Aufrufe
vor 2 Jahren

HEINZ MAGAZIN DORTMUND 02-2017

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Frei
  • Eintritt
  • Wuppertal
  • Raum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Bergisches
  • Zeche
HEINZ Magazin Februar 2017, Ausgabe für Dortmund

KONZERTE ÜBERSICHT

KONZERTE ÜBERSICHT HEINZ-REDAKTEURIN KATJA KUHL ROYALER RAP Kool Savas ■ An Selbstvertrauen mangelt es Kool Savas nun wirklich nicht: „King of Rap“ nennt sich der gebürtige Aachener, der hierzulande tatsächlich einer der erfolgreichsten, konstantesten und einflussreichsten Künstler des Genres ist. Los ging es für Savas Yurderi 1987 in Berlin-Kreuzberg, wohin es ihn nach einem Aufenthalt in der Türkei führte und wo erste Gehversuche als MC unternommen wurden. Und heute, mit zwanzig Jahren Live-Erfahrung? Zelebriert Kool Savas immer noch die reine Lehre des HipHops und unterstreicht so seine Relevanz in der Szene. Das zeigt auch die Tatsache, dass der Gig in der Bochumer Matrix (2.2.) schnell ausverkauft war. Doch kein Problem! Der King hängt kurzerhand einen Zusatztermin dran, bzw. zieht er diesen vor (1.2.). Zu hören gibt’s dann auch Stücke seines aktuellen Mixtapes „Essahdamus“ – laut Künstler eine absolute Empfehlung für HipHop-Gourmets. RT ❚ KOOL SAVAS Matrix, Hauptstr. 200, Bochum; Termin: 1.2., 19.30 Uhr (Zusatzkonzert); Preis: 33 € (VVK) SONGS AUS DER ZUKUNFT Afrob ■ Zwei Jahre war der Rapper und Wahl- Hamburger Afrob ausschließlich live unterwegs – dann verkrümelte er sich wieder ins Studio. Heraus kam im September 2016 ein Album, das in allerlei Hinsicht absolut nach vorne ging. „Ich mache Sound, der nach dem Jahr 2200 klingt“, ließ der Künstler folgerichtig verlauten, „ich bin ohnehin immer ein Stück zu weit voraus, was meine Musik angeht.“ „Mutterschiff“ heißt die Platte, und bereits die Single-Auskopplung „Ich bin dieser“ verdeutlichte, was Afrob mit der Genre- Neuschöpfung „Future-Sound“ meint. Klar, das ist immer noch Battle-Rap samt aggressiver Ansagen. Der Klang aber ist ein neuer, kommt musikalischer daher und setzt nicht ausschließlich auf die funktionierenden Live- Knaller. Was also schwebt da mit dem Mutterschiff am 7.2. im Dortmunder FZW heran? Weniger Text, mehr Gesang und ausreichend Raum für die Größe der neuen Songs. RT ❚ AFROB FZW, Ritterstr. 20, Dortmund; Termin: 7.2., 20 Uhr; Preis: 20,50 € (VVK) JANICK ZEBROWSKI SUSANNE SCHERNEWSKI Tröstlicher POTUS Eben erst ist das neue Jahr angebrochen, da jagen schon wieder bizarre Bilder ungebremst auf uns zu. Deutschland formiert sich zum gefühlt 783. Mal bei Bohlens freakigem Festzug und sucht den Superstar, bis zur Unkenntlichkeit entstellte OP-Fratzen zerfleischen sich im Dschungel Australiens, und im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gibt eine unberechenbare Föhnfrisur den POTUS, den President of the United States. Mit Melania Trump wird Amerika zugleich die neue First Lady geliefert, die FLOTUS. Wie ermutigend, dass bei Kurt Wagner von Lambchop der mehrdeutige Titel „Flotus“ unpolitischer, ja, tröstlicher ausgelegt werden darf. „Flotus“, Lambchops neues Album, widmet Wagner aus Nashville mal eben seiner eigenen „First Lady“ und Ehefrau Mary Mancini, Vorsitzende der Demokraten in Tennessee. Eine Liebeserklärung mit dem Wissen, dass einen die Liebe in all ihrer Verworrenheit bisweilen verstummen lässt. Und so bedeutet Wagners „Flotus“ auch: For Love Often Turns Us Still. Mehr über den Poeten of the United States verrät unsere Konzertstory auf Seite 24. Susanne Schernewski NAPALM RECORDS AUSTIN HARGRAVE FOLK-HERO Seth Lakeman ■ Das muss man erst mal schaffen: Der britische Multiinstrumentalist Seth Lakeman kombiniert die traditionelle englische Folkmusik mit einer absolut energiegeladenen Show und seinen bislang gelandeten Charterfolgen und hievt so das Genre kurzerhand in den Mainstream. Das ist der Szene nicht verborgen geblieben: Lakeman ging bereits mit Billy Bragg, Tory Amos, Jethro Tull und Runrig (40.000 Zuschauer!) auf Tour. Der „new SELBST SIND DIE FRAUEN Tegan & Sara ■ Das kanadische Indiepop-Duo Tegan & Sara, das aus den beiden Zwillingsschwestern Tegan Rain und Sara Kiersten Quin besteht, lässt gerne mal die anderen ran: Künstler wie The Rentals, The White Stripes oder auch Alkaline Trio haben sich Songs der Damen geschnappt und gecovert. Tegan & Sara drehen aber auch den Spieß um, interpretierten sie doch bereits Stücke von Prince, Springsteen und auch Weezer. Im Mittelpunkt aber stehen folk hero“ (Times) benötigt aber gar nicht unbedingt die große Bühne, damit sich seine kleinen Song-Perlen entfalten können. Im Februar spielt Seth Lakeman drei lauschige Gigs im Sektor und bringt sein aktuelles Album „Ballads Of The Broken Few“ mit. Der charismatischen Stimme des Musikers darf man dann in Oberhausen, Essen und Wuppertal lauschen. RT ❚ SETH LAKEMAN Zentrum Altenberg, Oberhausen; Termin: 9.2., 20 Uhr; Preis: 17 € (VVK) + Grend, Essen; Termin: 11.2., 21 Uhr; Preis: 16 € (VVK) + die börse, Wuppertal; Termin: 14.2., 20 Uhr; Preis: 22 € (VVK) ERFOLGSNUMMER(N) Biffy Clyro ■ Ob der Bandname der drei Schotten von Biffy Clyro nun wirklich ein Akronym von „Big Imagination For Feeling Young ’Cos Life Yearns Real Optimism“ ist oder doch einfach nur erdachtes Kauderwelsch, ist sicher nicht die größte Sorge ihrer Anhänger. Viel wichtiger ist es, an ein Ticket der Alternative-Rocker zu gelangen, schließlich ist die Nachfrage immens. Das gilt auch für die drei Konzerte, die Simon Neil, James und Ben Johnston GERMAN METAL ATTACK 4 Grave Digger ■ Seit 36 Jahren schaufeln sich die einst in Gladbeck gegründeten Totengräber um Chris Boltendahl durch das heavy metallene Erdreich und bekannten sich mit ihrem jüngsten Release „Healed By Metal“ zu ihrer Passion. Im Januar brachen Grave Digger mit Mystic Prophecy und Victorius zur „German Metal Attack 4“-Tour auf. susa ❚ GRAVE DIGGER Zeche, Prinz-Regent-Str. 50-60, Bochum; Termin: 11.2., 18.30 Uhr; Preis: 28 € (VVK) im Februar nach Deutschland bringen werden. Wenn die Jungs am 9.2. den Bochumer RuhrCongress erobern, können sie auf ein mehr als erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken: unzählige ausverkaufte Shows, Festival- Dauergäste (z. B. Headliner beim „Reading & Leeds“-Festival), 35.000 Fans bei einer Show in Glasgow sowie die immer noch aktuelle Platte „Ellipsis“. Nicht nur darauf ist der vielseitige Sound von Biffy Clyro zu vernehmen: laut, leise, komplex. RT ❚ BIFFY CLYRO RuhrCongress, Stadionring 20, Bochum; Termin: 9.2., 20 Uhr; Preis: 46,95 € (VVK) die eigenen Stücke, die auch auf dem bereits achten Album „Love You To Death“ (2016) eingängig zur Geltung kommen. Ob es wieder Preise hagelt? Die Mädels aus Vancouver besitzen sieben Goldauszeichnungen, einmal Platin, drei Juno Awards und durften sich auch schon über eine Grammy-Nominierung freuen. Übrigens: Beim Gig in Köln gibt’s nicht nur aktuelle Songs, sondern auch eine neue, eigens kreierte Merch-Line. Da haben sie niemand anderen rangelassen. RT ❚ TEGAN & SARA Live Music Hall, Lichtstr. 30, Köln; Termin: 9.2., 20 Uhr; Preis: 26 € (VVK) TIM YOUNG WARNER MUSIC 22 | HEINZ | 02.2017

SONY MUSIC HEAVY CELLO Apocalyptica ■ Was vor über zwanzig Jahren die Metal-Szene im positiven Sinne erschütterte, hatte damals tatsächlich einen akademischen Hintergrund: Vier junge Finnen arrangierten 1996 für ihre Abschlussprüfung im Fach „Cello“ vier Metallica- Stücke, ließen den Bogen umhersausen und die langen Haare fliegen. Mit „Apocalyptica Plays Metallica By Four Cellos“ entstand ein Meilenstein, der bis heute HAMBURG DEMONSTRATIONS Peter Doherty ■ Mit Sicherheit eine Lichtgestalt zwischen Rockmusik, Lyrik, darstellender Kunst und Bühnen-Performance. Aber auch eine labile, tragische und unberechenbare Figur mit Bad-Boy-Potenzial. Peter Doherty, Frontmann der Indie- Bands Babyshambles und The Libertines, lebte schon immer auf der Überholspur. Da war seine Langzeit-Liaison mit Kate Moss, da gab es Differenzen mit seinen ICH UND MEINE FREUNDE 2017 3Plusss ■ „3Plusss ist nix für die Charts“, kläfft der Essener VBT-Rapper. Jüngst erschien „Gottkomplex“, die Langrille nach der Vorspeisen-EP „Auf der Stelle“. Zustand: inneres Zerrissensein zwischen Scheiße, Ratlosigkeit und Nachdenklichkeit. Bis dem beißenden Spott die Suche nach dem Ausweg folgt. susa ❚ 3PLUSSS Hotel Shanghai, Steeler Str. 33, Essen; Termin: 17.2., 20 Uhr; Preis: 20 € nachhallt. Gerade die frühen Werke der Thrash-Götter von Metallica bestechen durch Komplexität, sodass es ein enormes Maß an Perfektion und Verständnis für die Originale benötigt, um die Stücke in krachende Cello-Versionen zu packen. Nun, zum 20-jährigen Release-Jubiläum, dürfen sich die Fans freuen: Neben einer Wiederveröffentlichung samt Bonus- Tracks wird die Platte noch mal komplett live aufgeführt. RT ❚ APOCALYPTICA Colosseum Theater, Altendorfer Str. 1, Essen; Termin: 22.2., 20 Uhr; Preis: ab 50,50 € DON’T WASTE A MOMENT Kings Of Leon ■ Plötzlich, aber nicht ganz unerwartet bogen die drei Brüder Followill und ihr Cousin aus Tennessee vom herzhaften Southern Rock scharf in Richtung Mainstream ab. Nun haben sie Weltruhm erlangt, spielen bombastischen Stadionrock – und haben mit „Walls“ ihr 7. Studioalbum im Köcher. Catchy? Beliebig? susa ❚ KINGS OF LEON Lanxess Arena, Willy-Brand-Platz 1, Köln; Termin: 15.2., 20 Uhr; Preis: ab 61 € Bandmitgliedern und ständige Drogen- Eskapaden. Wie oft wurden Konzerte abgesagt, weil Doherty nicht auftreten konnte oder wollte? Doch immer wieder rettete seine Musik seinen Ruf. Im Jahr 2014 nistete sich Doherty für ein paar Monate in Hamburg ein und ließ sein zweites Solowerk in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Johann Scheerer in dessen Studio entstehen. „Hamburg Demonstrations“ – wirkt milde. susa ❚ PETER DOHERTY Live Music Hall, Lichtstr. 30, Köln; Termin: 22.2., 20 Uhr; Preis: 35 € Sparkasse Dortmund präsentiert: RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt Musik · Kabarett · Comedy 21. Juni–8. Oktober 2017 UNIVERSAL MUSIC AMONG THE KINGS Anthrax ■ Scott Ian ist komplett aus dem Haus: „We’ve been looking forward to headlining in the U.K. for so long! We have a killer set planned, new stuff, old faves, deep tracks and ‚Among’ front to back. You’d better start getting in shape now for the epic wardance!“ Und auch Oberhausen droht metallenes „Ungemach“: Unter dem Motto „Among The Kings“ kloppen die New Yorker Thrasher als PURZELNDE REKORDE Drake ■ Nicht weniger als den „stilbildenden Wegbereiter eines ganzen musikalischen Genres“ sieht die Musikpresse in Grammy-Gewinner Drake, der sich nicht nur über eine Milliarde Apple-Music-Streams freuen darf, sondern auch die meisten Nummer-1-Hits in den US-R&B/HipHop- Charts einheimste. RT ❚ DRAKE König-Pilsener-Arena Oberhausen; Termin: 25.2., 19.30 Uhr; Preis: ab 80,90 € (VVK) eine der Big Four ihren Album-Klassiker „Among The Living“ aus dem Jahr 1987 in voller Länge live auf die Bretter, um dessen 30. Releasejubiläum geziemend zu feiern. Doch auch unverbrauchte Töne sollen ans glühende Ohr dringen: Joey Belladonna (Gesang), Charlie Benante (Schlagzeug), Scott Ian (Rhythmusgitarre), Frank Bello (Bass) und Leadgitarrist Jon Donais schöpfen auch aus ihrem aktuellen Werk „For All Kings“. susa ❚ ANTHRAX + THE RAVEN AGE Turbinenhalle Oberhausen; Termin: 21.2., 20 Uhr; Preis: 35 € Powered by Rheinlanddamm 200 (an der Westfalenhalle 1) www.ruhrHOCHdeutsch.de DORTMUND

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

09-2018 HEINZ MAGAZIN Bochum - Herne - Witten
08-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
07-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
06-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
05-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
04-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
03-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
02-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
01-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Dortmund
08-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
07-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
06-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
05-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
04-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
03-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
02-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
01-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Essen
08-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim
08-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Wuppertal - Solingen - Remscheid
08-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
07-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
06-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
05-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
04-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
03-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
02-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
01-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN

Heinz-Magazin 2017

12-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
11-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
10-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 08-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 07-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 06-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 05-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 04-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 03-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 02-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 01-2017
12-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN ESSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 01-2017
12-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 01-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN DUISBURG 01-2017
12-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
11-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
10-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
09-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 08-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 07-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 06-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 05-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 04-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 03-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 02-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 01-2017
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2018
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2017

Heinz-Magazin 2016

HEINZ Magazin Bochum 12-2016
HEINZ Magazin Bochum 11-2016
HEINZ Magazin Bochum 10-2016
HEINZ Magazin Bochum 09-2016
HEINZ Magazin Bochum 08-2016
HEINZ Magazin Bochum 07-2016
HEINZ Magazin Bochum 06-2016
HEINZ Magazin Bochum 05-2016
HEINZ Magazin Bochum 04-2016
HEINZ Magazin Bochum 03-2016
HEINZ Magazin Bochum 02-2016
HEINZ Magazin Bochum 01-2016
HEINZ Magazin Dortmund 12-2016
HEINZ Magazin Dortmund 11-2016
HEINZ Magazin Dortmund 10-2016
HEINZ Magazin Dortmund 09-2016
HEINZ Magazin Dortmund 08-2016
HEINZ Magazin Dortmund 07-2016
HEINZ Magazin Dortmund 06-2016
HEINZ Magazin Dortmund 05-2016
HEINZ Magazin Dortmund 04-2016
HEINZ Magazin Dortmund 03-2016
HEINZ Magazin Dortmund 02-2016
HEINZ Magazin Dortmund 01-2016
HEINZ Magazin Essen 12-2016
HEINZ Magazin Essen 11-2016
HEINZ Magazin Essen 10-2016
HEINZ Magazin Essen 09-2016
HEINZ Magazin Essen 08-2016
HEINZ Magazin Essen 07-2016
HEINZ Magazin Essen 06-2016
HEINZ Magazin Essen 05-2016
HEINZ Magazin Essen 04-2016
HEINZ Magazin Essen 03-2016
HEINZ Magazin Essen 02-2016
HEINZ Magazin Essen 01-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 11-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 10-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 09-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 08-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 07-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 06-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 05-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 04-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 03-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 01-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 12-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 11-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 10-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 09-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 08-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 07-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 06-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 05-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 04-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 03-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 02-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 01-2016