • Raum
  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Bergisches
  • Zeche
HEINZ Magazin November 2016, Ausgabe für Dortmund

MUSEEN & CO. BERGISCHES

MUSEEN & CO. BERGISCHES LAND ■ Tuchmuseum Lennep, Hardtstr. 2, 42897 Remscheid: GREENPEACE: „Schmutzige Wäsche – Woher kommt unsere Kleidung?“, bis 26.2.17, Di 12- 16 h, So 14-17 h u.n.V., Tel. 02191 669264, www.tuchmuseum-lennep.de ■ Von der Heydt Museum, Turmhof 8, 42103 Wuppertal: TERRY FOX: „Elemental Gestures“, bis 19.2.17, Di- So 11-18 h, Do 11-20 h, Tel. 0202 563- 6231, www.von-der-heydt-museum.de ■ Von der Heydt Museum: EDGAR DEGAS, AUGUSTE RODIN: „Giganten im Wettlauf zur Moderne“, bis 26.2.17 ■ Von der Heydt Museum: LUTZ FRITSCH: „Cosmos“, bis 26.2.17 ■ Von der Heydt-Kunsthalle/ Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 4-6, 42275 Wuppertal: „Valérie Favre“, bis 8.1.17, Di- So 11-18 h, Tel. 0202 5636571, www. von-der-heydt-kunsthalle.de BOCHUM/HERNE ■ Deutsches Bergbau-Museum, Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum: „Packendes Museum – Das DBM im Aufbruch“, 8.11.16-29.4.18, Di-Fr 8.30-17 h, Sa, So + feiertags 10- 17 h, Tel. 0234 5877140, www.bergbau museum.de ■ Ikonen-Museum Recklinghausen, Kirchplatz 2a, 45657 Recklinghausen: „Von Drachenkämpfern und anderen Helden – Kriegerheilige auf Ikonen“, bis 12.2.17, Di-So, feiertags 11-18 h, Tel. 02361 501941, www. kunst-in-recklinghausen.de ■ Kunsthalle Recklinghausen, Grosse-Perdekamp-Str. 25-27, 45657 Recklinghausen: „new talents – Junge Kunst aus NRW“, bis 30.10.16, Di-So, feiertags 11-18 h, Tel. 02361 501935, www.kunst-re.de ■ Kunstmuseum Bochum, Kortumstr. 147, 44787 Bochum: „Baustelle Kunstmuseum: Matthias Schamp – Sammeln, Sammeln“, 9.11.16-5.2.17, Di, Do-So 10-17 h, Mi 10-20 h, Tel. 0234 9104230, kunstmuseumbochum.de ■ Kunstmuseum Bochum: „Der Maler Chen Ruo Bing“, bis 6.11.16 ■ Kunstmuseum Bochum: „Emil Schumacher und Gerhard Hoehme“, bis 8.1.17 ■ Kunstsammlungen der Ruhr- Universität, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum: „philipp goldbach. bound to arrive as intruders“, bis 23.4.17, Di-So, feiertags 11-17 h, Tel. 0234 3224738, kusa-rub-moderne.de ■ LWL-Industriemuseum Henrichshütte, Werkstr. 31-33, 45527 Hattingen: „Zum Wohl. Getränke zwischen Kultur und Konsum“, bis 17.4.17, Di-So 10-18 h, Fr 10-20 h, Tel. 02324 9247140, www.lwl-industrie museum.de ■ LWL-Museum für Archäologie/Westfälisches Landesmuseum, Europaplatz 1, 44623 Herne: „Schätze der Archäologie Vietnams“, bis 26.2.17, Di-Fr 9-17 h, Do 9-19 h, Sa, So, feiertags 11-18 h, Tel. 02323 946280, www.lwl-landesmuseumherne.de ■ Märkisches Museum Witten, Husemannstr. 12, 58452 Witten: MI- CHAEL JÄGER: „Whizz Bang“, bis 5.2.17, Di-So, feiertags 12-18 h, Tel. 02302 5812550, www.kulturforumwitten.de ■ Stadtmuseum Hattingen, Marktplatz 1-3, 45527 Hattingen: „Stadtgeschichte Hattingen“, Dauerausstellung, Mi-Fr 15-18 h, Sa, So 11- 18 h, Tel. 02324 2043523, www.stadt museum.hattingen.de ■ Stadtmuseum Hattingen: PHI- LIPP VALENTA: „Fame and Fortune“, bis 6.11.16 DORTMUND ■ DASA, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund: „Wie geht‘s?“ (Entdecker-Parcours zu Arbeit und Gesundheit), bis 12.2.17, Mo-Fr 9-17 h, Sa, So, feiertags 10-18 h, Tel. 0231 90710, www.dasa-dortmund.de ■ DASA: „Effekthascherei“ (Mitmach-Objekte), 27.11.16-22.1.17 ■ Deutsches Fußballmuseum, Königswall 21, 44137 Dortmund: „50 Jahre Wembley – Der Mythos in Momentaufnahmen“, bis 15.1.17, Di-So 9-17 Uhr, 0231/4764660, www.fuss ballmuseum.de/ ■ Hartware MedienKunstVerein (HMKV) im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund: DAN PERJOVSCHI: „The Hard Drawing“, bis 27.8.17, Di, Mi, Sa, So, feiertags 11-18 h; Do, Fr 11-20 h, Tel. 0231 4966420, www.hmkv.de ■ Hartware MedienKunstVerein (HMKV) im Dortmunder U: „Höllenmaschine“ (internationale Gruppenausstellung, zeitgenössische Kunst), bis 29.1.17 ■ Hartware MedienKunstVerein (HMKV) im Dortmunder U: „Die Welt ohne uns: Erzählungen über das Zeitalter der nicht-menschlichen Akteure“, bis 5.3.17 ■ Historisches Maschinenhaus im Brauerei-Museum, Steigerstr. 14, 44145 Dortmund: „Das Reinheitsgebot: Eine bayerisch-deutsche Geschichte“, bis 30.12.16, Di, Mi, Fr, So 10-17 h, Do 10-20 h, Sa 12-17 h, Tel. 0231 8400200, www.dortmund.de ■ Hoesch-Museum, Eberhardstr. 12, 44145 Dortmund: „Metallgeschichten. Eine Zeitreise aus der Vergangenheit in die Zukunft der Menschheit“, bis 4.12.16, Di, Mi 13-17 Uhr, Do 9-17 Uhr, So 10-17 Uhr, Tel. 0231 8445856, www.dortmund.de ■ mondo mio! – Kindermuseum im Westfalenpark, Florianstr. 2, 44139 Dortmund: „Nijambo – Energie für die Zukunft“, Dauerausstellung, Di-Fr 13.30-17 h, Sa, So, feiertags 11- 18 h, Tel. 0231 5026127, www.mondo mio.de ■ mondo mio! – Kindermuseum im Westfalenpark: „Weltenkinder“, Dauerausstellung ■ mondo mio! – Kindermuseum im Westfalenpark: „Kinder haben Rechte“, bis 6.11.16 ÜBER DIE DINGE THINGNESS 08.10. bis 13.11.2016 Künstlerhaus Dortmund www.kh-do.de ■ Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastr. 3, 44137 Dortmund: „Willy-Maywald“ (Fotografie), bis 15.1.17, Di, Mi, Fr, So 10-17 h, Do 10-20 h, Sa 12-17 h, Tel. 0231 5025522, www.dortmund.de/mkk ■ Museum Ostwall im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse 2, 44137 Dortmund: „Neues Spiel, neues Glück“ (Sammlung in Bewegung V), bis 31.1.17, Di, Mi, Sa, So 11-18 h, Do, Fr 11-20 h, Tel. 0231 5024723, www. dortmunder-u.de ■ Museum Ostwall im Dortmunder U: GEORG MEISSNER: „Morpha“ (Installationen, Objekte und Zeichnungen im Schaufenster), bis 30.10.16 ■ Museum Ostwall im Dortmunder U: EMMETT WILLIAMS: „Visuelle und Konkrete Poesie“, bis 30.10.16 ■ Museum Ostwall im Dortmunder U: „Material und Struktur“ (Schüler-Arbeiten), bis 13.11.16 ESSEN ■ Gartenstadt Margarethenhöhe, Am Brückenkopf/Ecke Steile Str., 45149 Essen: „Die Geschichte der Margarethe Krupp“, Dauerausstellung, n.V., (0201) 24681444, ruhrmuseum.de ■ Kulturlandschaft Deilbachtal/Kupferhammer, Nierenhofer Str. 10 A, 45257 Essen: „Kupferhammer, Kutschenhaus“, Dauerausstellung, n.V., (0201) 24681444, www. ruhrmuseum.de ■ Museum Folkwang, Museumsplatz 1, 45128 Essen: RICHARD DEA- CON: „Drawings 1968-2016“, bis 13.11.16, Di, Mi, Sa, So 10-18 h, Do, Fr 10-20 h, Tel. 0201 8845444, www. museum-folkwang.de ■ Museum Folkwang: „Dancing with Myself. Selbstporträt und Selbsterfindung. Werke aus der Sammlung Pinault“, bis 15.1.17 ■ Museum Folkwang: „Nam June Paik Award 2016. Internationaler Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW“, 28.10.16-8.1.17 ■ Red Dot Design Museum, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: „Produkte für Generationen: 90 Jahre Philips“, bis Sommer 2017, Mo-So, feiertags 11-18 h, Tel. 0201 301040, red-dot.org ■ Zeche Zollverein | Ruhr Museum, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: „Rock und Pop im Pott“, bis 28.2.17, tägl. 10-18 h, Tel. 0201 24681444, www.ruhrmuseum.de ■ Zeche Zollverein | Ruhr Museum: „Ausgegraben. Archäologie im Ruhr Museum“, bis 3.9.17 RUHRGEBIET-NORD ■ Josef Albers Museum Quadrat Bottrop, Im Stadtgarten 20, 46236 Bottrop: JERRY ZENIUK: „How to Paint?“, bis 27.11.16, Di-Sa 11-17 h, So 10-17 h, Tel. 02041 29716, www. quadrat-bottrop.de ■ Josef Albers Museum Quadrat Bottrop: JOSEF ALBERS. Fotografie, bis Ende 2016 ■ Kunstmuseum Gelsenkirchen, Horster Str. 5-7, 45897 Gelsenkirchen: „Raum und Objekt Teil XIII“, bis 6.11.16, Di-So 11-18 h, Tel. 0209 1694361, www.kunstmuseum-gelsen kirchen.de ■ Kunstmuseum Gelsenkirchen: DETLEF BEER: „Rot“ (Zeichnung, Malerei), bis 13.11.16 RUHRGEBIET-OST ■ Osthaus Museum Hagen, Museumsplatz 3, 58095 Hagen: JUNIOR TOSCANELLI: „Malerei Lexikon“, bis 13.11.16, Di-So + feiertags 11-18 h, Tel. 02331 2073138, www.osthaus museum.de ■ Osthaus Museum Hagen: THOMAS BAUMGÄRTEL: „30 Jahre Bananensprayer“, bis 15.1.17 ■ Osthaus Museum Hagen: „Michael Turza“, bis 11.12.16 ■ Osthaus Museum Hagen: „FOTOREALISMUS. 50 Jahre hyperrealistische Malerei“, bis 8.1.17 RUHRGEBIET-WEST ■ Bunkermuseum Oberhausen, Alte Heid 13, 46042 Oberhausen: „HeimatFront – Vom „Blitzkrieg“ in Europa zum Luftkrieg an der Ruhr“, Dauerausstellung, Mi, So 14-18 h, Tel. 0208 60705310, www.bunkermuseum-ober hausen.de ■ Camera Obscura, Am Schloß Broich 42, 45479 Mülheim: MICHAEL DAHLKE: „Arbeitswelten“ (Fotografie), bis 13.12.16, Mi-So 10-18 Uhr, Tel. 0208 3022605, www.camera-obscuramuelheim.de ■ cubus kunsthalle, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg: PETRA LEMMERZ, ANDREAS SCHÖN: „Sicherer Ort“ (Malerei), 28.10.-4.12.16, Mi- So 14-18 h, Tel. 0203 26236, www. cubus-kunsthalle.de ■ Gasometer Oberhausen, Arenastr. 11, 46047 Oberhausen: „Wunder der Natur. Die Intelligenz der Schöpfung“, bis 30.11.17, Di-So 10-18 h, Tel. 0208 8503730, www.gasometer.de ■ Kunstmuseum Mülheim, Synagogenplatz 1, 45468 Mülheim: HAN- NAH HÖCH: „Revolutionärin der Kunst“, bis 8.1.17, Di-So 11-18 h, Tel. 0208 4554138, kunstmuseum-mh.de ■ Kunstmuseum Mülheim | Grafikraum, Synagogenplatz 1, 45468 Mülheim: „Pop Art USA/Germany“ (Roy Lichtenstein, James Rosenquist, Werner Nöfer), bis Dezember 2016, Di-So 11-18 h, Tel. 0208 4554138, www.kunstmuseum-mh.de ■ Lehmbruck Museum – Studio, Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg: „Wilhelm Lehmbruck“ (schönsten Erwerbungen aus dem graphischen Nachlass), bis 5.2.17, Di-Fr 12-17 h, Sa + So 11-17 h u.n.V., Tel. 0203 2833294, www.lehmbruckmuseum.de ■ Ludwig Galerie Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen: OTTO WALKES: „Ottifanten und Kunstgeschichte aus ostfriesischer Sicht“, bis 15.1.17, Di-So 11-18 h, Tel. 0208 4124928, www.ludwig galerie.de ■ Ludwig Galerie Oberhausen: „Entenhausen“ (Donald Duck, Micky Maus and friends gezeichnet in der Disney Factory), bis 15.1.17 ■ Ludwig Galerie Oberhausen | kleines Schloß, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen: „Wir schaffen das!“ (Politische Karikaturen von Waldemar Mandzel, Thomas Plaßmann und Heiko Sakurai), bis 8.1.17, Di-So 11-18 h, Tel. 0208 4124928, www.ludwiggalerie.de ■ LVR-Industriemuseum/ Zinkfabrik Altenberg, Hansastr. 20, 46049 Oberhausen: „Aufgeladen! Elektromobilität zwischen Wunsch und Wirklichkeit“, bis 27.11.16, Di-Fr 10-17 Uhr, Sa, So 11-18 Uhr, Tel. 02234 9921555, www.industriemuseum.lvr.de ■ MKM Museum Küppersmühle, Philosophenweg 55, 47051 Duisburg: „BASELITZ – VEDOVA“ (Malerei), bis 29.1.17, Mi 14-18 h, Do-So 11- 18 h, Tel. 0203 30194811, museumkueppersmuehle.de ■ Museum DKM, Güntherstr. 13- 15, 47051 Duisburg: „Linien stiller Schönheit – Kunst und Kultur aus 5000 Jahren“, Dauerausstellung, Sa+So 12-18 h, jeden 1. Fr im Monat 12-18 h, u.n.V., Tel. 0203 93555470, www. museum-dkm.de ■ Museum DKM: JOHANNES BRUS: „Einerlei wo außerhalb der Welt“, bis 5.2.17 ■ Museum DKM: „Peter Stein (1922-2015). Ein Leben für den Kupferstich“, bis 6.11.16 ■ Museum DKM: GEREON KREB- BER: „antagomorph“, bis 5.3.17 RAUM DÜSSELDORF ■ Clemens-Sels-Museum Neuss, Am Obertor, 41460 Neuss: „Geliebte Feinde – Symbolismus Heute. Von Peter Doig bis Thomas Schütte“, bis 19.2.17, Di-Sa 11-17 h, So, feiertags 11-18 h, Tel. 02131 904141, www.clemens-sels-museum.de ■ Feld-Haus – Museum für populäre Druckgrafik, Berger Weg 5, 41472 Neuss: „hundkatzemaus“ (Tierdarstellungen aus aller Welt), 13.11.16-2.7.17, Sa, So 11-17 h, Tel. 02131 904141 ■ Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf: „Schaf und Ruder/Wool and Water“, bis 27.11.16, Di-So, feiertags 11-18 h, Tel. 0211 8996243, www.kunsthalleduesseldorf.de ■ Kunstsammlung NRW/K20, Grabbeplatz 5, 40213 Düsseldorf: AN- DREAS GURSKY: „nicht abstrakt“ (Fotografie), bis 6.11.16, Di-Fr 10-18 h, Sa, So, feiertags 11-18 h, jeden 1. Mi 10-22 h, Tel. 0211 8381204, www. kunstsammlung.de ■ Kunstsammlung NRW/K20: „Wolke und Kristall – Die Sammlung Dorothee und Konrad Fischer“, bis 8.1.17 ■ Kunstsammlung NRW/K21, Ständehausstr. 1, 40217 Düsseldorf: „Christoph Büchel“, bis 22.1.17, Di-Fr 10-18 h, Sa, So, feiertags 11-18 h, jeden 1. Mi 10-22 h, Tel. 0211 8381204, www.kunstsammlung.de ■ Langen Foundation, Raketenstation Hombroich 1, 41472 Neuss: RI- CHARD DEACON: „On the Other Side“ (Arbeiten in Holz, Metall und Keramik), bis 5.3.17, Mo-So 10-18 h, Tel. 02182 570115, www.langenfoundation.de ■ Museum Kunstpalast, Ehrenhof 4, 40213 Düsseldorf: „SPOT ON: German Grobe und die Düsseldorfer Malerschule in Katwijk. Die Schenkung Eberhard Bieber, Düsseldorf“, bis 5.2.2017, Di-So 11-18 h, Do 11-21 h, Tel. 0211 8990200, www.smkp.de ■ Museum Kunstpalast: „Hinter dem Vorhang. Verhüllung und Enthüllung seit der Renaissance“, bis 22.1.17 ■ Museum Kunstpalast: „Nic Tenwiggenhorn (AFORK)“, bis 15.1.17 ■ Museum Kunstpalast: STE- PHEN CONE WEEKS: „Junge mit der Gießkanne“, bis 8.1.17 ■ Museum Kunstpalast: LYONEL FEININGER: „Zwischen den Welten“, 11.11.16-22.1.17 ■ Neanderthal Museum, Talstr. 300, 40822 Mettmann: „Playmobil“ (detailreiche Szenen aus der Steinzeit und dem Alten Ägypten), 19.11.16- 23.4.17, Di-So 10-18 h, Tel. 02104 979715, www.neanderthal.de ■ NRW-Forum Kultur und Wirtschaft, Ehrenhof 2, 40479 Düsseldorf: SIMON MENNER: „Terror Komplex“, 19.11.16-15.1.17, So-Do 11- 18 h, Fr + Sa 11-20 h, Tel. 0211 8926690, www.nrw-forum.de ■ NRW-Forum Kultur und Wirtschaft: „Bling Bling Baby! Naturpoesie, Glam Fashion, Pop und Kitsch“ (Fotografie), 19.11.16-15.1.17 ■ NRW-Forum Kultur und Wirtschaft: „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2016/2017“, 19.11.16-15.1.17 ■ Skulpturenhalle, Raketenstation Hombroich 1, 41472 Neuss: RICHARD DEACON: „Under The Weather“ (Arbeiten in Holz, Metall und Keramik), bis 5.3.17, Mo-So 10-18 h, Tel. 02182 570115, www.langenfoundation.de ■ Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf: „Harald Naegeli – Der Prozess“, bis 1.1.17, Di-So 11-18 h, Tel. 0211 8996170, www.duesseldorf.de/stadt museum ■ Stadtmuseum Langenfeld, Hauptstr. 83, 40764 Langenfeld: „Wegbereiter der Moderne – Der Blaue Reiter“, bis 22.1.17, Di-So 10-17 h, Tel. 02173 7944410, www.kulturellesforum-langenfeld.de RAUM KÖLN/BONN ■ Kölnisches Stadtmuseum, Zeughausstr. 1-3, 50667 Köln: „Großes Kino! 120 Jahre Kölner Filmgeschichte“, bis 6.11.16, Di 10-20 h, Mi-So 10- 17 h, feiertags 10-17 h, jeden 1. Do 10- 22 h, www.museenkoeln.de ■ Kunstmuseum Bonn, Friedrich- Ebert-Allee 2, 53113 Bonn: THOMAS HUBER: „Am Horizont“, bis 8.1.17, Di- So 11-18 h, Mi 11-21 h, Tel. 0228 776260, www.kunstmuseum-bonn.de ■ Kunstmuseum Villa Zanders, Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach: „Reinhold Koehler – Décollagen“, 4.11.16-Februar 2017, Di-Sa 14-18h, Do 14-20 h, So, feiertags 11-18 h, Tel. 02202 142356, www.villazanders.de ■ Kunstmuseum Villa Zanders: „Collagen und Décollagen aus der Sammlung“ (Begleitausstellung), 4.11.16-Februar 2017 ■ LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach, Kürtener Str., 51465 Bergisch Gladbach: „Die Welt in 1000 Teilen – Zur Geschichte des Puzzlespiels“, bis 29.1.17, Di-Fr 10-17 h, Sa, So 11-18 h, 02234 9921555, www.industriemuseum.lvr.de ■ MAKK Museum für angewandte Kunst, An der Rechtschule, 50667 Köln: „Willy Fleckhaus – Design, Revolte, Regenbogen“, bis 11.12.16, Di-So 11-17 h, jeden 1. Do 11-22 h, Tel. 0221 2573772, www.museenkoeln.de/ MAK ■ Museum für Ostasiatische Kunst, Universitätsstr. 100, 50674 Köln: „Leidenschaften in der Kunst Ostasiens“, bis 29.1.17, Di-So 11-17 h, jeden ersten Do. im Monat 11-22 h, Tel. 0221 22128608, www.museenkoeln.de ■ Museum Ludwig, Heinrich-Böll- Platz, 50667 Köln: „Wir nennen es Ludwig. Das Museum Ludwig wird 40!“ (Gruppenausstellung), bis 8.1.17, Di- So, feiertags 10-18 h, jeden 1. Do 10- 22 h, Tel. 0221 22126165, www. museum-ludwig.de ■ Museum Ludwig: „Master of Beauty. Karl Schenkers mondäne Bildwelten“, bis 8.1.17 ■ Museum Ludwig: „Hier und Jetzt“ (Künstlergespräche), 5.- 27.11.16 ■ Museum Morsbroich, Gustav- Heinemann-Str. 80, 51377 Leverkusen: Andreas Gursky – nicht abstrakt ■ In seiner Ausstellung im K20 Grabbeplatz, Düsseldorf (bis 6.11.) kombiniert der renommierte Fotokünstler neue Arbeiten mit einer minimalistischen Soundinstallation von Richie Hawtin. Die rhythmisierenden elektronischen Klangmuster korrespondieren mit Gurskys fotografischem Stilmittel der Raster und Wiederholungen. Jan Köchermann – Fragment Weltgetriebe Dorf ■ Gleich in zwei kooperierenden Institutionen ist der Hamburger Künstler Jan Köchermann bis 20.11. in Bochum präsent: sowohl im Kunstvereinsraum in der Wasserburg Haus Kemnade als auch in der adhocraum-Doppelgarage in der Schmidstraße. Seine zweiteilige Installation verbindet gedanklich die gegensätzlichen Räume. Tobias Venditti – Hanglagen ■ Der Bildhauer Tobias Venditti stellt in seinen Arbeiten unsere Wahrnehmung auf die Probe – bis 27.11. im Kunstverein Ruhr Essen. Den Ausstellungsraum füllte er bodendeckend mit Holzschnitzeln in Hanglage, so dass die raumbestimmenden Stützpfeiler scheinbar aus dem Lot geraten. Und auch anderes im Raum ist schräg … „Drama Queens. Die inszenierte Sammlung“, bis 15.1.17, Di, Mi, Fr, Sa, So, feiertags 11-17 h, Do 11-21 h, Tel. 0214 855560, museum-morsbroich.de ■ Museum Morsbroich: PETER RADELFINGER: „Aah ... Aha!“ (Zeichnungen), bis 23.4.17 ■ NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, 50667 Köln: „ – HJ und BDM im Rheinland und in Westfalen 1930-1945“, bis März 2017, Di-Fr 10-18 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr, jeder 1. Do im Monat (außer an Feiertagen) 10-22 Uhr, Tel. (0221) 22126332, www.museenkoeln.de ■ Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln: „Pilgern – Sehnsucht nach Glück?“, bis 9.4.17, Di-So 10-18 h, Do 10-20 h, jeden 1. Do 10-22 h, Tel. 0221 22131356, www.museenkoeln.de/ rautenstrauch-joest-museum ■ Römisch-Germanisches Museum, Roncalliplatz 4, 50667 Köln: „Zerbrechlicher Luxus. Köln – ein Zentrum antiker Glaskunst“, bis 13.11.16, Di-So 10-17 h, jeden 1. Do 10-22 h, Tel. 0221 22124438, www.museenkoeln. de/roemisch-germanisches-museum ■ Römisch-Germanisches Museum: „Via Appia Antica – Fotografien von Martin Claßen“, bis 11.12.16 ■ Wallraf-Richartz-Museum, Obenmarspforten, 50667 Köln: „Von Dürer bis van Gogh. Sammlung Bührle trifft Wallraf“, bis 29.1.17, Di-So, feiertags 10-18 h, Do 10-21 h, jeden 1. Do 10-22 h, Tel. 0221 22121119, www. wallraf.museum ANDERE ORTE ■ Museum Zitadelle Jülich, In der Zitadelle, 52428 Jülich: „Das Preußische Jahrhundert. Jülich, Opladen und das Rheinland zwischen 1815 und 1914“, bis 18.12.16, Sa 14-17 h, So 11- 17 h, Tel. 02461 978610, www.juelich. de/museum GALERIEN & CO. BERGISCHES LAND ■ Café du Congo, Luisenstr. 118, 42103 Wuppertal: OLAF JOACHIMS- MEIER: „Die Mandelbrot Menge“ (Fotografie), bis 5.11.16, täglich ab 11 h, (0202) 316213, www.cafeducongo.de ■ Ein Areal, Friedrichstr. 2, 42105 Wuppertal: ANNE BRAUNE: „Ursprung“, 28.10.-18.11.16, Mi, Sa 15-18 h u.n.V., 01515/3347920, einareal.de ■ Frauenberatung, Laurentiusstr. 12, 42103 Wuppertal: „Stille und bewegte Figuren“ (Entwürfe und Plakate von Ute Seifert), bis 22.12.16, Mo 10- 12 + 16-18, Di 16-18, Do+Fr 10-12 h, www.frauenberatungwuppertal.de ■ Galerie#23, Frohnstr. 3, 42555 Velbert-Langenberg: „Lebensform“ (10 Jahre Druckwerkstatt des BBK Bergisch Land in der Galerie#23), 19.11.16-21.1.17, Sa+So 14-16 h u.n.V., www.galerie-23.de ■ Galerie Art-Eck, Küllersberg 1, 42653 Solingen: ROBERT PUFLEB: „U.F.O.“, bis 8.11.16, Fr 14-19 h, Sa 10- 14 h u.n.V., www.art-eck.de ■ Galerie Astwerk, Friedrichstr. 63, 42105 Wuppertal: „Eine Geschichte, drei Generationen: Otto Schmitt- Groß 1900 bis 1965 – Bernd Eisenmann 1951/Gregor Eisenmann 1984“, bis 30.11.16, Di-So 12-18 Uhr, https:// astwerkblog.wordpress.com ■ Galerie Droste, Katernbergerstr. 100, 42115 Wuppertal: „JonOne – Transit“ (Eröffnung der Galerie mit Malerei), bis 12.11.16, Di-Fr 10-16 h, Sa 12-14 h, Tel. 0151 42301307, www. galeriedroste.de ■ Grölle pass:projects, Friedrich- Ebert-Str. 143e, 42117 Wuppertal: CHRIS DREIER: GARY FARRELLY, bis 15.1.17, Mi-Fr 16-19 h, Sa 11-14:30 h, Tel. 0173 2611115, www.groelle.de ■ Haus Martfeld, Haus Martfeld 1, 58332 Schwelm: „insight – outsight“ (Gruppenausstellung von 16 Bildenden Künstlerinnen der GEDOK Wuppertal e.V.), bis 13.11.16, Sa, So 12-17 h, Tel. 02336 473131, www.restaurantschloss-martfeld.de ■ Hengesbach Gallery, Vogelsangstr. 20, 42109 Wuppertal: LUIS GORDILLO: „Confesion general“, bis 28.2.17, Mi-Fr 13-18 h u.n.V., Tel. 0202 753532, www.hengesbach-gallery.com ■ Hoegens Urbanität, Marienstr. 23, 42105 Wuppertal: DORIS FAASSEN: „Was bewegt Dich zum Thema Akt?“ (Malerei, Pinselzeichnung), 5.+ 6.11.16, Sa 14-20 Uhr, So 12-18 Uhr, Tel. 0202 29562806 ■ K1 Art Café, Oststr. 12, 42277 Wuppertal: BRIGITTE KAISER, UDO AHLSWEDE: „Nicht Tag und nicht Stern“ (Acryl- u. Tuschearbeiten), bis 5.11.16, Di-Sa 17-22 h, Tel. 0202 2604124, www.k1artcafe.de ■ K1 Art Café: FRANK IFANG: „Zeichnen mit Licht“ (Fotografie), 11.11.16-11.2.17 ■ Kneipe des Hochschul-Sozialwerks, Max-Horkheimer-Str. 15, 42119 Wuppertal: MANFRED SCHWE- DER: „Neues vom Stammtisch“ (Collagen/Malerei), bis Dezember 2016, Mo- Fr 11-23 h, Tel. 0202 4392561, www. hsw.uni-wuppertal.de ■ Komödie Wuppertal (Foyer), Friedrichstr. 39, 42105 Wuppertal: OLI- VER NIEMÖLLER: „3D-Fraktale“, bis 5.1.17, täglich ab 16 Uhr, komoediewuppertal.de ■ LVR-Industriemuseum | Gesenkschmiede Hendrichs, Merscheider Straße 289-297, 42699 Solingen: „Die Welt im Kleinen. Geschichte des Baukastens im 20. Jahrhundert“, bis 25.6.17, Di-Fr 10-17 h, Sa, So 11-18 h, Tel. 02234 9921555 ■ Mirker Bahnhof/Utopiastadt, Mirker Str. 48, 42105 Wuppertal: „Planet Mensch: Woyzeck“ (Fotografien von Aufführungen im TalTonTheater), bis Anfang November 2016, Mo-Fr 12- SEBASTIAN DRÜEN, KUNSTSAMMLUNG NRW 46 | HEINZ | 11.2016

RICHARD DEACON Richard Deacon – Drawings ■ Weltberühmt ist Richard Deacon in erster Linie als Bildhauer mit raumgreifenden, doch feingliedrigen Skulpturen, die das Verhältnis von Innen und Außen, offen und geschlossen neu interpretieren. Das Essener Folkwang Museum zeigt den Waliser bis 13.11. von seiner unbekannten Seite: als leidenschaftlichen Zeichner. Detlef Beer – ROT, Zeichnung und Malerei ■ Detlef Beer erarbeitete in den vergangenen 20 Jahren in seinem malerischen Schaffen drei große Werkgruppen: zunächst gelbe, dann blaue und zuletzt rote Bilder. Im Fokus der Ausstellung im Kunstmuseum Gelsenkirchen stehen bis 13.11. die aktuellsten Arbeiten in Rot – 65 Varianten eines Themas als Rauminstallation. Philipp Valenta – Fame and Fortune ■ La dolce vita und der Glanz des Luxuriösen lösen bei dem Konzeptkünstler Philipp Valenta gleichzeitig Verlangen und Abneigung aus. Mit Nagellackbildern, kostbar verpackten, doch geruchlosen Düften oder mit Champagner getränkten Leinwände ironisiert er Wertschöpfungsprozesse bis 6.1. im Stadtmuseum Hattingen. 20 Uhr, Sa+So 10-20 Uhr, Tel. (0202) 39348657 ■ Neuer Kunstverein Wuppertal | Kolkmannhaus, Hofaue 51, 42103 Wuppertal: „Der lange Marsch. 40 Jahre Atelier- und Galeriekollektiv“, 26.11.16 bis 29.1.17, Do + Fr 17-20 h, Sa 15-18 h, Tel. 0202 2954076, www. neuer-kunstverein-wuppertal.de ■ Neuer Kunstverein Wuppertal | Kolkmannhaus: „Bitte einmal...“ (Projekt mit Schülern), 4.11.- 19.11.16 ■ Schwarzbach Galerie, Schwarzbach 174, 42277 Wuppertal: DIRK SCHÄFER, ELKE VOSS-KLINGLER, CLAUS KLINGLER: „Perspektivenwechsel“, 13.11.-11.12.16, Mi, Fr 17-19 h, Sa, So 11-13 h, Tel. 0202 664876, www. schwarzbach-galerie.de ■ SinnesWald und Spinnerei, Wietsche 1, 42799 Leichlingen: „Metamorphose“ (Skulpturen), bis Ende Herbst 2016, täglich, Tel. 02175 2854, www.sinneswald.net ■ Skulpturenpark Waldfrieden, Hirschstr. 12, 42285 Wuppertal: ANNE UND PATRICK POIRIER: „Mnèmosyne“, 29.10.16-8.1.2017, Fr-So 10-17 h, Tel. 0202 47898120, www.skulpturen park-waldfrieden.de BOCHUM/HERNE ■ adhocraum, Schmidtstr. 35, 44793 Bochum: JAN KÖCHERMANN: „Fragment Weltgebiete Dorf“ (Installation), bis 20.11.16, n.n.V., info@adhocraum.com, Tel. 02327 226477, www.adhocraum.com Neu im November ■ EvK-Galerie M Witten, Pferdebachstr. 27, 58455 Witten: UDO KREIKENBOHM: „Künstler-Welten“ (Fotografie), bis 19.11.16, Mi-Fr 14-18 h, Sa 12-18 h u.n.V., Tel. 0234 43997, www.bildung-kultur.org ■ Galerie m Bochum, Schlossstr. 1a, 44795 Bochum: „Hopes of Paradise!“ (Gruppenausstellung), bis 28.1.17, Mi-Sa 14-18 h u.n.V., Tel. 0234 43997, www.m-bochum.de ■ Haus Kemnade, An der Kemnade 10, 45527 Hattingen: JAN KÖCHER- MANN: „Fragment Weltgebiete Dorf“ (Installation), bis 20.11.16, Do-So 11- 17 h, Tel. 02324 30268, www.haus kemnade.de ■ Haus Oveney, Oveneystr. 65, 44797 Bochum: MATTHIAS ECHELMEY- ER: „Bilder aus 4 1/2 Kontinenten“ (Fotografie), bis 30.4.2017, Mo-So ab 10 h, Tel. 02334 799888, www.hausoveney.com ■ Kirche St. Georg, Kirchplatz 19, 45525 Hattingen: JOHANNES BRUS: „Der Maler Chen Ruo Bing“, bis 15.12.16, täglich 10.30-12.30 h + 15- 17 h, www.stgeorg-hattingen.de/ ■ Kubus Situation Kunst, Nevelstr. 29c, 44795 Bochum: „Artige Kunst – Kunst und Politik im Nationalsozialismus“, 5.11.16-9.4.17, Mi, Do, Fr 14-18 h, Sa, So, feiertags 12-18 h, Tel. 0234 2988901, www.situation-kunst.de ■ Neuland, Rottstr. 15, 44793 Bochum: ROMAIN BOBICHON: „auto-loto“, bis 5.11.16, Di-Sa ab 17.30 Uhr, So ab 15:30 Uhr, Tel. 0234 92669009, www.neulandbochum.de „Artige Kunst“ – im Nationalsozialismus Kunst aus der Nazizeit – darf man die heute noch ausstellen? Wissenschaftlich begleitet, ja, konstatiert das MuT der Situation Kunst in Bochum-Weitmar mit seinem zweiten großen Ausstellungsprojekt. Vom 5.11.- 9.4.2017 setzt sich das Museumsteam anhand zahlreicher Werke in kritisch-analytischer Weise mit der Kunstpolitik im Nationalsozialismus auseinander. Spekulativer Realismus – Peter Doig u.a. Unter dem Label „Spekulativer Realismus“ versammelt die Neue Galerie Gladbeck vom 11.11.-6.1.2017 fünf außergewöhnliche Positionen aus dem Feld der realistischfigürlichen Gegenwartsmalerei, darunter mit Peter Doig einen der bestbezahlten lebenden Künstler. Alle fünf offenbaren in ihren Bildern einen Hang zum Konstruierten, Extremen und Fantastischen. „gute aussichten – junge deutsche fotografie“ Einmal im Jahr kürt die Jury dieses Fotowettbewerbs die besten Arbeiten einer neuen Fotografen-Generation, frisch von der Akademie, 2016/2017 bereits zum 13. Mal. Sieben Preisträger/innen sind es diesmal, die uns mit vielfältigen Werken einladen, das Fremde im Eigenen und das Eigene im Fremden zu entdecken – vom 19.11.-15.1.2017 im NRW-Forum Düsseldorf. ■ TFH Georg Agricola, Herner Str. 45, 44787 Bochum: „1816-2016: 200 Jahre TFH Georg Agricola zu Bochum“ (alte Lehrmaterialien, Klassenfotos, geologische Fundstücke u.v.m.), bis 30.12.16, Mo-Fr 8-18 h, Sa 8-15 h, www.tfh-bochum.de DORTMUND ■ art-isotope/Galerie Schöber, Kampstr. 80, 44137 Dortmund: JÖRG BACH: „Skulpturen & Frottagen“, bis 26.11.16, Di, Mi, Fr, Sa 11-14 h + 15- 18 h u.n.V., Tel. 0172 2328866, www. art-isotope.de ■ Artothek der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Max-von-der-Grün-Platz 1-3, 44137 Dortmund: ALBERT WAGNER: „Der zweite Blick“, bis 18.11.16, Di, Fr 10- 19 Uhr, Tel. 0231 5024970 ■ blam! Produzentengalerie, Lange Str. 92, 44137 Dortmund: STE- PHANIE BRYSCH: „Bahnhofskizzen“ (Zeichungen, Collagen), 28.10.- 20.11.16, Mi 17-20 h, So 12-15 h, u.n.V., blamgalerie.de ■ Galerie 143, Adlerstr. 63, 44137 Dortmund: BARBARA KOCH: „Beasts“, bis 5.11.16, Fr 16-18, Sa 12-15 h u.n.V., Tel. 0163 7847743, www.galerie143.de ■ Galerie Dieter Fischer im Depot, Immermannstr. 29, 44147 Dortmund: ELKE EMMERT: „Akzente“, bis 13.11.16, Do 17-20 h u.n.V., Tel. 0231 121776, www.galerie-dieterfischer.de ■ Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1, 44147 Dortmund: „Thingness – Über die Dinge“, bis 13.11.16, Do-So 16-19 h, Tel. 0231 820304, www. kh-do.de ■ Mahn- und Gedenkstätte Steinwache, Steinstraße 50, 44147 Dortmund: „Geschichte aus der Nähe – Politische Karikaturen aus der ehemaligen Tschechoslowakei“, bis 3.11., Di-So 10-17 h, Tel 0231 5025002 ■ Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Max-von-der-Grün-Platz 1-3, 44137 Dortmund: „Nelly Sachs zu Ehren“, bis Ende September 2017, Di- Fr 10-19 h, Sa 10-15 h, Tel. 0231 500, www.dortmund.de ■ Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund: „Ein Sommernachtstraum?“ (Monumente aus der Sammlung Hanke-Lindemann), bis 3.11.16, www.fletch-bizzel.de ■ U2 Kulturelle Bildung im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse 1, 44137 Dortmund: „Leere_Fülle“, bis 6.11.16, Di, Mi, Sa, So 11-18 h; Do, Fr 11-20 h, www.aufderuzwei.de ESSEN ■ Galerie Frank Schlag & Cie., Meisenburgstr. 173, 45133 Essen: DIRK HUPE, EVELINA VELKAITE (Malerei), bis 30.11.16, Di-Fr 11-19 h, Sa 11- 16 h, Tel. 0201 1807772, www.germanmodern-art.com ■ Galerie Obrist, Kahrstr. 59, 45128 Essen: TILL AUGUSTIN (Arbeiten mit Glas und Stahl), bis 12.11.16, Mi-Fr 12-18 h, Sa 10-16 h, Tel. 0201 7266203, www.gam-essen.de ■ Kunstverein Ruhr e.V., Kopstadtplatz 12, 45127 Essen: TOBIAS VENDITTI: „Hanglagen“, bis 27.11.16, Di-Fr 12-18 h, Sa, So 14-17 h, Tel. 0201 226538, www.kunstvereinruhr.de ■ kunstwerden e.V., Ruhrtalstr. 19, Tor 2, 45239 Essen: GEORG VON GLASOW: „Einbildungen. Fotografie“, 20.11.-23.12.16, Fr 20-0 h, So 15-18 h u.n.V., Tel. 0201 1833343, www.kunst werden.de ■ Schloss Borbeck, Foyer des Residenzsaales, Schlossstr.101, 45355 Essen: „WDR Big Band – Diary of a Band“ (Fotografie), 28.10.16 bis Oktober 2017, Mo-Fr 10-18 h, Sa, So, feiertags 14-18 h, Tel. 0201 8844219, www. schloss-borbeck.essen.de/galerie.htm ■ Städtische Galerie Schloß Borbeck, Schlossstr.101, 45355 Essen: SUSANNE STÄHLI: „Lichtes Werk“ (Installation), bis 1.1.17, Di-So 14-18 h, Tel. 0201 8844219, www.schlossborbeck.essen.de/galerie.htm ■ Zeche Zollverein/Areal A [Schacht XII], Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: „Der Blick der Sachlichkeit. Zeche Zollverein im Spiegel der Fotografie“, bis 29.1.17, täglich 10-18, Tel. 0201 246810, zollverein.de ■ Zeche Zollverein/ARKA Kulturwerkstatt, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: PETER DROLSHA- GEN (Radierungen, Collagen, Monotypien), bis 6.11.16, Do, Sa, So 14-16 h, Fr 11-13 h, Tel. 0201 306140, www. arka-kulturwerkstatt.de ■ Zeche Zollverein/ARKA Kulturwerkstatt: CHRISTOPH LÖRLER: „Der zweite Blick...“ (Fotografie), 13.11.16-22.1.17 RUHRGEBIET-NORD ■ Einkaufszentrum MARLER STERN, Bergstr. 228, 45768 Marl: „GRÖSSENWAHN – Marler Kunststern 2016“ (Gruppenausstellung mit Malerei, Skulpturen, Fotografien u.a.), 5.- 26.11.16, Mi-Fr 14-18 Uhr, Sa 10-18 Uhr, www.kunststern.de ■ Eurasia & pilgrim.art, Bergmannstr. 32, 45886 Gelsenkirchen: RO- MAN PILGRIM, VERENA COJIC, SVEN PIAYDA: „WAR // ist“ (Abstrakte Acrylmalerei, Kitschkunst, Soundinstallation), bis 19.11.16, Sa 14-17 ■ Neue Galerie Gladbeck, Bottroper Str. 17, 45964 Gladbeck: „Spekulativer Realismus“ (Gegenwartsmalerei), 11.11.16-6.1.17, Mi-So 15-20 h, Tel. 02043 3198371, www. neue-galerie-gladbeck.de ■ Wissenschaftspark, Munscheidstr. 14, 45886 Gelsenkirchen: FATIH KURCEREN: „Winziger Riss“ („bild. sprachen“-Projekt), bis 14.1.16, Mo-Fr 6-19 h, Sa 7:30-17 h, www.wipage.de RUHRGEBIET-OST ■ Galerie Kley, Werler Str. 304, 59069 Hamm: GERHARD LOSEMANN: „C-Prints“ (Druckgrafik), bis 20.11.16, Mo-Fr 10-17 h, Sa 10-14 h, So, feiertags 10:30-12:30 h, Tel. 02381 9504040, www.galerie-kley.de ■ Maximilianpark Hamm/Glaselefant, Alter Grenzweg 2, 59071 Hamm: „Glaskunst Borowski“, bis 1.11.16, tägl. 9-18 h, Tel. 02381 98210, www.maximilianpark.de ■ Zentrum für internationale Lichtkunst, Lindenplatz 1, 59423 Unna: „Morellet“, bis 29.1.17, Di, Mi, Fr 14-18 h, Do 14-19 h, Sa, So 13-18 h, Tel. 02303 103751, www.lichtkunstunna.de RUHRGEBIET-WEST ■ Begegnungsstätte Feldmann-Stiftung, Augustastr. 108- 114, 45476 Mülheim: „Jahresausstellung der KünstlerInnengruppe KUNSTfeld“, 13.11.-16.12.16, Di-Fr 8:30-18 h, So, feiertags 13-18 h, Tel. 0208 402737, www.feldmann-stiftung.de ■ Begegnungsstätte Kloster Saarn, Klosterstr. 53, 45481 Mülheim an der Ruhr: CLAUDIA RÜHL: „Farbenspiele aus Öl, Acryl, Aquarellen und Collagen“, bis 20.11.16, Di-Fr 9-18 h, Sa, So 10-18 h, Tel. 0208 487555, www. museum-kloster-saarn.de ■ Begegnungsstätte Kloster Saarn: „Aquarelle im Kloster Saarn“ (Saarner Malgruppe), 23.11.-18.12.16 ■ Gedenkhalle im Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen: „Oberhausen im Nationalsozialismus 1933-1945“, Dauerausstellung, Di-So 11-18 h, Tel. 0208 60705310, ns-gedenkstaette.de/ nrw/oberhausen ■ Gedenkhalle im Schloss Oberhausen: „Marlene Dietrich. Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis.“, bis 11.12.16 RAUM DÜSSELDORF ■ Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Eduard-Schulte-Str. 1, 40225 Düsseldorf: KLAUS HECKHOFF, TEX REDFIELD: „BIb.17“, bis 30.11.16, Mo-Fr 9-18 h, Tel. 0211 8892208, www. duesseldorfer-kuenstler.de ■ Galerie Töchter & Söhne, Reisholzer Werftstr. 73, 40589 Düsseldorf: „L.E.T.+teraone“, bis 30.11.16, Sa-Do 12-17 h u.n.V., 0160 2137080 ■ Galerie Vömel, Orangeriestr. 6, 40213 Düsseldorf: „Helmut Kolle“, bis 2.11.16, Mo-Fr 14-18 h u.n.V., Tel. (0211) 327422, www.galerie-voemel.de ■ Heinrich-Heine-Institut, Bilker Str. 12-14, 40213 Düsseldorf: „Sprache als Ereignis. Ein allegorischer Liebesbrief“ (Ausstellung von Studierenden der Fakultät Design der Hochschule Düsseldorf zu „Ideen. Das Buch Le Grand“ von Heinrich Heine), bis 22.1.17, Di-So 11-17 h, Sa 13-17 h, Tel. 0211 8995571, www.duesseldorf. de/heineinstitut ■ Y1A2012, Yorkstr. 1a, 40476 Düsseldorf: „Y1A2012“ (Gruppenausstellung), bis 11.11.16, n.n.V., Tel. 0177 8511 002 RAUM KÖLN/BONN ■ MaJourie – Galerie für Interieur und Design, Kurfürstenstr. 8, 50678 Köln: MARCEL TERRANI: „Metropolis“, 29.10.-17.12.16, Di-Fr 10-19 h, Sa+So 12-17 h, www.majourie.eu ■ Thomas Rehbein Galerie, Aachener Str. 5, 50674 Köln: „Hemsworth, Jessen, Tollens, Reed“, bis 23.12.16, Di-Fr 11-13 h + 14-18 h, Sa 11-16 h, www.rehbein-galerie.de LWL-Museum für Archäologie Westfälisches Landesmuseum Herne DER ARCHÄOLOGIE 07.10.2016 bis 26.02.2017 www.vietnam-ausstellung.de VON DER HEYDT-MUSEUM WUPPERTAL 25.10.2016 - 26.2.2017 Degasx&Rodin GIGANTEN DER MODERNE Ermöglicht durch: degas-rodin-ausstellung.de 11.2016 | HEINZ | 47

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

09-2018 HEINZ MAGAZIN Bochum - Herne - Witten
08-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
07-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
06-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
05-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
04-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
03-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
02-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
01-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Dortmund
08-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
07-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
06-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
05-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
04-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
03-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
02-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
01-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Essen
08-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim
08-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Wuppertal - Solingen - Remscheid
08-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
07-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
06-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
05-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
04-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
03-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
02-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
01-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN

Heinz-Magazin 2017

12-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
11-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
10-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 08-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 07-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 06-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 05-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 04-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 03-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 02-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 01-2017
12-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN ESSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 01-2017
12-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 01-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN DUISBURG 01-2017
12-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
11-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
10-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
09-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 08-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 07-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 06-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 05-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 04-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 03-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 02-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 01-2017
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2018
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2017

Heinz-Magazin 2016

HEINZ Magazin Bochum 12-2016
HEINZ Magazin Bochum 11-2016
HEINZ Magazin Bochum 10-2016
HEINZ Magazin Bochum 09-2016
HEINZ Magazin Bochum 08-2016
HEINZ Magazin Bochum 07-2016
HEINZ Magazin Bochum 06-2016
HEINZ Magazin Bochum 05-2016
HEINZ Magazin Bochum 04-2016
HEINZ Magazin Bochum 03-2016
HEINZ Magazin Bochum 02-2016
HEINZ Magazin Bochum 01-2016
HEINZ Magazin Dortmund 12-2016
HEINZ Magazin Dortmund 11-2016
HEINZ Magazin Dortmund 10-2016
HEINZ Magazin Dortmund 09-2016
HEINZ Magazin Dortmund 08-2016
HEINZ Magazin Dortmund 07-2016
HEINZ Magazin Dortmund 06-2016
HEINZ Magazin Dortmund 05-2016
HEINZ Magazin Dortmund 04-2016
HEINZ Magazin Dortmund 03-2016
HEINZ Magazin Dortmund 02-2016
HEINZ Magazin Dortmund 01-2016
HEINZ Magazin Essen 12-2016
HEINZ Magazin Essen 11-2016
HEINZ Magazin Essen 10-2016
HEINZ Magazin Essen 09-2016
HEINZ Magazin Essen 08-2016
HEINZ Magazin Essen 07-2016
HEINZ Magazin Essen 06-2016
HEINZ Magazin Essen 05-2016
HEINZ Magazin Essen 04-2016
HEINZ Magazin Essen 03-2016
HEINZ Magazin Essen 02-2016
HEINZ Magazin Essen 01-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 11-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 10-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 09-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 08-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 07-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 06-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 05-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 04-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 03-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 01-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 12-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 11-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 10-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 09-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 08-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 07-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 06-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 05-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 04-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 03-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 02-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 01-2016