Aufrufe
vor 3 Jahren

03-2018 OBERHAUSEN HEINZ MAGAZIN

  • Text
  • Bochum
  • Dortmund
  • Wuppertal
  • Duisburg
  • Jazz
  • Oberhausen
  • Zeche
  • Haus
  • Werke
  • Oper
HEINZ Magazin März 2018, Ausgabe für Duisburg, Oberhausen, Mülheim

STARTPHASE | MÄRZ

STARTPHASE | MÄRZ NeuerStoff vomButterwege „Duisburg, du bist genauso schäbbich wie ich“, dichtete Carsten Butterwegge in seinem ersten Song. Der Mann liebt die Stadt genauso wie seine Rockkneipe schräg gegenüber des Hauptbahnhofs. War das erste Lied noch eine Schnapsidee, kommt mittlerweile schon das zweite Album. Gewohnt lässig und mit Support seiner Lieblingsbands Tante Mayer und Vintage Neon steigt das Release-Konzert am 24.3. im Oberhausener ZentrumAltenberg. Wurzelmusik mitRolandHeinrich Rock’n‘ Roll, Blues, Swing und Hillbilly, und das alles mit deutschen Texten – Wurzelmusik vom Feinsten erwartet die Besucher am 9.3. ab 20 Uhrinder Oberhausener Ruhrwerkstatt, wenn Roland Heinrich und die Rumtreiber aufspielen. 2005 hatte Heinrich bereits mit einem Jimmie-Rodgers-Tribute-Album auf sich aufmerksam gemacht. ImJohnny-Cash-Theaterstück „The Beast inme“hatte er eine wichtige Rolle. Der Mann weiß, was er tut; 8€. Neue Spiel-Messe in Duisburg Spielkinder, aufgepasst: „SPIEL DOCH! in Duisburg“ nennt sich eine neue Messe, die im Landschaftspark Duisburg-Nord alle Jünger analoger Spielkultur kurz vor den Osterferien (23.-25.3.) erstmals andie Tische ruft. Angekündigt haben sich diverse Verlage von Amigo über Kosmos bis Piatnik, eswird eine Spielausleihe und Erklärbären geben, die bei Fragen weiterhelfen. Außerdem steht ein Dominion-Turnier auf dem Spielplan.https://spieldoch-messe.com SchlafrhapsodieimRinglokschuppen Zwei sind im Raum zu sehen, sie führen ihren jeweils eigenen Kampf mit der Zeit, die bleibt, wenn man nicht schlafen kann. Warum können wir nicht schlafen? Werden wir uns in der Schlaflosigkeit finden und wissen, was die Gründe sind? „Schlafrhapsodie“ von Mahmoudi und Van Suntum erzählt am 3.3. ab 20 Uhr imRinglokschuppen Mülheim von dem geheimen und langsamen Leben in dunklen Ecken, während die anderen ruhen. Khosrou Mahmoudi Strassenbandeinder Turbine Schnörkellos, roh und auf den Punkt – dafür stehen die Großstadtkrokodile der 187 Strassenbande. Die rebellische Crew aus dem Norden der Republik gehört zu den absolutenGrößen im HipHop-Zirkel und ließ zuletzt durch nahezu unheimliche Erfolgsgeschichten wie die rund umihren „Sampler 4“ aufhorchen. Am7.3. treten die Racker inder Oberhausener Turbinenhalle auf. 2016, Sabine Engels Jasmin Ruess RuhrHOCHdeutsch versammelt erneut Comedystars in Dortmund Scherze im Spiegelzelt Es wird viel gelacht in Dortmund! Damit das Gelächter auch über die heißen Monate im Jahr nicht abbricht, stellt das Kabarett-Comedy-Musik-Festival RuhrHOCHdeutsch über den Sommer wieder sein Spiegelzelt an die Westfalenhallen. Seit Anfang Februar gibt es Tickets und das komplette Programm. Freuen darf man sich auf die provokante Lisa Eckhart (18.9.) oder die Grand Dame des deutschen Kabaretts, Lioba Albus, die gemeinsam mit Sia Korthaus und Maria Vollmer den bösen Frauenabend „Ladies first“ (12.8.) plant. Zudem: Frank Goosen (18.-21.7.), Hennes Bender (10.+11.10.), Sebastian Pufpaff (7.-9.9.), Michael Krebs (29.6.), die magische Dinnershow mit Siegfried und Joy (14.+21.8.) und Henning Venske (8.10.), der mit „Summa summarum“ Abschied von der Bühne nimmt. Wohlfühlangebot „Nehmen Sie das bitte persönlich“ heißt das neue Programm von Fritz Eckenga, mit dem der immer besser werdende Satiriker am 3.3. im Ebertbad Oberhausen Premiere feiert. An potentielle Gäste richtet sich der Dortmunder so: „Liebe Interessenten, gestatten Sie mir ein paar persönliche Worte. Sollten Sie sich dazu entscheiden, mich einen Abend lang zu besichtigen, werde ich alles dafür tun, dass Sie mein Wohlfühlangebot entspannt genießen können.“ Queere Künste Verfolgung oder Ermordung: Menschen, die aus der sexuellen „Norm“ fallen, ist häufig Schreckliches widerfahren. Noch heute tut sich die Öffentlichkeit mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern, unter dem Kürzel LGBTTIQ zusammengefasst, schwer. Das Kunstprojekt „100% Mensch“ erinnert an über 30 berühmte LGBTTIQ wie Virginia Woolf und Alan Turing und deren Beitrag zu Kultur und Politik. Zu sehen sind die von Künstlern wie Ralf König und Robert W. Richards geschaffenen Porträtbilder in Bahnhöfen, so in Düsseldorf (6.-18.3.), Duisburg (20.3.-1.4.), Essen (3.- 15.4.), Bochum (17.-29.4.), Dortmund (1.-13.5.). Frank Goosen © Ira Schwindt Ralf Rottmann Richard Siegal © Ray Demski Ungew Lic Das Ru ist näm Prospe Kohle u der Ko Paasha Schach tisch u graf Pe Epoche kleider Neuer Wit „Mord Auch w Fans sc eines n Anthol nen Or bracht öse Mo Tanz Be Auf S stren ganze Raum finde wird der e Theat wird 04| HEINZ |03.2018

Frank Goosen © Ira Schwindt Ungewöhnlicher Bildband zeigt Charme der Bergwerke Licht im Schacht Das Ruhrgebiet steht vor einem historischen Einschnitt: Im Schacht ist nämlich zum Jahresende endgültig Schicht, wenn mit der Zeche Prosper Haniel bei Bottrop das letzte betriebene Bergwerk schließt. Kohle und Stahl waren Markenzeichen der Region – zumindest mit der Kohle ist es dann vorbei und eine Ära geht zu Ende. Der Edition Paashaas Verlag hat aus diesem Anlass den Bildband „Licht im Schacht“ veröffentlicht, der mit 127 Schwarz-Weiß-Fotografien stilistisch ungewöhnlich die Bergwerkslandschaft inszeniert. Der Fotograf Peter Kallwitz paart den maroden Charme einer vergangenen Epoche u. a. mit dem Glamour der Mode, wenn er Models in Abendkleidern zwischen Stahlkonstruktionen ablichtet (13,90 €). Besser gute Weine selbst probieren... Rheinterrasse, Joseph-Beuys-Ufer 33 Geöffnet Sa 12-19 Uhr, So 12-18 Uhr Eintritt: EUR 13 inkl. Verkostung und Katalog, Vvk EUR 10 weberMESSE GmbH, Bonn, Telefon (0228) 6 29 05 72 info@webermesse.de weinfruehlingduesseldorf.de Dabei sein! Neuer „Mord am Hellweg“-Krimiband in der Mache Witten kills! „Mord am Hellweg“ ist Europas größtes internationales Krimifestival. Auch wenn es erst im September über die Bühne geht, dürfen sich Fans schon jetzt freuen, denn geplant ist dazu die Veröffentlichung eines neuen „Mord am Hellweg“-Bandes: „Henkers.Mahl.Zeit.“ Die Anthologie mit „mörderischen“ Kurzgeschichten, die in verschiedenen Orten der Region spielen, hat es bislang auf acht Ausgaben gebracht. Krimiautor Arno Strobel arbeitet an einer Story, die mysteriöse Morde ins beschauliche Witten bringen soll. SHAKESPEARE FESTIVAL Ralf Rottmann Start des Vorverkaufs: 17.3.2018 Richard Siegal © Ray Demski Tanzplattform versammelt Tänzer aus aller Welt Bewegend! Auf Spitze oder barfuß, im großen Ensemble oder nur zu zweit, streng durchchoreographiert oder performativ – im März ist die ganze Welt des aktuellen Tanzes aus dem deutschsprachigen Raum in Essen zu Gast. Das Festival „Tanzplattform Deutschland“ findet alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Stadt statt. 2018 wird es ausgerichtet von PACT Zollverein, Spielstätten sind neben der ehemaligen Kaue weitere Hallen auf dem Welterbe, das Aalto Theater und das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen. Bewegt wird sich vom 14.-18.3. Programm unter www.tanzplattform.de. Foto: Britt Schilling Im Globe Neuss 7. Juni bis 7. Juli 2018 Globe Neuss www.shakespeare-festival.de 03.2018| HEINZ | 05

Heinz-Magazine 2019

Heinz-Magazine 2018

Heinz-Magazin 2017

Heinz-Magazin 2016