Aufrufe
vor 4 Monaten

06_2019 HEINZ MAGAZIN Wuppertal, Solingen, Remscheid

  • Text
  • Oper
  • Musik
  • Schauspielhaus
  • Oberhausen
  • Jazz
  • Duisburg
  • Wuppertal
  • Festival
  • Bochum
  • Dortmund

BÜHNE | TIPP DES MONATS

BÜHNE | TIPP DES MONATS Lustige Leistungsschau HumorimZelt Vier Monate lang bespielt dasDortmunder Comedy- undKabarettfestmit dem klangvollen Namen„RuhrHOCHdeutsch“die Lachmuskeln derRegion.Direktor Horst Hanke-Lindemann verrät,wie es 2019 um dasFestival steht. Dazu: EinInterview mit Comedian Alain Frei undTermintipps derRedaktion. A nders als das Mittelhochdeutsche ist das Ruhrhochdeutsch noch jung. Knapp zehn Jahre wird es gesprochen,zeitlichund lokalbegrenzt,meist im Sommer in einem historischenSpiegelsaal an derWestfalenhalleunweitder B1. Ausunzähligen Mündern kommt es, in für Linguisten kaum zu katalogisierender Varianz. Hörer dieser Töne müssen fast zwangsläufig lachen. Imengeren Sinne ist esaber natürlich keineSprache, sonderndas Festival,das derKünstlerische Direktor Horst Hanke-Lindemann2010 erfand. Heute ist es eine Sommer-Institution der Bühnenkunst zwischen Kabarett und Comedy. 123 Programmtage, über 180 Künstler, vonJuni bisOktober. Ein Kraftakt in Logistik, genauso wie eine Leistungsschau inKomik und Humor. Natürlich kostet Logistik Geld und das wird knapper. Von120 000 Euro Förderung durchdie Stadtgingesnach und nach runter auf 30 000 in diesem Jahr, 2020 wird die Stadt nichts mehr geben. Reicht eine Auslastung von 90Prozent (entspricht 34000 Besuchern 2018) da? Horst Hanke-Lindemann: „Durch den Gesamthaushalt unsererProjekte (vor allemGeierabend, TheaterFletchBizzel, Ruhrhochdeutsch) können wir das stemmen. Ananderen Stellen gab es Erhöhungen. Deshalb können wir weiter arbeiten. Die Bedingungen von Kulturarbeit sind immer dramatisch, aber dennoch glaube ich, dasswir weiter ErsteBundesliga sind.“ „Die Bedingungenvon Kulturarbeit sind immer dramatisch, aber dennoch glaube ich, dass wirweiterErsteBundesligasind.“ Die Ticketpreise haben entsprechend leicht angezogen, doch programmatisch müssendie vielen Ruhhochdeutsch-Fanskeine Abstriche machen. Das lokale und regionale Komik-Idiom wird weiter gepflegt, dafür stehen Namen wie Kai Magnus Sting, Fritz Eckenga, Frank Goosen, Jochen Malmsheimer, Lioba Albus, René Steinberg, die Bullemänner, Hennes Bender, Bernd Stelter, der Lokalmatador Bruno „Günna“ Knust und einer der neuerenTop-Stars,TorstenSträter.Natürlich derGeierabend. Dazu viele handverlesene Newcomer –vor allem inStand-up-Formaten und ein paar Größen aus der „Umgebung“ wie Gernot Hassknecht, Rüdiger Hoffmann oder endlich auch die wunderbare Hazel Brugger. Was beliebt ist, bleibt, etwa der Montag (mit Pommes,Currywurst und Bier) und der Dienstag (5-Gänge-Menü, 49 €). Neuist ein Festival im Festival,das der Invasion desGeländes durch denEvangelischen Kirchentag geschuldet ist. Doch auch hier macht Direktor Hanke-Lindemann aus der Not eine Tugend und freut sich ebenso über Mieteinnahmen für „das schönste Zelt auf dem Kirchentag“ wie auch darüber, dass darin vor allem ganztägig Kultur und Kabarett betrieben wird. Eine Universalsprache dieses Ruhrhochdeutsch. TomThelen ❚ RUHRHOCHDEUTSCH Spiegelzeltanden Westfalenhallen, Parkplatz A4,Rheinlanddamm200,Dortmund; Dauer: 13.6.-13.10.; Tickets, Termine undmehrauf www.ruhrhochdeutsch.de 60| HEINZ |06.2019

123 Programmtage, über 180 Künstler und unzählbar viele Lacher:Der Programmkalender vonRuhrHOCHdeutsch ist ein Bollwerkdes Humors.Dochwofür soll manein Ticket lösen? Hier einige Termintipps. + TERMINE TIPPS Das Ensemble von Stunk Unplugged, am18.9. ©Jürgen Meudt Freie Wortwahl Schweizersindreich, langsam und in Deutschland eh nur „Gast“.Sodie gängigen Klischees,die im Programmdes schweizerischen Comedian AlainFreiadabsurdum geführtwerden. Seit 2010 istder 34-Jährige in der Comedy-Branche tätigund warimQuatsch Comedy Club,dem RTLComedy Grand Prix oder bei NightWash zu sehen. Zudem ist erseit2011 Teil der Gruppe RebellComedy.Bei RuhrHOCHdeutsch tritteram30.6. mitRebellenkollegeUsusmangoplusDJimSpiegelzelt auf. Konrad Bender sprach vorabmit demSchweizer. Alain, wie reagierst du auf Diskriminierungund Alltags-Rassismus,wenn du ihnen in deinemUmfeldbegegnest? Diskriminierung und Rassismus warenschon immer Sachen, die michleichtauf die Palmebringenkönnen. Weil es einesoabsurde Form vonHassund Ablehnung ist. Daherreagiereich danndementsprechenddarauf, wenn ichessehe. Oder ichverarbeiteesals Gag aufder Bühne. Inwiefernunterscheiden sich deutscher und schweizerischer Humor? Nichtsogroßwie man denkenkönnte.Die Deutschen und die Schweizer sind sich unglaublich ähnlich.Wir mögen dieselbenTugenden wie Pünktlichkeitund Fleiß undteilen natürlichauchdas Klischee,nichtgerade die feurigste Mentalitätzubesitzen. Wie oftwirst du mitSchweizerStereotypen konfrontiert?Nimmstduso etwasüberhauptnoch wahr? Selten undwenn, dannsindesnatürlich dieüblichen Klischeesvon wegenwir habenalle Geld und sind langsam. Dasist dann eher belustigendfür mich. Glaubstdu, dass deutsche Comedy in denletzten Jahren politischerbeziehungsweise gesellschaftskritischer geworden ist? Deutschland hatteschon immer viel und vorallem auchsehrgutes politisches Kabarett.Tatsächlich ist es aber auchso, dassjetzt auch Comediansimmer politischer oder gesellschaftskritischer werden. Hast du dasGefühl, eine Art„Bildungsauftrag“ zu haben? Daswäreein zu großes Wort.Aberich finde, man hatimmer eine Verantwortung,wennman vorvielen Menschen spricht. Waserwartetdie Zuschauer beieinem Auftritt vonAlain Frei? Einlustiger Abend,indem es zwar Klischees gibt,abernur,umsie danninihreEinzelteile zu zerlegen. ❚ REBELLCOMEDYmit AlainFreiund Ususmango plus DJ Wati Spiegelzelt an den Westfalenhallen,Parkplatz A4,Rheinlanddamm 200, Dortmund; Termin: 30.6., 18 Uhr; Preis: 27 € Alain Frei ©Enrico Meyer /MDR Ennio Marchetto ©Foto Friedemann Simon Hazel Brugger ©Ornella Cacace Benefiz-Gala: ZumAuftaktam13.6. wird im Spiegelzelt direktmal für den guten Zweck gelacht. DieEinnahmen gehenandie Dortmunder Clownsvisite.Moderiertwirdder Abend vonKai Magnus Sting, Parodien kommen vonJörgKnörund Robert Kreislässt die Humorkultur der 1920er-Jahre durchTexte undMusik wieder aufleben. 13.6.,20Uhr,27€ EnnioMarchetto: DerVenezianer EnnioMarchettoschlüpftinseinerShow„TheLivingPaper Cartoon“inallerhand Rollen.ObCher, Prince,MonaLisaoderAngela Merkel,keinWeltstar istdavor sicher, in einevon Marchettos allein ausPapierund Pappebestehenden Kostümierungenverwandelt zu werden.Mit denPapp-Persiflagen begeistert Marchettointernational – und istlängst selbst ein Weltstar. 15.6.,20Uhr,29€ GlasBlasDing: AusFlaschenallerArt bastelt dieses Musikantenquartett Instrumente mit überraschenden Klangqualitäten.Imneuen Programm „Flaschmob“tönen Flachmanninoff- Xylophon, Flaschengitarre oder Jelzin- Orgelund interpretieren bekannte Hits in flaschigemGewand. Eine absoluteSensation,die man definitiv mal gesehen, gehört und erlebt haben muss. 23.6.,18Uhr,27€ Tina Teubner: Immer montagsgibt‘s bei RuhrHOCHdeutschCurrywurst und Pommes (oder Salatteller) plus Drink zumEintrittspreis dazu. Am 24.6. sieht man beim Mampfen zudem Komikerin und Musikerin Tina Teubnerauf der Bühne,unterstützt vonBen Süverkrüp am Klavier, die mit Herzund Hirn die Lachmuskeln ernährt. 24.6.,20Uhr,22€ TanCaglar: Noch ein Montag,noch einPommestag.Zudiesem Termin sorgtModel,Basketballprofi,Türke und Rollstuhlfahrer TanCaglarfür Unterhaltung.Inseinem Programm „Rollt beimir“erzählt Tan vonden Freuden des Rollstuhlfahrens, vonMinderheitengegnern und seinemAktivrollstuhl „Hurricane“. 1.7., 20 Uhr, 22 € Hazel Brugger: In den USAgeboren, in der Schweiz aufgewachsen, im PoetrySlam sozialisiert: Hazel Brugger will mit Humor die Welt verbessern. So sympathisch wieschonungslosgeht siemit der Welt insGericht. 25.9.,20Uhr,27€ lv Tina Teubner ©Tarik Satti 06.2019| HEINZ |61

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

09-2018 HEINZ MAGAZIN Bochum - Herne - Witten
08-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
07-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
06-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
05-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
04-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
03-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
02-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
01-2018 BOCHUM HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Dortmund
08-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
07-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
06-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
05-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
04-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
03-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
02-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
01-2018 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Essen
08-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Duisburg - Oberhausen - Mühlheim
08-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
07-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
06-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
05-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
04-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
03-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
02-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
01-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2018 HEINZ MAGAZIN Wuppertal - Solingen - Remscheid
08-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
07-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
06-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
05-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
04-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
03-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
02-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
01-2018 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN

Heinz-Magazin 2017

12-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
11-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
10-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
09-2017 DORTMUND HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 08-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 07-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 06-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 05-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 04-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 03-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 02-2017
HEINZ MAGAZIN DORTMUND 01-2017
12-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 ESSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN ESSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN ESSEN 01-2017
12-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
11-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
10-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
09-2017 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 01-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 08-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 07-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 06-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 05-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 04-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 03-2017
HEINZ MAGAZIN OBERHAUSEN 02-2017
HEINZ MAGAZIN DUISBURG 01-2017
12-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
11-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
10-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
09-2017 WUPPERTAL HEINZ MAGAZIN
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 08-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 07-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 06-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 05-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 04-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 03-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 02-2017
HEINZ MAGAZIN WUPPERTAL 01-2017
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2018
Wuppertaler Ausbildungsbörse 2017

Heinz-Magazin 2016

HEINZ Magazin Bochum 12-2016
HEINZ Magazin Bochum 11-2016
HEINZ Magazin Bochum 10-2016
HEINZ Magazin Bochum 09-2016
HEINZ Magazin Bochum 08-2016
HEINZ Magazin Bochum 07-2016
HEINZ Magazin Bochum 06-2016
HEINZ Magazin Bochum 05-2016
HEINZ Magazin Bochum 04-2016
HEINZ Magazin Bochum 03-2016
HEINZ Magazin Bochum 02-2016
HEINZ Magazin Bochum 01-2016
HEINZ Magazin Dortmund 12-2016
HEINZ Magazin Dortmund 11-2016
HEINZ Magazin Dortmund 10-2016
HEINZ Magazin Dortmund 09-2016
HEINZ Magazin Dortmund 08-2016
HEINZ Magazin Dortmund 07-2016
HEINZ Magazin Dortmund 06-2016
HEINZ Magazin Dortmund 05-2016
HEINZ Magazin Dortmund 04-2016
HEINZ Magazin Dortmund 03-2016
HEINZ Magazin Dortmund 02-2016
HEINZ Magazin Dortmund 01-2016
HEINZ Magazin Essen 12-2016
HEINZ Magazin Essen 11-2016
HEINZ Magazin Essen 10-2016
HEINZ Magazin Essen 09-2016
HEINZ Magazin Essen 08-2016
HEINZ Magazin Essen 07-2016
HEINZ Magazin Essen 06-2016
HEINZ Magazin Essen 05-2016
HEINZ Magazin Essen 04-2016
HEINZ Magazin Essen 03-2016
HEINZ Magazin Essen 02-2016
HEINZ Magazin Essen 01-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 11-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 10-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 09-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 08-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 07-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 06-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 05-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 04-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 03-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 12-2016
HEINZ Magazin Oberhausen 01-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 12-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 11-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 10-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 09-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 08-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 07-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 06-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 05-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 04-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 03-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 02-2016
HEINZ Magazin Wuppertal 01-2016