Aufrufe
vor 2 Jahren

05_2019 HEINZ MAGAZIN Essen

STARTPHASE | MAI

STARTPHASE | MAI BochumerSymphonikerwerden 100 Die Bochumer Symphoniker feiern ihren 100. Geburtstag mit einem Festwochenende am 18. und 19.5. Am Samstag lockt neben einem Notenflohmarkt natürlich auch vielMusik.Teilweisezeigen die BoSy-Musiker,dasssie auchabseits ihrergewohnten Gefilde gutmit Tönen umgehenkönnen. Beim Familientag am Sonntag erforschen die Kinder mit einer musikalischen Ralley das Musikforum, während die Eltern kleinen Konzertenlauschen. Eintritt frei. Grönemeyer-Ausstellunginder City Die vergangenen 40Jahre von Herbert Grönemeyer gibt es noch bis zum 5.5. inder Bochumer Pop-up- Galerie inder Kortumstr. 49. zu sehen. Leihgeber Wolfgang Heß, Uhrmacher und ehrenamtlicher Bürgermeister von Cadenberge im Kreis Cuxhaven, sammelt seit 1979 alles rund um das künstlerische Schaffen der Bochumer Ikone. Zu sehen sind unter anderem rund 250 Plakate, Kassetten, Schallplatten und Konzerttickets. Bochum suchtehrenamtliche Radler „Das Recht auf Wind inden Haaren“ –dafür setzt sich die Initiative Radeln ohne Alter ein und bietet Bewohnern von Seniorenheimen Rikscha-Fahrten an. Ob ins Lieblingscafé, zur Eisdiele oder inden Park, die Rikscha-Piloten steuern mit Unterstützung eines Elektromotors jedes Ziel an. Momentan sucht die neue Bochumer Dependance ehrenamtliche Fahrer. Am14.5. (19 Uhr) lädt der Verein Ehrenfelder Miteinanderzum Infoabendins St.MauritiusStift. Klangkunst im Wittener Kulturforum Seit nunmehr 51 Jahrenbieten dasKulturforumWitten und der WDR mit den „Wittener Tagen für neue Kammermusik“ einen exzellenten Querschnitt des Genres.Obklassisches Streichquartett, Kammeroper im Saalbau oder experimentelle Klanginstallationen in der freien Natur: alljährlich kommen in Witten bei diesem „Klassentreffen der Avantgarde“ internationale Musiker zusammen; 10.- 12.5., Programm unter: www.kulturforum-witten.de ©WDR Mondnächte in Wanne Eine Kultfete wird 17und feiert amHimmelfahrtswochenende (30.5.-1.6.) mit altbewährtem Konzept: Tributebands,Feuerwerk,umsonstund draußen. Bei den 17. Wanner Mondnächten am Herner Buschmannshofsindmit der Queen RevivalBand,U12 –A Tribute toU2und The Kiss-Tribute-Band gleich drei Nachahmer legendärerRockstars am Start. Zweimusiksynchrone Feuerwerke tunken Freitag und Samstag den Mond über Wanne-Eickel in buntesLicht. ©Wolfgang Heß Igor Levit ©Robbie Lawrence UNICEF-Aktion verbindettausende Jugendlichein100 Städten Synchronfür dieZukunft Bochum, Essen, Dortmund, Duisburgund Wuppertal: Das sind nurfünfStädteder Theateraktion „Theater der 10 000“, die am 11.5. an 100 Orten inganz Deutschland verteilt stattfindet. Der Startschuss fällt um12.19 Uhr, dann ziehen 10 000 Jugendliche ab 16 Jahren ihre Kopfhörer an undtauchen ein in eine Theaterwelt,die etwasbewegen möchte. Thema des Stücks: die Erde als unbewohnbarer Ort ineiner nahen Zukunft. Noch bis zum4.5. kann mansich online untertheaterder10000.de anmelden. Teilnehmer erhalten dann eine Audiodatei, die ihnen beim Happening über Kopfhörer Regieanweisungen gibt. Eine halbstündige, synchrone Choreografie soll soentstehen, die zeigt, dass es noch nichtzuspätist,umdie Weichen für eine gute gemeinsameZukunft zu stellen. Winzer im Glück DieurbaneWeinmesse„Weine vorFreude“ kann viel mehr,als bloßes Flaschenvertreiben.Vom 23. bis 25.5. wirdinder BochumerRotunde probiert, geredet, gefeiertund erlebt. Rund 40 Winzerstehen bei der Messefür Fragen,Antworten und Ausschenkungenbereit, verschiedene Formate ladenzur Teilnahme ein. DieAtmosphäre ist dabei betontlocker, jung undoffen,schließlichwill man dasThema Wein an den Puls derZeittragen. Tastenvirtuosen In insgesamt 23 Städten klappen weltberühmte Pianistenbeim Klavier-Festival Ruhr die Tastendeckel auf, um zwei Monate die Konzertsäle der Region zu bespielen.Beim Eröffnungskonzert(7.5.)imAnneliese Brost MusikforuminBochum könnenBesucher dem 95-jährigen Urgestein MenahemPressler lauschen, der Werkevon Mozart,Schumann und Chopin anstimmen wird. Am 14.5. spielt EmanuelAxebendaFantasiestücke, heißt: Romantisches vonBrahms undChopin. In Bochum folgt am 26.6. das Konzert fürzwei Klaviereund am 11.7. IgorLevit mit Mendelssohn, Schubert undmehr. ©UNICEF/DT2018-62320/Leonie Pichler ©Stefan Gerth 06| HEINZ |05.2019

0234 13003 08. MÄRZ –16. JUNI 2019 ©Ruhrindustries TICKETS ab 17,- EUR Streetwear-Labelbeziehturbane Garage in Bochum Mode made in Ruhrpott Seit 2011 vertreibt dasLabel Ruhrindustries Streetwear aus dem Geisteder Region.Urban, vonArbeitgeprägt,modern gelebt.Zuletzt hatdieses vonJamshidAhadzai gegründete Modelabel gleich zwei Schrittenach vorne gemacht. Miteiner echtenFußball-Legende als Partner und einemarchitektonischenWunderwerkals Homebase. DasZuhause der Ruhrindustries findet sich in einem Gebäude des ArchitektenThomas Stark, auch verantwortlich für das ZentralmassivamSpringerplatz.JamshidAhadzai, DianaNae und Sven Mislintat sind dieerstenMieter. Beiletzteremhorchen Fußballfans auf. Ja,genau der.Der Mann, der alsSpieler-Scout für Borussia Dortmund etwa Kagawa,Dembeleund Aubameyangentdeckte. Dererste Scout, der für 1,3MillionenEuroAblösezuArsenal wechselteund nach Arsene WengersWeggang im Februar2019den Clubwiederverließ.Von London ging es nun in eineGarage(zugegebeneineschöne) hintermBochumer Hauptbahnhofzueinemkleinen Modelabelmit 25 Stückeninder Kollektion. „Wir habendas Glück, dasswir allenoch andereStandbeinehaben“,grinst Mislintat. „Dennoch wollenwir weiter organischwachsen, packen unserenSchweiß da rein.Wir lernenvon derPike auf, glaubenanunsercooles Konzept.“ Undergänzt:„Wirdreihier sind das Ruhrgebiet.Wir und unsere Familien stammen ausAfghanistan,Rumänien,Italien,Polen und Lettland. Unsere Elternkamen zumArbeiten, standenvor Kohle. Dasist dieMentalität. Und jetzt ändertsichvieles,dafür stehtauchdieserOrt.“ Jamshidkennt Mislintat ausJugendtagen,aus Kamen,ihrer Pottheimat. Sie haben zusammengekickt,bei Sven ging das bisindie Oberliga. Jamshid hatteschon 2011 mit zwei Kollegenund drei T- Shirts begonnen, seineVision eines authentischen Ruhr-Labelszu leben. Jetzt hat er starke Partner. Diana Nae sagt:„Mich hatdie Qualitätder Produkteüberzeugt.“ Davonkannman sich jetztvor Ortein Bildmachen.Die Rede istvon Hoodies,Sweatshirts, T- Shirts undCaps. Allesamtinguter Baumwolle,ohneKinderarbeit hergestelltund im vonJamshiddesignten Look.RNDS heißtdie aktuelle Linie,die Vorgänger Sons of Industries und Daughters of Industries.Das wiederkehrende Zeichenist derWasserturm, die Schnittelässig, oftOldschool,Unisex. SelbstbewussteMode für hier,für alle,für jeden Tag. Hinterdem Bahndamm am Kleverweg 1ein beeindruckendes Gesamtpaket,das spektakulärund gleichzeitig bodenständig zeigt, wasgehen kann in der Region. SHOW Do., Fr., Sa. 20 Uhr &So. 19 Uhr WWW.VARIETE-ET-CETERA.DE Herner Str.299 |Bochum 05.2019| HEINZ |07

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016