Aufrufe
vor 3 Jahren

11-2018 HEINZ MAGAZIN Bochum - Herne - Witten

  • Text
  • Dortmund
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Lesung
  • Jazz
  • Herne
  • Schauspielhaus
  • Festival

BÜHNE | ÜBERSICHT

BÜHNE | ÜBERSICHT Robert Targan Herzerwärmend Wasist über den MonatNovember zu sagen? Kalt, nass, grau? Die Suche nach aufmunternden Herbstgedichten verspricht da kaumHoffnung: Titel wie„DerHerbst der Einsamen“(Georg Trakl), „Der letzte Baum“ (Friedrich Hebbel), „Herbstweh“ (Joseph vonEichendorff) oder„Regeninder Dämmerung“(Hugovon Hofmannsthal)sprühen nicht unbedingtvor Lebensfreude. Dassiehtinder Gegenwartslyrik übrigens nicht besser aus; Ruhrgebietsbarde Fritz Eckengaetwaschlägtindie selbe Kerbe: „November,Sack,Dusollstverrecken!//Ambesten mit dem Pack der Jecken // Die sich an DeinemElften wecken!“ Dann doch lieber in den wohlig warmen Theatersessel retten, zumal es dortzum Ende des Jahres durchaus heimelig zugeht:ImWuppertalerTheateramEngelsgarten warten „DreiHaselnüsse für Aschenbrödel“auf alle Fans des gleichnamigen tschechischdeutschen Märchenfilms.Die Musik vonKarel Svobodasetzt das SinfonieorchesterWuppertalum. Ebenfalls im Bergischen darf einweitererKlassiker bestauntwerden,denndas Theaterund KonzerthausSolingen zeigtTschaikowskis„Schwanensee“. Und im Ruhrgebiet?Lädt das Essener Grillo- Theaterper Familienvorstellungen zum „Zauberer vonOz“ ein: Eine Geschichte über den Zauberder Freundschaft. Diese steht auch bei OtfriedPreußlers „Krabat“ im Mittelpunkt–das TheaterDuisburg nimmt das Stückwieder auf und zeigteszufamilienfreundlichen Zeiten. ZurUraufführung von Andreas Gruhns„Cinderella“kommt es Mitte November am TheaterDortmund –bis weit in den Januar 2019 wird das Stückdannnahezutäglichgezeigt. Herzenswärme stattHerbstweh also in den Häuserndes Sektors. Robert Targan ©Philip Lethen ©pixaby MÄRCHENOPER Königskinder Die Märchenoper „Königskinder“ (Musik:Engelbert Humperdinck) wurde 1897 uraufgeführtund erzähltdie Geschichte vonder Gänsemagd mit demgoldenenHaar,die im Wald bei einer Hexeaufwächst,diese jedoch fürihreGroßmutter hält.Nie zuvor einemMenschen begegnet,trifftdie Magd aufden Königssohn. Alsbeide gemeinsam auseinem Brunnen trinken, berühren sich ihreLippen.Eine SCHAUERGESCHICHTE Der Sandmann BEATLEMANIA AM RHEIN Letitbe Kann mandie Erfolgsgeschichte derBeatlesineineShowpacken?Das Tribute„Letitbe“ vomLondoner West End beweist,dass es funktioniert! Mehr als 2MillionenZuschauer durftendie Zeitreise bislang erleben: von denSechzigern undeinem Auftritt derFab Four im Rahmen der „Royal VarietyPerformance“ über das letzte Studio-Album „AbbeyRoad“ bishin zu einem Reunion-Konzert, vondem PERSPEKTIVWECHSEL Ich, Europa Liebe und Hass liegen oftdichtbeieinander.Nähe undDistanz,Konflikte, Streit:Das gilt auch fürdie Kontinente Asienund Europa,für Morgen- und Abendland undletztlich für Islam und Christentum.Die StadtIstanbulfungiertals Symbol,treffen an denUfern desBosporus dochbeideKontinente aufeinander: Seit dem Untergang des Osmanischen Reichs scheinen die Grenzen im Kopfunüberbrückbar;in Flucht scheitert am Zauberbannder Hexe;als dasjunge Mädchendiesen nicht zu brechen vermag,hältder Königssohnsie für feige. DieOper (Text: Ernst Rosmer) erzählt in drei Aufzügen die Geschichte vonGut und Böse.Rasmus Baumann übernimmtimMusiktheaterimRevier (Foto) diemusikalische Leitung; Tobias Ribitzki inszeniert. RT ❚ KÖNIGSKINDER MusiktheaterimRevier, Kennedyplatz, Gelsenkirchen,Tel.(0209) 4097200; Termine: 24.+29.11., je 19.30 Uhr; Preise: 15,56-54,76 €; www.musiktheater-im-revier.de Kunstmärchen, Schwarze Romantik, Schauerroman –E.T.A.HoffmannsErzählung „Der Sandmann“darfaus mehreren Perspektivenbetrachtet werden. Sigmund Freudnahmsichin einem Aufsatz(„DasUnheimliche“) dem Werk an, um seine Entdeckung desUnbewussten nachzuzeichnen. Im Mittelpunkt stehtdas Kindheitstrauma des StudentenNathanael,der im Händler CoppolaeineSchreckensgestaltfrüherJahre zu erkennen glaubt –jener AdvokatCoppelius war fürden Toddes Vaters verantwortlich. NähertesichCoppeliusdamals mitlautemSchritte, sprachNathanaels Mutter ängstlichvom Sandmann: Ein Monster, dasKinderndie Augen ausreißt! .Die Bühnenfassungvon Florian Fiedler (Foto) und HannahSaar fängtden Schauer der Erzählung ein. RT ❚ DERSANDMANN TheaterOberhausen, Will-Quadflieg-Platz 1, Tel. (0208) 85780; Termine: 3., 4., 10., 30.11., je 19.30 Uhr; Preise: 11-23 €; www.theater-oberhausen.de ©Paul Coltas den Einflussgebieten kamesüber JahrhundertezublutigenVorherrschaftskämpfen. Mit„Ich, Europa“ erzählt RegisseurMarcusLobbes Geschichtenvon Liebeund Leid zwischen Morgen-und Abendland –Autorinnenund Autorenaus unteranderemder Türkei,Kurdistan, Irak,Libanon undSyrienladen so zumPerspektivwechselein. RT ❚ ICH, EUROPA TheaterDortmund, Theaterkarree 1-3, Tel. (0231) 5027222; Termine: 17.11. (19.30 Uhr), 18.11. (15Uhr), 25.11. (18Uhr); Preise: 9-23€; www.theaterdo.de GROSSEFREIHEIT Auerhaus Und plötzlichtreffen Freiheit und Verantwortungaufeinander:Nach dem Suizidversuch seines besten Freundes Frieder (Foto: PhilippNoack) beschließt Hühner-Höppner(Stefan Migge),mehr als nurein wachsames Auge aufihn zu werfen. Kurzerhand ziehen die beiden mitweiteren Freunden in das leerstehende Bauernhaus vonFriedersverstorbenem Großvater, wo derdepressive Protagonistzur Ruhe kommen soll.Denkste, denn im „Auerhaus“ warten neben wilden Partys, Unmengen vonZazikiund der ersten Liebe auch allerlei Ärgernisse mitdem Dorfpolizisten Bogatzki.Auf derkleinenBühne derCasa des Schauspiels Essen inszeniertKarsten Dahlemden anrührenden Erfolgsroman des Berliner Autors BovBjerg, dervon den kleinen undgroße Fragen nach dem Sinn des Lebens handelt. RT ❚ AUERHAUS Casa im Schauspiel Essen,Theaterpl. 11, Tel. (0201) 8122200; Termine: 5.+23.11., je 19 Uhr; Preis: 17 €; www.theater-essen.de die Fans immer geträumt haben. Songs wie„Twist andShout“, „She LovesYou“, „Help!“,„HeyJude“ und„Let It Be“dürfennichtfehlen –Projektionen,Videoclips unddetailversessene Musiker zeichnen dabei den Wegder Liverpooler nach. Im November schauen John, Paul,Georgeund Ringo in Köln und Düsseldorf vorbei. RT ❚ LET IT BE Musical Dome,Goldgasse 1, Köln; Termine: 20.-25.11., versch.Uhrzeiten +Capitol Theater, ErkratherStr.30, Düsseldorf;Termine: 27.11.-2.12., versch.Uhrzeiten; www.bb-promotion.com ©Pedro Malinowski ©Katrin Ribbe 58| HEINZ |11.2018

KULTURBÜRO /

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016