Aufrufe
vor 2 Jahren

HEINZ Magazin Dortmund 01-2016

  • Text
  • Magazin
  • Heinz
  • Dortmund
  • Bochum
  • Raum
  • Eintritt
  • Frei
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Bergisches
  • Zeche
  • Haus
HEINZ Magazin Januar 2016, Ausgabe für Dortmund

MUSEEN BERGISCHES LAND

MUSEEN BERGISCHES LAND ■ Kunstmuseum Solingen/ Zentrum für verfolgte Künste, Wuppertaler Str. 160, 42653 Solingen: „Spots of Light“ (multimediale Ausstellung), bis 24.1.16, Di-So 10-17 h, 0212 258140, www.kunstmuseumsolingen.de ■ Kunstmuseum Solingen/ Zentrum für verfolgte Künste: „Der Tod hat nicht das letzte Wort. Die Erfahrung von Auschwitz heute“, bis 24.1.16 ■ Kunstmuseum Solingen/ Zentrum für verfolgte Künste: „Michel Kichka“ (Graphic Novel), bis 24.1.16 ■ Von der Heydt Museum, Turmhof 8, 42103 Wuppertal: „Weltkunst – Von Buddha bis Picasso. Die Sammlung Eduard von der Heydt“, bis 28.2.16, Di-So 11-18 h, Do 11-20 h, Tel. 0202 5636231, www.von-derheydt-museum.de ■ Von der Heydt Museum: „Herzklopfen“ (60 bedeutende Werke von u.a. Courbet, Monet, Degas, Munch), bis 28.2.16 ■ Von der Heydt-Kunsthalle/ Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 4-6, 42275 Wuppertal: MAIKE FREESS: „Von blinder Gewissheit“, bis 3.1.16, Di-So 11- 18 h, Tel. 0202 5636571, www.vonder-heydt-kunsthalle.de BOCHUM/HERNE ■ Emschertal-Museum Herne | Städtische Galerie, Karl-Brandt- Weg 2, 44629 Herne: JOCHEN AH- MANN: „Sopwith Camel“, bis 10.1.2016, Di-Fr 10-17 h, Sa 14-17 h, So 11-17 h, Tel. 02323 161072, www. herne.de ■ Kunsthalle Recklinghausen, Grosse-Perdekamp-Str. 25-27, 45657 Recklinghausen: „junger westen“ (zum Kunstpreis 2015), bis 31.1.16, Di-So, feiertags 11-18 h, Tel. 02361 501935, www.kunst-re.de ■ Kunsthalle Recklinghausen: „junger westen“ (zum Kunstpreis 2015), bis 31.1.16 ■ Kunstmuseum Bochum, Kortumstr. 147, 44787 Bochum: „bochumerkünstler2015“, bis 31.1.16, Di, Do-So, 10-17 h, Mi 10-20 h, Tel. 0234 9104230, kunstmuseumbochum.de ■ Kunstmuseum Bochum: „Bloon“ (von Studierenden der Hochschule Bochum), bis 17.1.16 ■ Kunstmuseum Bochum: „Digital/Original. Polnische Kunst in der Sammlung des Kunstmuseums Bochum und im Online Portal Porta Polonica“, bis 14.2.16 ■ Kunstsammlungen der Ruhr-Universität, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum: „Gestische Abstraktionen. Hans-Jürgen Schlieker in_ und die Sammlung Moderne“ (Malerei), bis 24.4.16, Di-So, feiertags 11- 17 h, Tel. 0234 3224738, www.kusarub-moderne.de ■ Kunstsammlungen der Ruhr-Universität: „Landschaft in der Kunst seit dem 15. Jahrhundert“ (Landschaftsmalerei), bis Herbst 2016 ■ LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, Nachtigallstr. 35, 58452 Witten: „Vorstoß ins Ungewisse. 300 Jahre Bergbau im Hettberg“, bis 23.12., Di-So + feiertags 10-18 h, Tel. 02302 936640, www.lwl-industrie museum.de ■ Stadtmuseum Hattingen, Marktplatz 1-3, 45527 Hattingen: „Stadtgeschichte Hattingen“, Dauerausstellung, Mi-Fr 15-18 h, Sa, So 11- 18 h, Tel. 02324 2043523, www.stadt museum.hattingen.de ■ Stadtmuseum Hattingen: „Bilder im Dunkeln – Höhlenkunst der Eiszeit“, bis 24.1.16 DORTMUND ■ DASA, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund: „Die Roboter – Eine Ausstellung zum Verhältnis von Mensch und Maschine“, bis 25.9.16, Di-Fr 9-17, Sa, So, feiertags 10-18 h, 0231 90710, www.dasa-dortmund.de ■ DASA: „Willkommen@HotelGlobal“ (interaktiv, für Kinder), bis 29.5.16 ■ Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität, Leonie-Reygers-Terrasse/Hochschuletage, 44137 Dortmund: „Dortmunder Neugold – Kunst, Bier & Alchemie“, bis 1.5.16, Di, Mi, Sa, So 11-18 h, Do, Fr 11-20 h, Tel. 0231 5024723, www. dortmunder-u.de ■ Hartware MedienKunstVerein (HMKV) im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund: „(Artificial Intelligence) Digitale Demenz“, bis 6.3.16, Di, Mi, Sa, So, feiertags 11-18 h; Do, Fr 11-20 h, Tel. 0231 4966420, www.hmkv.de ■ Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastr. 3, 44137 Dortmund: „200 Jahre Westfalen. Jetzt!“, bis 28.2.16, Di, Mi, Fr, So 10- 17 h, Do, 10-20 h, Sa 12-17 h, T. 0231 5025522, www.dortmund.de/mkk ■ Museum für Kunst und Kulturgeschichte: „Wintervergnügen“ (zur Entwicklung von Wintersportarten), bis 31.1.16 ■ Museum Ostwall im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse 2, 44137 Dortmund: „MO Schaufenster #14: Ben Patterson – MO Kunstpreisträger 2015“, bis 31.1.16, Di, Mi, Sa, So 11-18 h, Do, Fr 11-20 h, Tel. 0231 5024723, www.museumost wall.dortmund.de ■ Museum Ostwall im Dortmunder U: „Neues Spiel, neues Glück“ (Sammlung in Bewegung V), bis 5.3.17 ■ Museum Ostwall im Dortmunder U: KLAUS BURKHARDT: „Buchstaben, Zahlen, Zeichen – Bilder“, bis 13.3.16 ■ Museum Ostwall im Dortmunder U: WOLF VOSTELL: „Klangkunst im Museum Ostwall“, bis 31.12.15 ESSEN ■ Gartenstadt Margarethenhöhe, Am Brückenkopf/Ecke Steile Str., 45149 Essen: „Die Geschichte der Margarethe Krupp“, Dauerausstellung, n.V., (0201) 24681444, www. ruhrmuseum.de ■ Kulturlandschaft Deilbachtal/Kupferhammer, Nierenhofer Str. 10 A, 45257 Essen: „Kupferhammer, Kutschenhaus“, Dauerausstellung, n.V., (0201) 24681444, www. ruhrmuseum.de ■ Museum Folkwang, Museumsplatz 1, 45128 Essen: „Der Schatten der Avantgarde – Rousseau und die vergessenen Meister“, bis 10.1.16, Di, Mi, Sa, So 10-18 h, Do, Fr 10-20 h, Tel. 0201 8845444, www.museumfolkwang.de ■ Museum Folkwang: JIM DINE: „About the Love of Printing. Grafik 1960-2015“, bis 31.1.16 ■ Museum Folkwang: „Otto Steinert – Absolute Gestaltung“ (Fotografie), bis 24.1.16 ■ Museum Folkwang: „Dokumentarfotografie Förderpreis 10“, bis 3.1.16 ■ Museum Folkwang: WILIAM KENTRIDGE: „Tide Table“, bis 13.1.16 ■ Museum Folkwang: PIERRE SOULAGES: „Le noir“, 15.1.-26.6.16 ■ Red Dot Design Museum, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: „¡Viva Diseño! Red Dot winners from Spain“, bis 10.1.16, Di-So, feiertags 11-18 h, Tel. 0201 301040, www. red-dot.org ■ Red Dot Design Museum: „Smart Materials for better Design“, bis 10.1.16 ■ Zeche Zollverein | Ruhr Museum, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: „Steinreich. Mineralogie im Ruhr Museum“, bis 9.2.16, tägl. 10-18 h, Tel. 0201 24681444, www.ruhrmuseum.de ■ Zeche Zollverein | Ruhr Museum: „Arbeit & Alltag. Industriekultur im Ruhr Museum“, bis 3.4.16 RUHRGEBIET-NORD ■ Josef Albers Museum Quadrat Bottrop, Im Stadtgarten 20, 46236 Bottrop: „Walker Evans. Tiefenschärfe. Die Retroperspektive“, bis 10.1.16, Di-Sa 11-17 h, So 10-17 h, Tel. 02041 29716, www.quadratbottrop.de ■ Josef Albers Museum Quadrat Bottrop: „Jahresausstellung Bottroper Künstler“, bis 10.1.16 RUHRGEBIET-OST ■ Emil Schumacher Museum, Museumsplatz 1, 58095 Hagen: „Zdenek Sýkora“, bis 14.2.16, Di-So 11-18 h, Tel. 02331 2073138, www.esmh.de ■ Gustav-Lübcke-Museum, Neue Bahnhofstr. 9, 59065 Hamm: „Sehnsucht Finnland“ (Malerei, Objekte), bis 20.3.16, Di-Sa 10-17 h, So 10-18 h, 02381 175701, www.hamm. de/gustav-luebcke-museum.html ■ Osthaus Museum Hagen | Junges Museum, Museumsplatz 3, 58095 Hagen: „Rudolf Jahn und die Kunst nach 1945“ (Malerei), bis 7.2.16, Di, Mi, Fr 10-17 h, Do 13-20 h, Sa, So 11-18 h, Tel. 02331 2073138, www.osthausmuseum.de ■ Osthaus Museum Hagen | Junges Museum: FRANZISKUS WENDEL: „Zeitnah“ (Malerei), bis 10.1.16 ■ Osthaus Museum Hagen | Junges Museum: KARL-FRIED- RICH FRITZSCHE: „Die vier Lebensalter und der intime Blick“ (Zeichnungen), bis 24.1.16 RUHRGEBIET-WEST ■ Bunkermuseum Oberhausen, Alte Heid 13, 46042 Oberhausen: „HeimatFront – Vom „Blitzkrieg“ in Europa zum Luftkrieg an der Ruhr“, Dauerausstellung, Mi, So 14-18 h, Tel. 0208 60705310, www.bunkermuseumoberhausen.de ■ Kunstmuseum Mülheim, Synagogenplatz 1, 45468 Mülheim: „Die befreite Moderne. Deutsche Kunst von 1945 bis 1949“, bis 10.1.16, Di-So 11-18 h, Tel. 0208 4554138, www. kunstmuseum-mh.de ■ Kunstmuseum Mülheim: „FRANEK – als die Soldaten Schäfer waren“ (Malerei, Objekte, Artefakte), bis 7.2.16 ■ Kunstmuseum Mülheim: SU- SANNE STÄHLI: „Ortsbezogene Farblicht-Arbeiten“, bis 1.10.16 ■ Kunstmuseum Mülheim: „Wiedersehen mit Marc und Macke – in der Sammlung Ziegler“, bis 31.1.16 ■ Lehmbruck Museum, Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg: „BLACKBOX – Ein Spiel mit Wahrnehmung und Deutung“, bis 3.4.16, Mi, Fr, Sa 12-18 h, Do 12-22 h, So 11-18 h u.n.V., Tel. 0203 2833294, www.lehm bruckmuseum.de ■ Lehmbruck Museum: „Wahlverwandtschaften. Duisburger Künstler und junge Talente“, bis 31.1.16 ■ Lehmbruck Museum: YVONNE ROEB: „Divine Beast“ (Skulpturen), bis 10.1.16 ■ Ludwig Galerie Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen: RALPH RUTHE, JOSCHA SAUER, FLIX: „Das ist doch keine Kunst“ (Comics und Cartoons), bis 17.1.16, Di-So 11-18 h, Tel. 0208 4124928, www.ludwiggalerie.de ■ Ludwig Galerie Oberhausen: „Die Sammlung O – Der Kunstbesitz der Stadt Oberhausen“ (restaurierte Werke), bis Januar 2016 ■ Ludwig Galerie Oberhausen: „American Pop Art“ (aus der Sammlung Heinz Beck), 24.1.-16.5.2016 ■ LVR-Industriemuseum, Hansastr. 20, 46049 Oberhausen: „Grüße aus Oberhausen“, bis 5.7.16, Di-Fr 10-17 h, Sa, So 11-18 h, Tel. 02234 9921555, industriemuseum.lvr.de ■ MKM Museum Küppersmühle, Philosophenweg 55, 47051 Duisburg: HEINZ MACK: „Apollo in meinem Atelier“, bis 31.1.16, Mi 14- 18 h, Do-So 11-18 h, Tel. 0203 30194 811, museum-kueppersmuehle.de ■ Museum DKM, Güntherstr. 13- 15, 47051 Duisburg: „Linien stiller Schönheit – Kunst und Kultur aus 5000 Jahren“, Dauerausstellung, Sa+So 12-18 h, jeden 1. Fr im Monat 12-18 h, u.n.V., Tel. 0203 93555470, www.museum-dkm.de ■ Museum DKM: SVEN DRÜHL: „Shin Hanga – japanische Landschaften“, bis 10.1.16 ■ Museum DKM: KATHARINA HINSBERG, BEATE TERFLOTH: „Arbeiten auf Papier“, 30.1.-17.4.16 RAUM DÜSSELDORF ■ Clemens-Sels-Museum Neuss, Am Obertor, 41460 Neuss: RITA ROHLFING: „Das Virtuelle im Konkreten“, bis 10.1.16, Di-Sa 11-17 h, So, feiertags 11-18 h, Tel. 02131 904141, www.clemens-sels-museum. de ■ Clemens-Sels-Museum Neuss: BERT GERRESHEIM: „Alles vexiert“ (plastische Vexierporträts), bis 7.2.16 ■ Clemens-Sels-Museum Neuss: JÜRGEN PAATZ: „Papierarbeiten“, bis 31.1.16 ■ Feld-Haus – Museum für populäre Druckgrafik, Berger Weg 5, 41472 Neuss: „Schützende Engel und himmlische Helfer – Gedruckte Heiligenbilder und Andachtsgrafiken“, bis 17.1.16, Sa, So 12-17 h u.n.V, Tel. 02131 904141 ■ Goethe-Museum/Schloss Jägerhof, Jacobistr. 2, 40211 Düsseldorf: „Goethe und der Karneval“, bis 10.2.16, Di-Fr, So 11-17 h, Sa 13- 17 h, Tel. 0211 8996262, www.goethemuseum-kippenberg-stiftung.de ■ Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf: „Song Dong“ (Installationen, Fotografie), bis 13.3.16, Di-So, feiertags 11-18 h, Tel. 0211 8996243, www.kunsthalleduesseldorf.de ■ Kunstsammlung NRW/K20, Grabbeplatz 5, 40213 Düsseldorf: „Agnes Martin“ (Malerei), bis 6.3.16, Di-Fr 10-18 h, Sa, So, feiertags 11-18 h, jeden 1. Mi 10-22 h, Tel. 0211 8381204, www.kunstsammlung.de ■ Kunstsammlung NRW/K21, Ständehausstr. 1, 40217 Düsseldorf: TOMÁS SARACENO: „in orbit“, bis Ende 2015, Di-Fr 10-18 h, Sa, So, feiertags 11-18 h, jeden 1. Mi 10-22 h, Tel. 0211 8381204, kunstsammlung.de ■ Kunstsammlung NRW/K21: „The Problem of God“, bis 24.1.16 ■ Langen Foundation, Raketenstation Hombroich 1, 41472 Neuss: OLAFUR ELIASSON: „Werke aus der Sammlung Boros 1994-2015“, bis 21.2.16, Mo-So 10-18 h, Tel. 02182 570115, www.langenfoundation.de ■ LVR-Industriemuseum – Textilfabrik Cromford, Cromforder Allee 24, 40878 Ratingen: „Die Macht der Mode. Zwischen Kaiserreich, Weltkrieg und Republik“, bis 23.10.16, Di-Fr 10-17 h, Sa, So 11-18 h, Tel. 02234 9921555, www.industrie museum.lvr.de ■ Mahn- und Gedänkstätte, Mühlenstr. 29, 40213 Düsseldorf: „Ausgegrenzt. Lebenswege verfolgter Ärztinnen und Ärzte aus Düsseldorf“, bis 27.1.16, Di-Fr 11-17 h, Sa 13-17 h, So 11-17 h, Tel. 0211 8996205, www. ns-gedenkstaetten.de ■ Mahn- und Gedänkstätte: „Virtuelles Museum ‚Leopold Fleischhacker‘. Ein Düsseldorfer Künstler“, bis Frühjahr 2016 ■ Museum Kunstpalast, Ehrenhof 4, 40213 Düsseldorf: „Zurbarán – Meister der Details“, bis 31.1.16, Di-So 11-18 h, Do 11-21 h, Tel. 0211 8990200, www.smkp.de ■ Museum Kunstpalast: EVELYN HOFER: „Hommage à Zurbarán“, bis 31.1.16 ■ Museum Kunstpalast: „Art & Fashion – Zurbarán inspiriert junge Designer der Akademie Mode & Design“, bis 31.1.16 ■ Museum Kunstpalast: „Rabinowitch: Werke aus der Sammlung Kemp“, bis 24.1.16 ■ Museum Kunstpalast: „SPOT ON: 4 Projekträume“, bis 13.3.16 ■ Museum Kunstpalast: „Expressionistische Graphik der Sammlung Dr. Hans Lühdorf“, bis 31.1.16 ■ Neanderthal Museum, Talstr. 300, 40822 Mettmann: „Zwerge und Riesen. Eine Frage der Perspektive“, bis 1.5.16, Di-So 10-18 h, Tel. 02104 979715, www.neanderthal.de ■ NRW-Forum Kultur und Wirtschaft, Ehrenhof 2, 40479 Düsseldorf: „Ego Update. Die Zukunft der digitalen Identität“, bis 17.1.16, Di-So 11-20 h, Fr 11-22 h, Tel. 0211 8926690, www.nrw-forum.de ■ NRW-Forum Kultur und Wirtschaft: „.ftlbr #01 – The Embarrassment Show“ (Fotografie), bis 10.1.16 ■ Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf: „Gesundheit in der Stadt“, bis 3.1.16, Di-So 11-18 h, Tel. 0211 8996170, www.duesseldorf.de/stadtmuseum ■ Stadtmuseum Langenfeld, Hauptstr. 83, 40764 Langenfeld: JIM BRANDENBURG: „A Pristine Vision. Der unberührte Blick“ (Fotografie), bis 3.1.16, Di-So 10-17 h, Tel. 02173 7944410, www.kulturelles-forumlangenfeld.de ■ Theatermuseum, Jägerhofstr. 1, 40479 Düsseldorf: „Hinter den Kulissen – Lithografie trifft Fotografie“, bis 17.1.16, Di-So 13-19 h, Tel. 0211 8994660, www.duesseldorf.de/theater museum RAUM KÖLN/BONN ■ Kunstmuseum Villa Zanders, Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach: „Friedrich Schröder-Sonnenstern – der ‚dreifache Weltmeister aller Künste‘ und seine Werkstatt“, bis 13.3.16, Di-Sa 14-18h, Do 14-20 h, So, feiertags 11-18 h, Tel. 02202 142356, www.villa-zanders.de ■ LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach, Kürtener Str., 51465 Bergisch Gladbach: „Stadt, Land, Garten – Kulturgeschichte des Nutzgartens“, bis 20.12.15, Di-Fr 10-17 h, Sa, So 11-18 h, Tel. 02234 9921555, www.industrie museum.lvr.de ■ Museum Ludwig, Heinrich- Böll-Platz, 50667 Köln: JOAN MIT- CHELL: „Retroperspektive. Her Life and Paintings“, bis 21.2.16, Di-So, feiertags 10-18 h, jeden 1. Do 10-22 h, Tel. 0221 22126165, www.museumludwig.de ■ Museum Morsbroich, Gustav- Heinemann-Str. 80, 51377 Leverkusen: „Ruhe vor dem Sturm – postminimalistische Kunst aus dem Rheinland“, bis 10.1.16, Di, Mi, Fr, Sa, So, feiertags 11-17 h, Do 11-21 h, Tel. 0214 855560, www.museum-mors broich.de ■ Museum Morsbroich: „Jana Gunstheimer. Image in Meditation“ (Malerei & Installationen), bis 28.2.16 ■ Museum Morsbroich: „Aufschlussreiche Räume – Interieur als Porträt“, 31.1.-24.4.16 ■ Odysseum, Corintostr. 1, 51103 Köln: „Star Wars Identities – The Exhibition“, Dauerausstellung, Mo-Do 9-18 h, Fr-So, feiertags 9-20 h, Tel. 0221 69068111, www.odysseum.de ANDERE ORTE ■ Museum Kurhaus Kleve – Ewald Mataré-Sammlung, Tiergartenstr. 41, 47533 Kleve: „Govert Flinck – Reflecting History“, bis 17.1.16, Di-So, feiertags 11-17 h, Tel. 02821 75010, museumkurhaus.de ■ PHÄNOMENTA Lüdenscheid, Gustav-Adolf-Straße 9-11, 58507 Lüdenscheid: „Das Phänomen Energie“, bis 17.4.16, Mo-Fr 9-17h, Sa, So + Feiertags 11-18 h, phaenomenta.de ■ rock‘n‘popmuseum, Udo-Lindenberg-Platz 1, 48599 Gronau: „Styles – HipHop in Deutschland“, bis Ende Februar 2016, Mi-So 10-18 h, Tel. 02562 81480, www.rock-pop museum.com BERGISCHES LAND ■ Atelier AndersARTIG, Alexander-Coppel-Str. 40, Solingen: JANINE WERNER & MARCEL LAMOUR: „Das Wesen Mensch – Eine Begegnung mit sich selbst“ (Malerei, Installation), bis 31.1.16, 0212-64237140, www. atelier-andersartig.de ■ Bergische Universität Campus Grifflenberg (Gebäude B, Ebene 08), Gaußstr. 20, 42119 Wuppertal: LISA SINAN MROZINSKI, PA- TRICK JAKSIC: „Werke Wuppertaler Kunststudierender“, bis 11.1.16, tägl. 8-22 h ■ BKG/Kolkmannhaus, Hofaue 55, 42103 Wuppertal: „Winterausstellung 2015“ (mit 12 BKG-Künstlern), bis 3.1.16, Sa, So 14-17 h, www.bkg. wtal.de ■ Galerie Art-Eck, Küllersberg 1, 42653 Solingen: JOAN JACOB: „Interieur“ (Malerei), bis 20.12., Fr 14-19 h, Sa 10-14 h u.n.V., www.art-eck.de ■ Galerie Kunstkomplex, Wesendonkstr. 12, 42103 Wuppertal: „P/Review“ (Gruppenausstellung), bis 10.1.16, Mi-Fr 12-19 h u.n.V., Tel. 0202 39312494, kunstkomplex.net ■ Galerie SK, Alexander-Coppel- Str. 44, 42651 Solingen: MARCUS GÜNTHER: „I‘m back!“, bis 7.2.16, Mi, Do 17-19 h, So 14-17 h, www. solingerkuenstler.de ■ Gewerbepark Bartels, Am Graben 4-6, 42477 Radevormwald: „Hundertwasser-Ausstellung“, bis 3.1.16, tägl.11-18 Uhr, 02195 932177, hundertwasser-radevormwald.de ■ Grölle pass:projects, Friedrich-Ebert-Str. 143e, 42117 Wuppertal: KLAUS-MARTIN TREDER: „Who gives a key, and why?“ (Malerei), bis 17.1.16, Mi-Fr 16-20 h, Sa 11-14:30 h, Tel. 0173 2611115, www.groelle.de ■ Haus Martfeld, Haus Martfeld 1, 58332 Schwelm: „Unsere Besten – Kunstkreis NAROMA“ (zeitgenössische Malerei), bis 10.1.16, Sa, So 12- 17 h, 02336 473131, www.restaurantschloss-martfeld.de Thomas Prochnow – Der Zweite Öffentliche Raum ■ Abrisshäuser, stillgelegte Industrieanlagen und Bunker faszinieren den Berliner Konzeptkünstler Thomas Prochnow. Mit farbig gestalteten Flächen und geometrische Wandmustern haucht er ihnen neues Leben ein. Im Portal der Industriekultur auf Zollverein zeigt er bis 31.1. Fotodokumentationen all seiner Raumarbeiten. The Problem of God ■ Die Gottesfrage beschäftigt Künstler seit Urzeiten – bis heute. Eine Ausstellung mit 34 internationalen zeitgenössischen Positionen im K21 Ständehaus, Düsseldorf zeigt mit 120 Werken bis 24.1. differenzierte Auseinandersetzungen mit der christlichen Bildsprache, die sich ins kollektive Gedächtnis eingenistet hat. Der Schatten der Avantgarde ■ Nur noch bis 10.1. läuft die faszinierende Ausstellung im Essener Folkwang Museum: Künstlerische Autodidakten wie Seraphine Louis, Morris Hirshfield, Andrè Bauchant, Bill Traylor und neun weitere zu Unrecht Vergessene treten aus dem Schatten der Meister der Modernen Kunst, mit denen sie sich mühelos messen können. ■ Historisches Zentrum, Engelsstr. 10/18, 42283 Wuppertal: „Danke Berlin – Die freie Presse ist das überall offene Auge des Volksgeistes – Zensur und Pressfreiheit in Preußen von 1830 bis 1848/49“, bis 10.1.16, Di-So 10-18 h, Tel. 0202 5634375, www.historisches-zentrumwuppertal.de ■ K1 Art Café, Oststr. 12, 42277 Wuppertal: „Lebendig, eckig, vielschichtig, schön – vier Künstler aus Wichlinghausen zeigen ihren Stadtteil“, bis 9.1.16, Di-Sa 17-20 h, Tel. 0202 2604124, www.k1artcafe.de ■ Kanzlei Engel & Paschhoff, Funckstr. 71, 42115 Wuppertal: FRANK IFANG: „Fotomalerei“, bis Febuar 2016, n.n. V., Tel. 0202 61275300, www.tbfoto.de ■ Kneipe des Hochschul-Sozialwerks, Max-Horkheimer-Str. 15, 42119 Wuppertal: MARIA KANISIUS- REUTER: „Die Bedeutung hinter der Bedeutung“, bis Ende Dezember 2015, Mo-Fr 11-23 h, Tel. 0202 4392561, www.hsw.uni-wuppertal.de ■ Kneipe des Hochschul-Sozialwerks: PETER RYZEK: „Lebenslinien“, 11.1.-30.3.16 ■ Musikschule C. Kuberka, Hauptstr. 88, 42349 Wuppertal: FRITZ ZANDER: „Lost Places – Ästhetik des Verfalls“ (Fotografie), 10.1.-27.2.16, Mo-Mi, + Sa 15-20 h, www.effzettphoto.de ■ Schwarzbach Galerie, Schwarzbach 174, 42277 Wuppertal: „Sieben Särge – Es gibt einen Tod nach dem Leben. Ein Projekt von Gerhard Rossmann“, bis 23.12.15, Mi-Sa 18-22 h, Tel. 0202 664876, www. schwarzbach-galerie.de ■ SinnesWald und Spinnerei, Wietsche 1, 42799 Leichlingen: „Achtsamkeit“ (Gruppenausstellung mit Skulpturen u. Installationen), bis Jahresende 2015, täglich, Tel. 02175 2854, www.sinneswald.net ■ Skulpturenpark Waldfrieden, Hirschstr. 12, 42285 Wuppertal: „Thomas Virnich – Helter Skelter“, bis 21.2.16, Fr-So, feiertags 10-17 h, Tel. 0202 47898120, www.skulpturen park-waldfrieden.de ■ Sparkasse Wuppertal, Islandufer 15, 42104 Wuppertal: „Paul Schneider von Esleben – Das Erbe der Nachkriegsmoderne“, 21.1.- 25.2.16, Mo, Mi, Fr 9-16 h, Di + Do 9-19 h, www.sparkasse-wuppertal.de ■ Theater- und Konzerthaus Solingen, Konrad-Adenauer-Str. 71, 42651 Solingen: „KunstGenuss 60plus“ (Malerei), 10.1.-4.2.16, Mo-Fr 9.30-12 h, Mo + Do 15.30-18.30 h, Tel. 0212 204820, www.theatersolingen.de ■ Viertelbar, Luisenstr. 96 A, 42103 Wuppertal: PAULA KOPCZYN- SKI: „Kunst Wirt 8“ (Fotografie), bis Ende Januar 2016, So-Do 18:15-2:15 h, Fr+Sa 18:15-3:15 h, www.viertelbar.de BOCHUM/HERNE ■ Akademie Mont-Cenis, Mont- Cenis-Str. 1, 44627 Herne: SONJA ZELTNER-MÜLLER: „Begegnungen in sonnigen Gefilden“, bis 30.12.15, Mo- Fr 8-18 h, Sa, So 10-17 h, Tel. 02323 9650 ■ Atelier M – Bildungs- und KulturInitiative: Im EvK, Pferdebachstr. 27, 58455 Witten, „ART | M 2015“, bis 16.2.16, n.V., Tel. 02302 800847, www.Bildung-Kultur.org ■ Birschel-Mühle, Schleusenstr. 8, 45525 Hattingen: SABINE RÜTHER: „Umkreisen“ (Malerei, Collagen), bis 7.1.16, Mi-Fr 11.30-14 +17-19 h, Sa, So 11.30-19 h, birschel-muehle.de ■ Blue Square, Kortumstr. 90, 44787 Bochum: „Völlig losgelöst“, 9.1.-14.2.16, täglich 10-18 h, Tel. 0234 3222830 ■ Flottmannhallen, Straße des Bohrhammers 5, 44625 Herne: BRI- GITTE WIEGMANN: „Farben lesen im Quadrat“ (Malerei), bis 20.12., Di-So 14-18 h, Tel. 02323 162961, www. flottmann-hallen.de ■ Galerie m Bochum, Schlossstr. 1a, 44795 Bochum: AINO KANNISTO: „New Photographs“, bis 20.2.16, Mi- Sa 14-18 h u.n.V., Tel. 0234 43997, www.m-bochum.de ■ Galerie m Bochum: MARTA GUISANDE: „Malerei“, bis 24.2.16 ■ Galerie m Bochum: TANYA POOLE: „Thozama and Rose“, bis 9.1.16 ■ Haus der Geschichte des Ruhrgebiets, Clemensstr. 17-19, 44789 Bochum: BERND LANGMACK: „Abriss in Bruckhausen – Ein Stadtteil wird vernichtet“ (Fotografie), bis 23.12.15, Mo-Fr 9-18 h, Tel. 0234 32- 26355, www.isb.rub.de ■ Haus Kemnade, An der Kemnade 10, 45527 Hattingen: KUNSTVER- EIN BOCHUM: „Wiedersehen – Jahresgaben 2015“, bis 31.1.16, Do-So 11-18 h, Tel. 02324 30268, www.haus kemnade.de ■ Kortumhaus, Harmoniestr. 1, 44787 Bochum: „Leonardo Da Vinci – Exploring Arts & Science“, bis 17.1.16, Mo-So 9-18 h, Mi 9-20 h, 0800-3333313, www.kortumhaus.de ■ Kunstraum-Unten, U-Bahn Haltestelle Schauspielhaus/Zwischenebene, Hattinger Str. 1, 44789 Bochum: TILL JULIAN HUSS: „All that is solid melts into air“ (Malerei), bis 31.12.15, Mi, Fr 15.30-18.30 h u.n.V., Tel. 0234 475724, www.kunstraumunten.de ■ Ping Pong Gallery c/o Trinkhalle, Herner Str. 8, 44787 Bochum: HAYRI SAHIN: „Miniaturen“ (Zeichnungen, Malerei auf Bierdeckeln), bis 17.1.16, Mi-So ab 17 h, Tel. 0163 6387145 ■ Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Str. 47, 44789 Bochum: „HandBuchBinden“ (Objekte), bis 10.1.16, Di-Do 10-18 h, Sa, So, feier- STEFAN FUNKE, CP/COMPARTNER 46 | HEINZ | 01.2016

HENNING KRAUSE, VG BILD-KUNST Mack – Apollo in meinem Atelier ■ Der Pionier der Licht- und Kinetik-Kunst Heinz Mack ist vor allem durch Werke im öffentlichen Raum bekannt. Das Museum Küppersmühle, Duisburg, zeigt den 84-jährigen Künstler bis 31.1. einmal von einer anderen Seite – mit Bildern und Objekten aus allen Schaffensphasen, die noch nicht in Museen ausgestellt waren. Walker Evans – Tiefenschärfe ■ Walker Evans (1903-1975) gilt als einer der ganz großen Fotografen des amerikanischen Alltags. Schon während der Großen Depression in den 1930er Jahren schuf er konzentrierte, sachliche Bildikonen ohne Sozialkitsch und falsches Mitleid. Einblicke in Evans Lebenswerk gewährt das Museum Quadrat Bottrop noch bis 10.1. Bilder im Dunkeln – Höhlenkunst der Eiszeit ■ Tierzeichnungen in unzugänglichen Höhlen tief unter der Erde üben große Faszination aus – auch auf den Fotografen Heinrich Wendel, der von 1961 bis 1977 in französischen und spanischen Eiszeithöhlen einzigartige Aufnahmen machte. Bis 24.1. zeigt das Stadtmuseum Hattingen eine Auswahl in dunklem Höhlenambiente. tags 11-17 h, Tel. 0234 910951, www. bochum.de/stadtarchiv DORTMUND ■ art-isotope/Galerie Schöber, Kampstr. 80, 44137 Dortmund: „Künstler der Galerie – 15 Jahre ARTisotope“, bis 5.1.16, Di, Mi, Fr, Sa 11- 14 h + 15-18 h u.n.V., Tel. 0172 2328866, www.art-isotope.de ■ BIG gallery am U, Rheinische Str. 1, 44137 Dortmund: „210 x 30“, bis 10.1.16, Mo-Fr 8-17 h, So 13-17 h, 0173 4773370, www.big-gallery.de ■ Dortmund Airport, Flugplatz 21, 44319 Dortmund: TAIEB AYAT: „my Dream“ (Öl, Acryl), bis 1.1.16, n.n.V., Tel. 0231 921301Dortmunder Kunstverein e.V., Park der Partnerstädte 2, 44137 Dortmund: LENA HENKE: „GWK-Förderpreis Kunst 2015“, bis 14.2.16, Tel. 0231 578736, www.dortmunderkunstverein.de ■ Dortmunder Kunstverein e.V.: „Jahresgaben“, bis 14.2.16 ■ Galerie 143, Rheinische Str. 143, 447147 Dortmund: RALF GROS- SEK: „Schaufenster“ (Fotografie), bis 16.1.16, Fr, Sa 16-18 h u.n.V., Tel. 0163 7847743, www.galerie143.de ■ galerie:balou, Oberdorfstr. 23, 44309 Dortmund: „Arbeiten der Dortmunder Künstlergruppe ARTgenossen“, bis 7.1.16, Mo-Fr 15-18 h, Tel. 0231 201866, balou-dortmund.de ■ Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1, 44147 Dortmund: Neu im Januar „ECHOES – Residencies revisited“, bis 17.1.16, Do-So 16-19 h, Tel. 0231 820304, www.kh-do.de ■ Tapir-Media, Rheinische Str. 12, 44137 Dortmund: GAYE SUSE KRO- MER, ROMAN ZESCHKY: „Such A moment – Architektur im Wandel von Zeit und Natur“ (Fotografie), 8.1.- 29.1.2016, 0231 185 94 25, www. - tapir-media.de ■ Technische Universität Dortmund, August-Schmidt-Str. 4, 44227 Dortmund: „Malen, Gemalt“ (Bilder von Studierenden von Prof. Kolata), bis 17.1.16, tägl. 11-18 h, Tel. 0231 7551, www.tu-dortmund.de ■ Trattoria & Vieria Villa Grimaldi, Körner Hellweg 65, 44143 Dortmund: UTE HOFFMANN: „Mein Aufenthalt im Werden“, bis 31.12., tägl. 11-14:30/17-23 h ■ U2 Kulturelle Bildung im Dortmunder U, Leonie-Reygers- Terrasse 1, 44137 Dortmund: „Heimspiel – dein begehbares Level“ (begehbares, interaktives PC-Spiel- Level), bis 6.3.16, Di, Mi, Sa, So 11- 18, Do+Fr 11-20, Tel. 0231 5029768, www.dortmund.de ESSEN ■ Deutsch-Französisches Kulturzentrum e.V., Brigittastr. 34, 45130 Essen: WOLFGANG KLEBER: „Marseille: Impressions“ (Fotografie), bis 21.1.16, Mo, Do 14.30-18.30 h, Mi 10-16.30 h, u.n.V., Tel. 0201 776389 Pierre Soulages – Le noir Seit den 1970er Jahre fertigt der Maler und Grafiker Pierre Soulages großflächige schwarze Bilder: Radikale abstrakte Malerei, ein unvergleichliches Schwarz mit unterschiedlichen Texturen an seiner Oberfläche: glatt oder faserig, glänzend oder Licht abweisend. Das Museum Folkwang vom 15.1.-26.6. präsentiert ganz neue Arbeiten des 95-jährigen Franzosen. Martin Kobe – Bildarchitekturen In Martin Kobes Bildarchitekturen werden abstrakte Linien und Flächen zu irrealen, ineinander verschachtelten Räumen. Dabei nutzt der Künstler starke perspektivische Elemente, energiegeladene Diagonalen, Fluchtpunkte und eine intensive Farbigkeit zur Bildraumkonstruktion. Die Neue Galerie Gladbeck zeigt die kühl komponierten Powerbilder vom 29.1.-1.4. Aufschlussreiche Räume – Interieur als Porträt Wohnräume sind keine neutralen Behälter, sondern spiegeln die Persönlichkeit ihrer Bewohner: Zeig mir dein Zimmer und ich sage dir, wer du bist! Dieses Phänomen hat die an der Ausstellung im Museum Morsbroich, Leverkusen, beteiligten Künstler interessiert. Sie lenken – mit unterschiedlichen Absichten – den Blick in fremde und eigene Räume (31.1.-24.4.). ■ Forum Kunst & Architektur, Kopstadtplatz 12, 45127 Essen: „Visionen“, bis 10.1.16, Di-Fr 12-18 h, Sa, So 14-17 h, Tel. 0201 61619885, www. forumkunstarchitektur.de ■ Galerie Clowns & Pferde, Frankfurter Str. 33, 45145 Essen: „my way“, bis 9.1.16, Do 18-20 Uhr, Sa 11- 13 Uhr, 0176 66639757, clowns-undpferde.tumblr.com ■ Galerie Frank Schlag & Cie., Meisenburgstr. 173, 45133 Essen: HE SEN: „Watching the Stream – aktuelle Reflektionen auf den Fluss der Zeit“ (Malerei), bis 6.1.16, Di-Fr 11- 19 h, Sa 11-16 h, Tel. 0201 1807772, www.german-modern-art.com ■ Galerie Schütte, Hauptstr. 4, 45219 Essen: „ensérie“ (Bildserien), bis 30.12., Di-Fr 14.30-19 h, Sa 11-14 h u.n.V., Tel. 02054 871753, www. galerie-schuette.de ■ Galerie Schütte: „interaktiv“, bis 30.12. ■ kunstwerden e.V., Ruhrtalstr. 19, Tor 2, 45239 Essen: BIRGIT JENSEN, JOCHEN SAUERACKER: „The Netzing“, 23.1.-26.2., Fr 20-0 h, So 15-18 h u.n.V., Tel. 0201 1833343, www.kunstwerden.de ■ Strätners Kunstgalerie, Emilienstr. 2, 45128 Essen: BERNADETTE BURO: „Die Affen“, bis 15.1.16, Mo-Fr 10-18 h, Sa 11-16 h, Tel. (0201) 532033, www.straetosphaere.de ■ Villa Hügel, Hügel 15, 45133 Essen: „Wa XVI“ (Fotografie), bis 1.5.16, Di-So 10-18 h, Tel. 0201 616290, www.villahuegel.de ■ Zeche Zollverein/Areal A [Schacht XII], Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: THOMAS PROCHNOW: „Der Zweite Öffentliche Raum – eine Werkauswahl“, bis 31.1.16, täglich 10-18 Uhr, Tel. 0201 246810, www.zollverein.de ■ Zeche Zollverein/ARKA Kulturwerkstatt, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen: „Künstler/innen der ARKA Kulturwerkstatt“, bis 24.1.16, Do, Sa, So 14-16 h, Fr 11-13 h, Tel. 0201 306140, www.arka-kultur werkstatt.de ■ Zeche Zollverein/SANAA- Gebäude, Gelsenkirchener Str. 209, 45309 Essen: „Prototype Nature“, bis 10.1.16, Di-So 11-18 h, Tel. 0201 306140, www.folkwang-uni.de/ veranstaltungen ■ Zeche Zollverein/SANAA- Gebäude: „Dokumentarfotografie Förderpreise 10“, bis 3.1.16 RUHRGEBIET-NORD ■ Neue Galerie Gladbeck, Bottroper Str. 17, 45964 Gladbeck: ANJA JENSEN, THOMAS WREDE: „Fotografie“, bis 8.1.16, Mi-So 15-20 h, Tel. 02043 3198371, www.neuegalerie-gladbeck.de ■ Neue Galerie Gladbeck: MARTIN KOBE: „Bildarchitekturen“, 29.1.-1.4.16 ■ Videokunstzentrum, Nordsternpark, 45899 Gelsenkirchen: „Feminismen – internationale Videokunst“, bis 20.12., Sa, So 11-18 h, Tel. 0209 3800, www.nordsternpark.info ■ Wissenschaftspark, Munscheidstr. 14, 45886 Gelsenkirchen: „Image Now“ (Fotografie), bis 20.2.16, Mo-Fr 6-19 h, Sa 7:30-17 h, Tel. 0209 1671000, www.wipage.de RUHRGEBIET-OST ■ Galerie Kley, Werler Str. 304, 59069 Hamm: „Kunst zur Jahreswende“, bis 7.2.16, Mo-Fr 10-17 h, Sa 10- 14 h, So, feiertags 10:30-12:30 h, Tel. 02381 9504040, www.galerie-kley.de ■ Hansesaal, Kurt-Schumacher- Str. 41, 44532 Lünen: „Urbanität“, bis 3.1.2016, Mo-Do 9-16 h, Fr 9-12.30 h, Tel. 02306 1042299 ■ Stadthaus-Galerie, Museumsstr. 2, 59065 Hamm: GERTI HAUPT- FÜHRER: „Leben und Vergehen“ (Malerei u. Gehäkeltes), bis 20.12., Fr 16- 20 h, Sa, So 11-16 h, Tel. 02381 175500, www.hamm.de ■ Städtische Galerie, Sauerfelder Str. 14, 58511 Lüdenscheid: „KinderLeben – einst und jetzt“, bis 7.2.16, Mi-So 11-18 h, www.lueden scheid.de, Tel. 02351 171496 ■ Zentrum für internationale Lichtkunst, Lindenplatz 1, 59423 Unna: „¡DARK!“ (Gruppenausstellung), bis 3.4.16, Nur in geführter Begleitung: Di-Fr 13+15+17 Uhr, Sa, So, feiertags 13+14+15+16+17 Uhr, Tel. 02303 103770, www.licht kunst-unna.de RUHRGEBIET-WEST ■ Begegnungsstätte Feldmann-Stiftung, Augustastr. 108- 114, 45476 Mülheim: „Blutrot 2015“ (Arbeiten der Künstlergruppe Kunstfeld), bis 20.12., Di-Fr 8:30-18 h, So, feiertags 13-18 h, Tel. 0208 402737, www.feldmann-stiftung.de ■ CenterPoint, Bahnhofstr. 60, 46145 Oberhausen: „Das Käfer-Cabrio in der Werbung“, bis Ende 2015, Sa 10-14 h, Mi 16-19 h u.n.V., Tel. 0170 4100899 ■ Galerie KiR (Kunstinitiative Ruhr e.V.), Elsässer Str. 21, 46045 Oberhausen: „Landschaft im Quadrat – Mitglieder der Kunstinitiative Ruhr zeigen neue Arbeiten“, bis 5.2.16, Mi, Fr 16-19 h, So 15-18 h, Tel. 0208 3858072, www.kir-oberhausen.de ■ Gedenkhalle im Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer- Allee 46, 46049 Oberhausen: „Oberhausen im Nationalsozialismus 1933- 1945“, Dauerausstellung, Di-So 11-18 h, Tel. 0208 60705310, www.nsgedenkstaette.de/nrw/oberhausen ■ Haus der Stadtgeschichte, Von-Graefe-Str. 37, 45470 Mülheim: „Räume festlicher Stimmung – Innenarchitektur der Stadthalle von 1926 in Fotografie“, 11.1.-15.4.16, Mo-Fr 9-20 Uhr, www.stadtarchiv-mh.de ■ LVR-Industriemuseum, St. Antony-Hütte, Antoniestr. 32-34, 46119 Oberhausen: „Maloche – Schwere Arbeit auf der Gutehoffnungshütte“, bis 30.9.16, Di-Fr 10-17 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr, www.industrie museum.lvr.de ■ Verein für aktuelle Kunst/ Zentrum Altenberg, Hansastr. 20, 46049 Oberhausen: B. GRONEN/A. SCHULTE-STEINBERG: „OB-Duett“, bis 14.2.16, Fr+Sa 16-18 h, So 11-13 h, Tel. 0203 5188900, www.vfak-ruhr gebiet.de RAUM DÜSSELDORF ■ Bürgerhaus Reisholz, Kappeler Str. 231, 40599 Düsseldorf: HART- MUT GAHMANN: „Ethnics“ (Fotografie), 22.1.-16.3.16, Mi 14.30-17 h, Do 10-12 h u.n.V., Tel. 0211 746695, www.d-artists.de ■ Galerie Rupert Pfab, Poststraße 3, 40213 Düsseldorf: MARKUS VA- TER: „I imagine how you imagine I imagine you“ (Gemälde, Skulpuren), bis 9.1.16, Di-Fr 12-18 h, Sa 11-14 h, 0211 131666, www.galerie-pfab.com ■ Heinrich-Heine-Institut, Bilker Str. 12-14, 40213 Düsseldorf: „Salonfähig – Frauen in der Heine-Zeit“, bis 6.3.16, Di-So 11-17 h, Sa 13-17 h, Tel. 0211 8995571, www.duesseldorf. de/heineinstitut ■ KIT – Kunst im Tunnel, Mannesmannufer 1b, 40213 Düsseldorf: „Komm. Ein Projekt der Klasse Prof. Buetti“, bis 17.1.16, Di-So, feiertags 11-18 h, Tel. 0211 8920769, www. kunst-im-tunnel.de ■ Kunstmüllerei, Witzelstr. 7, 40225 Düsseldorf: „#artful_house – 50 Künstler – 1000 Werke“, bis 23.12.15, Di-Do, Sa, So 12-18 h, Fr 12- 20 h, www.kunstmuellerei.com ■ rwi4, Völklinger Str. 4, 40219 Düsseldorf: „...und ein Moment für mich“ (Fotografie), bis 26.2.16, Tel. 0211 3854850, www.rwi4.de RAUM KÖLN/BONN ■ Haus der Begegnung, Mandelbaumweg 2, 53177 Bonn: „Nacht unter Hennasträuchern. Liebeserleben und Gottesbeziehung“ (Fotoprojekt), bis 30.1.16, Mo-Do 9-16.30 h, Fr 9-13.30 h u.n.V., Tel. 0228 95230, www.hdb-bonn.de ■ Kunsträume der Michael Horbach Stiftung, Wormser Str. 23, 50677 Köln: „Cuba im Blick“, bis 30.12.15, Mi+Fr 15:30-18:30 h, So 11-14 h u.n.V., Tel. 0221 29993378, www.michael-horbach-stiftung.de ANDERE ORTE ■ Sparda-Bank West, Königstr. 91-93, 47798 Krefeld: „Abgedreht!“ (Fotokunstprojekt), bis 8.1.16, Mo, Mi 9-16 h, Di, Do 9-18 h, Fr 9-13 h, Tel. 0211 99339933 GALERIEN & CO. Die Kunsthalle Düsseldorf wird gefördert durch Ständige Partner Gefördert durch Song Dong: Waste Not, 2005 Courtesy MoMA, New York und BTAP/Tokyo Gallery AMERICAN POP ART Meisterwerke massenhaft von Robert Rauschenberg bis Andy Warhol aus der Sammlung Heinz Beck 24. 1. – 16. 5. 2016 www.ludwiggalerie. de | www.ludwiggalerie.blogspot.de | Tel. 0208 41249 28 01.2016 | HEINZ | 47

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

09-2018 HEINZ MAGAZIN Bochum - Herne - Witten
08-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
07-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
06-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
05-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
04-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
03-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
02-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
01-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Dortmund
08-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
07-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
06-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
05-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
04-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
03-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
02-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
01-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Essen
08-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim
08-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Wuppertal - Solingen - Remscheid
08-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
07-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
06-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
05-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
04-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
03-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
02-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
01-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN

Heinz-Magazin 2017

12-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
11-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
10-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 08-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 07-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 06-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 05-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 04-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 03-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 02-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 01-2017
12-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN ESSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 01-2017
12-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 01-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN DUISBURG 01-2017
12-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
11-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
10-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
09-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 08-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 07-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 06-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 05-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 04-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 03-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 02-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 01-2017
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2018
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2017

Heinz-Magazin 2016

HEINZ Magazin Bochum 12-2016
HEINZ Magazin Bochum 11-2016
HEINZ Magazin Bochum 10-2016
HEINZ Magazin Bochum 09-2016
HEINZ Magazin Bochum 08-2016
HEINZ Magazin Bochum 07-2016
HEINZ Magazin Bochum 06-2016
HEINZ Magazin Bochum 05-2016
HEINZ Magazin Bochum 04-2016
HEINZ Magazin Bochum 03-2016
HEINZ Magazin Bochum 02-2016
HEINZ Magazin Bochum 01-2016
HEINZ Magazin Dortmund 12-2016
HEINZ Magazin Dortmund 11-2016
HEINZ Magazin Dortmund 10-2016
HEINZ Magazin Dortmund 09-2016
HEINZ Magazin Dortmund 08-2016
HEINZ Magazin Dortmund 07-2016
HEINZ Magazin Dortmund 06-2016
HEINZ Magazin Dortmund 05-2016
HEINZ Magazin Dortmund 04-2016
HEINZ Magazin Dortmund 03-2016
HEINZ Magazin Dortmund 02-2016
HEINZ Magazin Dortmund 01-2016
HEINZ Magazin Essen 12-2016
HEINZ Magazin Essen 11-2016
HEINZ Magazin Essen 10-2016
HEINZ Magazin Essen 09-2016
HEINZ Magazin Essen 08-2016
HEINZ Magazin Essen 07-2016
HEINZ Magazin Essen 06-2016
HEINZ Magazin Essen 05-2016
HEINZ Magazin Essen 04-2016
HEINZ Magazin Essen 03-2016
HEINZ Magazin Essen 02-2016
HEINZ Magazin Essen 01-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 11-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 10-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 09-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 08-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 07-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 06-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 05-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 04-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 03-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 01-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 12-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 11-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 10-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 09-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 08-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 07-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 06-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 05-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 04-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 03-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 02-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 01-2016